Ist ätherisches Cassia-Zimtöl gefährlich?


Während es einige ätherische Öle gibt, mit denen man essen , trinken und kochen kann, ist dies für die überwiegende Mehrheit nicht möglich.

Ein Grund sind chemische Lösungsmittel und andere unangenehme Dinge, die möglicherweise während der Produktion verwendet wurden. Der Hauptgrund, warum die meisten ungenießbar sind, ist jedoch, dass sie die flüchtigen Aromastoffe der Pflanze sind.

Das ist etwas ganz anderes als das, was kulinarische Sorten wie Oliven-, Avocado- und Kokosöl ausmacht. Das sind Fettsäuren (Fette) und nicht die flüchtigen Verbindungen der Pflanze. Beim kulinarischen Typ können Sie praktisch unbegrenzte Mengen essen und beim flüchtigen Typ können Sie mit nur wenigen Tropfen schwere Nebenwirkungen erfahren.

Gereinigte und raffinierte Fette wie Olivenöl und Kokosnuss haben über die Ernährung hinaus nur eine begrenzte Verwendung. Ihr gesunder Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren (MUFAs) bzw. Laurinsäure ist eine schlechte Quelle für Antioxidantien und zeigt wenig bis gar keinen Nutzen in der Forschung für Dinge wie antimikrobielles und antiproliferatives Potenzial.

Viele ätherische Öle zeigen das Gegenteil .

Sie erhalten keine grundlegende Ernährung wie Energie (Kalorien), Protein usw. Bestimmte Verbindungen in EOs haben jedoch in der Forschung Potenzial für verschiedene gesundheitliche Vorteile gezeigt. Betrachten Sie einfach Oreganoöl als ein solches Beispiel.

Was ist es?

Kassiaöl vs. Zimtöl

Es gibt zwei Hauptarten von Zimt; Cinnamomum cassia aus China und Cinnamomum verum aus Sri Lanka. Wenn ein ätherisches Öl mit C. verum hergestellt wird, wird es normalerweise als Zimtöl bezeichnet. Wenn Cassia verwendet wird, wird dieses Wort dem Namen hinzugefügt, um den Unterschied zwischen ihnen zu unterscheiden.

Zusamenfassend…

Ceylon = Zimtöl
Cassia = Cassia-Öl/Cassia-Zimtöl

Obwohl sie beide zur Pflanzengattung Cinnamomum gehören, haben diese beiden Arten sehr unterschiedliche chemische Zusammensetzungen.

Ceylon ist als wahrer Zimt bekannt und gilt als das einzig Wahre . Erst im letzten Jahrhundert überholte Cassia Ceylon als Gewürz zum Kochen, Backen und Aromatisieren. Zumindest in den USA und Kanada, aber nicht überall auf der Welt. Diese Änderung geschah nicht, weil es als besser angesehen wird, sondern es handelt sich um ein billiges und beständig schmeckendes Gewürz aus China.

Wenn Sie heute Amerikaner sind, besteht eine gute Chance, dass Sie nicht einmal wissen, wie Ceylon-Zimt schmeckt.

Im Vergleich zu Cassia hat es einen süßeren und subtileren Geschmack und Geruch. Sie bekommen nicht diesen scharfen und heißen Tritt auf Ihre Zunge, weil es weniger Zimtaldehyd gibt. Das ist der chemische Hauptbestandteil im ätherischen Öl beider Arten, der für die Stimulierung Ihrer Sinne verantwortlich ist.

Kaufen Sie einige bei Amazon , wenn Sie es noch nicht ausprobiert haben.

Der Geruch und Geschmack von Cassiaöl ist sehr stark. Es ist das gleiche warme, holzige und leicht süße Aroma, das Sie mit dem Gewürz Zimt assoziieren. Denken Sie an Weihnachtskerzen und Donut-Bäckereien.

Zimtöl riecht ähnlich wie Cassia, mit einigen Unterschieden in den Wirkstoffen. Die Spuren von Alpha- und Beta-Pinen-Verbindungen in normalem Zimtöl verleihen ihm den subtilen Duft von Kiefern. Es enthält außerdem Limonen (zitronenartiges Aroma), Kampfer (mentholartig) und 1,8-Cineole (minzig, kühlend). Keines dieser drei wird in Cassia gefunden.

Was ist der Unterschied zwischen Zimtöl und Zimtrindenöl?

Ätherische Öle aus Ceylon und Cassia können aus den Blättern oder der Rinde hergestellt werden. Wenn sie aus den Blättern hergestellt werden, werden sie Zimtöl (oder Zimtblätteröl) genannt. Wenn die Rinde verwendet wird, nennt man sie Zimtrindenöl.

Da nicht alle Marken Cassia im Namen führen, sollten Sie auf dem Etikett nachsehen, welche Art verwendet wird.

Cassia wird immer als Cinnamomum cassia geschrieben, während Ceylon zwei Namen trägt; Cinnamomum verum und Cinnamomum zeylanicum . Letzteres ist ein veralteter botanischer Name für die Art, aber viele Marken verwenden immer noch Zeylanicum , da die Menschen daran gewöhnt sind.

Zum Beispiel sagen NOW Foods und Doterra Zimtrindenöl Cinnamomum zeylanicum auf ihren Flaschen. Plant Therapy verwendet den korrekten Namen Cinnamomum verum . Alle drei sind aus der gleichen Art hergestellt.

Es gibt auch indonesischen Korintje-Zimt ( Cinnamomum burmanni ), aber nur wenige Unternehmen stellen ihn her. Piping Rock ist die einzige uns bekannte Marke in den Vereinigten Staaten. Diese C. burmanni ist C. cassia in Duft und Zusammensetzung sehr ähnlich .

Wenn es aus den Blättern hergestellt wird, riecht Zimtöl weniger nach dem Gewürz von Zimt. Die Blätter enthalten große Mengen an Eugenol (40-75%), das der chemische Hauptbestandteil von Nelkenöl ist. Deshalb riecht es ähnlich wie Nelken.

Es gibt Nebenwirkungen von Nelkenöl , die aufgrund des hohen Eugenolgehalts mit Zimtblattöl geteilt werden.

Dieses Eugenol und a-Phellandrene (in Piment enthalten) verleihen dem Blattöl ein sehr würziges und starkes Aroma. Das Rindenöl riecht süßer und raffinierter, da es fast vollständig aus Zimtaldehyd besteht. Es ist wünschenswerter und daher teurer.

Ein weiterer Grund für den Preisunterschied ist, dass es relativ einfach ist, die ätherischen Öle aus den Blättern zu extrahieren. Einfache Dampfdestillation wird dies erreichen. Das kann auch für die Rinde funktionieren, aber der Prozess ist intensiver.

Chemische Zusammensetzung

Für diejenigen, die aus C. zeylanicum und C. cassia hergestellt werden, finden Sie hier eine vollständige Liste der Wirkstoffe oder chemischen Bestandteile von ätherischen Ölen aus Zimtrinde und Blättern.

Die drei besten Verbindungen sind jeweils fett gedruckt .

VerbindungCassia-ZimtblattölCeylon-ZimtblattölCassia-ZimtrindenölZimtrindenöl aus Ceylon
VerbindungProzentsatzProzentsatzProzentsatzProzentsatz
a-Thujene0,1
a-Pinen0,5tr
b-Pinentrtr
Myrcentr
a-Phellandrene0,31.9
p-Mentha-1(7),8-dientr
p-Cymentr0,7
Limonentr
1,8-Cineol0,7tr
Kampfertr
Camphentr
Z-Zimtaldehyd1.5tr
E-Zimtaldehyd50,097.7
a-Copaen4.60,8
a-Amorphen0,5
d-Cadinen7.80,9
Terpinen-4-oltr0,1
Terpinolentr
a-Terpineoltr
a-Cubebenetr
Eugenol87.287.3
b-Caryophyllen1.41.91.0
Cumarin16.6
a-Muurolen4.4
b-Bisabolen1.4
Cadina-1(2), 4-diene1.8
Ortho-Methoxy-Zimtaldehyd1.5
Cubenol0,5
1-Heptadecen0,2
1-Nonadecen0,4
Tetracosan0,1
Octacosan0,1
Kein Ding0,2
Aromadendren0,81.1
a-Amorphen0,4tr
Germacrene-D0,20,6
Bicyclogermacren1.73.6
d-Cadinen0,60,4
Spathulenol1.70,5
Sabinenetrtr
c-Terpinentr
d-Element1.0
Viridiflorol0,3
Methoxy-Eugenol0,1
Isospathulenol0,3
Neophytadien0,3
Docosane0,1
Kein Ding0,1
Vitamin E0,2
Gesamt97,1 %99,4 %92,3 %100%
Sonstiges2,9 %0,6 %7,7 %0%
tr = Spurenmenge
Quellen: Cinnamon and Cassia: Medicinal and Aromatic Plants , Cinnamon Vogue

Der gefährliche Unterschied

Es wird angenommen, dass die gesundheitlichen Vorteile von Zimt auf den Gehalt an ätherischen Ölen zurückzuführen sind. Obwohl nicht eindeutig bewiesen, beinhalten sie die Senkung des Blutzuckers, des LDL-Cholesterins und des Blutdrucks. In der Laborforschung wurden Antioxidantien und krebshemmende Wirkungen beobachtet. Bestimmte Bakterien, Pilze und Viren wurden ebenfalls in Experimenten gehemmt.

Wenn diese Vorteile beim Menschen eintreten, könnten bestimmte Verbindungen im Öl eine Rolle bei zukünftigen sanitären und medizinischen Anwendungen spielen. Das hängt natürlich davon ab, dass viel mehr Forschung betrieben wird.

Doch mit den scheinbar guten Eigenschaften kommt etwas sehr Schlechtes … Cumarin .

Cumarin ist eine Verbindung mit süßem Geschmack und Aroma, weshalb es früher als Lebensmittel- und Tabakzusatzstoff verwendet wurde. Das war bis 1954, als die FDA es verbot, nachdem festgestellt wurde, dass es für die Leber und in geringerem Maße für die Nieren hochgiftig war. ( 1 )

Obwohl es verboten ist, gibt es immer noch ein gängiges Lebensmittel, das es enthält und zumindest in den USA nicht reguliert ist. Dieses Essen ist Cassia-Zimt.

Ceylon oder echter Zimt enthält zwar etwas Cumarin, aber im Vergleich dazu ist es ein winziger Bruchteil.

Als Gewürz enthält Cassia-Zimt bis zu 1 % Cumarin, während Ceylon-Zimt mit nur 0,004 % bis zu 250-mal niedriger ist. 2 )

Vietnamesischer Zimt ist noch schlimmer als Cassia. Es hat bis zu 1.500 Mal mehr Cumarin als Ceylon!

Nebenwirkungen von Zimtöl

Bei topischer Anwendung können Hautirritationen einschließlich Rötung, Hautausschlag, Juckreiz und Brennen auftreten. Da die Haut etwas Öl aufnimmt, besteht die Möglichkeit von Leberschäden und Gefahren während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Zu den Nebenwirkungen der inneren Anwendung von ätherischen Ölen aus Zimtrinde oder -blättern können Reizungen von Mund, Nase und Speiseröhre, Bauchschmerzen, niedriger Blutzucker und ein erhöhtes Blutungsrisiko gehören, da es als Blutverdünner wirkt. Häufige und/oder langfristige Anwendung kann zu dauerhaften Leberschäden führen.

Da in Cassia vor allem das Gift Cumarin vorkommt, ist das Risiko für Leberschäden bei Cassiaöl viel größer als bei Zimtöl aus Ceylon.

Arzneimittelwechselwirkungen können sowohl bei der topischen als auch bei der kulinarischen Anwendung von Zimtöl auftreten. Gerinnungshemmende Medikamente zur Verhinderung von Blutgerinnseln (z. B. Warfarin, Eliquis, Xarelto, Pradeaxa) sowie solche zur Förderung (z. B. Blutplättchen-stimulierende Mittel) können nachteilig beeinflusst werden. Da die Hautabsorptionsraten nicht erforscht wurden, ist nicht bekannt, wie viel von topischen Anwendungen wie Massageölen und Hautpflegeprodukten absorbiert wird. ( 3 ) ( 4 ) ( 5 )

Wie benutzt man

Wofür ist Zimtöl gut?

Aufgrund seiner Potenz werden nur ein paar Tropfen zu einem bestimmten Zeitpunkt verwendet. Es ist gut für die Aromatherapie und einige Marken können auch topisch und innerlich verwendet werden, wenn sie verdünnt werden. Es mischt sich gut mit Ysop, Weihrauch und Myrrhe. Haut- und Haarpflegeprodukte verwenden es als Duft. Zimtöl zum Kochen ist bei LorAnn bei Walmart und ähnlichen Geschäften erhältlich. Auf den Inhaltsstoffen steht nur „natürliches & künstliches Aroma“, ohne nähere Angaben zu machen.

Kassiaöl in der Bibel wird in Exodus 30:24 als Teil einer Salbölformel aufgeführt. Psalm 45:8 bezeichnet es als Parfüm und Hesekiel 27:19 entzieht sich der Aussage, es sei ein kostbares Gut. Es wird angenommen, dass diese in Bezug auf Cassia stehen, aber es ist nicht sicher.

Abschnitt 182.20 des Titels 21 der US-amerikanischen Food & Drug Administration listet auf, welche ätherischen Öle „allgemein als sicher für ihren vorgesehenen Verwendungszweck anerkannt sind“. Es gibt nicht viele auf der Liste, obwohl Sie Zimtrinde und -blätter sowohl für die chinesische (Cassia) als auch für die ceylonische Sorte finden werden. ( 6 )

Es ist wichtig, auf die „bestimmungsgemäße Verwendung im Sinne von Abschnitt 409 des Gesetzes“ zu achten. Es ist gefährlich, Zimtöl in großen Mengen zu essen, und sogenannte ätherische Öle in therapeutischer Qualität werden möglicherweise nicht nach Qualitätsstandards für Lebensmittel hergestellt.

Wie viel Sie sicher konsumieren können, wird sehr gering sein. Der Hersteller Doterra sagt in seiner Anleitung:

„Verdünnen Sie einen Tropfen in 4 fl. oz. von Flüssigkeit.“

Das kann heißes Wasser oder Tee sein. Alternativ sagen sie, dass Sie 2 Tropfen in eine leere Gemüsekapsel geben können, um angeblich „ein gesundes Immunsystem aufrechtzuerhalten“.

Wenn die Einnahme durch ein Produkt erlaubt ist, besteht immer noch das Potenzial für Nebenwirkungen, auch wenn es sich möglicherweise nur um eine Dosierung von ein paar Tropfen handelt. Obwohl keiner der Typen risikofrei ist, sollten Sie die Einnahme von Cassia-Öl vermeiden. Es wird Sie hohen Konzentrationen von Cumarin aussetzen, während normales Zimtöl dies nicht tut.

Weil es oft billiger ist, bleibt Cassia eine gute Wahl für Raumdiffusoren und andere duftende Anwendungen, die Sie nicht auf der Haut tragen. Für alle anderen Anwendungen ist Cinnamomum verum/zeylanicum die bessere Wahl .

Zur äußerlichen Anwendung können Sie bei Amazon Plant Therapy aus Ceylon-Rinde kaufen.

Für den internen Gebrauch können Sie Cinnamon Vogue kaufen , das ohne Zusatzstoffe dampfdestilliert wird. Unter Indikationen steht „Verwendung zum Backen, Aromatherapie und Massage“. Die Anweisungen besagen, in einer Konzentration von 1% mit Wasser oder einem Trägeröl zu mischen.

Diese Aussagen wurden nicht von der Food and Drug Administration bewertet. Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *