Zu den Nebenwirkungen von Rübensaft gehören Erektionen und roter Urin


Als Erwachsener hast du wahrscheinlich die Idee verachtet , dieses rote, harte Ding zu essen.

Nun, es ist das Ding zu essen, um hart zu werden .

Zumindest behaupten das viele Männer. Es ist eine der weniger bekannten angeblichen Nebenwirkungen (oder Vorteile, abhängig von Ihren Umständen) des Trinkens von Rote-Beete-Saft. SuperBeets macht keine gesundheitsbezogenen Angaben, aber suchen Sie auf der Amazon-Produktseite nach dem Schlüsselwort „ED“ und ähnlichem, um zu sehen, was die Bewertungen sagen.

Wie alles begann

Wenn Sie auf PubMed.gov nach klinischen Studien zu Rübensaft suchen, werden Sie Dutzende finden. Aber die meisten davon stammen erst aus den letzten Jahren.

Die Begeisterung begann vor etwa einem Jahrzehnt . Bevor SuperBeets und andere Nahrungsergänzungsmittel zum Mainstream wurden, veröffentlichte die American Heart Association eine Studie in ihrer Zeitschrift Hypertension ( 1 ).

  • Gesunde Männer und Frauen nahmen teil
  • Sie wurden randomisiert und erhielten entweder 500 ml (etwa 17 Unzen) Wasser oder Rote-Bete-Saft.
  • Der Blutdruck wurde beginnend 1 Stunde vorher und bis zu 24 Stunden danach überwacht.

Nach 3 Stunden wurde gesagt, dass diejenigen, die das Wurzelgetränk erhielten, einen Blutdruck hatten, der um etwa 10 Punkte „wesentlich reduziert“ war. Wie wirkt Rübensaft? Hier war ihre Theorie:

„Dieses bioaktive Nitrit senkt den Blutdruck erheblich, hemmt die Blutplättchenaggregation und verhindert eine endotheliale Dysfunktion bei gesunden Freiwilligen.“

In reinem Englisch…

Bioaktives Nitrit = Gute Nitrite aus Gemüse . Nicht zu verwechseln mit dem Konservierungsmittel Natriumnitrit in verarbeitetem Fleisch wie Hot Dogs und Speck. Wie Tabak sind diese Lebensmittel laut Weltgesundheitsorganisation ( 2 ) Karzinogene der Gruppe 1.

Thrombozytenaggregation = Blutgerinnung . Etwas ist gesund für Sie, aber nicht zu viel.

Endotheldysfunktion = Ihre Blutgefäße sind mit Endothelzellen ausgekleidet . Dysfunktional ist, wenn sie sich nicht so weit ausdehnen, wie sie sollten. Dies ist ein guter Indikator für Herzinfarkte und Schlaganfälle. Es korreliert auch stark mit der Rate der erektilen Dysfunktion bei Männern ( 3 ).

Mehr Studien, mehr Fragen

Die Senkung des Blutdrucks war bei gesunden Menschen, wie wäre es mit denen, die nicht in idealer Gesundheit sind?

Bei „älteren übergewichtigen und fettleibigen“ Menschen ergab eine Studie aus dem Jahr 2015, dass sich die Endothelfunktion nicht verbesserte ( 4 ). Es waren nur 7 Männer und 3 Frauen mit einem Durchschnittsalter von 62 Jahren und einem BMI von 30,5 beteiligt.

Obwohl eine frühere Studie aus dem Jahr 2013 herausfand , dass es eine positive Wirkung auf die Bioverfügbarkeit von Stickstoffmonoxid und eine verbesserte Endothelfunktion hatte ( 5 ). Ein Unterschied war jedoch, dass die 20 übergewichtigen Männer in dieser Studie ihre Rote Bete zu einer Mahlzeit mit 56,6 Gramm Fett tranken.

Das würde darauf hindeuten, dass einige nützliche Verbindungen im Saft fettlöslich sind und daher besser absorbiert werden, wenn sie mit der Nahrung konsumiert werden, als alleine.

In einer Studie aus dem Jahr 2015 hatte das Trinken des Saftes über 7 Tage keinen Einfluss auf den Blutdruck bei älteren übergewichtigen Erwachsenen ( 6 ).

Die australische Rote-Bete-Saft-Blutdruckstudie von 2012 fand jedoch heraus, dass sie den Blutdruck senkte, aber um einen weniger beeindruckenden Betrag als die Studie von 2008 … eine Verringerung des systolischen Blutdrucks um 4 bis 5 mmHG ( 7 ). Eine ähnliche Studie aus dem Jahr 2014 fand einen Nutzen, aber „keine signifikanten Veränderungen“ ( 8 ).

Bei Patienten mit COPD ergab eine Studie aus dem Jahr 2015, dass der systolische Ruheblutdruck im Vergleich zu Placebo um 8,2 mmHg „signifikant reduziert“ war ( 9 ).

Eine der größten Studien wurde 2016 vom American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht . Es brauchte mehr Menschen (insgesamt 69) und sie waren gesund, außer dass sie einen hohen Cholesterinspiegel hatten ( 10 ).

Nach 6-wöchiger Einnahme eines nitratreichen Rote-Bete-Safts wurde sowohl beim systolischen als auch beim diastolischen Blutdruck ein kleiner Rückgang um einige Punkte beobachtet, der jedoch nicht ausreichte, um statistisch signifikant zu sein .

Bessere Vorteile von Rote-Bete-Saft?

Machen Sie sich nichts vor, ein gesunder Blutdruck ist äußerst wichtig. Angesichts der bisherigen Beweise gibt es jedoch keine ausreichenden Beweise dafür, dass dies bei Rüben geschieht, insbesondere bei denen, die es am dringendsten benötigen (ungesunde Menschen). Selbst wenn es passiert, scheint die Verbesserung minimal zu sein, wenn Sie die Ergebnisse mitteln.

Vielleicht liegt der bedeutendere Vorteil in der Gefäßfunktion .

Obwohl diese Studie von 2016 nicht behauptete, dass sie den Blutdruck verbessert, behauptete sie doch:

„Nahrungsnitrat verursachte einen 7,7-fachen Anstieg der zirkulierenden Nitratkonzentrationen nach 3 h mit einem identischen Anstieg nach 6 Wochen“

Mehrere Funktionen im Zusammenhang mit der Gefäßgesundheit wurden verbessert, einschließlich der Pulswellengeschwindigkeit der Aorta und der Verringerung der Blutplättchen-Monozyten-Aggregate und der P-Selektin-Expression. Es wurden keine nachteiligen Nebenwirkungen festgestellt.

Aber warum Rüben statt einer Nitratergänzung trinken?

Weil es scheint, dass der Saft Ihren guten Mundbakterien zugute kommt . Diese – nicht Ihr Verdauungstrakt unten – sind der erste Schritt zur Nitratreduktion.

Wir brauchen nicht Nitrat , sondern Nitrit . Die Bakterien in Ihrem Mund wandeln das Nitrat in Nitrit um, das dann in Stickoxid (NO) umgewandelt wird. Es ist NO, das unser Körper verwendet und mit gesundheitlichen Vorteilen verbunden ist.

Es war nicht nur die Studie von 2016, die von gesünderen oralen Bakterien berichtete. Für die anderen Studien, die diesen Parameter gemessen haben, haben sie ihn auch angegeben.

Zum Thema Mundbakterien: Das ist der Grund, warum Listerine schlecht für Sie sein könnte . Oder genauer gesagt, es kann zu den richtigen Zeiten gut für Sie sein, aber Sie möchten vielleicht keine Mundspülung verwenden, bevor Sie trainieren oder Liebe machen (zumindest wenn Sie ein Mann sind, der Hilfe bei ED braucht).

Schauen Sie sich an, was passiert, wenn Sie eine Woche lang zweimal täglich eine antibakterielle Mundspülung verwenden ( 11 ).

Die Nitritwerte sinken in Speichelproben (Grafik A), Blutproben (B) und Urinproben (C).

Die Marke des in dieser Studie der University of London verwendeten Mundwassers wurde nicht identifiziert, aber es würde wahrscheinlich sowieso keinen signifikanten Unterschied machen. Das Problem scheint im Allgemeinen bei der Verwendung von antiseptischen Mundwässern zu liegen .

Hier wird es jetzt noch interessanter. Dieselbe Studie hatte auch Messwerte für den Blutdruck während des 7-Tage-Zeitraums genommen.

Sehen Sie sich den Zusammenhang zwischen systolischem Blutdruck und Mundspülung an!

Aber das war über einen Zeitraum von einer Woche. Einige der Studien sind kürzer oder länger. Wie sieht die Wirkung von Mundwasser kurzfristig aus?

Dazu wenden wir uns der schwedischen Studie zu, die unseres Wissens nach die erste zu diesem Thema war. ( 12 ) Wie in diesem Diagramm gezeigt, scheint eine antibakterielle Mundspülung die Nitratspiegel im Plasma sogar 3 Stunden später zu hemmen! Sie kamen zu dem Schluss…

„Die Entfernung dieser Bakterien mit einem antibakteriellen Mundwasser wird sehr wahrscheinlich die NO-abhängigen biologischen Wirkungen von Nitrat aus der Nahrung abschwächen.“

Senkt Rübensaft den Blutdruck? Es erscheint zu früh, diesen Vorteil endgültig auszuschließen.

Ja, wie bereits erwähnt, deutet die Mittelung der Studien darauf hin, dass es wenig bis gar keinen Einfluss auf den systolischen oder diastolischen Wert hat, jedoch könnten diese Studien fehlerhaft sein, wenn sie diese Variable des Mundwassers nicht berücksichtigen . Wir haben nicht bemerkt, dass einer von ihnen Mundwasser erwähnte, was darauf hindeuten würde, dass sie sich nicht bewusst waren, dass es die Ergebnisse beeinflussen könnte.

Sie müssen entweder die Verwendung von antibakteriellem Mundwasser während der Forschung verbieten oder von jedem verlangen , es zu verwenden. Nichts dazwischen.

Wie wichtig ist NEIN für Ihre Gesundheit? Bedenken Sie Folgendes … der Nobelpreis von 1998 wurde für die Forschung vergeben, die seine wichtige Rolle als Signalmolekül für die kardiovaskuläre Gesundheit aufzeigt ( 13 ).

JA, Sie benötigen möglicherweise mehr NEIN

Während die Daten zur Senkung des Blutdrucks gemischt sind, gibt es viel mehr Beweise dafür, wie Rüben den Stickoxidspiegel auf natürliche Weise erhöhen.

Körperliche Leistung

Bevor wir über diese andere Art der körperlichen Leistungsfähigkeit (erektile Dysfunktion) sprechen, lassen Sie uns darüber sprechen, wie sie Ihnen bei der Leistung im Fitnessstudio helfen kann. Auf der Strecke. Oder Ihr Surfbrett im Pazifischen Ozean.

Betrieb

Dem Trend weit voraus, schon 1985 gab es eine randomisierte, doppelblinde Studie, bei der 9 gesunde Männer auf dem Laufband getestet wurden ( 15 ). 6 Tage lang erhielten sie eine Rübensaftergänzung, aber nur während der letzten 3 dieser Tage wurden die Tests durchgeführt; langsames Gehen, mäßiges Gehen, Laufen mit „starker Intensität“ (75 % VO2 max) und Kniestreckübungen.

  • Plasmanitrit um 105 % erhöht.
  • Die VO2max sank um 7 % während des Laufens mit mittlerer und schwerer Intensität.
  • Die Zeit bis zum Muskelversagen erhöhte sich um 15 % beim Laufen mit hoher Intensität und um 5 % bei den Kniestreckungsübungen.
  • Die 02 Gehkosten wurden um 12 bis 14 % gesenkt.
  • Signifikant reduzierter systolischer Blutdruck um 4 % im Vergleich zu Placebo (129 vs. 124), während die diastolische Veränderung nicht signifikant war.

Aber das war vor über 30 Jahren, wie wäre es mit neueren Daten über Läufer, die Rübensaft verwenden?

Eine Studie aus dem Jahr 2012 behauptet, dass es „die Laufleistung akut verbessert“ ( 16 ) .

Andere zeichnen kein so schmeichelhaftes Bild.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 besagt, dass es „die Leistung nicht verbessert“ für die acht männlichen Läufer, die sie in einem 1.500-Meter-Zeitfahren getestet haben ( 17 ). Es gab keine VO2-Unterschiede mit Placebo. Nur 2 von 8 Läufern, die den Saft erhielten, hatten eine Verbesserung in der Zeit.

Eine Studie aus dem Jahr 2015 kam zu dem Schluss, dass die Nahrungsergänzungsmittel mit roter Rübe „das Höhenlaufen nicht verbessern“ ( 18 ). Ein anderer in diesem Jahr entsteinte Rote Bete gegen Natriumphosphat und stellte tatsächlich fest , dass letzteres den weiblichen Läufern mehr half ( 19 ).

Rudern

Eine Studie aus dem Jahr 2014 mit 10 hochtrainierten männlichen Ruderern ( 20 ). Zwei Stunden vor der Durchführung eines 2.000-Meter-Tests erhielten sie eine Single- oder Double-Shot-Saftdosierung oder eine Placebo-Version, bei der das Nitrat entfernt wurde.

Wie viel Rübensaft sollte man trinken? Die Ergebnisse hier deuten auf eine dosisabhängige Beziehung hin; Je mehr Sie einnehmen, desto mehr kann es Kraft und Ausdauer unterstützen . Dies liegt daran, dass die Einzelschussdosis (etwa 2 Unzen) unbedeutend war, aber diejenigen mit einer Doppeldosis (etwa 4 Unzen) eine leicht verkürzte Ruderzeit hatten.

Kajakfahren

Noch eine mit Profisportlern. Diese Studie aus dem Jahr 2015 verwendete national und international konkurrierende Kajakfahrer aus Australien ( 21 ).

Sie erhielten verschiedene Tests und 2 Stunden vor jedem erhielten sie im Laden gekaufte Shots von Rübensaft (jeweils etwa 2,4 Unzen) oder ein Placebo.

Bei den Männern waren die Verbesserungen am deutlichsten in den Tests, die sich auf aerobe Energie stützten .

Für die Frauen, die eine doppelte Dosis erhielten, führte dies zu einer besseren Zeit .

Radfahren

Unter allen Sportarten scheint dies am besten untersucht worden zu sein.

In einer Studie senkte nur eine Einzeldosis Rote-Bete-Saft die VO2 max und verbesserte die Zeit bei trainierten Radfahrern in einer simulierten Höhe von 2.500 Metern (8.200 Fuß) ( 22 ).

Eine andere Studie fand heraus, dass es zwar die Sauerstoffversorgung der Muskeln erhöhen kann, die Vorteile jedoch nur bei höheren Trittfrequenzen spürbar waren ( 23 ). Sie wurden bei Drehzahlen von 35 bis 115 U/min getestet.

Inzwischen gibt es zwei weitere Radsportstudien, die herausfanden, dass eine Einzeldosis „keine Verbesserung“ in Ausdauer- oder Höhenumgebungen brachte ( 24 ) ( 25 ). Diese gießen kaltes Wasser auf die Theorie der Vorteile von Rübensaft für Sportler. Ein anderer spricht sogar davon, dass Lebensmittel mit hohem Nitritgehalt wie Rüben „zu viel des Guten“ seien, da sie bei übermäßigem Verzehr schlechte Nebenwirkungen wie Angiogenese und Vasodilatation fördern können ( 26 ).

Hilft es Ihrer Fitness oder nicht?

Auch hier ist die Jury noch offen. Wenn man sich alle Studien anschaut, bekommt man ein ähnliches Bild wie bei der Senkung des Blutdrucks. Die Gesamtergebnisse deuten entweder auf eine leichte Verbesserung oder keine Wirkung hin.

Wirklich, Sie könnten sich die Studien heraussuchen, die Sie zitieren, um zu unterstützen, ob Sie für oder gegen Rüben sind.

Ein genaueres Bild könnte die 2016 von der University of Queensland in Australien durchgeführte Metaanalyse von 1.038 Studien über Nitrat in der Nahrung liefern ( 27 ). Von ihnen wurden 47 (76 Studien) für geeignet befunden, in ihre Analyse aufgenommen zu werden.

Es ging um diätetisches Nitrat und nicht nur um dieses Gemüse. Bei den Schlüsselwörtern, die sie zum Auffinden dieser Studien verwendeten, enthielten jedoch 4 von 8 das Wort Rübe (rote Rübe, Tafelrübe, Gartenrübe, rote Rübe). Die anderen Schlüsselwörter waren Bewegung, Leistung, Nitrate und Nitrat (also keine anderen Nahrungsquellen herausgegriffen).

Nach Zusammenfassung der Ergebnisse und Analyse lautete ihre Schlussfolgerung:

„Die diätetische NO3-Ergänzung wird wahrscheinlich ein positives Ergebnis hervorrufen, wenn die Ausdauerleistungsfähigkeit getestet wird, während die diätetische NO3-Ergänzung für die Leistung im Zeitfahren weniger effektiv ist.“

Wenn Saft beim Ausdauer- und Krafttraining hilft, würde das erklären, warum Bodybuilder, die Rübensaft vor dem Training verwenden, ein wachsender Trend zu sein scheinen.

Wann sollte man den Saft vor dem Training trinken? Basierend auf den Studien wurde es den meisten Athleten 2 Stunden vor dem Test verabreicht . Dies deutet darauf hin, dass die beteiligten Wissenschaftler glaubten, es sei der optimale Zeitpunkt, um eine Rübenergänzung zu trinken.

Aber es sind nicht nur Bodybuilder, die es als Teil ihres Ernährungsplans verwenden, um aufzupolieren. Für einige Läufer ist die Ergänzung mit diesem Saft praktisch zum neuen Gatorade geworden.

Aber sie kaufen ihren abgefüllten Saft wahrscheinlich nicht bei Walmart, da Supermarktquellen oft pasteurisiert sind und weniger Nährstoffe enthalten.

Viele Sportler ziehen es vor, etwas wie den Vitamix 5300 Mixer zu verwenden , um frische Rüben zu einer Flüssigkeit zu pulverisieren. Da es sich um die Rohform handelt, ist es schwer, es besser zu machen.

Andere haben möglicherweise nicht die Neigung oder Zeit zum Mischen und verwenden stattdessen Nahrungsergänzungsmittel. Einer der bemerkenswertesten war der von Dr. John Ivy entwickelte Dr. John Ivy, der während der Olympischen Spiele mit Michael Phelps zusammenarbeitete. Früher unter dem Namen Neogensis Labs bekannt, trägt Ivys Unternehmen heute den Namen HumanN und vertreibt den beliebten Stickoxid-Aktivator BeetElite .

Diabetes

Was sind die besten Superfoods für Diabetiker? Viele würden Zimt sagen , aufgrund mehrerer Studien, die darauf hindeuten, dass es den Blutzucker senken könnte.

Danach folgen Lebensmittel, die reich an Alpha-Liponsäure sind, auf Platz 2.

Wieso den? Abgesehen davon, dass es ein starkes Antioxidans ist, das sowohl wasser- als auch fettlöslich ist, gibt es Hinweise darauf, dass es die Insulinempfindlichkeit des Blutes erhöhen kann.

Rüben sind eine reiche Quelle davon. Die Top 10 der alpha-lipoischen Lebensmittel enthalten jedoch noch mehr. Diese anderen natürlichen Quellen können sogar bevorzugt werden, wenn Sie entweder Typ-1- oder Typ-2-Diabetes haben, da Rote Bete relativ viel Zucker enthält.

Demenz und kognitiver Verfall

Eine unzureichende Durchblutung aller Körperteile kann zu Problemen führen. Beim altersbedingten kognitiven Verfall kann es zumindest teilweise auch eine Rolle spielen.

Die Wake Forest University veröffentlichte 2010 eine Studie, die nicht nur auf Rübensaft basierte, sondern 500 ml (17 Unzen) als Teil einer „Nitratreichen Diät“ enthielt, die den Teilnehmern verabreicht wurde ( 14 ).

Sie bekamen den Saft zum Frühstück und zum Mittagessen mussten sie einen Salat mit Spinat und ganzen Rüben essen. An anderen Tagen erhielten sie zum Vergleich eine nitratarme Diät.

Das waren 14 Senioren, die im Durchschnitt fast 75 Jahre alt waren. Diejenigen, die Nitratmedikamente gegen Angina pectoris oder Sildenafil (Viagra) einnehmen, wurden aufgrund von Nebenwirkungen ausgeschlossen, die eine übermäßige Nitrataufnahme auf sie haben kann.

Wie Sie aus der obigen Tabelle ersehen können, sind die unterschiedlichen Blutspiegel bei der Ernährung, die neben anderen natürlichen Nitratquellen auch das Essen und Trinken von Rüben beinhaltete, signifikant höher.

Die Gehirnscans zeigen Blutflusskarten. Die Bereiche mit den „statistisch signifikanten Anstiegen“ sind mit dem jeweils gleichen Fadenkreuz zum Vergleich markiert.

Es gibt einen besseren Fluss durch die graue Substanz des Frontallappens, die grau-weiße Verbindung und die weiße Substanz (das sind die blauen und violetten Bereiche).

Obwohl Sie nicht viel darüber hören, kann der Verzehr von Roter Bete Vorteile für das Gehirn haben.

„Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass diätetisches Nitrat bei der Verbesserung der regionalen Gehirnperfusion bei älteren Erwachsenen in kritischen Gehirnbereichen, von denen bekannt ist, dass sie an der Exekutivfunktion beteiligt sind, nützlich sein kann.“

Ist es gut für dich?

Abgesehen von den angeblichen gesundheitlichen Vorteilen für einen Moment, können Sie die tatsächlichen Nährwerte für das, was ein kaltgepresstes 8-Unzen-Glas des Saftes Ihnen bieten wird, überprüfen.

Nährwertangaben für Rübensaft

Portionsgröße: 8 fl oz (240 ml)
Kalorien100
Kalorien von Fett0
% Täglicher Wert*% Täglicher Wert
Gesamtfett 0g0Vitamin E2%
Cholesterin 0g0Vitamin K2%
Natrium 190 mg8%Thiamin (Vitamin B1)4%
Kalium 620 mg18%Riboflavin (Vitamin B2)4%
Gesamtkohlenhydrate 23g8%Niacin4%
Ballaststoffe 2g8%Vitamin B64%
Zucker 20gFolat40%
Eiweiß 3gPantothensäure2%
Vitamin A2%Phosphor8%
Vitamin Cfünfzehn%Magnesium10%
Kalzium4%Zink4%
Eisen10%Mangan30%
Quelle: Lakewood Organic Super Beet Juice (kaltgepresst, nicht aus Konzentrat)**
*Percent Daily Values ​​(DV) basieren auf einer 2.000-Kalorien-Diät
**Enthält 1 % Zitronensaft als Konservierungsmittel, das bestimmte Nährwerte nur geringfügig beeinflussen kann

Es ist eine gute Quelle für ein paar Vitamine und Mineralstoffe. Der Nachteil ist, dass der Saft in großen Portionen schlecht für Sie sein kann.

Aus gesundheitlichen und sportlichen Gründen hören Sie von vielen Menschen, die 16 Unzen auf einmal trinken, was einer Verdoppelung der oben genannten Nährwerte entsprechen würde. Das sind nur 200 Kalorien, was nicht schlimm ist, aber die 40 Gramm Zucker könnten für manche, insbesondere Diabetiker, zu viel sein.

Es ist weniger Zucker und Kalorien als viele Fruchtsäfte . Vergleichen Sie Rüben mit Orangensaft, der bei gleichem Gewicht 5 % mehr Zucker und 12 % mehr Kalorien enthält. Apfelsaft ist mit 20 % mehr Zucker und 13 % mehr Kalorien sogar noch schlimmer. Ananassaft hat satte 25 % mehr Zucker und 32 % mehr Kalorien.

Wenn Sie den Zuckergehalt reduzieren möchten, ist Pulver möglicherweise die bessere Option für Sie .

Ist Rübenpulver so gut wie Rübensaft? Einige werden behaupten, dass dies nicht der Fall ist, da es verarbeitet und nicht frisch oder roh ist. Wenn das Pulver jedoch aus gefriergetrocknetem Konzentrat hergestellt wird, das nicht erhitzt oder pasteurisiert wird, bleiben Antioxidantien und Phytonährstoffe gut erhalten.

SuperBeets und ähnliche Produkte können tatsächlich gesünder für Sie sein als Rohsaft. Denn oft werden die Wirkstoffe in Pulverform konzentriert und ein Teil des Zuckers wird mit dem Wasseranteil verworfen.

Kann der Verzehr von Rüben Ihren Urin rot färben?

Das ist kein Mythos . Ja, ob als Ganzes gegessen oder zu einem Saft verflüssigt, sie können die Farbe Ihres Urins und/oder Ihres Stuhls verändern und ihm einen leicht rötlichen Farbton verleihen. Das liegt einfach an den hohen Anteilen an dunklen Carotinen im Gemüse, nicht am Blut.

Betacyanine sind dafür verantwortlich, dem Gemüse seine charakteristische Farbe zu verleihen. Tatsächlich ist die Konzentration dieser Pigmente so groß, dass daraus üblicherweise eine natürliche Lebensmittelfarbe hergestellt wird; Rote-Bete-Rot oder E162. Sie werden dies oft in natürlichen und biologischen Lebensmitteln sehen.

Es besteht die Möglichkeit, dass Rüben die Farbe Ihres Urins nicht verändern. Bei schätzungsweise 86 % bis 90 % der beliebten gibt es keinen merklich unterschiedlichen Farbwechsel . Bei den anderen 10 % bis 14 % tritt eine rote Farbe auf, und obwohl der Grund dafür nicht vollständig verstanden wird, wird angenommen, dass es mit dem höheren pH-Wert ihrer Magensäure zusammenhängt ( 28 ).

Infolgedessen wird der Hauptschuldige an der Verfärbung  die Verbindung Betanin  nicht im Magen abgebaut. Es passiert den Verdauungstrakt harmlos, verursacht aber die Nebenwirkung des roten Urins, die offiziell als Beeturie bezeichnet wird.

Gibt es schädliche Nebenwirkungen?

Der verfärbte Urin oder Kot ist harmlos, aber es gibt noch etwas, das sehr schädlich sein kann .

Oxalate, die manchmal auch als Oxalsäure bezeichnet werden, sind eine natürlich vorkommende Verbindung, die in vielen pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln vorkommt.

Denjenigen, die anfälliger für die Entwicklung von Nierensteinen sind, wird normalerweise eine oxalatarme Ernährung empfohlen . Beispiele für Lebensmittel mit hohem Oxalatgehalt sind:

  • Nüsse
  • Schokolade
  • Rhabarber
  • Spinat
  • Kartoffelchips
  • Pommes
  • und Rüben

Der Grund, warum diese vermieden/minimiert werden sollten, ist folgender:

Kalzium + Oxalate = Nierensteine

Nur schätzungsweise 8,8 % der US-Bevölkerung hatten schon einmal einen Nierenstein, daher sind die meisten Menschen davon nicht betroffen ( 29 ). Es wird jedoch angenommen, dass Oxalate für diejenigen, die sie bekommen, in 80% der Fälle eine Rolle spielen.

Das sind 7 % der Bevölkerung (80 % der 8,8 % der Amerikaner). Bei ihnen nimmt ihr Verdauungstrakt zu viel Oxalat auf und dies kann dazu führen, dass zu viel in die Nieren gelangt, die es mit dem Urin ausscheiden.

Das kann in Verbindung mit Calcium in den Nieren zum Problem werden. Zusammen können sie im Laufe der Zeit etwas formen, das buchstäblich wie Steine ​​aussieht und sich anfühlt.

Die Nahrung ist nur für schätzungsweise 20 % bis 40 % der Oxalate in unserem Körper verantwortlich . Unsere Blutzellen bilden sie. Unsere Leber produziert sie durch die Verarbeitung von Proteinen. Unser Stoffwechsel von Vitamin C schafft es auch ( 30 ).

Auch wenn der direkte Konsum von Oxalaten vielleicht nicht das größte Problem darstellt, ist es dennoch nicht gut für diejenigen, die einem Risiko ausgesetzt sind, mehr davon zu essen, wenn sie es vermeiden können.

Aus diesem Grund müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie Rübensaft trinken, wenn Sie ein Risiko für Nierensteine ​​haben. Regelmäßiger und häufiger Konsum davon kann die Steine ​​verursachen oder deren Bildung beschleunigen.

Die andere Gefahr ist die Beeinträchtigung verschreibungspflichtiger Medikamente . Wenn der Saft in Verbindung mit Nitroglycerin oder ähnlichen Arzneimitteln zur Behandlung von Angina pectoris verwendet wurde, kann es zu einem gefährlichen Blutdruckabfall kommen. Die Verwendung mit ED-Medikamenten kann ebenfalls problematisch sein. Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie Saft trinken, Nahrungsergänzungsmittel einnehmen oder sogar zu viel Rote Beete essen, da dies als Nebenwirkung zu einem Anstieg des Stickoxidspiegels im Blut führen kann.

Hilfe für ED?

Sie haben vielleicht schon von diesem Vorteil von Wassermelonensaft gehört, den einige Männer behaupten. Eine darin enthaltene Aminosäure, L-Citrullin, hat in einigen Studien eine Viagra-ähnliche Wirkung.

Nun, dieser Effekt kann je nach Ihren Umständen gut oder schlecht sein.

Für Männer ohne erektile Dysfunktion

Etwas zu essen und dann äh, aufgestanden zu werden, kann tatsächlich eine nachteilige Nebenwirkung sein. Jeder erwachsene Mann wird sich heute in seiner Pubertät daran erinnern, dass das willkürliche Hochziehen des Fahnenmastes geradezu umständlich ist.

Für Männer mit erektiler Dysfunktion

Offensichtlich würde alles, was dazu beiträgt, den Fahnenmast zu heben, wahrscheinlich als Vorteil angesehen werden. Wenn Sie in diese Kategorie fallen, interessieren Sie sich möglicherweise noch mehr für diesen gesundheitlichen Nutzen von Rübensaft, den einige behaupten. Die Beweise dafür sind jedoch sehr schwach, da zu diesem Thema buchstäblich keine Studien durchgeführt wurden .

Eine Suche auf PubMed nach den Wörtern „Beets“ und „erectile Dysfunktion“ ergibt nur 1 Ergebnis und es hat nur indirekt mit dem Thema zu tun. Dieses Papier stammt aus dem Jahr 2006: Die Rolle von Stickstoffmonoxid bei der erektilen Dysfunktion: Auswirkungen auf die medizinische Therapie ( 31 ) .

Das Wort „Rübe“ kommt nicht einmal im Text der Zeitung vor, daher ist die Tatsache, dass es überhaupt als Streichholz auftaucht, bizarr. Worüber es spricht, ist das, was der Titel andeutet … niedrige Stickoxidwerte können manchmal eine Rolle bei dem Problem spielen. Der allererste Satz des Fazits lautet:

„NO ist ein wesentlicher Mediator der erektilen Funktion, und eine beeinträchtigte Bioaktivität von NO ist mit ED verbunden.“

Danach wird darüber gesprochen, dass PDE-5-Hemmer (wie Viagra, Cialis usw.) die „wichtigsten Hemmer der ersten Wahl“ sind, weil sie ein Enzym blockieren, das ED verursachen kann. Obwohl es weiter heißt, dass einige Männer möglicherweise alternative Therapien benötigen, die „NO-Spender, die die NO-abhängige Entspannung der glatten Schwellkörpermuskulatur fördern“ beinhalten (der Schwellkörper ist das schwammartige Gewebe, das sich mit Blut füllt).

Ist Rübensaft also gut dafür? Bis ausreichend Forschung betrieben wird, ist es ein verfrühter Vorteil, Anspruch zu erheben.

Wie benutzt man es für ED? Diejenigen, die dieser Kräuterbehandlung folgen, sollen zwei bis drei Stunden vor dem Sex ein oder zwei Gläser (8 bis 16 Unzen) trinken. Holen Sie sich natürlich den Segen Ihres Arztes, bevor Sie dieses unbewiesene Mittel ausprobieren.

Als Nahrungsergänzungsmittel mögen wir diese Marke von Bio-Rote-Beete-Pulver in großen Mengen .

Diese Aussagen wurden nicht von der Food and Drug Administration bewertet. Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *