Wie man sich gesund ernährt: Ein ausführlicher Anfängerleitfaden


Neugierig, wie man anfangen kann, sich gesund zu ernähren? Die Dietary Guidelines for Americans, ein evidenzbasiertes Handbuch für gesunde Ernährung, können Ihnen beim Einstieg helfen. Hier ist eine ausführliche Anleitung für Anfänger.

Gesunde Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil, um stark zu bleiben und chronischen Krankheiten vorzubeugen.

Eine gute Ernährung bietet Vitamine und Mineralien, die jede Zelle benötigt, um zu funktionieren und zu gedeihen, das Protein, gesunde Fette und Kohlenhydrate, die für Energie benötigt werden, funktionelle Ballaststoffe , die erforderlich sind, um unser Mikrobiom gut zu ernähren, und vieles mehr.

Um den Menschen den Einstieg in einen gesünderen Lebensstil zu erleichtern, organisieren das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten (USDA) und das Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste (HHS) alle fünf Jahre ein Expertenteam, um detaillierte, wissenschaftlich fundierte Ernährungsempfehlungen zu überarbeiten Ernährungsrichtlinien für Amerikaner (DGA). 1 )

Das Folgende ist ein kompakter Leitfaden, der auf der neuesten DGA für 2020–2025 basiert, um Ihnen zu helfen, einen gesünderen Lebensstil in die Praxis umzusetzen.

1. Befolgen Sie ein Leben lang ein gesundes Ernährungsmuster

Die DGAs beginnen damit, dass sie ein lebenslanges gesundes Ernährungsmuster empfehlen.

Vom fötalen Leben während der Schwangerschaft bis ins hohe Erwachsenenalter führt eine gute Ernährung über die gesamte Lebensspanne zu einem geringeren Risiko für chronische Krankheiten. 2 )

Je früher diese gesunden Gewohnheiten angenommen werden, desto größer sind unsere Chancen auf ein langes, gesundes Leben.

Leider zeigen die Statistiken der Centers for Disease Control (CDC), dass amerikanische Erwachsene und Kinder mehrere Empfehlungen nicht erfüllen. 3 )

Wir nehmen zu wenig Obst, Gemüse und Vollkornprodukte zu uns und wählen zu häufig Fast Food und zuckerhaltige Getränke.

Diese Fehler hindern Menschen daran, ihr volles körperliches und geistiges Gesundheitspotenzial auszuschöpfen.

Die Dietary Guidelines for Americans 2020–2025 besagen, dass „ein gesundes Ernährungsmuster aus nährstoffreichen Formen von Lebensmitteln und Getränken aller Lebensmittelgruppen in empfohlenen Mengen und innerhalb der Kaloriengrenzen besteht“.

Aber was bedeutet das? Zunächst bedürfen einige Begriffe, die in dieser Definition verwendet werden, möglicherweise einer kleinen Erklärung.

Nährstoffreich

Nährstoffreich ist eine Art zu sagen, dass jeder Bissen mit essentiellen Nährstoffen gefüllt ist, während unnötige Dinge wie zugesetzter Zucker, Natrium oder Fett minimiert werden.

Oft sind dies ganze, minimal verarbeitete Lebensmittel, die ihrer ursprünglichen Form so nahe wie möglich kommen.

Die Auswahl nährstoffreicher Lebensmittel erhöht die Möglichkeiten, alle Makronährstoffe und Mikronährstoffe zu erhalten, die der menschliche Körper benötigt, und sorgt dafür, dass Kalorien für die Gesundheit zählen und nicht gegen sie.

Ernährungsmuster

Während das Wort „Diät“ eine Art der Ernährung mit einem kurzfristigeren Ziel impliziert, steht ein Ernährungsmuster für einen lebenslangen Gesundheitsansatz.

Die DGAs empfehlen ein pflanzenbasiertes Muster,  das eine große Auswahl an Lebensmitteln umfasst, die eine robuste Auswahl an Nährstoffen bieten.

Da manche Menschen Orientierung mögen, sind der mediterrane Ansatz oder der DASH-Ernährungsplan gute Beispiele für nicht zu restriktive Ernährungsmuster .

Muster wie diese können an verschiedene Kulturen und persönliche Ernährungsvorlieben angepasst werden, und ihre gesundheitlichen Vorteile werden durch jahrzehntelange medizinische Forschung unterstützt.

Kalorie

Eine Kalorie, kurz für Kilokalorie, ist eine Maßeinheit für Nahrungsenergie.

Ernährungsexperten sind sich einig, dass geschätzte Kalorienberechnungen nur ein Richtwert sind und dass der tatsächliche Kalorienbedarf sehr individuell ist und sich täglich ändert.

Die Food and Drug Administration hat eine praktische Tabelle erstellt, die ein guter Ausgangspunkt für die Schätzung des Kalorienbedarfs ist. 4 )

Wenn Ihre Gewichts- oder Ernährungsziele mit den in dieser Tabelle angegebenen Kalorien nicht erreicht werden, können Sie Ihre Kalorienzufuhr erhöhen oder verringern. Kalorien sollten immer individuell angepasst werden.

Denken Sie daran, dass nicht alle Kalorien gleich sind. Der Verzehr von nährstoffarmen Donuts im Wert von 2.000 Kalorien ist dem Verzehr der gleichen Anzahl von Kalorien aus nährstoffreichen Lebensmitteln unterlegen.

2. Passen Sie die Lebensmittelauswahl an Ihre Vorlieben, Kultur und Budgets an

Eine der größten Freuden des Lebens ist der Genuss von Essen. Das haben Menschen auf der ganzen Welt gemeinsam und kommen seit Anbeginn der Menschheit zum gemeinsamen Essen zusammen.

Die Art der Lebensmittel und die Art und Weise, wie sie zubereitet werden, können jedoch für die Kultur und Traditionen einer Familie einzigartig sein.

Außerdem sind aufgrund regionaler oder finanzieller Beschränkungen nicht alle Lebensmittel für jedermann zugänglich.

Die Wahl eines Ernährungsmusters, das persönliche und kulturelle Vorlieben berücksichtigt und Budgetbeschränkungen berücksichtigt, ist für eine lebenslange Einhaltung von entscheidender Bedeutung.

Persönliche Vorlieben

Fragen Sie sich: „Was esse ich gerne, das nährstoffreiche Lebensmittel enthält, und wie kann ich weniger nährstoffreiche Favoriten gesünder machen?“

Vielleicht magst du zum Beispiel Teriyaki-Pfanne. Sie können die Nährstoffdichte von Pfannengerichten erhöhen, indem Sie die Menge und Vielfalt des Gemüses in Ihrem Gericht erhöhen.

Das gleiche Gericht kann durch die Verwendung einer Teriyaki-Sauce mit weniger Natrium und einem gesünderen Speiseöl wie Raps-, Avocado- oder Olivenöl weiter verbessert werden.

Seien Sie offen dafür, neue Wege zu finden, um gesunde Lebensmittel auszuprobieren, die Sie in der Vergangenheit vielleicht nicht genossen haben.

Zum Beispiel denkst du vielleicht, dass du keinen braunen Reis magst, weil du nur an Reis als Basis für deine Pfannengerichte denkst.

Aber denken Sie daran, dass Sie es in einem neuen Rezept wie Reispilaf mit Brühe und gehackten Nüssen mögen könnten.

Integrieren Sie kulturelle Traditionen

Lebensmittel aus jeder Kultur können mit traditionellen Kräutern und Gewürzen zusammen mit nährstoffreichen Entscheidungen und Substitutionen gesund zubereitet werden und dennoch schmackhaft sein.

Zum Beispiel können hispanische Gerichte wie gekühlte Bohnen mit traditionellem Chili und Kreuzkümmel zubereitet werden, aber erwägen Sie, beim Kochen herzgesundes Avocadoöl anstelle von Schmalz zu verwenden.

Ebenso erhöht der Wechsel von Mehl zu Maistortillas in Ihrem Lieblings-Taco-Rezept Ihre Ballaststoff- und Vollkornaufnahme.

Erwägen Sie außerdem, zusätzliches Gemüse wie zerkleinerten Kohl und Tomaten oder Salsa zu Ihrem Taco hinzuzufügen, was dem Gericht eine Fülle von Nährstoffen hinzufügt.

Budgetbeschränkungen

Gesunde Ernährung muss nicht teuer sein. Stattdessen empfiehlt das USDA, die Lebensmittelkosten durch Planung, Vergleich und Vorbereitung zu senken. 5 )

Planen Sie Ihre Mahlzeiten jede Woche, indem Sie Menüs und Einkaufslisten erstellen, die auf den Favoriten Ihrer Familie und den auf den Websites Ihrer Lebensmittelgeschäfte beworbenen Angeboten basieren.

Planen Sie einzukaufen, wenn Sie nicht unter Zeitdruck stehen. Besprechen Sie den Plan mit Familienmitgliedern, bevor Sie mit ihnen den Laden betreten, damit sie verstehen, dass Sie keine Extras kaufen werden.

Vergleichen Sie die Preise auf den Websites Ihrer örtlichen Lebensmittelgeschäfte, um zu sehen, wo Ihre teureren Artikel wie Fleisch und Gemüse im Angebot sind.

Viele Geschäfte haben Treue-Apps, die digitale Coupons für Lebensmittel senden, basierend auf dem, was Sie häufig kaufen.

Vergleichen Sie beim Einkaufen die Preise der Marken. Handelsmarken bieten normalerweise die besten Angebote.

Bereiten Sie gesunde Snacks wie geschnittenes Gemüse und Obst selbst zu, anstatt teurere vorgeschnittene Produkte.

Das Zubereiten doppelter Rezepte und das Einfrieren des Extras spart Zeit bei zukünftigen Mahlzeiten und ermöglicht es Ihnen, in großen Mengen zu kaufen, was möglicherweise billiger ist.

Weitere Budget-Tipps sind:

  • Hülsenfrüchte wie Bohnen, getrocknete Erbsen, Linsen und Erdnussbutter sind preiswerte, gesunde Proteinquellen.
  • Tiefkühlprodukte sind so gesund wie frisch und oft günstiger.
  • Saisonales Obst und Gemüse sind oft budgetfreundlich. 6 )
  • Denken Sie an Lebensmittelverschwendung und planen Sie, Reste einzufrieren oder am nächsten Tag für Mahlzeiten zu verwenden.

Gesunde Ernährung ist unerlässlich, aber es gilt auch, die Mahlzeiten mit kulturellen und persönlichen Vorlieben angenehm zu gestalten und innerhalb Ihres Budgets zu bleiben.

Es ist möglich, all diese Aspekte in Ihr Ernährungsmuster einzubeziehen.

3. Konzentrieren Sie sich auf die Erfüllung der Bedürfnisse von Lebensmittelgruppen mit nährstoffreichen Lebensmitteln

Nährstoffe lassen sich in zwei Hauptgruppen unterteilen: Makronährstoffe und Mikronährstoffe.

Zu verstehen, warum sie wichtig sind und wie man die richtige Menge erhält, kann Ihnen helfen, Ihre Reise zu einer gesunden Ernährung zu beginnen.

Makronährstoffe

Die drei Makronährstoffe  Kohlenhydrate, Eiweiß und Fette – sind die kalorienreichen Nahrungsbestandteile, die wir in größeren Mengen benötigen, um uns mit Energie zu versorgen und zu funktionieren.

  • Kohlenhydrate oder Kohlenhydrate sind die bequemste Energiequelle des Körpers und liefern 4 Kalorien pro Gramm.
  • Protein kann mit 4 Kalorien pro Gramm Energie liefern, wird aber auch in jeder Körperzelle zum Aufbau und zur Reparatur benötigt.
  • Fett ist mit 9 Kalorien pro Gramm die energiereichste Nahrungsquelle. Sie werden auch benötigt, um Hormone herzustellen und die Oberfläche jeder Zelle zu bedecken.

Das „Zählen von Makros“ oder das Berechnen, wie viele Kalorien jeden Tag von jedem der drei Makronährstoffe stammen sollten, wird seit Jahrzehnten von Ernährungswissenschaftlern verwendet und ist zu einem beliebten Ernährungstrend geworden .

Obwohl die Makroprozentanforderungen jedes Einzelnen einzigartig sind, können die meisten Anforderungen erfüllt werden, indem Sie Folgendes erhalten:

  • 45–65 % der Kalorien aus Kohlenhydraten
  • 25–35 % der Kalorien aus Proteinen
  • 10–30 % der Kalorien aus Fett

Einige beliebte Gesundheits-Apps wie MyFitnessPal können dabei helfen, die tägliche Aufnahme von Makronährstoffen im Auge zu behalten.

Mikronährstoffe

Mikronährstoffe sind die kalorienfreien Vitamine und Mineralien, die wir auch in winzigen Mengen benötigen, um den Körper gesund zu halten, wie das, was Sie vielleicht in einem typischen Multivitamin finden .

Vollwertkost bietet jedoch viel mehr Mikronährstoffe als jede vom Menschen hergestellte Pille.

Die Kategorisierung von Lebensmitteln in verschiedene Gruppen ist ein Instrument, um die Vielfalt zu fördern.

Es ist in Ordnung, sich über eine Woche darauf zu konzentrieren, eine Vielzahl von Lebensmitteln zu bekommen, anstatt sich über das tägliche Einhalten von Empfehlungen zu ärgern.

Gemüse
Kein Gemüse ist eine schlechte Wahl, aber Gemüse mit tiefen, satten Farben weist auf einen hohen Nährstoffgehalt hin. Entscheiden Sie sich dafür, während der Woche eine große Auswahl an dunkelgrünem, rotem und orangefarbenem Gemüse zu essen – jeder Farbton steht für verschiedene Vitamine.

Obst
Wählen Sie ganze Früchte statt Säften, die wertvolle Ballaststoffe und andere Nährstoffe entfernt haben. Wie bei Gemüse erhöht die Auswahl einer großen Farbvielfalt die Vielfalt der Nährstoffe.

Vollkornprodukte
Mindestens die Hälfte der verzehrten Körner sollten Vollkornprodukte wie altmodische Haferflocken oder 100 % Vollkornbrot sein. Raffiniertes Getreide wie Weißbrot wird stärker verarbeitet, wobei die Ballaststoffe und andere nahrhafte Teile des Getreides entfernt werden.

Proteine
​​Proteine ​​können zur Energiegewinnung verwendet werden, aber die essentiellen Aminosäuren, die wir aus Proteinnahrung erhalten, werden für die Reparatur und den Aufbau von Gewebe benötigt. Proteinreiche Lebensmittel sind Bohnen, Erbsen, Linsen, Milchprodukte, Meeresfrüchte, mageres Fleisch, Geflügel, Nüsse und Samen.

Milchprodukte
bieten eine bequeme Möglichkeit, verschiedene Nährstoffe zu erhalten, die sonst möglicherweise fehlen würden, darunter Kalzium, Kalium und B-Vitamine.

Wenn Sie sich für vegetarische Milchalternativen entscheiden, machen Sie immer einen Nährwertvergleich. Viele Getränke, die als Ersatz für Milchprodukte vermarktet werden, kommen im Nährstoffgehalt nicht annähernd heran. Angereichertes Sojagetränk ist normalerweise die nächste Alternative.

Öle und Fette
Fett ist eine dichte Energiequelle, die für die Zell- und Hormonstruktur benötigt wird. Öle, die bei Raumtemperatur flüssig sind, gelten als herzgesünder als gesättigte Fette wie Butter oder Schmalz.

Unser Körper kann einige der Fette herstellen, die wir brauchen, aber wir müssen Omega-Fettsäuren aus Lebensmitteln wie fettem Fisch beziehen .

Wöchentliche Servierziele der Lebensmittelgruppe

Essen GruppeZiele dienenNährstoffreiche Beispiele
Gemüse5 TageGrünkohl, Brokkoli, Paprika, Kürbis, Spinat, Süßkartoffeln
Obst4/TagBeeren, Äpfel, Avocados, Mangos, Ananas
Vollkorn6/TagHaferflocken, 100 % Vollkornbrot, brauner Reis, Mais
Eiweiß (Fleisch, Geflügel oder Eier)8–9/WocheMageres Fleisch, Hühner- oder Putenbrust, Eier
Eiweiß (Fisch)3/WocheSardinen, Lachs, Sardellen
Eiweiß (Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte)5/WocheGemischte Nüsse, Nussbutter, Bohnen, Erbsen, Linsen
Fettarme Milchprodukte3 TageFettarme Milch, Hüttenkäse, Joghurt, Sojagetränk
Öle3 TageOlivenöl, Rapsöl, fetter Fisch wie Sardinen und Lachs

Informationen zu Portionsgrößen finden Sie in den Empfehlungen der America Heart Association. 7 )

4. Genießen Sie sparsam Lebensmittel mit zugesetztem Zucker, Salz, Fett und Alkohol

In Anbetracht dessen, dass Lebensmittel für die Menschen angenehm sein sollten, haben DGAs genussvolle Lebensmittel und Getränke, die weniger nährstoffreich sind, nicht vollständig weggelassen.

Die allgemeine Empfehlung lautet, dass 85 % der Kalorien aus nährstoffreichen Kategorien stammen, was 15 % für Lebensmittel mit zugesetztem Zucker, Salz oder sogar Alkohol übrig lässt, falls gewünscht.

Da Alkohol ein Toxin ist, das bei übermäßigem Konsum mit Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht wird, hat das Center for Disease Control eine Grenze von einem Getränk täglich für Frauen und zwei für Männer festgelegt. 8 )

Einige Formen von Alkohol, wie Rotwein, können gesundheitliche Vorteile bieten, wenn sie in minimalen Maßen konsumiert werden, aber die Vorteile überwiegen in vielen Fällen nicht die Risiken.

Während viele Menschen wissen, dass sie Zucker, Salz, Fett und Alkohol einschränken sollten, kann es eine Herausforderung sein, sich selbst dabei zu helfen, sie zu reduzieren.

Einige Tipps beinhalten:

  • Vermeiden Sie die Lebensmittelgeschäfte, die die Lebensmittel führen, die Sie reduzieren möchten.
  • Halten Sie diese Artikel von Ihrer Einkaufsliste fern und bleiben Sie bei Ihrer Liste.
  • Iss vor dem Einkaufen einen gesunden Snack, damit leere Kalorien weniger verlockend sind.
  • Halten Sie Ihr Zuhause frei von kalorienarmen Versuchungen und ersetzen Sie sie durch gesunde Lebensmittel , die Sie genießen.
  • Vermeide es, die Kinder als Ausrede zu benutzen, um Leckereien im Haus zu haben. Diese Lebensmittel sind auch nicht gut für sie.
  • Erwägen Sie, Wege zu finden, die nicht zum Essen gehören, um sich für Leistungen zu belohnen.
  • Denken Sie daran, dass es in Ordnung ist, sich etwas zu gönnen, aber planen Sie Ihre Leckereien im Rahmen des Zumutbaren. Achten Sie darauf, jeden Bissen oder Schluck zu genießen und zu genießen!

Tipps zum Einstieg

Nachdem Sie nun die Empfehlungen der Ernährungsrichtlinie 2020–2025 für Amerikaner kennengelernt haben, finden Sie hier einige Tipps für den Einstieg in eine gesündere Reise:

Befolgen Sie ein Leben lang ein gesundes Ernährungsmuster und beginnen Sie noch heute damit. Je früher Sie mit Ihren neuen Gewohnheiten beginnen, desto mehr Vorteile wird Ihr Körper aus den Änderungen ziehen.

Für Menschen, die zusätzliche Anleitungen mögen, sind Beispiele für gesunde Ernährungsmuster die Pläne für mediterrane , DASH-, vegetarische und vegane Ernährung. (Die Links zu diesen Plänen sind detaillierte Anfängerleitfäden mit Essensplänen, um den Menschen den Einstieg zu erleichtern.)

Passen Sie den von Ihnen gewählten Ernährungsplan an Ihre kulturellen und persönlichen Vorlieben an.

Wenn Sie ein knappes Lebensmittelbudget haben, befolgen Sie die obigen Tipps, um Geld bei Ihrer Lebensmittelrechnung zu sparen. Das USDA gibt auch Empfehlungen für budgetfreundliches Einkaufen. Darüber hinaus können Ernährungsprogramme wie SNAP und WIC für diejenigen, die Schwierigkeiten haben, Lebensmittel zu kaufen, hilfreich sein. 9 )

Konzentrieren Sie sich darauf, die Bedürfnisse Ihrer Lebensmittelgruppe zu erfüllen, indem Sie nährstoffreiche Lebensmittel essen. Sowohl Makronährstoffe (Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate) als auch Mikronährstoffe (Vitamine und Mineralstoffe) sind für eine optimale Gesundheit unerlässlich.

Für diejenigen, die es nicht mögen, Zahlen zu knabbern und sich strikt an Berechnungen zu halten, bietet das einfache Befolgen eines gesunden Ernährungsmusters diese Nährstoffe auf natürliche Weise in großzügigen Mengen.

Gehen Sie sparsam mit zugesetztem Zucker, Salz, Fett und Alkohol um. Es ist hilfreich, sie aus dem Haus zu halten, damit Sie nicht versucht sind, sie öfter als geplant zu essen.

Für zusätzliche Anleitungen, die sich auf Ihre spezifischen Gesundheitszustände und Ziele konzentrieren, finden Sie einen registrierten Ernährungsberater , mit dem Sie in Ihrer Nähe zusammenarbeiten können.

Häufig gestellte Fragen

Wie fange ich an, mich gesund zu ernähren?

Manche Menschen finden Erfolg, indem sie ihre gesunden Veränderungen schrittweise beginnen.

Bewerten Sie zunächst, was Sie möglicherweise verbessern müssen. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass Sie nicht genug Obst und Gemüse essen, können Sie versuchen, jede Woche eine tägliche Portion hinzuzufügen, bis Sie die Empfehlungen erfüllen.

Wie kann ich bei meinem neuen Ernährungsplan bleiben, wenn ich einmal angefangen habe?

Verantwortlichkeit ist oft hilfreich, wenn es darum geht, mit gesunden Veränderungen motiviert zu bleiben. Finden Sie Freunde oder Familienmitglieder, die gemeinsam mit Ihnen Veränderungen vornehmen möchten. Sie können sich dann gegenseitig helfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Es ist auch wichtig, Menschen, die mit Ihnen leben, um Unterstützung zu bitten, auch wenn sie nicht bereit sind, selbst gesunde Veränderungen vorzunehmen.

Auch Ihr medizinisches Fachpersonal möchte Ihnen helfen. Die Suche nach einem registrierten Ernährungsberater in Ihrer Nähe kann Ihnen die Anleitung und Motivation geben, die Sie benötigen, um Ihr Ernährungsmuster ein Leben lang fortzusetzen.

Wie kann ich Gemüse mögen lernen?

Ernährungspräferenzen ändern sich oft im Laufe der Zeit. Lebensmittel, die Sie vor ein paar Jahren noch nicht mochten, mögen Sie vielleicht jetzt, also ist es vielleicht an der Zeit, sie erneut zu probieren.

Es kann auch eine Frage der früheren Zubereitung des Gemüses sein. Bilder von Erbsenpüree aus der Dose auf Tabletts mit Mittagessen in der Schule mögen Sie abschrecken, aber Sie werden vielleicht feststellen, dass Sie sie direkt aus der Tüte gefroren oder frisch in einem Nudelsalat lieben.

Oder Sie mögen vielleicht keinen rohen Spinat, aber vielleicht wäre gedünsteter Spinat mit Ihrem Lieblingsessig etwas, das Sie köstlich finden.

Leckere Dips und Saucen sind eine weitere Möglichkeit, Gemüse angenehmer zu machen. Halten Sie Gemüse gehackt und leicht zugänglich im Kühlschrank mit Ihrem Lieblingsdressing oder Hummus, um es während des Kochens zu essen.

Was sind die gesündesten Obst- und Gemüsesorten?

Alle Früchte und Gemüse haben einen Nährwert, und sie alle bieten ihre einzigartigen Nährstoffe. Der Verzehr einer großen Auswahl an Produkten ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie wichtige Vitamine und Mineralien erhalten.

Konzentrieren Sie sich auf die Farben der Produkte. Je tiefer und satter die Farbe, desto nährstoffreicher sind sie in der Regel. Zum Beispiel hat dunkelgrüner Spinat einen höheren Nährwert als hellgrüner Eisbergsalat.

Wie kann ich meinen Partner dazu animieren, sich mit mir gesund zu ernähren?

Die Entscheidung, gesunde Entscheidungen zu treffen, ist eine sehr persönliche Entscheidung, die Erwachsene selbst treffen müssen.

Wir können zwar mit gutem Beispiel vorangehen und unsere Partner wissen lassen, dass wir wollen, dass es ihnen gut geht, aber Veränderungen zu erzwingen, wenn jemand nicht bereit ist, schlägt oft fehl und führt zu Ressentiments.

Es kann ermutigend sein, einfach zu sagen, dass es Ihnen wichtig ist und dass Sie gerne Unterstützung leisten werden, wenn sie dazu bereit sind.

Stellen Sie außerdem sicher, dass sie verstehen, dass Sie ihre Unterstützung benötigen, um in der Zwischenzeit Ihren neuen Lebensstil aufrechtzuerhalten.

Das Endergebnis

Die Dietary Guidelines for Americans bieten evidenzbasierte Ernährungsinformationen.

Die Verwendung dieser Informationen ist eine Möglichkeit, mit gesunder Ernährung zu beginnen, wenn die Menschen nicht wissen, wo sie anfangen sollen.

Indem Menschen sich bemühen, die DGA-Empfehlungen während ihrer gesamten Lebensspanne auf der Grundlage ihrer eigenen kulturellen und persönlichen Vorlieben zu befolgen, können sie das Risiko von Krankheiten verringern und ihre Chancen auf ein längeres, gesünderes Leben erhöhen, während sie weiterhin ihre Mahlzeiten genießen.

 | Website

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *