Vorteile von Dopa oder Samtbohne (Mucuna Pruriens) unter die Lupe genommen


Dank ihres Koffeingehalts wissen wir alle, dass Kaffeebohnen ein ausgezeichnetes Nootropikum sind.

Technisch gesehen sind sie jedoch nicht wirklich Bohnen.

Diese Pflanze ist eine echte Bohne.

Es hat kein Koffein wie Kaffee, aber es enthält andere starke Neurostimulanzien.

Wofür wird Dopa-Bohne verwendet?

Aufgrund der flauschigen Haare, die die jungen Schoten bedecken, ist sie auch als Samtbohne bekannt. In Indien wird es in der traditionellen ayurvedischen Medizin zur Behandlung der Parkinson-Krankheit eingesetzt. Es wächst auch in Zentralafrika, wo es hauptsächlich topisch zur Behandlung von Giftschlangenbissen verwendet wird.

In der westlichen Kultur werden Dopabohnen-Ergänzungen für Depressionen, Gewichtsverlust, Schlaf/Schlaflosigkeit, Angstzustände, Opiatentzug, ADHS, vorzeitige Ejakulation, Haar- und Bartwuchs, Bodybuilding und die Steigerung des Testosterons verwendet. Einige dieser angeblichen gesundheitlichen Vorteile haben wenig bis gar keine wissenschaftliche Forschung. Die Anwendung, die in einem klinischen Umfeld am besten untersucht wurde, ist die Parkinson-Krankheit.

Chemische Zusammensetzung und Wirkstoffe

Die Nährwerte der Dopa- oder Samtbohne bestehen aus 50–60 % Kohlenhydraten, 20–29 % Protein, 8–10 % Ballaststoffen, 6–7 % Fett und 3 % Asche (Mineralien). Im Allgemeinen werden Mucuna Pruriens nicht als Nahrung verwendet, sondern als hauptsächlicher bioaktiver chemischer Bestandteil L-DOPA. Es ist ein Neurotransmitter-Vorläufer. L-DOPA kann bis zu 7 % des Bohnenpulvers ausmachen. Einige Samtbohnenextrakte sind höher.

Zusätzlich zu L-DOPA sind andere bioaktive chemische Bestandteile, die in der Bohne gefunden werden, Alkaloide, Saponine und Sterole, von denen viele nur in der Mucuna Pruriens-Pflanze vorkommen. Obwohl nicht einzigartig, sind Serotonin und sein Vorläufer 5-HTP sowie die verwandte Bufotenin-Verbindung die bemerkenswertesten.

Es gibt Tetrahydroisochinolin-Alkaloide, die Strukturen aufweisen, die mit den Opioidrezeptoren des Gehirns interagieren können. Mucuna Pruriens macht jedoch nicht süchtig, oder zumindest gibt es keine Hinweise darauf.

Im Gegensatz zu dem, was einige Quellen zitieren, enthält Mucuna Pruriens kein Nikotin . Es enthält das ähnlich klingende Nicotinamid-Adenin-Dinukleotid (NADH). Das wurde im Zusammenhang mit Depressionen, Parkinson, Alzheimer und dem chronischen Müdigkeitssyndrom untersucht oder verwendet.

Zu den Vitaminen in Samtbohnen gehören Nikotinsäure (Vitamin B3) und Ascorbinsäure (Vitamin C). Letzterer ist relativ hoch und misst bis zu 4,8 % der trockenen Bohnen. Zu den Mineralien gehören Magnesium, Eisen, Selen und Eisen.

Wie bei anderen Hülsenfrüchten gibt es in der Dopa-Bohne einige verdauungsfördernde Anti-Nährstoffe. Glykoprotein-Inhibitoren können die Verdauung von Proteinen hemmen. Hitze deaktiviert sie. Die Menge in Ergänzungsdosierungen ist so gering, dass sie keine Verdauungsnebenwirkungen verursachen sollte.

Mucunain, das in den Haaren vorkommt, die die Samenkapseln bedecken, verursacht starken Juckreiz und Reizungen der Haut. Sofern sie nicht verunreinigt sind, sollten die eigentlichen Bohnen kein Mucunain enthalten. ( 1 ) ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) ( 6 ) ( 7 )

Was ist L-DOPA und wie wirkt es?

Bei Menschen und vielen Tieren ist L-DOPA oder Levodopa eine Aminosäure, die als Vorläufer für die Produktion der Neurotransmitter Dopamin, Epinephrin (Adrenalin) und Norepinephrin (Noradrenalin) dient. Die Form und Struktur von L-DOPA ist Dopamin sehr ähnlich. Letzteres kann jedoch die Blut-Hirn-Schranke nicht alleine passieren, während L-DOPA dies kann. Das bedeutet, dass es die Dopaminproduktion im Gehirn ankurbeln kann, was mit reinem Dopamin nicht erreicht werden kann.

Dopamin fungiert als Botenstoff zwischen Gehirnzellen. Es spielt eine wichtige Rolle dabei, wie unser Gehirn körperliche Bewegung signalisiert, was erklärt, warum L-DOPA Zittern, Steifheit und Gleichgewichtsverlust bei der Parkinson-Krankheit helfen könnte.

Zusätzlich zur Körperbewegung setzt unser Gehirn Dopamin bei angenehmen Aktivitäten wie Essen, Kunst, Musik, Handwerk/Hobbys, Geselligkeit und Sex frei. Dies könnte die Vorteile der DOPA-Mucuna-Depression erklären, da das L-DOPA der Bohnen als Vorläufer für das Gehirn dienen kann, um mehr Dopamin zu produzieren. ( 8 )

Mucuna Juckreiz Vorteile

Die bestimmungsgemäße Verwendung von Dopabohnen ist nur als Nahrungsergänzungsmittel. Es gibt keine ausreichenden Studien, um einen medizinischen Nutzen nachzuweisen, und daher ist es nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Was folgt, sind die vorläufigen Ergebnisse zu jedem potenziellen Nutzen.

1. Kann die Symptome der Parkinson-Krankheit verbessern

Es gab insgesamt drei von Experten begutachtete klinische Studien am Menschen mit Samtbohnenextrakt für Parkinson. Die Ergebnisse wurden 1995, 2004 und 2017 veröffentlicht. Die beiden letzteren waren doppelblind, während die früheste offen war, was bedeutet, dass die Teilnehmer wussten, was sie bekamen.

Alle drei Studien kamen zu dem Schluss, dass die Behandlung mit Mucuna-Samenpulver (d. h. Dopa-Bohne) ähnliche Verbesserungen wie die Levodopa-Medikamente bot, mit möglichen Vorteilen gegenüber der Verschreibung, wenn es um Nebenwirkungen ging:

„…diese natürliche Quelle von L-Dopa könnte Vorteile gegenüber herkömmlichen L-Dopa-Präparaten bei der langfristigen Behandlung von Parkinson [Morbus Parkinson] besitzen.“

Ein Zitat aus dem Prozess von 2004. ( 9 )

„Nebenwirkungen waren mild und hauptsächlich gastrointestinaler Natur. In klinischen Laborberichten wurden keine Nebenwirkungen festgestellt.“

Das ist vom ersten Versuch. ( 10 )

Die neueste Studie aus dem Jahr 2017 wurde in Neurology veröffentlicht . Das ist die am meisten gelesene und von Experten begutachtete neurologische Zeitschrift der Welt.

In der Studie wurden insgesamt 18 Patienten mit fortgeschrittener Parkinson-Krankheit randomisiert, um pharmazeutische Präparate (Levodopa und Benserazid), eine Dosierung von Mucuna Pruriens-Pulver aus gerösteten Bohnen oder ein Placebo zu erhalten.

Es wurde eine einzelne Behandlungsdosis gegeben und ihre motorischen Reaktionen wurden 3 Stunden lang danach überwacht.

Das Fazit lautete:

„Die Einnahme von Mucuna pruriens [MP] in Einzeldosis erfüllte alle Nichtunterlegenheits-Wirksamkeits- und Sicherheitsergebnisse im Vergleich zu dispergierbarem Levodopa/Benserazid. Die klinischen Wirkungen von hochdosiertem MP waren ähnlich wie bei Levodopa allein in derselben Dosis, mit einem günstigeren Verträglichkeitsprofil.“

Es ist wichtig zu betonen, dass die Forscher nicht unbedingt vorschlugen, dass Dopabohnen besser für Parkinson sind als die verschreibungspflichtigen Standardmedikamente.

Sie schlagen vielmehr vor, dass es „als alternative Quelle für Levodopa“ für Menschen nützlich sein könnte, die sich standardisierte verschreibungspflichtige Versionen davon nicht leisten können oder keinen Zugang dazu haben. Aus diesem Grund fand die Studie in Bolivien statt, da dies ein Beispiel für einen Ort ist, an dem ein geringer Prozentsatz der Bevölkerung Zugang zu solchen Medikamenten hat. ( 11 )

2. Steigerung der männlichen Sexualhormone und Spermienzahl

Vor fast einem Jahrzehnt führte die King George’s Medical University of India zwei klinische Studien durch, in denen Mucuna Pruriens auf männliche Unfruchtbarkeit untersucht wurde.

Die erste im Jahr 2008 umfasste 60 fruchtbare Männer und 60 mit Unfruchtbarkeit. Ein Jahr später tat der zweite Versuch dasselbe, aber mit 75 Männern in jeder Gruppe.

Die erste Studie berichtete:

„Oligozoospermische Patienten [Männer mit geringer Spermienzahl] erholten sich deutlich in der Spermienkonzentration, aber die Spermienbeweglichkeit wurde bei asthenozoospermischen Männern [Männern mit reduzierter Spermienbeweglichkeit] nicht auf ein normales Niveau wiederhergestellt.“

Die Studie von 2009 hatte Folgendes zu sagen, nachdem die unfruchtbaren Männer 3 Monate lang ein Dopabohnen-Präparat eingenommen hatten:

„Die Behandlung mit M. Pruriens verbesserte die Testosteron-, Luteinisierungshormon-, Dopamin-, Adrenalin- und Noradrenalinspiegel bei unfruchtbaren Männern signifikant und senkte die Spiegel des follikelstimulierenden Hormons und Prolaktins. Spermienzahl und -motilität erholten sich bei unfruchtbaren Männern nach der Behandlung signifikant.“

Kurz gesagt, männliche Sexualhormone wie Testosteron, FSH und Prolaktin waren bei M. Pruriens erhöht, ebenso wie Spermienzahl und -beweglichkeit.

Interessant ist, dass bei diesen Männern vor dem Start ein niedriger Dopamin-, Noradrenalin- und Adrenalinspiegel gemessen wurde – wofür L-DOPA ein Vorläufer ist. ( 12 ) ( 13 )

3. Stimmungsaufhellung und Depressionen

Bewertungen von Mucuna Pruriens gegen Depressionen sind im Internet weit verbreitet, und einige behaupten sogar, es habe „meine Depression geheilt“. Während es theoretische Wissenschaft gibt, die darauf hindeutet, dass dieser Nutzen real sein könnte, gibt es keine Studien am Menschen, die dieses pflanzliche Heilmittel auf die Probe gestellt haben.

2014 führte eine Pharmazieschule in Indien eine Tierstudie durch. Mit Mäusen maßen sie die Stimmung mit:

  • Zwangsschwimmtest (FST)
  • Heckaufhängungstest (TST)
  • Chronischer unvorhersehbarer leichter Stress (CUMS)

Diese Tests werden von Wissenschaftlern weltweit häufig zur Messung von Depressionen bei Mäusen und Ratten eingesetzt.

Nach 7 Tagen Einnahme von Dopa Bean gab es laut Forced Swimming Test und Tail Suspension Test „signifikante antidepressive Aktivität“ .

„Darüber hinaus waren die bei der Behandlung mit MPE [Mucuna Juckbohne-Extrakt] beobachteten Ergebnisse weitgehend mit denen von Imipramin vergleichbar, was darauf hindeutet, dass MPE eine selektive antidepressive Wirkung hervorrufen kann.“

Basierend auf Beobachtungen der Dopaminrezeptoren glauben sie, dass es Depressionen über diesen Mechanismus hilft. ( 14 )

3. Dunkleres Haar- und Bartwachstum

Mucuna Pruriens-Pulver und -Kapseln werden manchmal verkauft und dafür gehyped, dass sie das Wachstum der männlichen Gesichtsbehaarung unterstützen. Die Theorie besagt, dass es als Testosteron-Booster für das Bartwachstum wirkt.

Das Problem ist, dass die Genetik maßgeblich dafür verantwortlich ist, ob ein Mann einen dicken Bart oder ein paar zottelige Haare wachsen lassen kann.

Es wird nicht davon bestimmt, wie viel Testosteron Sie haben, sondern wie empfänglich Ihre Zellen dafür sind; Je dicker ein Bart, desto empfindlicher reagieren die Zellen auf Testosteron. ( 15 )

Selbst wenn es den Testosteronspiegel erhöht, gibt es keine klinische Validierung von Dopa Mucuna für das Bartwachstum. Ebenso für Beardilizer- und Vitabeard- Ergänzungen.

Eine der ungewöhnlicheren Nebenwirkungen von Mucuna Pruriens kann weniger weißes und graues Haar sein – sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Wenn es konsequent auftritt, wäre diese „Nebenwirkung“ nach Ansicht vieler tatsächlich ein Vorteil.

Seit seiner frühesten Anwendung zur Behandlung der Parkinson-Krankheit wurde das Levodopa-Medikament mit dunkler werdenden Haaren und Bart in Verbindung gebracht. Da Mucuna Pruriens-Extrakt eine natürliche Quelle von L-DOPA ist, ist es nicht verwunderlich, dass einige Anwender von Nahrungsergänzungsmitteln dasselbe berichtet haben. ( 16 )

Dieses Foto stammt aus einer Fallstudie eines 62-jährigen Parkinson-Patienten, der nach der Supplementierung mit Mucuna Pruriens weniger graues Haar hatte und die Pigmentierung in einigen Bereichen wiederhergestellt hatte. Der Arzt, der es verfasst hat, berichtet:

„DOPA/Dopamin sind Zwischenmetaboliten bei der Produktion von Melanin, daher ist diese Assoziation nicht überraschend.“

Der Grund, warum diese Komplikation bei verschreibungspflichtigem Levodopa weitaus seltener auftritt, liegt darin, dass die meisten von ihnen jetzt Decarboxylase-Hemmer enthalten, die dies blockieren würden. ( 17 )

5. Libido, ED und vorzeitige Ejakulation

Zusammen mit Ashwagandha und Tribulus wurde DOPA macuna zur Behandlung von sexueller Dysfunktion in der ayurvedischen Medizin verwendet. Hauptsächlich als Aphrodisiakum und Libido-Booster, wozu auch die Unterstützung von Männern mit erektiler Dysfunktion gehört. Einige Anwender von Nahrungsergänzungsmitteln behaupten, dass es bei vorzeitiger Ejakulation hilft. Anwendungen für Frauen sind weniger verbreitet.

Wenn es um die Verwendung von Samtbohnen für sexuelle Vorteile geht, gibt es fast keine formelle Forschung.

2009 veröffentlichte eine indische Universität eine Studie mit Ratten und berichtete:

„Der oral verabreichte Extrakt [durch den Mund eingenommen] erhöhte signifikant die Anstiegsfrequenz, die Einführungsfrequenz und die Ejakulationslatenz und verringerte die Anstiegslatenz, die Einführungslatenz, das postejakulatorische Intervall und das Interintromissionsintervall. Der Potenztest steigerte signifikant Erektionen, schnelle Überschläge, lange Überschläge und totale Reflexe. Daher zeigten die Ergebnisse, dass die ethanolischen Extrakte von Mucuna pruriens Linn. Saatgut führte bei einer bestimmten Dosis (200 mg/kg) zu einer signifikanten und anhaltenden Steigerung der sexuellen Aktivität normaler männlicher Ratten.“

In Schuss machte es sie geil. ( 18 )

Eine Studie einer türkischen Universität aus dem Jahr 2016 testete es zusammen mit den beiden anderen gängigen ayurvedischen Kräutern für Sex an Ratten; Ashwagandha und Tribulus. Sie stellten ihre Leistung gegen Sildenafil (Viagra) aus. Das berichtete:

„…Die Ergebnisse zeigen zum ersten Mal, dass die Supplementierung mit Mucuna, Tribulus und Ashwagandha die sexuelle Funktion bei männlichen Ratten verbessert, indem sie den Nrf2/HO-1-Weg aktiviert und gleichzeitig die NF-κB-Spiegel hemmt.“

Im Klartext scheint das Kraut Wege im Zusammenhang mit der sexuellen Funktion zu fördern. ( 19 )

6. Natürliches Heilmittel für besseren Schlaf

Dopa-Bohne für den Schlaf ist eine der häufigsten Anwendungen für die Ergänzung. Es gibt dazu keine klinische Forschung, weder bei Menschen noch bei Tieren. Theoretisch kann es Ihnen helfen, besser zu schlafen, da es 5-HTP enthält, das die Vorstufe von Serotonin und Melatonin ist.

7. Bodybuilding

Obwohl es keine formale Forschung gibt, die das Muskelwachstum und die Regeneration mit einem Mucuna Pruriens Supplement misst, sind sie bei Bodybuildern beliebt. Im Gegensatz zu den vielen heute erhältlichen Nahrungsergänzungsmitteln mit Schlangenöl könnte dieses wirklich helfen; In klinischen Studien am Menschen wurde nachgewiesen, dass es den Testosteronspiegel erhöht.

Der Haken ist, dass diese Männer Fruchtbarkeitsprobleme hatten. Es ist nicht bekannt, ob auch normale, gesunde Männer einen Testosteronschub erfahren würden. Wenn dies der Fall ist, kann es tatsächlich helfen, das Muskelwachstum zu unterstützen, insbesondere bei Männern mittleren Alters und älter.

8. Gewichtsverlust

Im Gegensatz zu grünem Tee, der den Stoffwechsel ankurbelt, und Baobab-Früchten , die den Appetit unterdrücken, soll Mucuna Pruriens-Extrakt auf andere Weise zur Gewichtsabnahme beitragen; durch Stimmungsaufhellung, die zu mehr körperlicher Aktivität (z. B. Sport) motiviert.

Wie beim Bodybuilding scheint dieser Vorteil theoretisch möglich zu sein, obwohl er noch untersucht werden muss. Wenn das Bohnenpulver oder der Extrakt den Dopaminspiegel unterstützt und dazu führt, dass man sich weniger depressiv fühlt, ist es plausibel, dass es beim Abnehmen helfen könnte.

Mucuna Juckreiz Nebenwirkungen

Da es bisher nur mehrere klinische Studien am Menschen gibt, sind mögliche Nebenwirkungen bei der Anwendung von Mucuna Pruriens nicht gut verstanden. Im Vergleich zu Placebo wurden in den Studien keine signifikanten Nebenwirkungen beobachtet, mit Ausnahme von Erbrechen.

Dies wurde bei einem Patienten beobachtet und es wurde angenommen, dass es eher mit der Verdaulichkeit der Bohnen als mit ihren chemischen Bestandteilen zusammenhängt. Die Dosierung in der Studie war groß; 15-30 g Pulver. ( 20 )

Da Mucuna Pruriens von Natur aus L-DOPA enthält, sind Arzneimittelwechselwirkungen mit Antidepressiva und Behandlungen der Parkinson-Krankheit zu erwarten.

Fallstudien, die eine Mucuna-pruriens-Allergie dokumentieren, wurden nicht veröffentlicht, obwohl Reaktionen möglich bleiben. Selbst ohne eine Allergie gegen Dopabohnen würde man Nesselsucht und Hautirritationen erwarten, wenn ihr Nahrungsergänzungsmittel mit den „Haaren“ kontaminiert wäre, die die jungen Samenkapseln bedecken. Dieses flauschige Fell enthält Mucunain, auf das die meisten Menschen reagieren.

Die Sicherheit der Verwendung von Dopabohnen während der Schwangerschaft oder während des Stillens ist nicht bekannt. Es wurde nicht an schwangeren Menschen oder Tieren getestet.

Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie diese Ergänzung verwenden.

Wie und wann nehmen

Die typische Samtbohnenextrakt-Ergänzung enthält 500-1.000 mg Pulver pro Dosis. Normalerweise befindet sich das Pulver in Gelatine- oder veganen Kapseln, wobei 2 Kapseln 1 Tagesdosis/Portion entsprechen. Einige Hersteller empfehlen, die Dosis aufzuteilen, wobei die beste Einnahmezeit morgens und wieder nachmittags ist. Es kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.

Rezensionen zu Nahrungsergänzungsmitteln und Bezugsquellen

Es ist nicht die Art von Nahrungsergänzungsmittel, die Sie bei Walmart oder Walgreen’s zum Verkauf finden werden. Mucuna Pruriens bei Vitamin Shoppe, GNC, Holland und Barrett (Vereinigtes Königreich) und ähnlichen Geschäften sind die beste Wahl. Da es sich eher um ein indisches Ayurveda-Kraut handelt, wird es in westlichen Kulturen nicht häufig verkauft.

Bei Amazon sind dies alles gute Marken, denen wir vertrauen:

Himalaya Bio

Das Schöne an diesem Nahrungsergänzungsmittel ist, dass es 350 mg Stängelpulver aus Samtbohnen und 250 mg Bohnenextrakt mit 6 % L-DOPA enthält. Die Verwendung beider Teile sorgt für ein vielfältigeres Profil der Pflanzenbestandteile. Sie können eine Flasche mit 60 Kapseln kaufen .

JETZT Lebensmittel

Dies ist eine stärkere Ergänzung auf Basis von L-DOPA; Auf dem Etikett ist eine Konzentration von mindestens 15 % angegeben. Jede Portion von 2 vegetarischen Kapseln (vegan, gelatinefrei) enthält 800 mg des Samtbohnenextrakts. Sie können eine Flasche mit 90 Kapseln kaufen, was 45 Portionen entspricht .

Bulk Mucuna Pruriens-Extraktpulver

Obwohl sie die Konzentration des enthaltenen L-DOPA nicht angeben, verkauft die Marke BulkSupplements 100 % reines Samtbohnenpulver in einem 100-g-Beutel .

Diese Aussagen wurden nicht von der Food and Drug Administration bewertet. Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.

 | Website

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *