Verursacht Neemöl für Haut und Haare Nebenwirkungen auf die Fruchtbarkeit?


Diese Frage haben wir von einem Leser erhalten…

„Bei Ekzemen und Akne verwende ich seit zwei Jahren nachts Neemöl auf meinem Gesicht, seit ich in der Dr. Oz-Show von den Vorteilen gehört habe. Jetzt sagte ein Freund, der es in meinem Badezimmer sah: „Du weißt, dass Neem eine männliche Empfängnisverhütung ist, oder?“ Mein Verlobter verwendet ein Gesichtswasser damit für seine Akne, also möchte ich wissen, ob das stimmt. Was ich online lese, scheint alarmierend.“

In vielen Ländern des Nahen Ostens und Afrikas wird es tatsächlich als Unkraut angesehen. Obwohl in Indien die Blätter des Neembaums zumindest seit Hunderten von Jahren in der ayurvedischen Medizin verwendet werden. Meistens von Frauen zu Schönheitszwecken verwendet, aber beide Geschlechter haben es in der Vergangenheit für Hauterkrankungen und in Mundhygieneprodukten wie diesem verwendet .

Auch Nimtree und indischer Flieder genannt, wenn die Art und Weise, wie es normalerweise verwendet wird , eine empfängnisverhütende Wirkung hat, muss es keine sehr gute Arbeit leisten . Bedenken Sie, dass Indien Chinas Bevölkerung innerhalb weniger Jahre voraussichtlich überflügeln wird!

Andererseits sind es meistens Frauen, die es benutzen. Sie genießen die angeblichen Vorteile der Anwendung bei trockener Haut, zystischer Akne, Falten, Augenringen und anderen kosmetischen Beschwerden, die Männern weniger wichtig sind.

Aber auch Jungs haben es für Fußpilz, Nagelpilz, Warzen und Juckreiz verwendet.

Früher glaubte man sogar – wenn auch zu Unrecht – dass Neemöl gegen Haarausfall helfen könnte. Sie können darauf wetten, dass es damals viele Männer gab, die es allein aus diesem Grund auf ihre Kopfhaut schmierten!

Kann man Neemöl oder Blätter essen? Obwohl es aus den Samen und Früchten des Baumes gepresst wird, ist das Öl weit entfernt von Oliven und anderen kulinarischen Arten. Wie schmeckt Neemöl? Bitter und eklig. Es gilt nicht als essbar.

Weder es noch die frischen rohen Blätter wurden historisch als Nahrungsmittel verwendet . Jede Einnahme der Pflanze erfolgte aus angeblichen therapeutischen Anwendungen. Neem-Tee war einer, aber es war nichts, was man zum Vergnügen trank.

Die Tatsache, dass es normalerweise nicht gegessen wird, minimiert die Menge seiner Wirkstoffe weiter, denen die Menschen ausgesetzt sind.

 

Ja, es ist wahr, dass Ihre Haut wie ein Schwamm wirkt und absorbiert, was mit ihr in Kontakt kommt. Unabhängig davon ist es immer noch viel weniger Exposition als beispielsweise einen Blattsalat zu essen!

Trotz seiner Verbreitung im Ayurveda gibt es potenziell beunruhigende Forschungsergebnisse, die darauf hindeuten, dass Neemöl Tiere unfruchtbar machen könnte . Obwohl viele der Studien einige ziemlich starke Anwendungen davon beinhalteten – die Einnahme des Öls oder sogar die direkte Injektion in die Samenleiter von Ratten, die die Röhren sind, durch die Spermien wandern.

Kontrazeptive Bedenken in der Forschung

Das ist kein neues Thema. Bereits in den 80er und 90er Jahren wurde auf PubMed über die Möglichkeit geforscht, dass Neemöl ein Spermizid und ein vaginales Verhütungsmittel ist ( 1 ).

Eine Studie aus dem Jahr 1990, in der es als Spermizid bewertet wurde, ergab, dass die Wirkung dosisabhängig war ( 2 ). Die zur Hemmung der Spermienbeweglichkeit erforderliche Mindestkonzentration wurde wie folgt angegeben:

  • Für menschliches Sperma: 0,25 mg Neemöl pro Milliliter Flüssigkeit
  • Für Rattensperma: 0,25 mg pro Milliliter

Das ist nur eine Ölkonzentration von 2,5 %, wenn es mit etwas anderem gemischt wird … nicht sehr viel!

Das war der direkte Kontakt des Öls mit dem Sperma. Wenn Sie Neemöl nicht für Haare in Ihrer Schamgegend verwenden, passiert das wahrscheinlich nicht.

In IVF-Experimenten mit Sperma und Eiern von Mäusen wurde festgestellt, dass Neemöl bei den meisten getesteten Konzentrationen eine toxische Wirkung auf ihre Wechselwirkung hat ( 3 ).

Eine Veröffentlichung aus dem Jahr 1995 über männliche Verhütungsmittel besagte, dass Injektionen von Neemöl in China und Indien untersucht würden ( 4 ).

In Bezug auf den genauen Grund, warum Neemöl schlecht für die Fruchtbarkeit ist, sagen elektronenmikroskopische Studien, dass es ein allmähliches Austreten eines Enzyms (LDH) aus den Spermien verursacht und ihre Zellmembranstruktur schädigt ( 5 ).

Der Extrakt aus Neem-Rinde und -Blättern hat in Studien an Ratten und Mäusen nachteilige Nebenwirkungen gezeigt ( 6 ) ( 7 ). Die verantwortlichen Verbindungen sind also wahrscheinlich in der gesamten Pflanze zu finden.

Direkter Kontakt vs. topische Absorption

Ist Neemöl sicher für Menschen auf der Haut?

Die transdermale Absorption ist wirksam . Abgesehen von rezeptfreien Produkten wie Nikotinpflastern werden viele verschreibungspflichtige Medikamente mit Hautpflastern verabreicht. Ortho Evra und Xulane stellen sogar verschreibungspflichtige Verhütungspflaster her, die angeblich zu „bis zu“ 99 % wirksam sind.

Medikamente wie diese sind rund um die Uhr in Kontakt mit Ihrer Haut . Vergleichen Sie das mit etwas wie Neem-Shampoo und Conditioner für Schuppen. Sicher, einige Rückstände bleiben unweigerlich zurück, aber die überwiegende Mehrheit wird innerhalb weniger Minuten abgewaschen.

Auf der anderen Seite, wenn Sie Neem-Blätter für Akne und Pickel verwenden, wie Sie es normalerweise anwenden, besteht darin, eine Paste herzustellen. Es bleibt bis zu 20 oder 30 Minuten lang auf Gesicht und Hals, bevor es abgewaschen wird.

Die Verwendung des unraffinierten oder raffinierten Neemöls für Falten oder trockene Haut kann eine Gesichtscreme oder -lotion beinhalten. Diese werden normalerweise den ganzen Tag oder über Nacht getragen, manchmal auch für den Kontakt rund um die Uhr. Das bedeutet natürlich, dass wahrscheinlich viel mehr aufgenommen wird als bei einer zweiminütigen Gesichtsreinigung oder dem nächtlichen Shampoonieren der Haare.

Ob Hautpflege und Haarpflege einen Einfluss auf männliche oder weibliche Unfruchtbarkeit haben, ist unbekannt . Studien am Menschen wurden nicht durchgeführt. Nicht einmal die Tierversuche bewerteten Anwendungen auf diese Weise – sie beinhalteten direkte Injektionen, den Verzehr des Extrakts und das Mischen des Neems mit Sperma und Eiern in Petrischalen.

Auch ohne Studien, die seine Sicherheit oder dessen Fehlen belegen, muss man bedenken, dass unser Körper sofort damit beginnt, es abzubauen, wenn wir etwas essen oder es von unserer Haut aufgenommen wird.

Nur weil sich etwas in einer Petrischale als giftig erweist , bedeutet das nicht unbedingt, dass es ein Problem ist, nachdem Ihr Körper es verdaut oder verarbeitet hat .

Beispielsweise wurde in Laborexperimenten festgestellt, dass Avocado-Extrakt menschliche DNA-Mutationen verursacht.

Aber wenn Sie Avocado essen, verdaut Ihr Körper sie zuerst, bevor sie mit Ihrem Blutkreislauf in Kontakt kommt, also sind die beiden Szenarien nicht gleichwertig (zu diesem Thema lesen Sie mehr darüber, ob Avocados für Sie gesund sind ).

Was gibt es Neues?

Anscheinend ist das nicht nur etwas, worüber Männer nachdenken sollten.

Ein Forschungsbericht aus dem Jahr 2014, der von einer Universität in Indien veröffentlicht wurde, besagt, dass Neem möglicherweise …

„… ein potenzieller Kandidat für die Entwicklung eines reversiblen pflanzlichen Kontrazeptivums zur Kontrolle der weiblichen Fruchtbarkeit bei Säugetieren.“

Nicht, dass von Ihnen erwartet wird, dass Sie es verstehen, aber das Diagramm hier war in ihrer Zeitung. Es ist der vorgeschlagene Mechanismus, wie er die Follikelmenge in den Eierstöcken von Säugetieren beeinflussen kann ( 8 ).

Das ist nicht mit ähnlich klingenden Wörtern zu verwechseln; Haarbalg. Vielmehr sprechen sie über die Follikelflüssigkeit der Eierstöcke.

Zweifellos hatte eine frühere Studie aus dem Jahr 2008 einen gewissen Einfluss darauf. Weiblichen Ratten wurde 3 Wochen lang Neemblütenextrakt oral verabreicht, und es wurde festgestellt, dass ( 9 ):

„Der Östruszyklus von 80 % der Ratten war verändert mit einer deutlichen Verlängerung der Diöstrus-Phase.“

Sie kamen zu dem Schluss, dass es ein Potenzial als Verhütungsmittel für Frauen darstellt, da es eine teilweise Blockierung während des Eisprungs verursacht.

Zurück zu den möglichen Nebenwirkungen bei Männern: In einigen Studien wurde Neemöl tatsächlich verwendet, um bei männlichen Ratten absichtlich Unfruchtbarkeit zu verursachen .

Zum Beispiel gab eine Studie aus dem Jahr 2015 Ratten 40 Tage lang eine tägliche Dosis von Ipomoea digitata (einem blühenden Kraut). Sie wollten sehen, ob es die Dinge für „durch Neemöl induzierte unfruchtbare Ratten“ verbessern/umkehren könnte ( 10 ).

In einer Studie aus dem Jahr 2012 wurde gesagt, dass die Albino-Ratten, die mit Neemöl behandelt wurden, eine „signifikante“ Verringerung der Spermiendichte und -beweglichkeit, des Testosteronspiegels und sogar des Hodengewichts aufwiesen ( 11 ).

Verwenden oder nicht verwenden?

Obwohl es für solche Anwendungen nicht medizinisch bewiesen oder zugelassen ist, berichten viele Menschen von positiven Ergebnissen der Verwendung von Neemöl bei Hautausschlägen, Hautunreinheiten wie Akne, und einige behaupten sogar, dass es die Nebenwirkungen von Krätze lindert.

Wenn es um Haare geht, hören Sie ebenfalls von vielen positiven Bewertungen, dass es bei trockener und schuppiger Kopfhaut (wie Schuppen) verwendet wird und bei Psoriasis an Kopf und Hals hilft.

Kurz gesagt, es ist seit Jahrhunderten ein beliebtes pflanzliches Heilmittel im Ayurveda und ist es auch heute noch.

Ohne Studien am Menschen kann jedoch niemand zu 100 % garantieren, dass Neem bei allen Anwendungen und Dosierungen sicher ist, wenn es um Fruchtbarkeit und Schwangerschaft geht. Ebenso wäre es verfrüht, zu behaupten, Neem sei gefährlich oder schädlich für den Menschen, da nur Tierversuche durchgeführt wurden.

Wie wir alle wissen, überträgt sich das, was in Laborratten passiert, nicht immer auf den Menschen.

Außerdem aßen diese Nagetiere Neem oder bekamen Injektionen davon. Wie wir erklärt haben, ist das ein bisschen anders, als es auf Ihrer Haut zu verwenden (mit vielleicht der Ausnahme, es auf Ihrer Haut dort unten zu verwenden ).

Wenn Sie schwanger sind oder versuchen, schwanger zu werden – und ebenso für den Mann, der an dieser Handlung beteiligt ist – dann ist es möglicherweise sinnvoll, die Neem-Produkte während dieser Zeit abzusetzen, um besonders vorsichtig zu sein.

Ist Neemöl während der Schwangerschaft sicher? Da es während der Schwangerschaft nicht untersucht wurde , sollte es während dieser Zeit vermieden werden. Niemand weiß, ob es Vorteile oder Nebenwirkungen während der Schwangerschaft gibt.

Ebenso während des Stillens. Es gibt keine ausreichende Forschung, um zu wissen, ob Neemöl für Babys oder die stillende Mutter sicher ist oder nicht.

Angesichts dieser Vorbehalte gibt es einen guten Grund, warum Neem in der Dr. Oz-Show angesprochen wurde, sowie in anderen Medien, die in den letzten Jahren darüber gesprochen haben.

Sie ist seit Generationen in Ayurveda-Praktiken in Indien beliebt, aber der Westen beginnt gerade erst, etwas über die vielen Anwendungsmöglichkeiten dieser Pflanze zu lernen . Wer weiß, vielleicht werden Derivate davon eines Tages zu einer Form der natürlichen Empfängnisverhütung oder einer anderen anerkannten medizinischen Behandlung entwickelt.

Aber im Moment bleibt es ein gut bewertetes, wenn auch unbewiesenes pflanzliches Heilmittel gegen Akne, trockene Haut, Warzen, Augenringe und andere angebliche kosmetische Vorteile.

Diese Aussagen wurden nicht von der Food and Drug Administration bewertet. Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.

 | Website

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *