Sind opalgelbe Äpfel schlecht für Sie?


Es ist eine weit verbreitete Auffassung, dass die gesündesten Pflanzen zum Verzehr die farbigen sind. Lila Früchte wie Acai, Heidelbeeren – und ja – der rote oder grüne Apfel am Tag, um den Arzt fernzuhalten.

Wenn es um die weißen und hellen Produkte geht, missbilligen wir sie oft. Kartoffeln, Melone, Guave. Das Gleiche gilt für geschälte Äpfel, da uns allen gesagt wird, dass die Vitamine und Antioxidantien in der Schale enthalten sind.

Was sollen wir dann vom Opal halten? So nennt man gelbe Äpfel. Sie werden sie unter anderem bei Trader Joe’s zum Verkauf sehen. Dezember bis März ist ihre Hochsaison, aber wir haben sie im Juni hier in Manhattan Beach, Kalifornien, getroffen.

Egal, ob Sie auf eine gute Gesundheit oder einen guten Geschmack aus sind, lohnt es sich, diese Sorte zu kaufen?

Was ist ein Opalapfel?

Das Institute of Experimental Botany Prague erschuf diese Sorte 1999 durch Kreuzung einer Golden Delicious mit einer Topaz. Im Gegensatz zu seinen Eltern, die blassgrün bzw. rot sind, ist der Opal gelb. Es ist mittelgroß und dafür bekannt, dass es die Knusprigkeit und Saftigkeit eines Honeycrisps hat, während es widerstandsfähiger gegen Bräunung und Druckstellen ist.

In den USA werden sie seit 2010 zum Verkauf angeboten, wobei Broetje Orchards im US-Bundesstaat Washington ihre exklusiven Züchter sind. Seit 2005 ist diese Sorte durch das US-Pflanzenpatent Nr. 15.963 geschützt. ( 1 )

Sind Opal-Äpfel gentechnisch verändert?

Da sie patentiert sind, könnte man annehmen, dass es sich um eine manipulierte Frucht handelt. Sie sind nicht. Tatsächlich sind sie sogar vom Non-GMO-Projekt verifiziert. Die tschechischen Botaniker, die diese Art geschaffen haben, taten dies durch natürliche Züchtung. Da es sich um eine neuartige Apfelsorte handelte, war sie für den Patentschutz qualifiziert.

Es sollte nicht mit einem anderen apfelgelben Farbton verwechselt werden, der als Arctic Apple gekennzeichnet ist. Dies ist derzeit der einzige Apfel, der gentechnisch verändert und in den USA zum Verkauf zugelassen ist. Eine der arktischen Farben sieht dem Opal ziemlich ähnlich, und beide werden nicht sehr leicht braun, aber ihr Unterschied ist Tag und Nacht; eines ist GMO und das andere ist 100% natürlich.

Ein Geschmack wie kein anderer

Wie schmeckt ein Opal-Apfel? Wenn Sie die Augen verbunden hätten, könnten Sie den Unterschied zwischen ihm und einem Honeycrisp in Bezug auf die Textur und diese angenehme Saftexplosion in Ihrem Mund nicht erkennen. Der Geschmack des Opals unterscheidet sich danach jedoch. Es ist ebenso süß, aber darauf folgt ein säuerlicher Abgang. Wir würden diese Säure als zitrusartig beschreiben; spritzig wie eine Zitrone und zuckersüß wie eine Ananas.

Das ist zumindest unsere Bewertung des konventionell angebauten. Wir konnten die zum Verkauf stehenden gelben Bio-Äpfel nicht finden. Da USDA-zertifizierte Bio-Produkte nicht mit Pestiziden oder Bestrahlung behandelt werden, neigen sie eher dazu, matschig und halb verfault zu sein. Offensichtlich sollte es nicht so sein, aber seien wir ehrlich … Lebensmittelgeschäfte versuchen, zerkratzte und gebräunte Bio-Produkte zu verkaufen, in der Hoffnung, dass die Leute es erst nach dem Kauf bemerken.

Bei diesem Problem kann sich ein organischer Opal wirklich auszeichnen. Sein engster Konkurrent, der Honeycrisp , ist berüchtigt dafür, schnell schlecht zu werden. Viele werden wegen Beschädigungen während des Transports und im Geschäft rausgeschmissen. Da der Opal einer der – wenn nicht der am meisten – von Natur aus bräunungsbeständig ist, sollte er sich besser als andere Sorten halten, selbst wenn er aus biologischem Anbau ist.

Sind Opaläpfel gut zum Backen?

Ihr einziger Nachteil ist, dass sie eine Menge Geld kosten – 1,29 $ pro Stück bei Trader Joe’s, verglichen mit den meisten anderen Sorten für 0,79 $. Wenn es darum geht, sie zu backen – zum Beispiel für einen Kuchen –, braucht es bekanntlich viele Äpfel, da sie zusammenschrumpfen, wenn ihr Wasser verdunstet.

Sie geben etwa 50 % mehr für Opal aus und schlimmer noch, es ist selten, dass sie in den ermäßigten Großpackungen verkauft werden, wie Sie es für Gala oder Fuji können.

Abgesehen vom Preis könnte man argumentieren, dass sie sogar besser als ein Jonagold oder Braeburn sind, um einen Apfelkuchen zuzubereiten. Wieso den? Da sie so langsam oxidieren, bedeutet dies, dass sie weniger braun werden.

Hitze oder Kochen jeglicher Art verändert einen Apfel auf molekularer Ebene und ja, er wird anders aussehen. Beim Backen eines Apfelkuchens ist mehr Weiß vielleicht nicht zu bemerken, aber wenn Sie ihn in Scheiben schneiden, um ihn frisch in Salaten zu verwenden, ist der Vorteil klar. Kein anderer natürlicher Apfel bleibt länger weiß.

Aber wenn man die Scheiben bei Raumtemperatur nackt auf einem Teller liegen lässt, führt dies immer noch zu Verfärbungen. Damit sie auch ohne ein bisschen Braun strahlend aussehen, ist nicht Zitronensaft, sondern dieser Trick der am besten funktioniert:

  1. Rühren Sie ½ Teelöffel Salz in 1 Tasse Wasser mit Raumtemperatur ein.
  2. Fügen Sie die Apfelscheiben hinzu und lassen Sie sie 15 Minuten einweichen.
  3. Scheiben herausnehmen und abspülen.

Dies funktioniert, weil der pH-Wert des Salzwassers das Enzym deaktiviert, das den Bräunungsprozess verursacht. Dieser Effekt hält auch nach dem Spülen an.

Nährwertangaben

Wie viele Kalorien hat ein großer Opalapfel? FirstFruits Marketing, das Unternehmen, das die Exklusivrechte für diese Art hält, veröffentlicht keine Nährwertangaben für sie. Eine Auflistung ist für Produkte nicht erforderlich und auch nicht üblich.

Allerdings sollte der Nährwert – einschließlich der Kalorienzahl – mit anderen gängigen Apfelsorten vergleichbar sein.

Wir wissen das, weil die USDA National Nutrient Database Nährwertangaben für Gala, Fuji, Red Delicious, Golden Delicious und Granny Smith veröffentlicht. ( 2 ) ( 3 ) ( 4 ) ( 5 ) ( 6 )

Alle Arten sind im Grunde gleich, wenn es um Kalorien, Ballaststoffe, Eiweiß und Fett geht (sie sind praktisch fettfrei) . Was bestimmt, wie viele Kalorien es gibt, korreliert direkt mit Größe und Gewicht. Je größer die Frucht, desto mehr von allem.

Was Sie von einem Opal erwarten sollten, wäre die Antwort auf die Nährwertangaben, die vom USDA für rohe Äpfel mit Schale aufgeführt sind, was ein Durchschnitt für alle Arten ist. ( 7 )

Ein großer ist 116 Kalorien, 23 Gramm Zucker, 5,4 Gramm Ballaststoffe und weniger als 1 Gramm Protein und Fett.

Die essentiellen Vitamine und Mineralstoffe machen alle weniger als 10 % Ihres Tagesbedarfs aus, mit Ausnahme von Vitamin C, das 17 % ausmacht.

Gesundheitliche Vorteile überprüft und verglichen

Erhalten Sie neben der typischen Ernährung irgendwelche zusätzlichen Vorteile?

Um auf das Thema zurückzukommen, dass weißes/gelbes Gemüse und Obst weniger gesund sind, das hat wirklich einige Vorteile.

Niemand ist in der Lage, die antioxidative Aktivität in Ihrem Körper zu messen, aber wir können sie heute im Labor messen. ORAC-Tests sind der beste Weg, dies zu tun.

Weißes Gemüse wird sehr schlecht getestet. Auch wenn es sich um die gleiche Sorte handelt. Nehmen Sie weißen Spargel, er hat einen ORAC-Wert von 296. Vergleichen Sie das mit grünem Spargel mit 2.252 – fast 700 % höher.

Okay, das ist weiß, aber was ist mit dem Gelb?

Diese folgen normalerweise einem ähnlichen Trend. Bei der Messung gleicher Gewichte von jedem sind rote Zwiebeln 1.521 gegenüber den normalen bei 913. Bananen sind 795, was 70 % weniger Antioxidantien als Gala-Äpfel mit dem gleichen Gewicht sind.

Äpfel – Durchschnitt aller getesteten SortenORAC-WertMit Haut3.049Mit entfernter Haut2.573

Das sind großartige Neuigkeiten, denn selbst wenn Sie null Antioxidantien aus der Schale erhalten, erhalten Sie im Durchschnitt immer noch 84 % der gesamten antioxidativen Kapazität der Frucht.

Sind gelbe Äpfel also weniger gesund? Selbst ohne ORAC-Tests für sie ist es sicher vorherzusagen, dass sie weniger Antioxidantien enthalten als Red Delicious oder Honeycrisp, die die beiden höchsten sind. Trotzdem bekommt man viel vom Fleisch, obwohl es weiß ist.

Außerdem kann der Opal gegenüber allen anderen Sorten einen antioxidativen Vorteil haben.

Wo zu kaufen?

Broetje Orchards baut sie nur in Washington an, was bedeutet, dass sie im Winter nicht erhältlich sind. Sie können sie im späten Frühling, Sommer und Herbst finden.

Während der Vegetationsperiode können Sie sie an einigen Standorten der folgenden Geschäfte kaufen:

  • Costco (CA, ID, NY, OR, WA, Kanada)
  • Safeway (AK, AZ, CA, CO, HI, OR, WA)
  • Sprossen (CA)
  • Händler Joes (AZ, CA und WA)
  • Walmart (die meisten Staaten)
  • Whole Foods (ausgewählte Standorte landesweit und in Vancouver)

Das ist eine Auswahl bekannter Orte, an denen man Opale kaufen kann. Es gibt viele regionale Supermärkte wie Haggen’s, Vons, Harris Teeter, Publix und andere, die sie auch verkaufen.

Angesichts der Saisonabhängigkeit und begrenzten Verfügbarkeit dieser speziellen Sorte gibt es wirklich keine verlässliche Anlaufstelle, um sie zu kaufen. Wenn Sie sie also zum Verkauf sehen, holen Sie sie ab, solange Sie die Gelegenheit haben!

Das beste helle Antioxidans?

2.573 war der ORAC-Wert für Äpfel ohne Schale. Das ist eine respektable Menge, aber sie kann der höchsten Quelle, der Baobab-Frucht, nicht das Wasser reichen.

Das ist eine exotische Frucht aus Afrika, die bei gleichem Gewicht (100 Gramm) einen ORAC von 140.000 hat. Das sind über 50x mehr Antioxidantien als Äpfel!

Sie können sie in den USA oder irgendwo in Nordamerika nicht frisch kaufen, aber Sie können das getrocknete Pulver bekommen, das die Form ist, die für den ORAC-Test verwendet wurde.

Aufgrund seines neutralen Geschmacks und seines hohen Ballaststoffgehalts ist die Zugabe eines Esslöffels eine großartige Idee für Smoothies, Backmehl oder sogar eingerührt in ein Glas Saft.

 | Website

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *