Sieben einfache Möglichkeiten, Ihre Gesundheit während der Pandemie zu unterstützen


Wir alle scheinen bis an unsere Belastungsgrenzen gestresst zu sein, da die Pandemie weltweit zuschlägt. Gibt es eine Möglichkeit, wie wir unsere Gesundheit in dieser Zeit unterstützen können, ohne uns vom Stress noch weiter runterziehen zu lassen? Wir kennen die offensichtlichen Möglichkeiten zum Schutz unserer Gesundheit, wir hören sie immer wieder. Maske auf, impfen lassen, zu Hause bleiben.

Wir alle wissen jedoch, dass es nicht möglich ist, die ganze Zeit zu Hause zu bleiben. Nicht alle von uns haben die Art von Arbeit, die durch Telearbeit erledigt werden kann. Außerdem müssen wir Lebensmittel kaufen, Rechnungen bezahlen, Kinder haben Schule und Aktivitäten. Wer legt also diese Richtlinien fest? Wie sollen sie befolgt werden? Was können wir tun, um unsere Gesundheit in dieser Zeit zu unterstützen, in der sie am meisten benötigt wird?

Covid 19, Delta Variant und Omicron haben alle einen großen Einfluss auf unseren Alltag. Jetzt, da wir mit dieser Pandemie in das dritte Jahr gehen, ist das Leben anders geworden. Unser Leben musste sich auf eine Weise ändern, von der man nie gedacht hätte, dass dies zur neuen Normalität geworden ist.

Kombiniert mit den Millionen von Fragen, die beantwortet werden müssen und keine Antwort erhalten, fühlen wir uns verloren, allein, hilflos und haben das alles satt. Die meisten von uns wissen nicht, ob wir eine schwere Erkältung haben, die saisonale Grippe oder ob wir von der Pandemie heimgesucht wurden.

Du bist nicht alleine!

Wie soll jemand mit all dem fertig werden? Wie gehen Beschäftigte im Gesundheitswesen mit ihrer Arbeit und dann auch mit ihrem eigenen Privatleben um?

Der Punkt, der gemacht wird, ist, dass Sie nicht allein sind! Wir sind nicht alleine! Wir gehen alle gemeinsam durch diese Pandemie. Niemand hat das Glück, allen Aspekten dieser Pandemie zu entkommen. Wir alle erleben unterschiedliche Aspekte und gehen auf unsere Weise damit um. Ich muss wirklich betonen, dass niemand allein ist.

Sprechen Sie mit einem Freund, einem Nachbarn oder einem Familienmitglied. Wenn Sie jemanden brauchen, der Ihnen zuhört, rufen Sie einen Therapeuten an und vereinbaren Sie einen Termin.

Je früher diese Pandemie und alle Varianten enden, wird das Leben wieder normal sein, das Problem ist, dass keiner von uns mehr wirklich weiß, was normal ist. Diese Pandemie wird noch sehr lange in unseren Köpfen weiterleben, und einige von uns werden es vielleicht schwer haben, nicht unter all den Vorsichtsmaßnahmen zu leben.

Du zuerst!

Um sich um Ihre Familie zu kümmern, müssen Sie auch das Beste geben, was Sie sein können. Das bedeutet, darauf zu achten, dass Sie ausgeruht sind, dass Sie nahrhafte Lebensmittel zu sich nehmen und Wege finden, mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben, die Sie nicht besuchen können.

Stress ist das größte Problem, mit dem man umgehen muss. Wenn Sie sich gestresst fühlen, fühlen sich Ihre Emotionen an, als wären sie überall. Sie werden sich ängstlich, verängstigt, traurig, hilflos und entmutigt fühlen. All dies führt zu Symptomen wie Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Muskelverspannungen.

Nicht nur diese können auftreten, sondern auch Konzentrationsschwäche, Interessenverlust, körperliche und geistige Beeinträchtigungen. Deshalb müssen wir Wege finden, unsere Gesundheit während dieser Pandemie an oberster Stelle zu halten.

Was du tun kannst

Abgesehen von den Empfehlungen der CDC und der Gesundheitsbehörden, die das Maskieren beinhalten, wenn Sie das Haus verlassen, das Händewaschen, wann immer Sie etwas berühren, einschließlich sich selbst, sich impfen lassen und Ihre Auffrischungsimpfung erhalten und zu Hause bleiben, wenn Sie sich krank fühlen, gibt es noch andere Möglichkeiten, Ihre Gesundheit zu unterstützen.

1. Bleiben Sie in Kontakt

Alleinsein ist in Zeiten, wie wir sie erleben, nicht hilfreich. Sie müssen mit Familie und Freunden in Kontakt bleiben, auch wenn Sie sie nicht persönlich besuchen können. Mit Anwendungen wie Facetime, Zoom oder Videoanrufen können Sie sich sehen und besuchen. Es ist nicht dasselbe wie von Person zu Person, aber Sie können trotzdem sprechen. Genauso wie das Treffen mit Ihren Freunden, das Sprechen mit ihnen am Telefon oder über Videoanrufe hilft, dieses Gefühl der Einsamkeit zu lindern.

2. Essen Sie gesunde Optionen

So einfach es auch wäre, einfach durch das Auffahrfenster zu fahren, das geht noch besser. Die Ernährung über die Nahrung ist der beste Weg, um Ihren Körper mit allen Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen, die Sie benötigen.

Da Sie jetzt so viel zu Hause sind, haben Sie die Möglichkeit, nach neuen Lebensmitteln zu suchen und neue Rezepte auszuprobieren . Versuchen Sie, gesunde Snacks wie Popcorn oder Obst zu essen, Sie könnten sogar Gemüsesticks haben. Sie können sogar über den Tag verteilt kleinere Mahlzeiten zu sich nehmen. Dann überfüllen Sie sich nicht und fühlen sich nicht müde.

3. Trainieren und aktiv bleiben

Es gibt ein altes Sprichwort, dem man immer noch am besten folgen kann. „Ein Körper in Bewegung bleibt in Bewegung. Ein Körper in Ruhe bleibt in Ruhe.“ Ihr Körper muss sich bewegen, um die überschüssigen Kalorien zu verbrennen. Sport zu treiben kann etwas so Einfaches bedeuten, wie ein paar Mal die Treppe hoch und runter zu gehen. Maske auf und nach draußen gehen.

Wenn Sie auf dem Land leben, können Sie sogar ohne Maske spazieren gehen. So fühlen Sie sich durch die frische Luft belebt. Die Spaziergänge müssen nicht lang sein, der einfache Schritt, sich zu bewegen, hilft Ihrem Körper, so zu funktionieren und zu arbeiten, wie er soll.

Mit Ihrem Hund nach draußen zum Laufen und Spielen zu gehen, gibt Ihnen auch Bewegung. Nehmen Sie die Kinder mit, bringen Sie sie an die frische Luft und bewegen Sie sie.

4. Schlaf gut

Schlaf ist ein wichtiger Faktor, der Ihrem Körper hilft, sich ausgeruht zu fühlen und so zu arbeiten, wie er soll. Versuchen Sie, für Personen zwischen 18 und 60 Jahren mindestens sieben Stunden Schlaf pro Nacht zu bekommen. Laut dem National Institute of Health verändert das Immunsystem den Schlaf, und dieser Schlaf trägt auch dazu bei, dass das Immunsystem richtig funktioniert.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben einzuschlafen, durchzuschlafen oder einfach länger als eine minimale Zeit zu schlafen, empfehlen wir Ihnen, das Telefon mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen aufzulegen. Hören Sie am frühen Nachmittag auf, etwas mit Koffein zu trinken, und seien Sie sich bewusst, dass sogar Schokolade etwas Koffein enthält.

Konsumieren Sie zwei Stunden vor dem Schlafengehen keine zuckerhaltigen oder süßen Speisen. Nehmen Sie eine warme Dusche, um Ihrem Körper zu helfen, sich zu entspannen.

5. Nehmen Sie bei Bedarf Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel ein

Manchmal bekommen wir nicht alles, was wir brauchen, aus den Lebensmitteln, die wir wählen. Drinnen zu bleiben nimmt uns das Sonnenlicht weg, das unser Körper braucht. Das mag schwer zu glauben erscheinen, aber die Sonne hilft den Menschen, sich glücklicher, wacher und aufmerksamer zu fühlen.

Vitamin D kann helfen, die Einnahme von Vitamin E kann Ihrer Haut sowie vielen anderen Dingen helfen. Was Ihnen fehlen könnte, können Sie durch die Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen ersetzen.

6. Psychische Gesundheit

Wenn Sie anfangen, sich unwohl zu fühlen, Depressionen auftreten oder Sie anfangen, andere negative Gedanken zu haben, wenden Sie sich bitte an jemanden, der Ihnen durch diese Zeit helfen kann. Es ist wichtig für Ihre psychische Gesundheit, über Ihre Probleme oder Ihre Gefühle zu sprechen. Sie denken wahrscheinlich, dass die Leute genug davon hören und Sie sie nicht stören wollen.

Halten Sie inne und denken Sie darüber nach, sprechen Sie vielleicht mit ihnen darüber, wie Sie sich fühlen, es wird ihnen helfen, sich in Ordnung zu fühlen, wenn sie mit Ihnen oder jemand anderem darüber sprechen, wie sie sich fühlen. Wenn deine psychische Gesundheit auch nur auf die kleinste Weise schmerzt, suche dir jemanden zum Reden.

Es gibt sogar Apps, die Sie auf Ihrem Telefon oder Computer finden können, um mit einem Fachmann zu sprechen. Die Aufrechterhaltung Ihrer psychischen Gesundheit durch die Nutzung der verfügbaren Anwendungen ist vertraulich, die meisten Versicherungen zahlen dafür. Am wichtigsten ist, dass Sie sich besser fühlen werden.

7. Halten Sie sich an routinemäßige Arzttermine

Für diejenigen, die aktuelle medizinische Probleme haben, wie z. B. Diabetes, müssen Sie alle medizinischen Termine und Tests fortsetzen, damit sich Ihre Gesundheit nicht verschlechtert. Wenn Sie derzeit ein medizinisches Problem haben, halten die meisten Kliniken Videotermine ab, um mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Wenn Sie eine Krankenschwester anrufen und mit ihr sprechen, können Sie die Antworten erhalten, nach denen Sie suchen oder die Sie benötigen. Die Krankenschwester nimmt die Symptome auf und spricht mit dem Arzt, dann wird sie sich mit Ihnen in Verbindung setzen. Er oder sie wird Ihnen sagen, ob Sie einen Termin vereinbaren müssen oder ob es etwas gibt, das Sie rezeptfrei ausprobieren können.

Auch wenn sie beschäftigt sind, lassen Sie Ihre medizinischen Fachkräfte nicht hängen. Sie sind da, um Ihnen zu helfen. Sie müssen sich die Zeit nehmen, um sich von einem anstrengenden Tag und allem, was bis zu diesem Zeitpunkt in Ihrem Leben passiert ist, zu erholen.

Wenn Sie für sich selbst sorgen, können Sie sich auch um andere kümmern, beispielsweise um Ihre unmittelbare Familie. Sie können Ihren Freunden, Kollegen und anderen helfen, wenn sie Hilfe brauchen. Scheuen Sie sich niemals davor, anderen zu helfen, da dies auch für Sie hilfreich sein könnte. 

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *