Rhodiola Rosea Vorteile: Anti-Müdigkeit oder riskante Nebenwirkungen?


Ist das, was die Wissenschaft über diese arktische Wurzel sagt, zu gut, um wahr zu sein?

Die beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel für das Gehirn sind Adaptogene; um Stress zu minimieren und Energie zu maximieren. Im Gegensatz zu Koffein werden Adaptogene nicht als Stimulanzien eingestuft. Hier ist vielmehr die Definition der Europäischen Arzneimittel-Agentur ( 1 ):

„Adaptogene Substanzen sollen die Fähigkeit haben, Körperfunktionen zu normalisieren und durch Stress beeinträchtigte Systeme zu stärken. Es wird berichtet, dass sie eine schützende Wirkung auf die Gesundheit gegen eine Vielzahl von Umwelteinflüssen und emotionalen Zuständen haben.“

Das Wort wird nur für pflanzliche Heilmittel verwendet. Es ist noch kein anerkannter Begriff in der Pharmakologie/westlichen Medizin. Wie dem auch sei, eines der beliebtesten Adaptogene ist diese Pflanze.

Was ist Rhodiola rosea?

Die meisten Kräuter, die in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet werden, stammen aus dem Osten, aber dieses wurde zuerst im Westen berühmt.

Andere Namen sind Goldwurzel, Arktische Wurzel, Rosenwurzel, Orpin-Rose, Lignum-Rhodium, Königskrone und Aarons Stab . Beachten Sie je nachdem, wo Sie sich auf der Welt befinden, dass sich einige dieser Namen auf andere Arten beziehen.

Diese mehrjährige blühende Pflanze gedeiht in Höhenlagen und kalten Klimazonen. Je näher Sie der Arktis kommen, desto wahrscheinlicher werden Sie Goldwurzeln finden. Orte wie Russland, Kanada und die Alpenregionen Europas. Es kann sogar entlang der Ostküste der Vereinigten Staaten gefunden werden, wenn auch selten ( 2 ).

Rhodiola rosea ist eine kurze Pflanze mit einem dicken Stiel und wird nur bis zu 16 Zoll hoch. Seine robusten grünen Blätter sind mit einer schönen gelben Blume auf dem Stiel bedeckt. Die Rose wird für ihren Duft geschätzt, aber es ist die Verwendung des Rhizoms (Wurzelstiele), die bis in die Tage Jesu zurückreicht.

Wurde dieses Kraut im Heiligen Land verwendet?

Angesichts des Spitznamens Aarons Stab (als Hommage an die Stäbe, die Moses Bruder in der Bibel trug) kann man davon ausgehen. Allerdings haben auch andere Pflanzen diesen Namen und archäologische Beweise für die Verwendung von Rhodiola in Israel fehlen.

Obwohl es im Bereich des Möglichen liegt, da die Griechen und Römer davon Gebrauch machten …

Nutzungsgeschichte

Der griechische Arzt Pedanius Dioscorides hat seine Verwendung in De Materia Medica aufgezeichnet (ein Druck aus dem 12. Jahrhundert ist unten abgebildet). Das Buch wurde ursprünglich im Jahr 50 bis 70 n . Chr. veröffentlicht ( 3 ). Er glaubte, dass Rosenwurz heilende Vorteile für seine Patienten bot.

Dies war ein Mann, der als führende Autorität in Sachen Drogen galt . Auch nicht nur zu Lebzeiten. Seine Ratschläge für Analgetika, Antiseptika und sogar primitive Krebsbehandlungen galten noch bis vor wenigen hundert Jahren als eine der besten. Sie können darüber in Dioskurides über Pharmazie und Medizin (Wissenschaftsgeschichte) nachlesen.

Vor einem Jahrtausend wurde angenommen, dass die nordischen Wikinger es zur Steigerung ihrer Ausdauer verwendeten, obwohl konkrete Beweise dafür fehlen ( 4 ). Neuere Verwendungen für Rhodiola rosea haben eine historische Dokumentation:

  • Das 1755 veröffentlichte Arzneibuch von Schweden (erste Ausgabe) enthielt es für Kopfschmerzen ( 5 ).
  • Berichten zufolge haben die Russen jahrhundertelang Sibirische Rhodiola rosea verwendet, um mit dem brutalen Stress ihres Minusklimas fertig zu werden ( 6 ).
  • Chinesische Kräuterkundige gehörten tatsächlich zu den letzten, die es verwendeten , wahrscheinlich weil das heimische Anbaugebiet der Pflanze das Land kaum berührt (vor allem Xinjiang, Shanxi und Hebei). Die als Hong Jing Tian bekannte Höhenkrankheit ist das, wofür TCM-Praktizierende der Wurzel raten. Sie glauben auch, dass es das Chi (Qi) stärkt, die Milz unterstützt und die Wahrnehmung fördert, wie im ersten Band des Arzneibuchs der Volksrepublik China angegeben , das 2005 von der Regierung veröffentlicht wurde.
  • Die Europäische Arzneimittelagentur nennt es arktische Wurzel. Im Jahr 2014 sagten sie, dass es „zur vorübergehenden Linderung von Stresssymptomen wie Müdigkeit und Schwächegefühl eingesetzt werden kann“ ( 7 ).

Beachten Sie den letzten Satz . Das hat der Ausschuss für pflanzliche Arzneimittel der Europäischen Union gesagt. Ihre Einschätzung ( 8 ):

„… obwohl es keine ausreichenden Beweise aus klinischen Studien gibt, ist die Wirksamkeit dieser pflanzlichen Arzneimittel plausibel und es gibt Hinweise darauf, dass sie auf diese Weise seit mindestens 30 Jahren sicher verwendet werden …“

Sie berichten, dass negative Nebenwirkungen von Rhodiola rosea ihnen noch nicht gemeldet wurden.

Soweit förderlich, räumten sie ein, dass in Studien „ein möglicher Effekt bei der vorübergehenden Linderung von Stresssymptomen“ beobachtet wurde. Da sie diese „ineffizienten Beweise“ betrachten, basierte ihre Schlussfolgerung letztendlich auf der langjährigen Verwendung des Wurzelextrakts als Anti-Stress-Ergänzung.

Dennoch ist es bemerkenswert zu hören, dass eine große Regulierungsbehörde wie die EU die Tür in Bezug auf die Möglichkeit so offen lässt. Beachten Sie, dass sie die Verwendung bei Depressionen, ADHS, Angstzuständen oder Bodybuilding/Fitness nicht kommentiert haben (wir werden auch diese anderen Dinge besprechen).

Die EU-Behörden sagen, dass es tatsächlich gegen Müdigkeit wirken könnte, und sie sind sich der riskanten Nebenwirkungen nicht bewusst. Ist das zu schön, um wahr zu sein?

Rhodiola crenulata vs. Rhodiola rosea     

Dies sind zwei verschiedene Arten, wenn auch sehr ähnlich. Crenulata ist der Name einer Sorte, die entlang der tibetischen Berge wächst. Rosea ist anderswo häufiger.

Es ist nicht das gesamte Spektrum, sondern Salidrosid und Rosavin, von denen angenommen wird, dass sie die Wirkstoffe sind ( 9 ). Fast alle zum Verkauf stehenden Forschungen und Nahrungsergänzungsmittel beziehen sich eher auf Rosea als auf Crenulata . Die ätherischen Öle beider enthalten diese Wirkstoffe nicht und werden daher als nicht relevant angesehen. Es sind die pulverisierten und flüssigen Wurzelextrakte, die als Nootropika gelten .

Vorteile gegen Ermüdung

Die PubMed-Datenbank des NIH enthält über 40 klinische Studien am Menschen, die dieses Kraut verwenden, von denen viele mit der Untersuchung seiner Auswirkungen auf Müdigkeit zusammenhängen .

Getestet werden dabei Männer und Frauen, Jung und Alt, Übergewichtige und Sportler.

Die meisten Studien befassen sich nur mit diesem Kraut und nicht mit einer Kombination wie Ashwagandha und Rhodiola Rosea zusammen oder mit Panax Ginseng, Mucuna Pruriens und L-Theanin, wie dies bei einigen Produkten der Fall ist (z. B. Viridian Nutrition in Großbritannien, Swanson Vitamins in den USA). ).

Das ist eine gute Sache, da viele pflanzliche Produkte, die den Kosten klinischer Studien unterzogen werden, Markenprodukte mit einer proprietären Formulierung aus mehreren Inhaltsstoffen sind. Mit Golden Root gibt es gute Daten, die nur den Extrakt ohne diese anderen Ablenkungen betrachten .

Hier sind einige Studien, die angesichts der verwendeten demografischen Daten eine eigene Diskussion wert sind; Berufe mit hoher Belastung und Disziplin.

Ärzte im Nachtdienst studieren

Dies ist eine der interessantesten, da die Teilnehmer alle Ärzte waren ( 10 ). Es wurde von der Abteilung für Neurologie der Armenischen Staatlichen Medizinischen Universität durchgeführt. Unter den Tausenden von klinischen Studien, die wir ausgewertet haben, haben wir noch nie eine gesehen, bei der alle Ärzte zur Behandlung herangezogen wurden .

  • Doppelblinde, placebokontrollierte, randomisierte Crossover-Studie mit Auswaschphase.
  • 56 Männer und Frauen im Alter von 24 bis 35 Jahren nahmen teil.
  • Alle waren gesunde armenische Ärzte, die in der Nachtschicht arbeiteten.
  • Jeder erhielt eine Dosis von 170 mg Rhodiola (mit 4,5 mg Salidrosid), die zwei Wochen lang einmal täglich eingenommen wurde. Die Kontrollgruppe erhielt ein Placebo mit dem gleichen Gewicht und Aussehen.
  • 3 mal 2 Wochen, mit Auswaschphase davor.
  • Vor und nach ihren Nachtschichten wurden 5 verschiedene Tests durchgeführt, um die visuelle und akustische Wahrnehmung, die Aufmerksamkeitskapazität und das Kurzzeitgedächtnis zu messen.

Die Ergebnisse?

  • Der Gesamtmüdigkeitsindex war „nach zwei Wochen signifikant verbessert“ , jedoch waren die Ergebnisse während der ersten zwei Wochen statistisch signifikant.
  • Es wurden keine Nebenwirkungen berichtet .

„Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass RRE [Rhodiola rosea Supplements] die allgemeine Müdigkeit unter bestimmten Stressbedingungen reduzieren kann.“

Militärs studieren

Ihr Job mag stressig sein, aber es ist unwahrscheinlich, dass er so schlimm ist wie ein Militärregime!

Diese Studie verwendete die gleiche SHR-5-Ergänzung wie die letzte, aber wie viel verwendet wurde, war höher und es handelte sich eher um russische Militärkadetten als um Studenten ( 12 ).

  • Doppelblinde, randomisierte Studie mit vier parallelen Gruppen.
  • 161 Soldaten im Alter von 19 bis 21 Jahren.

Diese Männer wurden in 4 Behandlungsgruppen eingeteilt . Sie erhielten den gefriergetrockneten Markenextrakt aus sibirischem Rhodiola rosea (jetzt eingestellt) oder ein Placebo. Sie wurden um 4:00 Uhr morgens, eine Stunde vor dem Testen, aufgenommen.

  • Gruppe 1: 370 mg Dosis aus 2 Kapseln (41 Personen)
  • Gruppe 2: 555 mg Dosis aus 3 Kapseln (20 Personen)
  • Gruppe 3: Placebo von 2 Kapseln (40 Personen)
  • Gruppe 4: Unbehandelte Kontrolle (20 Personen)

„Die Studie zeigte einen ausgeprägten Anti-Fatigue-Effekt, der sich in einem Anti-Fatigue-Index widerspiegelt, der als Verhältnis namens AFI definiert ist.“

Am interessantesten ist, dass „kein signifikanter Unterschied“ zwischen den beiden Dosen beobachtet wurde und in einigen Tests die höhere Dosis von 555 mg Ergebnisse hatte, die niedriger waren als die von 370 mg.

„Bei den psychometrischen Tests gab es einen möglichen Trend zugunsten der niedrigeren Dosis.“

Dies unterstützt die Glockenkurventheorie, dass die empfohlene Rhodiola-Dosierung nicht zu niedrig, aber auch nicht zu hoch ist. Es scheint, dass der optimale Punkt oder die optimale Dosierung für diese Ergänzung mehr als 100 mg pro Tag, aber weniger als 600 mg beträgt. Zumindest was die Menge an Energie und Kognition angeht. Einige bezeichnen dies als Vorteile der Nebennierenermüdung, aber wir werden uns gleich mit der tatsächlichen hormonellen Reaktion befassen.

Gestresste Studenten lernen

Wenn es um optionale gesundheitliche Vorteile (gegenüber erforderlichen Behandlungen) geht, untersuchen nicht viele Studien die Auswirkungen bei Minderjährigen/Jugendlichen aufgrund von Sicherheits- und Haftungsbedenken. Deshalb waren wir auch überrascht, auf dieses Buch zu stoßen, das sich speziell mit jugendlichen Schülern im Alter von 17 bis 19 Jahren ( 11 ) befasste.

  • Doppelblinde, Placebo-kontrollierte Pilotstudie.
  • In einer stressigen Prüfungszeit erhielten 40 Studierende den Zuschlag . Alle waren indische Studenten, die eine russische Universität besuchten.
  • 20 Tage lang erhielten die Studenten SHR-5 Original Arctic Root Rhodiola rosea des Schwedischen Kräuterinstituts. Obwohl dies ein Markenpräparat ist, verwendet es nur diesen einen Wirkstoff. Der proprietäre Aspekt hat mit der behaupteten Qualität und den Extraktionsprozessen zu tun, es handelt sich nicht um eine Formulierung mit anderen Kräutern.
  • Es wurde eine niedrige Dosierung von nur 50 mg verwendet, die zweimal täglich eingenommen wurde.

Die Ergebnisse?

„Die Gesamtschlussfolgerung ist, dass das Studienmedikament im Vergleich zur Placebogruppe signifikante Ergebnisse erzielte, die Dosishöhe jedoch wahrscheinlich suboptimal war.“

Hier sind die Ergebnisse, damit Sie sich selbst ein Bild machen können…

ParameterPlaceboRhodiola-Ergänzung
VorNachVorNach
PWC-170 (kg/min)810 ± 43920 ± 52810 ± 42980 ± 40
Genauigkeit der Muskelbewegungen14 ± 4,712 ± 3,212 ± 3,56 ± 2,4
Anzahl der korrigierten Symbole230 ± 21300 ± 13220 ± 15310 ± 17
Anzahl der Fehler in der Korrekturtabelle (%)27 ± 5,520 ± 6,123 ± 4,515 ± 5,4
Klopftest (Anzahl Klopfvorgänge pro 30 Sek.)180 ± 5,5190 ± 5,0180 ± 6,0190 ± 3,0

Die Forscher wussten, dass die Dosierung sehr gering war, aber sie versuchten herauszufinden, wie wenig erforderlich sein könnte, um noch positive Ergebnisse zu erzielen. Sie betonten, dass die meisten veröffentlichten Studien „mehr als das Dreifache der Dosis“ und einige sogar das Sechsfache oder sogar das 15-fache in einer psychiatrischen Praxis verwendeten.

„Unter Berücksichtigung dieser Unterschiede könnten die Ergebnisse angesichts der untersuchten niedrigen Dosis tatsächlich als ermutigend angesehen werden. Zukünftige Studien dieser Art sollten darauf abzielen, eine optimalere Dosis zu finden, vermutlich etwas höher …“

Funktioniert Rhodiola rosea?

Beeindruckende Ergebnisse, die auf weniger Ermüdung und wenig bis gar keine Nebenwirkungen hindeuten, können dazu führen, dass Ihre Kreditkarte juckt und Sie bereit sind, eine Bestellung aufzugeben. Haben Studien jemals gezeigt, dass es schlecht für Sie ist?

Es gibt mindestens eine Studie, die die positiven Ergebnisse nicht replizierte.

Insgesamt 48 Krankenpflegestudenten der University of Alberta  im Alter von 18 bis 55 Jahren  wurden in zwei Gruppen eingeteilt ( 13 ):

  • 24 Personen erhielten 364 mg Goldwurzelpräparate.
  • 24 Personen erhielten Placebo.
  • Beide Gruppen nahmen ihre Nahrungsergänzungsmittel täglich nach dem Aufwachen ein, mit der Option, 4 Stunden später eine zusätzliche halbe Dosis einzunehmen.
  • Der Prozess dauerte 42 Tage.

Es gab tatsächlich eine schlimmere Müdigkeit für diejenigen, die im Schichtdienst arbeiteten und die Ergänzung verwendeten. Obwohl gesagt wurde:

„…die Ergebnisse sollten jedoch mit Vorsicht interpretiert werden.“

Wieso den? Aufgrund von demografischen Ungleichgewichten und einer geringen Teilnehmerzahl . Sie gaben zu, dass Dinge wie Medikamente, ob sie verheiratet waren oder nicht, sowie körperliche und emotionale Probleme eine Rolle gespielt haben könnten.

Das Studiendesign war unterdurchschnittlich und sie scheinen das auch zu schließen . Was uns schockiert hat, war die zusätzliche halbe Dosis von 182 mg, die „selbstbestimmt“ und nicht für alle standardisiert war.

Wie viel Rhodiola rosea sollte ich einnehmen? Das ist keine Frage, die sich die Teilnehmer einer kontrollierten klinischen Studie stellen sollten!

Diese suboptimale Studie muss noch berücksichtigt werden . Weil es vielleicht immer noch ein Beweis dafür ist, dass Rhodiola rosea schlecht für Sie ist. Sie können nicht nur die guten Sachen loben und solche Erkenntnisse völlig ignorieren.

Hilft Rhodiola bei Depressionen?

Vor einem Jahrzehnt wurde in Armenien eine Studie durchgeführt, in der Patienten mit leichten bis mittelschweren Depressionen das Kraut verabreicht wurde ( 14 ).

  • 89 Personen nahmen teil.
  • Erwachsene Männer und Frauen im Alter von 18 bis 70 Jahren.
  • Sie wurden in 3 Gruppen aufgeteilt; 340 mg/Tag, 680 mg/Tag oder ein Placebo. Die Menge wurde in Form von zwei einmal täglich eingenommenen Tabletten angegeben.

Die Ergebnisse?

„…zeigt eine antidepressive Potenz bei Patienten mit leichter bis mittelschwerer Depression, wenn es in Dosierungen von entweder 340 oder 680 mg/Tag über einen Zeitraum von 6 Wochen verabreicht wird.“

Die Nebenwirkungen von emotionaler Stabilität und Schlaflosigkeit sollen sich in den behandelten Gruppen verbessert haben. Was die Nebenwirkungen des Rhodiola rosea-Wurzelextrakts betrifft, so wurden keine „ernsten“ beobachtet.

Bedeutet das, dass es nicht ernste Reaktionen gab?

Wenn dies passiert ist, wurden sie im veröffentlichten Bericht nicht angesprochen.

Eine neuere Studie, die 2015 von der University of Pennsylvania veröffentlicht wurde, stellte das pflanzliche Heilmittel gegen das verschreibungspflichtige Sertralin für Major Depression, auch bekannt als MDD ( 15 ).

Über einen Zeitraum von 12 Wochen erhielten 57 Personen entweder 340 mg Rhodiola rosea-Pulver in einer Kapsel, 50 mg des Rx Sertralin oder ein Placebo.

Das Fazit war…

„…die vorliegenden Ergebnisse deuten darauf hin, dass R. rosea bei einigen Patienten mit leichter bis mittelschwerer MDD [schwere depressive Störung] mäßige antidepressive Wirkungen haben könnte. R. rosea wird möglicherweise besser vertragen als Sertralin, was auf sein Potenzial als Behandlungsalternative für Patienten hindeutet, die die Nebenwirkungen herkömmlicher Antidepressiva nicht vertragen.“

Sie erwähnten auch, dass die antidepressive Wirkung möglicherweise noch besser gewesen wäre, wenn sie eine höhere Dosis verwendet hätten. Sie wählten diese Dosierungen, weil sie in der vorherigen Antidepressiva-Studie sicher verwendet wurden.

Wenn Sie die Nebenwirkungen von Rhodiola mit Placebo und dem Medikament vergleichen, scheinen die Ergebnisse vielversprechend zu sein …

NebeneffektAnzahl betroffener Patienten in jeder Gruppe
PlaceboRhodiola roseaSertralin
Brechreiz0010
Sexuelle Funktionsstörung007
Appetit ändern004
Schlaflosigkeit004
Herzklopfen004
GI-Störung003
Gähnen003
Trockener Mund002
Ermüdung002
Kopfschmerzen002
Nervosität222
Schwindel020

Dies scheint zu stützen, was die EU ein Jahr zuvor gesagt hat, dass Nebenwirkungen von Arktiswurzeln nicht weit verbreitet sind.

Was ist mit ADHS?

Es gibt kein einziges Stück Literatur auf PubMed über das Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom und die goldene Wurzel.

Aber vielleicht ändert sich das gerade.

Im Jahr 2016 begann eine klinische Phase-4-Studie, in der Rhodiola rosea auf ADHS untersucht wird. Die Teilnehmer der Studie erhalten eine 800-mg-Dosis oder den Wurzelextrakt oder ein Placebo ( 16 ).

Bleiben Sie dran, um zu sehen, wie das ausgeht.

Sicherheitsbedenken mit SSRIs

Ist es sicher, Rhodiola rosea mit Antidepressiva einzunehmen? Das scheint riskant zu sein, es sei denn, jemandes Arzt genehmigt es ausdrücklich und überwacht sorgfältig, was passiert, wenn beide eingenommen werden.

Wieso den? Weil es unbekannt ist, wie das Kraut ein verschreibungspflichtiges Medikament wie Zoloft oder Prozac beeinflussen kann, entweder zum Besseren oder zum Schlechteren.

Aus dem gleichen Grund wäre es eine schlechte Idee, Valium oder Xanax zusammen mit Rhodiola rosea sowie anderen Medikamenten gegen Angst- und Panikstörungen einzunehmen.

Niemand weiß, ob es Wechselwirkungen mit Antidepressiva und Anti-Angst-Medikamenten gibt . Es wurden nur zwei Studien durchgeführt, und es handelte sich um Entweder-Oder-Behandlungen, nicht um die Wurzel und ein Medikament gleichzeitig. Aus diesen Gründen sollten Nahrungsergänzungsmittel mit Rhodiola nicht als sicher für Personen angesehen werden, denen auch bewusstseinsverändernde Medikamente wie diese verschrieben werden.

Auswirkungen auf den Körper

Bisher sind die offensichtlichen gesundheitlichen Vorteile mit dem Geist verbunden, aber was ist mit dem Körper? Die Rosenwurz kann 3 Möglichkeiten bieten…

1. Weniger Ermüdung = bessere körperliche Leistungsfähigkeit

Es gibt einige Forschungsergebnisse, die darauf hindeuten, dass es hilft, die körperliche Ausdauer zu steigern, aber dieser Gewinn könnte auf eine geringere geistige Ermüdung zurückzuführen sein, was dazu führt, dass sich eine Person körperlich stärker anstrengt.

2. Gewichtsverlust durch weniger stressiges Essen

Verursacht Rhodiola rosea eine Gewichtszunahme? Vielleicht passiert das Gegenteil und es besteht die Möglichkeit einer Gewichtsabnahme als Nebenwirkung.

Angesichts der Tatsache, dass alle Studien kurzfristig sind – von Tagen bis zu einigen Monaten – ist es wirklich schwer, die eine oder andere Weise einzuschätzen. Die gute Nachricht ist zumindest, dass eine Gewichtszunahme in den Studien nicht beobachtet wurde .

Auch ein Abnehmen der Pfunde wurde nicht beobachtet, aber für Menschen, die Stress beim Essen haben, wäre es interessant zu sehen, ob die Langzeitwirkung von Rhodiola zu einer Verringerung des BMI führen könnte.

3. Gewichtsverlust durch weniger Kohlenhydrataufnahme

Theoretisch können Typ-2-Diabetes und Bluthochdruck durch die Fähigkeit der Pflanze, die Kohlenhydrataufnahme zu hemmen, geholfen werden. Dies wurde bei Tests im Labor sowohl bei Rhodiola crenulata als auch bei Rhodiola rosea beobachtet.

Bisher haben keine Studien am Menschen dies getestet, aber die in Experimenten beobachtete enzymatische Aktivität deutet darauf hin, dass dies möglich sein könnte, jedoch ist dieser Nutzen (falls vorhanden) wahrscheinlich minimal ( 17 ).

Was wir tun und was nicht

Kann Rosea Kopfschmerzen verursachen oder müde machen? Was ist mit Menschen, die dafür prädisponiert sind, wie Menschen mit chronischer Migräne oder einer früheren Kopfverletzung?

Niemand weiß.

Die Studien am Menschen berichten im Allgemeinen nicht von Kopfschmerzen oder anderen häufigen Nebenwirkungen wie höherem Blutdruck, Blutzucker oder erhöhter Blutverdünnung.

Wie Sie wissen, erzeugen viele Kräuterergänzungen zumindest bei manchen Menschen eines oder sogar alle dieser Symptome. Davon nicht viel zu hören, ist ungewöhnlich.

Da niemand Langzeittests durchgeführt hat, ist es nicht bekannt, ob es im Laufe der Zeit zu Nebenwirkungen kommt . Außerdem wurden in den Studien normalerweise gesunde Menschen oder solche mit einer bestimmten Erkrankung wie Depressionen verwendet. Nicht so etwas wie eine Herzkrankheit.

Vielleicht am nächsten an der Betrachtung von Menschen mit Herz-Kreislauf-Problemen war eine kürzlich veröffentlichte klinische Studie mit Patienten mit der Lungenkrankheit COPD ( 19 ). Es schien COPD zu helfen , aber weitere Studien sind erforderlich, um dies zu wissen.

Auswirkungen auf Muskeln und Fitness

Abgesehen von der Möglichkeit von Nebenwirkungen (Geist über Körper), hat diese Ergänzung irgendwelche messbaren Auswirkungen auf die Muskeln selbst? Es könnte Vorteile von Rhodiola rosea für Bodybuilding und Sport geben, aber mit nur ein paar Studien ist es noch verfrüht zu sagen.

14 italienische Leistungssportler erhielten das Supplement für einen Zeitraum von vier Wochen . Blutproben wurden entnommen, um metabolische Parameter und den Antioxidansstatus zu messen. Veränderungen des Blutzuckers oder Entzündungsmarker wurden nicht gesehen, aber sie haben dies entdeckt ( 20 ):

„…Supplementierung ist in der Lage, sowohl den Laktatspiegel als auch die Parameter der Skelettmuskelschädigung nach einer erschöpfenden Trainingseinheit zu senken. Darüber hinaus scheint diese Ergänzung den Fettsäureverbrauch zu verbessern.“

Wissenschaftler an einer Universität in Belgien führten ebenfalls eine 4-wöchige Studie durch ( 21 ):

  • Doppelblind, placebokontrolliert und randomisiert.
  • Es nahmen 24 Schülerinnen und Schüler teil, die im Durchschnitt etwa 21 Jahre alt waren.
  • 12 erhielten 200 mg Goldwurzel und 12 erhielten Placebo.
  • 5 Tests wurden durchgeführt, um Ausdauer, Muskelkraft, Bewegungsgeschwindigkeit der Gliedmaßen, Reaktionszeit und anhaltende Aufmerksamkeit zu messen.

Die Ergebnisse?

Die geistige Wachsamkeit „verbesserte sich eindeutig nicht“, aber es war nicht zu erwarten, da Rhodiola rosea kein Stimulans ist. Ausdauer war jedoch eine andere Geschichte…

Bei einem Radfahrtest verlängerte sich die Zeit bis zur Erschöpfung, und damit einhergehend waren eine höhere Sauerstoffaufnahme und ein höherer CO2-Ausstoß . Sie stellten die Frage, ob der mentale Vorteil gegen Ermüdung die Ursache dafür sein könnte. Was auch immer der Fall war, ihre Schlussfolgerung war …

„…kann die Ausdauerleistungsfähigkeit bei jungen gesunden Probanden verbessern.“

Das klingt vielversprechend und Sie können über positive Erfahrungsberichte und Rezensionen von Bodybuildern lesen, aber im Moment gibt es zu wenig klinische Daten, um zu wissen, ob dieser gesundheitliche Nutzen für Muskeln und Knochen besteht.

Auswirkungen auf Krebszellen

Die in der Pflanze natürlich vorkommende Salidrosid-Verbindung kann einige Anti-Krebs-Eigenschaften haben. Anstatt das gesamte Spektrum des Rhodiola rosea-Extrakts zu untersuchen, konzentriert sich ein Großteil der Forschung auf sein Salidrosid.

Magen

Die Zelllinie SGC-7901 soll im Labor durch Salidrosid gehemmt worden sein ( 23 ).

Brust

Apoptose wurde angeblich in kultivierten Brustzelllinien von MCF-7 und MDA-MB-231 beobachtet, die mit Salidrosid behandelt wurden ( 22 ). Die Meinung der chinesischen Forscher war, dass es „ein vielversprechender Kandidat für die Behandlung von Brustkrebs sein könnte“.

Blase

Vor über 20 Jahren wurde bei 12 Patienten mit Blasenkrebs (oberflächlicher T1G1-2) gesagt, dass sie das halbe Risiko eines Rückfalls durch die Einnahme von Russischer Rosenwurz hatten. Aber dies war eine so kleine Studie und eine offensichtliche Verbesserung konnte nicht als statistisch signifikant angesehen werden ( 24 ).

Eine neuere Studie, die 2012 veröffentlicht wurde, wurde von UC Irvine durchgeführt, sie untersuchten Blasenkrebs im Labor ( 25 ):

„…der R. rosea-Extrakt und Salidrosid verdienen weitere Untersuchungen als neuartige Wirkstoffe zur Chemoprävention der Blasenkrebsentstehung.“

Fazit?

Viele natürliche Pflanzenstoffe liefern im Labor solche Ergebnisse. Es ist etwas anderes, wenn sie tatsächlich auf diese Weise bei einem Menschen funktionieren . Es gibt viele Verbindungen, die in einer Petrischale zu funktionieren scheinen, aber nicht in einem Körper.

Es gibt sehr wenig Forschung für dieses Pflanzenderivat und Krebs , im Vergleich zu einigen anderen wie Guanabana (das ebenfalls nicht bewiesen ist). Letztendlich bieten alle Blogs oder Kommentare, die über eine Behandlung von Rhodiola rosea-Krebs sprechen, falsche Hoffnungen, die nicht nur irreführend, sondern auch gefährlich sind, wenn dieser schlechte Rat dazu führt, dass jemand bewährte Optionen wie Bestrahlung und Chemotherapie verzögert oder auf sie verzichtet.

Auswirkungen auf Hormone

Rhodiola rosea-Effekte auf Testosteron sind nicht vorhanden, oder zumindest gibt es keine Beweise dafür. Seien Sie also vorsichtig bei zum Verkauf stehenden Fitness-Ergänzungen oder „Testosteron-Boostern“, die behaupten, dass dieser Inhaltsstoff das irgendwie tut.

Tatsächlich gibt es nicht einmal Studien, die darauf hindeuten, dass es den Spiegel dieses Hormons verändert . Die Schrankstudie zu diesem Thema betrachtete Ginseng und Rhodiola zusammen ( 26 ). Es wurden keine Auswirkungen gesehen.

Obwohl es den Testosteronspiegel nicht verändert, gibt es Hinweise aus einer Tierstudie, die zeigt, dass mit Rhodiola rosea Östrogen tatsächlich abnehmen kann. Mit anderen Worten, es kann ein Antiöstrogen sein .

Diejenigen, die ein erhöhtes Risiko für hormongesteuerte Krebsarten haben, versuchen normalerweise, Nahrungsquellen von Phytoöstrogenen zu vermeiden.

Die Forscher fanden dosisabhängig heraus, dass bei dieser Pflanze eine Östradiolbindung an den Östrogenrezeptor beobachtet wurde. Die Schlussfolgerung war ( 27 ):

„… stellt bei oraler Einnahme wahrscheinlich kein östrogenes Risiko für Frauen dar, die versuchen, solche Wirkstoffe zu meiden.“

Einige empfehlen es als Ergänzung, um Cortisol zu reduzieren, aber auch dafür sind die Daten begrenzt. Viele der Anti-Stress-Studien haben diesen Cortisolspiegel nicht gemessen. Eine schwedische Studie berichtete darüber ( 28 ):

„…verringert die Cortisolreaktion auf Erwachungsstress bei Burnout-Patienten mit Erschöpfungssyndrom.“

Eine kleine Ausdauerübungsstudie, die vom Gettysburg College (PA) durchgeführt wurde, hat Speichelkortisol gemessen, aber keinen Unterschied vor und nach der Nahrungsergänzung festgestellt ( 29 ).

Auswirkungen auf die Langlebigkeit

Einer der am wenigsten diskutierten, aber dennoch aufregendsten Befunde ist die Möglichkeit, dass die Salidrosid- und Rosavin-Stoffe der Pflanze die Langlebigkeit fördern könnten .

Drei verschiedene Studien mit Fruchtfliegen haben ergeben, dass die Lebensdauer verlängert wurde ( 30 ). Eine durchschnittliche Zunahme von 16 % bei Männern und eine Zunahme von 31 % bei Frauen ( 31 ).

Diese Wirkungen waren völlig unabhängig von einer kalorienreduzierten Diät, was der andere Weg ist, um ein langes Leben zu erreichen ( 32 ).

Drosophila, eine Art Fruchtfliege, ist eine beliebte Wahl unter Wissenschaftlern zur Messung der Lebensdauer. Auch sie wurden getestet und hier waren die Ergebnisse ( 33 ):

Warum oder wie es in diesen Studien „die Uhr verlangsamte“, ist unbekannt. Die aufgestellten Theorien beinhalten, wie ihr Geist und Körper besser mit Stress umgehen können, die Ergänzung Antioxidantien verstärkt (indirekt, indem sie die interne Antioxidantienproduktion fördert) und/oder indem sie ein AMPK-Aktivator ist .

Zum Zeitpunkt dieses Berichts war Arktiswurzel noch nicht an Säugetieren getestet worden.

Bioverfügbarkeit von Rhodiola rosea

Der Wirkstoff in Rhodiola rosea gilt als wasserlöslich und wird durch einfache Verdauung leicht aufgenommen.

Während einige Benutzer das Pulver sublingual einnehmen, ist dies für eine gute Absorption nicht erforderlich. Am einfachsten nehmen Sie Rhodiola rosea einfach mit einem Glas Wasser ein. Es muss nicht mit einer Mahlzeit oder Nahrung eingenommen werden, da die Verbindungen nicht fettlöslich sind. Wie lange es dauert, bis es auf nüchternen Magen wirkt (resorbiert wird), sollte innerhalb von 30 bis 60 Minuten liegen.

Das Trinken von Bio-Rhodiola-Rosea-Tee wird immer beliebter . Wir haben es noch nie in einem physischen Geschäft zum Verkauf gesehen, aber Sie können es online kaufen. Wir mögen diese Teemarke , die 3 % Rosavin und 1 % Salidroside enthält (das sind gute Prozentsätze).

Nach oraler Einnahme und Absorption durch den Darm wurde die Halbwertszeit des Salidrosids in einer Studie mit Ratten mit 40 bis 46 Minuten gemessen, und eine andere ergab, dass 92 Minuten vorgeschlagen wurden ( 34 ) ( 35 ). Letzteres ist genau die gleiche durchschnittliche Halbwertszeit, die in einer Studie mit Menschen beobachtet wurde; aktive Männer ( 36 ).

Auch wenn seine Halbwertszeit nur ein oder zwei Stunden beträgt, wäre es nicht verwunderlich, wenn die dadurch ausgelösten biologischen Wirkungen, wie die vermutete AMPK-Aktivierung, für die offensichtlichen Vorteile verantwortlich sind, die nach dem Essen viel länger anzuhalten scheinen es trinken.

Wo kann man Rhodiola kaufen (und wo nicht)

Angesichts der steigenden Popularität können Sie die Kapselform wahrscheinlich bei Ihrem örtlichen CVS, Walgreens, Walmart und Whole Foods zum Verkauf finden. Ob Sie es an diesen Orten oder online kaufen, stellen Sie sicher, dass es sich um eine Marke handelt, der Sie vertrauen, denn eine 2016 veröffentlichte Studie testete 29 verschiedene Flaschen, die in namenlosen Geschäften in Großbritannien gekauft wurden, und die Ergebnisse waren beunruhigend ( 37 ):

  • 23 % hatten kein Rosavin , wodurch sich Rosea von anderen Rhodiola-Arten unterscheidet.
  • 5 % hatten kein Salidrosid , das vermutlich die wichtigste Verbindung ist. Diese Produkte enthielten wahrscheinlich nichts von der Pflanze.

Diese Studie legt nahe, dass etwa ein Viertel der in Großbritannien zum Verkauf stehenden Nahrungsergänzungsmittel gefälscht sind oder eine andere Art verwenden. Selbst bei den authentischen Marken hatten viele einen niedrigeren Rosavin-Gehalt, als sie aufgrund ihrer beworbenen Dosierung haben sollten.

Aus diesen Gründen wird das beste Rhodiola rosea-Präparat eher ein Markenprodukt sein . Eine angesehene Marke, deren Ruf auf dem Spiel steht. Jarrow Formulas, Gaia, Now Foods und Life Extension gehören zu den Top-Goldwurzelmarken und unsere persönlichen Bewertungen für alle sind positiv. Diese großen Unternehmen verfügen in der Regel über bessere Qualitätskontrollmaßnahmen als Wiederverkäufer, die möglicherweise nur ihr Etikett auf Flaschen kleben, die sie in großen Mengen kaufen.

Wir können Ihnen nicht das perfekte sagen, aber wir glauben, dass die folgenden von hoher Qualität sind:

  • Jarrow Formulas (500 mg Kapseln)
  • Now Foods (500 mg Vcap)
  • Gaia-Kräuter (240 mg pro 2 Kapseln)

Diese Aussagen wurden nicht von der Food and Drug Administration bewertet. Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.

 | Website

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *