ProstaGenix Review: Ein detaillierter Blick auf Inhaltsstoffe, Nebenwirkungen, Kosten und mehr


ProstaGenix ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das entwickelt wurde, um häufige Prostataprobleme bei erwachsenen Männern zu lindern, wie z. B. nächtliches Wasserlassen, Harndrang und eine bessere Blasenentleerung. Während das Produkt mehrere starke Behauptungen aufstellt, fehlen vielen seiner Inhaltsstoffe solide Beweise, mit Ausnahme von Beta-Sitosterin.

Vorteile

  • Bietet eine solide 90-tägige Geld-zurück-Garantie mit einer direkten Telefonnummer zum Anrufen
  • Beta-Sitosterol scheint ein geringes Risiko für Nebenwirkungen zu haben und hat solide Beweise für sein Potenzial, BPH-Symptome zu verbessern
  • Einige der Inhaltsstoffe sind potenziell vielversprechend für die Behandlung von Prostatasymptomen

Nachteile

  • Produkt hat kein offizielles Prüfsiegel eines Drittanbieters
  • Vielen der Inhaltsstoffe fehlen solide menschliche Beweise für ihre Verwendung in der Prostatagesundheit
  • Teurer als viele andere Prostatagesundheitsprodukte

Was ist ProstaGenix?

ProstaGenix behauptet, das erste und einzige Prostatapräparat zu sein, das mehr als 1.000 mg gemischte Sterole enthält, um die Gesundheit der Prostata zu unterstützen.

Es besagt, dass es das bestbewertete Prostatapräparat in der Geschichte ist, mit begeisterter Unterstützung seines früheren Sprechers, des verstorbenen Larry King.

Es gibt mehrere faszinierende Aussagen darüber, wie es Prostatabeschwerden beheben kann, die von Schwierigkeiten beim Wasserlassen bis hin zur sexuellen Leistungsfähigkeit reichen.

Als registrierter Ernährungsberater bin ich immer vorsichtig, wenn Nahrungsergänzungsmittel im Voraus kühne Behauptungen aufstellen, aber nicht auch die wissenschaftlichen Beweise in Form seriöser Studien in den Vordergrund stellen.

Ich musste viel in die Forschung eintauchen, um die Formulierung dieses Produkts selbst zu bewerten, was meiner Meinung nach für die Verbraucher von Vorteil wäre, um es sofort zu sehen.

Prostatagesundheit bei alternden Männern

Probleme mit der männlichen Prostata sind im Alter keine Seltenheit. Prostatakrebs ist die häufigste krebsbedingte Todesursache bei Männern. 1 )

Eine häufige Erkrankung ist die gutartige Prostatahyperplasie (BPH) oder vergrößerte Prostata, die Beschwerden beim Wasserlassen verursachen, den Urinfluss verringern und das Risiko für Harnwegs- oder Nierenprobleme erhöhen kann.

BPH kann die Werte des prostataspezifischen Antigens (PSA) erhöhen, eines Proteins, das von Prostatadrüsenzellen produziert wird und auf Prostatakrebs oder Harnprobleme hinweisen kann.

Verständlicherweise können Männer, die von dieser Art von Problemen betroffen sind, eine verminderte Lebensqualität erfahren und verzweifelt nach einem nicht-invasiven, natürlicheren Weg suchen, um die Gesundheit der Prostata zu verbessern. Dies ist das Ziel von ProstaGenix.

Bewertung der Inhaltsstoffe

ProstaGenix hebt Beta-Sitosterol als Hauptwirkstoff hervor und rundet die Formulierung mit einer Polyphenolmischung sowie einer Mischung aus 11 Vitaminen und Mineralstoffen ab.

Ich habe die verfügbaren Beweise für die Prostatagesundheit hinter den meisten Inhaltsstoffen in seiner Formulierung untersucht.

BetaRexin Proprietäre Sterolmischung, 1.050 mg

Diese Mischung setzt sich wie folgt zusammen:

  • Beta-Sitosterol
  • Campesterol
  • Stigmasterol
  • Brassicasterol

Beta-Sitosterol ist der Brot-und-Butter-Inhaltsstoff in ProstaGenix, also werde ich mich zuerst darauf konzentrieren. In dieser Sterolmischung sind 852 mg Beta-Sitosterol pro Portion enthalten.

Diese Verbindung kommt in Pflanzen vor und wird häufig verwendet, um den Cholesterinspiegel zu senken und die Symptome einer vergrößerten Prostata zu verbessern.

Es wirkt, indem es hemmt, wie viel Cholesterin in den Körper gelangen und an die Prostata binden kann, um Entzündungen zu reduzieren.

Beta-Sitosterol scheint Beweise für eine Verbesserung der Symptome einer vergrößerten Prostata zu haben, aber es scheint die Prostatagröße nicht zu reduzieren. 2 , 3 , 4 )

Die Wirksamkeit scheint sich auch nicht zu verbessern, wenn es mit anderen Inhaltsstoffen kombiniert wird.

Eine Studie aus dem Jahr 1999 kommt jedoch zu dem Schluss, dass es die Urinsymptome verbessert und den Harnfluss bei BPH erhöht, obwohl es mehr Forschung nahe legt. 5 )

Andere ältere Studien haben ebenfalls festgestellt, dass Beta-Sitosterol eine wirksame Behandlung für BPH ist. 6 )

Zum Beispiel gaben die Autoren einer Studie aus dem Jahr 1997 177 Männern aus 13 Studienzentren 130 mg freies Beta-Sitosterol täglich für 6 Monate und überwachten die BPH-Symptome. 7 )

Sie fanden heraus, dass Beta-Sitosterol signifikante Verbesserungen gegenüber Placebo bot, und kamen zu dem Schluss, dass es eine wirksame Behandlung für BPH ist.

Zusammenfassung

Beta-Sitosterol hat solide Beweise für seine Verwendung zur Verbesserung der BPH-Symptome, obwohl die meisten Studien über 20 Jahre alt sind.

Target Polyphenol Synergistische Mischung, 300 mg

Diese Mischung setzt sich wie folgt zusammen:

  • Traubenkernextrakt
  • Granatapfelkernextrakt
  • Quercetin

Diese Inhaltsstoffe scheinen einige Beweise zu haben, die ihre Verwendung gegen Prostatakrebs unterstützen, obwohl ihre Wirksamkeit als Teil dieser Mischung ungewiss ist und die meisten Untersuchungen an Tieren in Labors durchgeführt wurden.

Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Quercetin krebshemmende Wirkungen hat und in der Prostata-Chemoprävention eingesetzt werden kann. 1 , 8 )

Granatapfelextrakt ist reich an Antioxidantien. Es hat sich gezeigt, dass es das Wachstum von Prostatakrebszellen hemmt und den Zelltod in vitro auslöst, hatte aber in einer großen placebokontrollierten Studie keine signifikante Wirkung auf die Ergebnisse von Prostatakrebs. 9 , 10 , 11 )

Eine Studie aus dem Jahr 2009 berichtet, dass aus Trauben gewonnene Produkte zahlreiche Antikrebsmittel bieten, einschließlich Prostatakrebs. 12 )

Darüber hinaus wurde in Tiermodellen beobachtet, dass Traubenkernextrakt in vivo eine krebshemmende Wirkung gegen bestimmte Prostatakrebsarten hat. 13 , 14 )

Die Website zitiert eine Studie aus dem Jahr 2011, die an 35.239 Männern im Alter von 50 bis 76 Jahren durchgeführt wurde. Anhand eines Fragebogens zur Häufigkeit von Nahrungsmitteln wurde festgestellt, dass jede Verwendung von Traubenkernpräparaten mit einem um 41 % geringeren Gesamtrisiko für Prostatakrebs verbunden war. 15 )

Dennoch kamen die Autoren zu dem Schluss, dass die Beweise für die Verwendung von Traubenkernen zur Krebsprävention noch begrenzt sind.

Zusammenfassung

Traubenkernextrakt, Granatapfelkernextrakt und Quercetin haben antioxidative Eigenschaften und können Vorteile bei der Krebsbekämpfung bieten, aber mehr Forschung zu Prostatakrebs ist erforderlich.

Vitamin D3, 400 IE

Die Rolle von Vitamin D und der Gesundheit der Prostata, insbesondere Prostatakrebs, erscheint umstritten mit gemischten Ergebnissen.

Eine Überprüfung aus dem Jahr 2013 kam zu dem Schluss, dass die Auswirkungen von Vitamin D auf das Prostatavolumen und BPH vielversprechend sind, da eine ausreichende Vitamin-D-Zufuhr dazu beitragen kann, eine vergrößerte Prostata zu reduzieren, aber es bedarf weiterer Forschung. 16 )

Eine Tierstudie ergab, dass Mäuse, denen Vitamin D fehlte, ein stimuliertes Wachstum von Prostatakrebs in ihren Knochen erlebten, was darauf hindeutet, wie wichtig es ist, genug von diesem Nährstoff für die Gesundheit der Prostata zu bekommen. 17 )

Eine Metaanalyse aus dem Jahr 2019 kam jedoch zu dem Schluss, dass hochdosierte Vitamin-D-Präparate für Männer mit Prostatakrebs nicht vorteilhaft zu sein scheinen und nicht empfohlen werden sollten. 18 )

Eine Studie aus dem Jahr 2020 ergab, dass zwar kein Zusammenhang zwischen dem Vitamin-D-Spiegel im Serum und Prostatakrebs besteht, Männer mit Prostatakrebs, die auch einen Vitamin-D-Mangel haben, jedoch möglicherweise ein höheres Sterblichkeitsrisiko haben. 19 )

Vitamin-D-Mangel wurde mit einem höheren Risiko für mehrere andere Gesundheitsprobleme in Verbindung gebracht, darunter eine Verschlechterung der Immunität und Knochenbrüche, die mit zunehmendem Alter wahrscheinlicher sind. 20 )

Während die Beweise in Bezug auf die Gesundheit der Prostata speziell gemischt sind, ist es eine gute vorbeugende Gesundheitspraxis, sicherzustellen, dass Ihr Serum-Vitamin-D-Spiegel innerhalb eines normalen Bereichs liegt.

Die von ProstaGenix bereitgestellte Menge an Vitamin D3 beträgt 400 IE pro Tag, was 100 % der RDA für diese Altersgruppe entspricht.

Diese Menge wird nicht als Hochdosis angesehen, die nach den oben genannten Untersuchungen Risiken bergen kann, sondern eher als vorbeugende oder Erhaltungsdosis.

Zusammenfassung

Hochdosiertes Vitamin D wird Männern mit Prostataproblemen nicht empfohlen, und die Assoziation zwischen Vitamin D und Prostatagesundheit ist gemischt.

Die Vorbeugung eines Vitamin-D-Mangels ist jedoch eine gute Praxis, insbesondere für diese Altersgruppe, und die in ProstaGenix enthaltene Menge entspricht 100 % der empfohlenen Tagesdosis, ohne sie zu überschreiten.

Jod, 150 mcg

Ich konnte nicht viel Forschung über die Korrelation zwischen Jod und Prostatagesundheit finden.

Die Autoren einer Studie aus dem Jahr 2007 kamen jedoch zu dem Schluss, dass mehr Forschung darüber betrieben werden sollte, wie eine Schilddrüsenerkrankung das Risiko von Prostatakrebs erhöhen kann. 21 )

Sie sagten auch, die Rolle von Jod bleibe spekulativ.

Darüber hinaus bestätigt eine Tierstudie aus dem Jahr 2013, dass beobachtet wurde, dass eine Jodsupplementierung bei mehreren Krebsarten Antitumorwirkungen aufweist, dass sie jedoch in ihrer Studie an Mäusen keine Wirkung auf die Verhinderung des Fortschreitens von Prostatakrebs hatte. 22 )

Die in ProstaGenix enthaltene Jodmenge beträgt 150 mcg – 100 % der RDA für diese Altersgruppe.

Zusammenfassung

Es gibt keinen eindeutigen Zusammenhang zwischen Jod und Prostatagesundheit, aber eine ausreichende Jodzufuhr ist für die allgemeine Gesundheit unerlässlich, und diese Ergänzung liefert 100 % der empfohlenen Tagesdosis.

Zink, 15 mg

Zink ist ein Mikronährstoff, von dem bekannt ist, dass er eine Rolle bei der normalen Immunfunktion spielt. 23 )

Eine große Konzentration von Zink kann in der menschlichen Prostata gefunden werden, aber die Forschung ist gemischt mit der Verbindung zwischen Zink und Prostatakrebs. 24 )

Eine Studie aus dem Jahr 2003 stellte fest, dass eine chronische Überversorgung mit Zink zur Entstehung von Prostatakrebs beitragen kann. 25 )

Neuere Forschungen deuten jedoch darauf hin, dass Zinktransporter eine Rolle bei der Unterdrückung von Prostatatumoren spielen könnten. 26 )

Darüber hinaus kam eine Überprüfung aus dem Jahr 2009 zu dem Schluss, dass epidemiologische Studien zwar gemischte Ergebnisse zeigen, es jedoch Hinweise darauf gibt, dass Zink eine schützende Rolle bei Prostatakrebs spielen könnte. 27 )

Und in einer Studie aus dem Jahr 2011 stellten die Autoren fest, dass der normale Zinkstatus bei Männern mit Prostatakrebs um 83 % und bei Männern mit BPH um 61 % reduziert war, was auf einen Zusammenhang zwischen dem Zinkstatus und der Gesundheit der Prostata hindeutet. 28 )

Eine neuere Studie aus dem Jahr 2020 erklärt, dass Zinkmangel mit einem höheren Risiko für zahlreiche Prostatagesundheitsprobleme bei Männern über 50, wie BPH und Prostatakrebs, verbunden ist. 29 )

ProstaGenix liefert 15 mg Zink – 100 % der RDA für diesen Nährstoff.

Zusammenfassung

Eine ausreichende Versorgung mit Zink ist für die Unterstützung einer normalen Immunfunktion von entscheidender Bedeutung, und Untersuchungen deuten darauf hin, dass Zinkmangel das Risiko für Prostataprobleme bei Männern über 50 erhöhen kann. ProstaGenix deckt 100 % des täglichen Bedarfs an Zink.

Selen, 70 mcg

Eine klinische Studie aus dem Jahr 2019 ergänzte 481 Männer sechs Monate lang mit 200 mcg/Tag Selen und maß das prostataspezifische Antigen (PSA) und den Selenspiegel vor und nach der Supplementierung. 30 )

Die Autoren fanden heraus, dass Selenveränderungen stark von den Ausgangswerten des Selenspiegels abhängig waren und eine Selenergänzung keinen Einfluss auf den PSA-Spiegel hatte.

Es gab jedoch eine umgekehrte Korrelation zwischen PSA-Veränderungen und Selenveränderungen bei jüngeren Männern, Nierauchern, die mehr als die RDI für Zink und unter der RDI für Vitamin B12 konsumierten.

Andere Untersuchungen haben ergeben, dass selbst ein mäßiger Selenmangel das Risiko für Prostatakrebs erhöhen kann. 31 )

Ein Cochrane-Review aus dem Jahr 2011 ergab beispielsweise, dass Männer mit der höchsten Selenzufuhr ein um 22 % geringeres Prostatakrebsrisiko hatten als Männer mit der niedrigsten Selenzufuhr. 32 )

Und eine ältere Metaanalyse aus dem Jahr 2003, die 20 epidemiologische Studien umfasste, fand eine potenziell umgekehrte Beziehung zwischen Selenspiegeln und dem Risiko für Prostatakrebs. 33 )

Denken Sie daran, dass mehr nicht immer besser ist, wenn es um Selen geht. Eine übermäßige Aufnahme von Selen kann zu Toxizität führen. 34 )

Die gute Nachricht ist, dass ProstaGenix 100 % der RDA für Selen bereitstellt, ohne es zu übertreiben, aber Benutzer sollten es vermeiden, zusätzliche selenhaltige Nahrungsergänzungsmittel, wie z. B. ein Multivitaminpräparat, einzunehmen.

Zusammenfassung

Genügend Selen zu sich zu nehmen scheint essentiell zu sein, um Prostatagesundheitsproblemen bei Männern vorzubeugen, aber es ist ein heikles Gleichgewicht. Diese Ergänzung liefert die RDA für Selen.

Andere Zutaten

  • Kupfer:  2 mg
  • Mangan:  2 mg
  • Chrom: 120 µg
  • Molybdän:  70 mcg

Obwohl diese Spurenelemente in der ProstaGenix-Formulierung enthalten sind, war es schwierig, Forschungsergebnisse zu ihrer direkten Beziehung zur Prostatagesundheit zu finden.

Einige Studien deuten darauf hin, dass eine Mangan-Supplementierung die Lebensfähigkeit von Prostatakrebszellen verhindern kann, während einige darauf hindeuten, dass Chrom (VI) das Fortschreiten von Prostatatumoren fördern kann. 35 , 36 )

Anscheinend wurden bei Patienten mit Prostatakrebs erhöhte Kupferwerte im Blut festgestellt. 37 )

ProstaGenix liefert 100 % der RDA für diese vier Spurenelemente.

Zusammenfassung

Ich konnte keine starke Korrelation zwischen diesen vier Elementen und der Gesundheit der Prostata feststellen, aber ProstaGenix liefert die RDA für sie ähnlich wie ein Multivitamin.

Unterstützung für geltend gemachte Leistungen

Nachfolgend finden Sie unsere Zusammenfassung der verfügbaren Beweise für die behaupteten Vorteile von ProstaGenix basierend auf den verfügbaren Forschungsergebnissen:

Reduziert nächtliches Wasserlassen3/5 _
Reduziert die Dringlichkeit3/5 _
Verbessert die Blasenentleerung3/5 _

Es gibt Hinweise darauf, dass insbesondere Beta-Sitosterol zur Verbesserung der BPH-Symptome bei Männern beitragen kann, aber die meisten Forschungsergebnisse sind alt.

Die anderen Inhaltsstoffe in ProstaGenix bieten gemischte Beweise und basieren größtenteils auf Tierversuchen.

Insgesamt gibt es moderate Hinweise darauf, dass das Produkt dazu beitragen kann, das nächtliche Wasserlassen und den Harndrang zu reduzieren und die Blasenentleerung zu verbessern.

Nebenwirkungen, Sicherheit und Dosierung

ProstaGenix ist dreimal täglich als einzelne Kapsel einzunehmen. Die Verbraucher werden angewiesen, sie zu jeder Tageszeit auf nüchternen oder vollen Magen einzunehmen.

Jede Flasche enthält 90 Kapseln – ein Monatsvorrat.

Die Marke weist darauf hin, dass die meisten Männer innerhalb der ersten 10 Tage der Anwendung Vorteile erfahren und nach 3–4 Wochen täglicher Supplementierung konsequenter.

Die Marke weist auch darauf hin, dass jede ProstaGenix-Dosis 852 mg Beta-Sitosterin enthält.

Obwohl es anscheinend keine standardisierte Dosis gibt, stellt ein älterer Cochrane-Review fest, dass randomisierte kontrollierte Studien zu BPH zwischen 1966 und 1998 Beta-Sitosterol-Dosierungen von 60 bis 195 mg/Tag mit einigem Erfolg bei Harnwegssymptomen verwendeten. 38 )

Es ist unklar, warum ProstaGenix deutlich höhere Mengen verwendet.

Das einzige, was ich über die Verwendung höherer Dosen von Beta-Sitosterol (1200–1800 mg pro Tag) finden konnte, ist, dass dies zur Senkung des „schlechten“ LDL-Cholesterins wirksam sein kann, was ein zusätzlicher Vorteil für diese Verbrauchergruppe sein kann. 39 )

Beachten Sie, dass Beta-Sitosterol-Produkte wie dieses nicht von Männern mit Sitosterinämie verwendet werden sollten, einer seltenen Erbkrankheit, bei der zu viel Beta-Sitosterol und verwandte Fette im Körper gespeichert werden.

Aus meiner eigenen Recherche geht hervor, dass Beta-Sitosterol als risikoarm für Nebenwirkungen angesehen wird, aber bei manchen Menschen leichte Verdauungsprobleme verursachen und selten zu erektiler Dysfunktion beitragen kann.

Diese scheinen zu den am häufigsten berichteten Nebenwirkungen ähnlicher Nutrazeutika für die Prostatagesundheit zu gehören, was für Verbraucher, die sie suchen, von Vorteil sein kann, da die medizinische Behandlung von BPH selbst nicht risikofrei ist.

In einem Fallbericht aus dem Jahr 2020 über einen 57-jährigen Mann mit BPH in der Vorgeschichte wurde diskutiert, dass seine Verwendung von Beta-Sitosterol eine Pankreatitis auslöste, die einen Krankenhausaufenthalt erforderte. 40 )

Seine Symptome verschwanden, als er aufhörte, das Produkt zu verwenden.

Obwohl er es nur zwei Tage lang eingenommen hat, wird nicht angegeben, wie viel er eingenommen hat, und es ist wichtig zu beachten, dass dies nur die Erfahrung einer Person ist.

Ungeachtet dessen unterstreicht dies, wie wichtig es ist, Nahrungsergänzungsmittel nur nach Anweisung einzunehmen und solche auszuwählen, deren Sicherheit und Wirksamkeit nachgewiesen sind.

BPH-Symptome können durch eine Reihe von Dingen verursacht werden, die schwerwiegender sein könnten. Es ist am besten, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie ein Nahrungsergänzungsmittel für die Gesundheit der Prostata einnehmen, insbesondere wenn Harnwegssymptome vorhanden sind.

Obwohl das Produkt behauptet, in einem Drittlabor auf Qualität und Reinheit getestet zu werden, trägt ProstaGenix kein offizielles Prüfzeichen eines Drittanbieters, das nach außen hin glaubwürdiger wäre.

Auf der Flasche steht oben „Verified Nutrition Laboratory Tested“, was nicht auf große unabhängige Testorganisationen hinweist.

ProstaGenix hebt hervor, dass es 2017 von der National Health Federation eine Auszeichnung als bestes Prostata-Ergänzungsmittel erhalten hat.

Während die Website sagt, dass NHF „die älteste gemeinnützige Gesundheitsorganisation“ ist, wird nicht angegeben, dass die NHF eine Lobbygruppe ist, die Nahrungsergänzungsmittel und alternative Medizin fördert, während sie sich gegen evidenzbasierte Bemühungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit wie Impfungen für Kinder und fluoridiertes Wasser ausspricht.

NHF-geförderte Produkte werden von professionellen Organisationen wie der American Cancer Society abgelehnt.

Dennoch trägt ProstaGenix eine Auszeichnung als Gewinner eines Prostatatest-Wettbewerbs durch die angesehene unabhängige Testagentur ConsumerLab.com, die die Angaben auf dem Etikett daraufhin bewertete, ob sie mit dem Inhalt der Flasche übereinstimmten.

Abgesehen von der sehr hohen Punktzahl in dieser Hinsicht wurde dem Produkt im Vergleich zu den anderen bewerteten Produkten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Beta-Sitosterol zugesprochen.

Abschließend möchte ich den Benutzern von ProstaGenix raten, sich über andere zusätzliche Quellen der in diesem Produkt enthaltenen Mikronährstoffe im Klaren zu sein, da es bereits 100 % der RDA für bestimmte Vitamine und Mineralien enthält.

Die Einnahme zusätzlicher Quellen bestimmter Nährstoffe könnte zu einer übermäßigen Aufnahme führen, was bei Nahrungsergänzungsmitteln problematisch sein kann.

Kosten und Bezugsquellen

ProstaGenix kann auf seiner Website erworben werden als:

  • 1 Flasche: 49,95 $
  • 3er-Pack: 99,95 $
  • 5er-Pack: 149,95 $

Das Unternehmen bietet eine 90-tägige Geld-zurück-Garantie, bei der Sie eine vollständige Rückerstattung abzüglich Versand- und Bearbeitungsgebühren erhalten, wenn Sie nicht zufrieden sind.

Sie können ProstaGenix auch über eine Schnellsuche bei Amazon finden, wo der Preis variiert.

Wie ProstaGenix im Vergleich zu Alternativen abschneidet

Viele Nahrungsergänzungsmittel für die Prostata enthalten Beta-Sitosterol, was sinnvoll ist, da dies die relevantesten Beweise zu haben scheint.

Im Vergleich zu anderen Produkten scheint ProstaGenix mehr Inhaltsstoffe zu haben und kostet mehr.

Viele andere Prostataprodukte enthalten Sägepalme und Lycopin, die laut ProstaGenix „wertlose Gimmicks“ sind.

Ich weiß nicht, ob dies korrekt ist, aber es scheint wahr zu sein, dass es für Sägepalme oder Lycopin allein an Beweisen für die Wirksamkeit bei der Behandlung von Harnsymptomen von BPH mangelt.

Studien über Lycopin deuten darauf hin, dass mehr Forschung erforderlich ist, da es nicht genügend Beweise gibt, um sein Potenzial in diesem Bereich zu widerlegen.

Eine Cochrane-Studie aus dem Jahr 2012 ergab, dass selbst große Dosen Sägepalme allein keinen Einfluss auf den Urinfluss oder die Prostatagröße hatten. Andere Studien zu diesen beiden Inhaltsstoffen, die zusammen verwendet werden, zeigen jedoch ein gewisses Potenzial. 41 )

Eine klinische Studie aus dem Jahr 2018 mit 400 Männern ergab beispielsweise, dass eine Kombination aus Sägepalme, Selen und Lycopin bei der Verbesserung der Symptome der unteren Harnwege genauso wirksam war wie das häufig verschriebene BPH-Medikament Tadalafil. 42 )

Eine Studie aus dem Jahr 2014 fand auch Erfolge mit einer Kombination aus Sägepalme, Lycopin und Selen plus Tamsulosin bei der Verbesserung der BPH-Urinflussrate im Vergleich zu Einzeltherapien. 43 )

Dennoch ist der Inhaltsstoff mit den meisten Beweisen für seine Verwendung für die Gesundheit der Prostata Beta-Sitosterol, und ProstaGenix enthält mehr pro Portion als andere Prostata-Ergänzungen.

Die meisten anderen Optionen liefern 400–800 mg Beta-Sitosterin pro Portion, während ProstaGenix 852 mg zusammen mit anderen Sterolen enthält.

Zusammenfassung

Insgesamt enthält ProstaGenix einige Inhaltsstoffe, die die Gesundheit der Prostata unterstützen können, wobei eine solide Dosis Beta-Sitosterol zur Verbesserung bestimmter Symptome von BPH hervorgehoben wird.

ProstaGenix kann für einige Männer die Investition wert sein und ist für die meisten gesunden Menschen im Vergleich zu anderen Prostatapräparaten vermutlich mit einem geringen Risiko für Nebenwirkungen verbunden.

Verwandte: Beste Nahrungsergänzungsmittel für die Prostatagesundheit von 2022

Das Endergebnis

ProstaGenix wird als das evidenzbasierteste Nahrungsergänzungsmittel für die Prostatagesundheit auf dem Markt vermarktet.

Es gibt menschliche Beweise für die Verwendung von Beta-Sitosterol zur Verringerung der Symptome häufiger Prostatabeschwerden bei Männern mit BPH, obwohl die meisten Studien alt sind.

Die Mehrheit der Beweise hinter den anderen Inhaltsstoffen in der Formulierung ist gemischt und basiert stark auf Tierversuchen.

Es ist durchaus möglich, dass ProstaGenix helfen könnte, BPH-Symptome zu lindern. Es scheint auch insgesamt ein geringes Risiko für Nebenwirkungen zu haben, solange die Benutzer wissen, dass sie andere Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die die Vitamine und Mineralien in dieser Formulierung enthalten, um Toxizität oder schädliche Wechselwirkungen zu vermeiden.

ProstaGenix könnte also einen Versuch wert sein.

Dennoch sollten Männer mit Prostatabeschwerden vor dem Kauf dieses Produkts mit ihrem Arzt sprechen, um eine angemessene Bewertung und Behandlungsempfehlungen zu erhalten.

Ein Wort von unserem Ernährungsberater

Wie viele Nahrungsergänzungsmittel ist dieses Produkt für Männer attraktiv, die einen alternativen Ansatz zur Behandlung von Harnsymptomen von BPH und zur Unterstützung der allgemeinen Prostatagesundheit suchen.

Obwohl es wahrscheinlich ist, dass das größte Risiko bei der Verwendung dieses Produkts darin besteht, dass es nicht funktioniert und leichte Verdauungsnebenwirkungen verursacht, würde ich empfehlen, zuerst die allgemeinen Ernährungsgewohnheiten zu betrachten.

Untersuchungen zu BPH und Ernährung zeigen, dass Lebensgewohnheiten wie die Reduzierung des Alkohol- und Milchkonsums und der Verzehr von mehr mehrfach ungesättigten Fetten und Gemüse vielversprechender für die Linderung von Symptomen der unteren Harnwege sind als Nahrungsergänzungsmittel. 44 , 45 )

Ein gesunder, auf Vollwertkost basierender Ernährungsansatz verbessert wahrscheinlich eher andere Aspekte des Lebens und BPH-Symptome, was meiner Meinung nach immer eine solide Investition ist und an erster Stelle stehen sollte.

Wie bei allen Nutrazeutika ist es am besten, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie dieses Produkt selbst diagnostizieren oder behandeln, um sicherzustellen, dass es angemessen ist und alle Symptome richtig bewertet wurden.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *