Plenity Review: Wirksamkeit, Sicherheit, Vor- und Nachteile


Plenity ist ein von der FDA zugelassenes Hilfsmittel zur Gewichtsabnahme, das dafür sorgen soll, dass Sie sich nach den Mahlzeiten satt fühlen und den ganzen Tag über weniger essen. Basierend auf den verfügbaren Forschungsergebnissen scheint Plenity für eine bestimmte Untergruppe der Bevölkerung ein wirksames und sicheres Hilfsmittel zur Gewichtsabnahme zu sein.

Vorteile

  • Wirksam für eine bestimmte Untergruppe der Bevölkerung
  • Hohes Sicherheitsprofil
  • Minimale Nebenwirkungen

Nachteile

  • Hohe Kosten im Vergleich zu anderen Produkten zur Gewichtsabnahme
  • Für bestimmte Bevölkerungsgruppen nicht empfohlen
  • Erfordert eine Änderung des Medikationstimings

Wie Plenity funktioniert

Plenity ist ein von der FDA zugelassenes Hilfsmittel zur Gewichtsabnahme, das von einer Firma namens Gelesis entwickelt wurde und eigentlich als Gerät und nicht als Medikament gilt.

Denn es wird nicht direkt vom Körper aufgenommen, sondern nach dem Verzehr wieder ausgeschieden. Es kommt in einer Kapsel, die Sie vor den Mahlzeiten schlucken.

Wenn eine Plenity-Kapsel durch Ihren Körper wandert, soll sie Tausende von Hydrogel-Partikeln in den Magen freisetzen. Die 2 Hauptzutaten sind Zellulose und Zitronensäure. 1 )

Damit sich diese Gelpartikel bilden können, muss Plenity mit viel Wasser eingenommen werden. Die Partikel nehmen große Mengen Wasser auf und dehnen sich aus.

Dies soll Ihnen helfen, sich während der Mahlzeiten satt zu fühlen und anschließend weniger zu essen.

Plenity ist das erste verschreibungspflichtige Hilfsmittel zur Gewichtsabnahme, das für Personen zugelassen ist, die als übergewichtig, aber nicht fettleibig gelten.

Daher können sich Personen mit einem BMI von 25–30 mit ärztlicher Genehmigung für dieses Gerät qualifizieren, ebenso wie Personen mit einem BMI von bis zu 40.

Als registrierter Ernährungsberater, der sich auf Gewichtsmanagement spezialisiert hat, weiß ich zu schätzen, dass es eine Gewichtsabnahmehilfe gibt, die mehr Menschen zur Verfügung steht.

Wenn Gewichtsprobleme angegangen werden, bevor jemand fettleibig wird, kann dies dazu beitragen, zukünftige Gesundheitsprobleme zu vermeiden.

Erfahren Sie mehr über die Methodik

Plenitys Scorecard

Die Plenity Gewichtsabnahmehilfe wurde von einem Ernährungsberater anhand der folgenden Kriterien objektiv bewertet:

Evidenzbasiert5/5 _
Einfach zu folgen5/5 _
Anpassung5/5 _
Nachhaltigkeit5/5 _
Sicherheit4/5 _
Wert für den Preis4/5 _
Rechenschaftspflicht2/5 _
Gesamtbewertung:4.3 /5

Welche Lebensmittel können Sie essen?

Es gibt keine Einschränkungen, was Sie während der Einnahme von Plenity essen können oder nicht.

Es muss jedoch 20–30 Minuten vor dem Mittag- und Abendessen mit 16 Unzen Wasser eingenommen werden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Kann Plenity beim Abnehmen helfen?

In der primären 24-wöchigen klinischen Studie mit Plenity verloren einige Personen, die es einnahmen, schneller Gewicht als andere. 2 )

Diejenigen, die Plenity einnahmen, verloren im Durchschnitt 2–3 % mehr Gewicht als diejenigen, die das Placebo einnahmen.

Interessanterweise neigten diejenigen, die einen höheren Blutzuckerspiegel hatten, dazu, noch mehr Gewicht zu verlieren.

Insbesondere diejenigen, die in den ersten Wochen mehr Gewicht verloren, schienen insgesamt mehr zu verlieren.

Diejenigen in dieser Kategorie wurden „Hyper-Responder“ genannt, weil sie im Vergleich zu anderen einen größeren Gewichtsverlust hatten.

Es ist normal, dass verschiedene Menschen unterschiedlich auf dieselbe Behandlung ansprechen, da jeder Stoffwechsel anders ist.

Aus diesem Grund gebe ich meinen Kunden niemals eine 100%ige Garantie, egal wie sicher ein Produkt sein mag.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Studie teilweise von Gelesis, dem Hersteller von Plenity, finanziert wurde. Bei von der Industrie finanzierten Studien bin ich immer etwas vorsichtig, da es versteckte Vorurteile geben kann.

Nachhaltigkeit

Die richtige Art, Plenity einzunehmen, ist 3 Kapseln 20 Minuten vor dem Mittag- und Abendessen mit mindestens 16 Unzen Wasser.

Das klingt relativ einfach, ist in Wirklichkeit aber manchmal schwer zu merken. Es ist oft einfacher, daran zu denken, etwas während einer Mahlzeit einzunehmen, nicht vorher.

Ich würde auch nicht empfehlen, ein Leben lang eine Pille zu nehmen, da es immer noch eine vorübergehende Lösung ist.

Änderungen des gesunden Lebensstils wie eine kalorienarme, nahrhafte Ernährung und ein konsequenter Trainingsplan sind die wirksamsten, um eine nachhaltige, langfristige Gewichtsabnahme zu erreichen.

Rechenschaftspflicht

Als Plenity-Mitglied erhalten Sie zusätzliche Unterstützung und Verantwortlichkeit, um Ihren Fortschritt zu verfolgen.

Informationsressourcen werden von qualifizierten Angehörigen der Gesundheitsberufe wie registrierten Ernährungsberatern und anderen medizinischen Experten bereitgestellt.

Es gibt auch Zugang zu einer privaten Online-Community, um mit anderen Plenity-Mitgliedern in einer Gruppenumgebung zu interagieren. Individueller One-on-One-Support ist nicht als verfügbarer Service aufgeführt.

Wert für den Preis

Plenity ist im Vergleich zu einigen anderen Produkten zur Gewichtsabnahme auf dem Markt mit 98 US-Dollar pro Monat teuer.

Dies ist im Vergleich zu anderen Produkten zur Gewichtsabnahme ziemlich kostspielig. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die meisten Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme nicht von der FDA zugelassen sind.

Derzeit ist es nur auf Rezept erhältlich, und hoffentlich wird es in Zukunft von einer Versicherung abgedeckt, was die Kosten senken würde.

Sicherheit

Basierend auf den verfügbaren Forschungsergebnissen hat Plenity ein insgesamt positives Sicherheitsprofil.

Da Plenity als Gerät und nicht als Medikament betrachtet wird, wird es nicht in Ihren Blutkreislauf aufgenommen.

Es ist daher weniger wahrscheinlich, dass es mit anderen Medikamenten interagiert oder ein hohes Toxizitätsrisiko aufweist.

Die enthaltenen Inhaltsstoffe bergen auch ein geringes Risiko von Toxizität oder Nebenwirkungen. Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören:

  • Leichte Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall
  • Verstopfung
  • Blähungen
  • Blähung

Diese Symptome sind mild im Vergleich zu denen, die bei anderen Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsabnahme auftreten können.

Plenity wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen oder wenn Sie allergisch gegen einen der 5 enthaltenen Inhaltsstoffe sind – Zellulose, Zitronensäure, Natriumstearylfumarat, Gelatine und Titandioxid.

Es wird auch empfohlen, es mit Vorsicht einzunehmen, wenn Sie irgendwelche oberen oder unteren Magen-Darm-Probleme wie GERD, IBS, Divertikulose oder eine Vorgeschichte von Magen-Darm-Operationen haben.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, die Sie normalerweise vor den Mahlzeiten einnehmen, wird empfohlen, diese stattdessen nach Beginn der Mahlzeit einzunehmen.

Dies führt mich zu der Annahme, dass ein potenzielles Risiko für Wechselwirkungen bestehen kann, wenn das Timing von Plenity und anderen Medikamenten nicht richtig verteilt ist.

Wie es vergleicht

Im Vergleich zu anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten zur Gewichtsabnahme hat Plenity weniger Nebenwirkungen und ein besseres Sicherheitsprofil.

Dies kann teilweise daran liegen, dass es eher als Gerät und nicht als Medikament betrachtet wird und daher nicht so aufgenommen wird wie Medikamente.

Andere von der FDA zugelassene Medikamente zur Gewichtsabnahme wie Orlistat und Phentermine haben beide gastrointestinale Nebenwirkungen.

Einige andere Hilfsmittel zur Gewichtsabnahme können ebenfalls das Risiko von Leberschäden oder Krebs erhöhen.

Von allen anderen verschreibungspflichtigen Hilfsmitteln zur Gewichtsabnahme scheint Plenity das sicherste zu sein, basierend auf den verfügbaren Forschungsergebnissen.

Das Endergebnis

Plenity ist ein Hilfsmittel zur Gewichtsabnahme, das als Ergänzung, aber nicht als Ersatz für eine gesunde Ernährung und einen gesunden Lebensstil dienen kann.

Studien wurden nur bis zu 6 Monaten durchgeführt, und daher ist es schwierig festzustellen, wie lange Plenity tatsächlich zur Gewichtsabnahme wirkt.

In den klinischen Studien reagierten einige Teilnehmer stärker als andere und sahen mehr Gewichtsverlust. Dies kann es schwierig machen festzustellen, ob es für eine bestimmte Person funktioniert.

Wenn Sie erwägen, Plenity auszuprobieren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, ob Sie ein guter Kandidat sind. Jeder reagiert anders und daher gibt es keine Garantien für Gewichtsverlust.

Trotzdem kann es angesichts seines guten Sicherheitsprofils eine hilfreiche Option sein, wenn Sie nach einer nicht-invasiven Starthilfe für die Gewichtsabnahme suchen .

 | Website

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *