Medi-Weightloss Review: Funktioniert es? Unser Ernährungsberater erklärt


Medi-Weightloss ist ein medizinisch überwachtes Gewichtsabnahmeprogramm, das Ihnen helfen soll, Gewicht zu verlieren und zu halten. Während es zu einem schnellen Gewichtsverlust führen kann, kann es schwierig sein, das Programm langfristig aufrechtzuerhalten.

Vorteile

  • Personalisierter Plan
  • Regelmäßige Check-Ins durch einen Fachmann
  • Schrittweises, schrittweises Vorgehen

Nachteile

  • Teuer
  • Herausfordernd zu halten
  • Mangel an unvoreingenommener Forschung zur Unterstützung der Methoden
  • Fragwürdige Sicherheit verschriebener Nahrungsergänzungsmittel

Was ist Medi-Weightloss und wie funktioniert es?

Medi-Weightloss ist ein ärztlich überwachtes Programm zur Gewichtsabnahme, das eine kalorienarme, kohlenhydratarme und proteinreiche Ernährung empfiehlt.

Auf seiner Website sagt das Unternehmen, dass Sie im ersten Monat bis zu 20 Pfund verlieren können. Dies ist eine schnelle Gewichtsabnahme und wird wahrscheinlich viele Menschen ansprechen.

Medi-Weightloss wird als personalisiertes Programm beworben, das Ernährungserziehung und -beratung, Verantwortlichkeit und Unterstützung bietet.

Es verschreibt auch Nahrungsergänzungsmittel, Injektionen und Medikamente für diejenigen, die sich qualifizieren, um den Stoffwechsel und die Gewichtsabnahme weiter anzukurbeln.

Mahlzeitenersatz ist gegen Aufpreis erhältlich, aber für das Programm nicht erforderlich.

Das Programm wurde 2005 von Edward Kaloust, einem Unternehmer und Finanzexperten, gegründet.

Er hat keinen medizinischen Hintergrund, suchte jedoch bei der Entwicklung des Programms den Input von Medizin- und Ernährungsexperten wie Ernährungsberatern.

Der Prozess beginnt mit einer umfassenden medizinischen Bewertung, die medizinische Tests, eine körperliche und eine vollständige Gesundheits- und Medikationsprüfung umfasst.

Die Ergebnisse dieser Bewertung werden dann verwendet, um einen individuellen Plan zu bestimmen, der von einem medizinischen Fachmann entworfen wird und in 3 Phasen abgeschlossen werden soll:

1. Phase der akuten Gewichtsabnahme

Dies ist die Anfangsphase, in der der größte Teil des Gewichtsverlusts auftritt.

Es ist auch die restriktivste Phase, in der Ihnen empfohlen wird, etwa 500–700 Kalorien aus proteinhaltigen Lebensmitteln zu sich zu nehmen, dann einige zusätzliche aus Obst, Gemüse, gesunden Fetten und anderen Lebensmitteln.

Insgesamt verbrauchen Sie in dieser Phase wahrscheinlich etwa 1.000 Kalorien pro Tag.

Diese Phase beinhaltet wöchentliche medizinische Kontrollen. Während der medizinischen Check-ins treffen Sie sich mit einer medizinischen Fachkraft, wie z. B. einer Krankenschwester, einem Arzt, einem diplomierten Ernährungsberater oder einem Fitnessexperten.

Diese Treffen finden in der Regel persönlich in einer Medi-Weightloss-Klinik in Ihrer Nähe statt. Wenn Sie jedoch keine Klinik in der Nähe haben, bieten viele von ihnen telemedizinische Termine an.

2. Kurzfristige Wartungsphase

Sie wechseln in diese Phase, wenn Sie beginnen, sich Ihrem Zielgewicht zu nähern.

Dies kann nach einigen Monaten oder nach mehr als sechs Monaten der Fall sein, je nachdem, wie viel Gewicht Sie verlieren möchten.

Während dieser Phase erhöhen Sie langsam die Anzahl der Kalorien und Arten von Lebensmitteln, die Sie insgesamt zu sich nehmen können.

Wöchentliche ärztliche Kontrollen werden während dieser Phase fortgesetzt.

3. Wohlfühlphase

Sie beginnen diese Phase, sobald Sie Ihr Zielgewicht erreicht haben.

Während dieser Phase wechseln Sie zu einem 40/30/30-Ernährungsplan, der aus 40 % Kohlenhydraten, 30 % Protein und 30 % Fett besteht. Dies gilt immer noch als Low-Carb-Diät.

In dieser Phase wechseln Sie zu den monatlichen Arztbesuchen.

Medikamente, Vitamine und Injektionen

Zusätzlich zum Diätplan können Ihnen bestimmte Vitamininjektionen oder Nahrungsergänzungsmittel sowie Medikamente verschrieben werden, die den Gewichtsverlust verbessern und den Stoffwechsel beschleunigen sollen.

Das Programm behauptet, dass diese Injektionen den Gewichtsverlust weiter verbessern und den Stoffwechsel beschleunigen können. Diese können vom Arzt in Abhängigkeit von Ihrer Ernährungsqualität und Ihren allgemeinen Zielen empfohlen werden.

Hier ist die aktuelle Reihe von Injektionen, die auf der Medi-Weightloss-Website aufgeführt sind:

  • Medi-Bolic Booster: Diese Formel von Medi-Weightloss enthält Vitamin B-12, Methionin, Inositol und Cholin. Diese Inhaltsstoffe sollen Ihrem Körper helfen, Fett zu verbrennen, den Stoffwechsel zu verbessern und die Energie zu steigern. Methionin ist eine Aminosäure (Eiweißbaustein), die die Fettspeicherung blockieren kann. Die Forschung zu Methionin ist jedoch widersprüchlich, wobei manchmal gezeigt wird, dass es die Gewichtsabnahme unterstützen kann, und manchmal hilft ein Methioninmangel bei der Gewichtsabnahme. 1 )
  • Vitamin C: Dieses Vitamin ist ein Antioxidans, das das Immunsystem unterstützen, eine gesunde Haut fördern und das Erscheinungsbild der Hautalterung reduzieren kann.
  • Vitamin B6/B1: Diese Vitamine können die Verdauung unterstützen und werden als Teil von Medi-Weightloss hinzugefügt, um die Ketose zu unterstützen.
  • B-Komplex: Diese Mischung aus den Vitaminen B1, B2, B3, B5 und B6 kann das Immunsystem stärken und die Konzentration verbessern.
  • L-Carnitin: Dies ist ein beliebter Inhaltsstoff, der Nahrungsergänzungsmitteln zugesetzt wird, von dem behauptet wird, dass er das Training antreibt, die Regeneration verbessert und Muskelmasse aufbaut. Jüngste Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass L-Carnitin bei einer Einnahme von 2.000 Milligramm pro Tag zu einer leichten Gewichtsabnahme führen kann. 2 )

Während einige dieser Inhaltsstoffe Vorteile haben können, sind die im Medi-Weightloss-Programm gegebenen Dosierungen unbekannt und werden wahrscheinlich von Ihrem Programmarzt bestimmt. Daher ist es schwierig zu beurteilen, ob diese Injektionen einen Nutzen bringen würden.

Aufgrund der bekannten Unwirksamkeit der meisten Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme würde ich jedoch sagen, dass der größte Teil des Gewichtsverlusts, der mit Medi-Weightloss auftritt, auf die Einhaltung der Diätbeschränkungen und nicht auf die eingenommenen Nahrungsergänzungsmittel zurückzuführen ist.

Erfahren Sie mehr über die Methodik

Scorecard des Medi-Weightloss-Programms

Das Medi-Weightloss-Programm wurde von einem Ernährungsberater anhand der folgenden Kriterien objektiv bewertet:

Evidenzbasiert2/5 _
Einfach zu folgen2/5 _
Anpassung3/5 _
Nachhaltigkeit2/5 _
Rechenschaftspflicht5/5 _
Sicherheit2/5 _
Wert für den Preis3/5 _
Gesamtbewertung:2,7 /5

Lebensmittel zum Essen und Vermeiden

Das Medi-Weightloss-Programm empfiehlt eine kalorienarme, proteinreiche und kohlenhydratarme Ernährung zur Gewichtsreduktion. Sie müssen keine Kalorien zählen, werden aber ermutigt, Ihre Proteinaufnahme zu verfolgen.

Der Hauptzweck der proteinreichen, kohlenhydratarmen Kombination besteht darin, Ihren Körper in einen Zustand der „ Ketose “ zu versetzen.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem Ihr Körper beginnt, Fett anstelle von Kohlenhydraten zur Energiegewinnung zu verbrennen, was die Gewichtsabnahme unterstützen kann .

Die Ernährung fördert in erster Linie eine höhere Aufnahme von magerem Protein, Obst und Gemüse und rät von zu viel Milchprodukten, stärkehaltigen Lebensmitteln und verarbeiteten Lebensmitteln ab.

Lebensmittel, die in höheren Mengen erlaubt sind

  • Früchte:  Äpfel, Orangen, Beeren, Kiwi, Birnen, Pfirsiche, Pflaumen
  • Nicht stärkehaltiges Gemüse: Brokkoli, Blumenkohl, Zucchini, Spinat, Grünkohl, Tomaten
  • Proteine: mageres Rind- und Schweinefleisch, Geflügel ohne Haut, Meeresfrüchte, Eier, Tempeh, Tofu
  • Nüsse: Mandeln, Walnüsse, Macadamianüsse, Pistazien, Cashewnüsse
  • Samen: Hanfsamen, Chiasamen, Leinsamen , Sonnenblumenkerne
  • Speiseöle: Olivenöl, Kokosöl, Pflanzenöl
  • Getränke: Wasser, Kaffee, ungesüßter Tee

Lebensmittel in Maßen erlaubt

  • Milchprodukte: Milch, Käse, Joghurt, Butter
  • Vollkorn: Quinoa, brauner Reis, Hafer, Dinkel
  • Stärkehaltiges Gemüse: Kartoffeln, Mais, Erbsen, Rüben, Yamswurzel, Pastinaken
  • Hülsenfrüchte: schwarze Bohnen, Kichererbsen, Kidneybohnen, Linsen

Lebensmittel nicht erlaubt 

  • Verarbeitete Lebensmittel: Fast Food, Fertiggerichte, Frittiertes, Pommes, Brezeln
  • Raffinierte Kohlenhydrate: weiße Nudeln, Weißbrot, Cracker
  • Süßigkeiten: Backwaren, Kekse, Kuchen, Bonbons
  • Gesüßte Getränke: Soda, Saft, süßer Tee, Energiegetränke, Sportgetränke
  • Zucker : weißer Zucker, brauner Zucker, Ahornsirup, Honig

Das Medi-Weightloss-Programm fördert in erster Linie gesunde, nahrhafte Lebensmittel, aber ich bin nicht unbedingt damit einverstanden, Milchprodukte, Hülsenfrüchte und stärkehaltiges Gemüse zu verteufeln, die viele essentielle Nährstoffe liefern.

Beispiel-Speiseplan

Ihr spezifischer Ernährungsplan kann je nach Phase des Programms, Ihren Zielen und Vorlieben variieren.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie ein 3-Tages-Speiseplan in der anfänglichen Phase des akuten Gewichtsverlusts aussehen kann, der reich an Proteinen und sehr wenig Kohlenhydraten ist.

Tag 1:

  • Frühstück: Eierbecher aus Eiweiß, Tomaten und Truthahnspeck
  • Mittagessen: Spinatsalat mit Thunfischpaket
  • Abendessen: Putenfleischbällchen mit Zucchininudeln und Marinara
  • Snacks: Beeren mit Mandeln

Tag 2:

  • Frühstück: Proteinparfait
  • Mittagessen: Putenschieber mit Avocado und Salat-Wrap-Brötchen
  • Abendessen: Garnelenpfanne mit Blumenkohlreis
  • Snacks: Apfel mit Erdnussbutter

Tag 3:

  • Frühstück: Vanillepfannkuchen
  • Mittagessen: Gebackene Pizza mit Huhn und Brokkoli
  • Abendessen: Knoblauch-Ingwer und Sesam-Lachs
  • Snacks: 1 Aprikose

Kann es Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren?

Es gibt eine Handvoll Studien zur Wirksamkeit von ärztlich überwachten Gewichtsabnahmeprogrammen wie Medi-Weightloss.

Die umfangreichste Studie wurde 2020 durchgeführt und umfasste 479 Teilnehmer. 3 )

Die Teilnehmer der Studie absolvierten ein Medi-Weightloss-Programm, bei dem sie nach 39 Wochen durchschnittlich 21 % ihres Körpergewichts verloren.

Sie erlebten auch einen signifikanten Verlust an Körperfett, Zentimeter um ihre Taille, und sahen Verbesserungen bei Gesundheitsmarkern wie Cholesterin und Blutdruck.

Diese Studie wird auf der Medi-Weightloss-Website geteilt, was ich zu schätzen weiß, da viele Programme zur Gewichtsabnahme keine Forschungsergebnisse zitieren.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Studie direkt von Medi-Weightloss finanziert wurde und einige der Forscher Mitarbeiter des Unternehmens sind. Dies fügt dem Studienbericht und den Ergebnissen ein Element der Verzerrung hinzu.

Es wurde festgestellt, dass Diäten mit weniger Kohlenhydraten und mehr Proteinen, ähnlich wie Medi-Weightloss, bei vielen Menschen zur Gewichtsabnahme wirksam sein können. 4 )

Dies kann auf die sättigende Wirkung von Protein zurückzuführen sein, die das Sättigungsgefühl erhöht und das Einhalten der Diät erleichtern kann. 5 )

Die Frage ist, ob das Medi-Weightloss-Programm länger als ein Jahr nachhaltig ist, da es keine Forschung gab, die länger als 12 Monate dauerte.

Sie müssen bei diesem Programm auch in der Erhaltungsphase auf unbestimmte Zeit eine kohlenhydratarme Diät einhalten. Es besteht also die Möglichkeit, dass Sie das Gewicht wieder zunehmen, wenn Sie davon abweichen.

Wenn Sie bestimmte Lebensmittel dauerhaft einschränken, kann dies schließlich dazu führen, dass Sie sie mehr wollen und sich überessen.

Ich habe dies aus erster Hand bei vielen Klienten gesehen, die mich um Hilfe gebeten haben, nachdem sie ähnliche Programme verlassen hatten, an denen sie sich nicht mehr halten konnten.

Der schwierigste Teil eines jeden Gewichtsverlustprogramms besteht oft darin, den Gewichtsverlust langfristig zu halten, und es gibt keine aktuellen Daten, die zeigen, dass dies mit diesem Programm möglich ist.

Nachhaltigkeit

Wie bei jedem Programm, bei dem Sie absichtlich versuchen, Gewicht zu verlieren, ist es noch unklar, wie nachhaltig das sein kann.

Es gibt viele Untersuchungen zur mangelnden Nachhaltigkeit von restriktiven Diäten, insbesondere solchen, die weniger als 1200 Kalorien pro Tag enthalten, wie z. B. Medi-Weightloss. 6 )

Während ein Kaloriendefizit für die Gewichtsabnahme notwendig ist, wurde der Verzehr von weniger als 1200 Kalorien pro Tag im Laufe der Zeit mit einer stärkeren Gewichtszunahme und Gewichtszyklen in Verbindung gebracht. 7 )

Dieses Jo-Jo-Radfahren kann sehr frustrierend sein und häufiger auftreten, wenn das Programm zu restriktiv ist.

Was zu sehen ist, ist, dass die Mehrheit der Menschen, die restriktive Diäten befolgen, am Ende wieder an Gewicht zunehmen, wenn sie sich nicht mehr daran halten können.

Jedes Mal, wenn Sie versuchen, wieder Gewicht zu verlieren, fühlt es sich an, als würde es noch schwerer zu erreichen sein.

Sie können aus verschiedenen Gründen an Schwung verlieren, z. B. Langeweile bei der Ernährung, Stress im Leben, der Ihnen im Weg steht, oder die Einschränkung führt Sie schließlich dazu, zu viel zu essen.

Medi-Weightloss bietet jedoch während jeder Phase des Prozesses viel fortlaufende Unterstützung und Rechenschaftspflicht.

Die wöchentlichen Check-ins sind einer der Eckpfeiler des Programms, um Sie auf Kurs zu halten, Ihnen zu helfen, motiviert zu bleiben und bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen.

Dies ist von größter Bedeutung für diejenigen, die von Rechenschaftspflicht profitieren. Kontinuierliche Eigenverantwortung und Selbstkontrolle können laut einer Pilotstudie aus dem Jahr 2020 Ihre Erfolgschancen langfristig erhöhen. 8 )

Obwohl diese Rechenschaftspflicht ein klarer Vorteil des Programms ist, reicht sie möglicherweise nicht für alle aus.

Für diejenigen, die eher eine gesunde Lebensweise und mehr Ausgeglichenheit anstreben, ist dieses Programm möglicherweise nicht die beste Wahl, da Sie sich lebenslang bis zu einem gewissen Grad einschränken müssen.

Während die anfängliche Akutphase von Medi-Weightloss bei schnellem Abnehmen wahrscheinlich sehr motivierend ist, ist die Nachhaltigkeit über ein Jahr für manche fraglich und kann zu einer Gewichtszunahme führen.

Rechenschaftspflicht

Medi-Weightloss bietet ein gutes Maß an Verantwortlichkeit, was einer der besten Teile des Programms ist.

Während der anfänglichen Akutphase und der kurzfristigen Erhaltungsphase erhalten Sie einen wöchentlichen Check-in durch eine medizinische Fachkraft.

Während dieses Check-in werden Ihr Plan und Ihre Fortschritte neu bewertet und bei Bedarf geändert, um Sie auf Kurs zu halten.

Medi-Weightloss bietet an den meisten Standorten auch telemedizinische Termine an, sodass Sie auf diese wöchentlichen Check-ins zugreifen können, auch wenn Sie keine Medi-Weightloss-Klinik in der Nähe haben.

Diese wöchentlichen Check-ins gehen auf monatliche Basis über, sobald Sie in die letzte Wellnessphase eintreten. Dies bleibt unbefristet, wenn Sie weiterhin bezahlen und im Programm bleiben.

Dies kann Ihnen helfen, auf Kurs zu bleiben und alle Herausforderungen zu meistern, denen Sie im Laufe der Zeit begegnen.

Das Rechenschaftsstück ist ein definitiver Profi. Einige können sich die Kosten für die regelmäßigen Check-ins jedoch möglicherweise nicht auf unbestimmte Zeit leisten.

Wert für den Preis

Für die Medi-Weightloss-Erstberatung können Sie mit Kosten zwischen 275 und 300 US-Dollar rechnen. Die wöchentlichen Check-ins danach kosten jedes Mal etwa 75 bis 80 US-Dollar.

Alle Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente sind extra.

Einige der Kosten können je nach Versicherungsplan oder Standort von der Versicherung übernommen werden. Leider gibt es auf der Website keine Angaben darüber, wie viel abgedeckt werden kann.

Dieses Programm ist teurer als viele andere Programme zur Gewichtsabnahme, hat aber einen höheren Wert, da es medizinisch überwacht wird.

Sicherheit

Es gibt einige Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit dem Medi-Weightloss-Programm.

Erstens ist der Ernährungsplan vor allem in der anfänglichen Akutphase restriktiv.

Diejenigen mit einer Vorgeschichte von Essstörungen sollten Medi-Weightloss vermeiden.

Bestimmte Lebensmittel als „gut“ oder „schlecht“ zu kategorisieren und Ihre Nahrungsaufnahme zu verfolgen, kann Essstörungen auslösen und Ihre Beziehung zum Essen verschlechtern.

Darüber hinaus sollten Schwangere, Stillende oder Sportler dieses Programm vermeiden. Die Kohlenhydratrestriktion ist während der Schwangerschaft zu hoch und könnte zu Mangelerscheinungen führen.

Athleten oder diejenigen, die sehr aktiv sind, benötigen auch ein gewisses Maß an Kohlenhydraten als Kraftstoff und würden daher bei dieser Diät wahrscheinlich Energie verlieren. 9 )

Wenn Sie Medikamente zur Senkung des Blutzuckerspiegels einnehmen, müssen diese möglicherweise angepasst werden.

Zweitens gilt die größere Sorge den potenziellen Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten, die Sie einnehmen können.

Einige dieser Nahrungsergänzungsmittel enthalten Kräuter wie Hoodia und Gymnema sylvestre, die mit Medikamenten interagieren oder Nebenwirkungen verursachen können.

Einige der möglichen Nebenwirkungen von Hoodia sind Übelkeit, Schwindel, Erbrechen, Hautreaktionen oder erhöhte Herzfrequenz und erhöhter Blutdruck. 10 )

Bei hohen Dosen wurden Nebenwirkungen von Gymnema sylvestre wie Hypoglykämie, Schwäche, Zittern, übermäßiges Schwitzen und Muskeldystrophie berichtet. 11 )

Es ist unklar, wie hoch die Dosis eines dieser Medikamente auf Medi-Weightloss sein würde, daher kann das Sicherheitsniveau nicht bestimmt werden.

Wenn Sie Medi-Weightloss in Betracht ziehen, empfehlen wir, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren, um die Vor- und Nachteile abzuwägen.

Wie Medi-Weightloss im Vergleich zu Alternativen abschneidet

Es gibt einige andere überwachte Gewichtsverlustprogramme, die Medi-Weightloss ähneln.

Zwei dieser Programme sind Optifast und Health Management Resources, auch bekannt als das HMR-Programm.

Optifast ist ein medizinisch überwachtes Programm, das kurzfristig zu einem ähnlichen Gewichtsverlust führt wie Medi-Weightloss. HMR wird nicht medizinisch überwacht und beschäftigt Gesundheitscoaches zur Überwachung.

Sowohl Optifast als auch HMR bieten regelmäßige Rechenschaftspflicht und Check-ins. Wo sie sich von Medi-Weightloss unterscheiden, verlangen sie, dass Sie nur ihre Mahlzeitenersatzprodukte konsumieren.

Sie verschreiben auch keine Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente und konzentrieren sich stattdessen auf Ernährung, Bewegung und Änderungen des Lebensstils.

Optifast und HMR sind wahrscheinlich langfristig schwerer aufrechtzuerhalten, da sie erfordern, dass Sie ihre Mahlzeiten zu sich nehmen.

Viele Menschen finden dies möglicherweise monoton und nicht immer realistisch, wenn es darum geht, in Restaurants zu gehen und Kontakte zu knüpfen.

Beide Programme haben auch eine Erhaltungsphase ähnlich wie Medi-Weightloss, in der schrittweise wieder mehr Nahrungsoptionen eingeführt werden und Sie wieder Ihre eigenen Mahlzeiten zubereiten.

Alle drei Programme scheinen für die meisten Menschen effektiv zu sein, um in der Anfangsphase eine gute Menge an Gewicht zu verlieren – wenn Sie dabei bleiben.

Die Frage, die bei diesen Programmen bleibt, ist, was passiert, nachdem Sie einige Zeit in der Erhaltungsphase waren.

Das Endergebnis

Wenn Sie Medi-Weightloss befolgen, werden Sie insgesamt wahrscheinlich in der anfänglichen akuten Phase abnehmen.

Der beste Teil des Programms ist die häufige Rechenschaftspflicht und die wöchentlichen Check-ins durch einen Fachmann, um Sie engagiert und motiviert zu halten.

Die Nachteile von Medi-Weightloss sind, dass es in der anfänglichen akuten Phase restriktiv ist und eine fortgesetzte Einschränkung der Kohlenhydratzufuhr erfordert.

Dies kann bei manchen Menschen zu übermäßigem Essen und Gewichtszunahme führen.

Sehr kalorienarme Diäten wie Medi-Weightloss sind wahrscheinlich für die meisten Menschen nicht nachhaltig.

Der Hauptgrund dafür ist, dass sie schwer einzuhalten sind und Ihnen nicht unbedingt beibringen, wie man sich ausgewogen ernährt.

Ich kann auch einigen Lebensmitteln nicht ganz zustimmen, die Sie einschränken müssen, wie Milchprodukte, Hülsenfrüchte und stärkehaltiges Gemüse, die die Gewichtsabnahme unterstützen können. 12 )

Es gibt potenzielle Sicherheitsbedenken in Bezug auf die verschriebenen Medikamente, die Sie möglicherweise erhalten, um mehr Gewicht zu verlieren.

Sie sind nicht von der FDA zugelassen und ihre Langzeitwirkungen sind noch nicht bekannt.

Dieses Programm kann Ihnen helfen, einen Startschuss für Ihre Gewichtsabnahme zu bekommen, aber seine langfristige Nachhaltigkeit ist fraglich.

Sich mehr auf den Aufbau gesunder Essgewohnheiten zu konzentrieren, z. B. viel Obst, Gemüse, mageres Eiweiß und Vollkorn zu essen, und darauf zu achten, wie viel man isst, ist eine effektivere langfristige Lösung.

Wenn Sie mit Ihrem Gewicht zu kämpfen haben, besprechen Sie Ihre Bedenken mit Ihrem Arzt.

Sie können Ihnen helfen, den besten Plan für Sie zu bestimmen, und Sie an einen qualifizierten, registrierten Ernährungsberater verweisen, um einen nachhaltigen Plan zu erstellen, der Ihren Zielen entspricht.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *