Kann man mit Teflon & Calphalon sicher kochen?


F: Lieber Superfoodly, wie ist die Sicherheit von Antihaft-Calphalon im Vergleich zu Teflon? Verursachen sie Krebs? Ich habe gehört, dass mit Teflon potenzielle Gesundheitsrisiken verbunden sind, wenn seine Oberfläche zerkratzt oder zu zerfallen beginnt. Enthalten sie PFOA, PTFE oder andere potenziell gefährliche Chemikalien?

A: Bei falscher Anwendung gibt es andere besorgniserregende Gesundheitsrisiken, aber Krebs gehört nicht dazu. Weder Teflon noch Calphalon verursachen Krebs. Bei richtiger Anwendung sind Marken aber sicher und nicht giftig. Allerdings können sie bei falscher Anwendung Giftstoffe produzieren.

Sie müssen nicht nur die Chemikalien berücksichtigen, die sich möglicherweise in Ihren Lebensmitteln befinden, sondern auch diejenigen, die möglicherweise aus Ihrem Kochgeschirr hinzugefügt werden. Jeder scheint sich auf eine organische und gentechnikfreie Ernährung zu konzentrieren, während er andere Quellen wie Kochgeschirr vergisst.

Während keine Marke PFOA verwendet, verwenden beide PTFE. Wenn PTFE überhitzt wird, können möglicherweise gesundheitliche Nebenwirkungen auftreten (aber um es noch einmal zu wiederholen, Krebs gehört nicht dazu).

Glücklicherweise ist in den letzten zehn Jahren eine gesunde Alternative zu Teflon auf den Markt gekommen; Kochgeschirr aus Keramik mit Antihaftbeschichtung.

Es erreicht Antihafteigenschaften durch eine nanoglatte Keramikbeschichtung. Sie können die meisten Dinge sogar ohne Öl kochen. Die Reinigung ist ein Kinderspiel, Sie brauchen keinen Scotch-Brit.

Deshalb verwenden wir hier bei Superfoodly persönlich dieses Set aus Antihaft-Kochgeschirr .

Wenn Sie mit Teflon und Ähnlichem kochen möchten, besprechen wir unten, wie Sie dies sicher tun können. Lassen Sie uns jedoch zunächst den Unterschied zwischen diesen beiden Marken verdeutlichen.

Was ist Teflon?

DuPont entdeckte 1938 die auf Polytetrafluorethylen (PTFE) basierende Substanz, die sie als Teflon bezeichneten.

Der Hersteller von Teflon ist heute Chemours (das 2015 von DuPont ausgegliedert wurde).

Da es sich um eine 80 Jahre alte Technologie handelt, ist sie offensichtlich patentfrei. Obwohl Chemours seine Teflon-Marken-PTFE-Beschichtungen immer noch an viele verschiedene Kochgeschirrhersteller zur Verwendung in ihren Töpfen und Pfannen verkauft.

Darüber hinaus stellen andere Chemieunternehmen inzwischen ihre eigenen PTFE-Beschichtungen her, können diese jedoch nicht unter dem Markennamen Teflon verkaufen .

Einige Hersteller von Kochgeschirr verwenden Beschichtungen der Marke Teflon auf ihren Produkten, und einige verwenden eine PTFE-Beschichtung ohne Markenzeichen (oder ohne Etikett) und nennen es einfach eine Antihaft-Kochfläche.

Stellen Sie sich vor, Sie kaufen die Marke Kleenex im Vergleich zu einer anderen Marke oder einem generischen Kosmetiktuch . Alle sind ähnliche Produkte, die aus ähnlichen Materialien hergestellt werden.

Normalerweise rühmen sich Unternehmen, wenn ihr Produkt eine Markenkomponente oder einen Inhaltsstoff verwendet.

Ironischerweise, vielleicht aufgrund der krebserregenden Gerüchte im Zusammenhang mit Teflons PFOA (einer anderen Chemikalie), scheinen sich jetzt viele Kochgeschirrhersteller dafür entschieden zu haben, ihre Marken-PTFE-Beschichtung nicht auf ihren Produkten zu verwenden (oder sie nicht offen zu legen, falls dies der Fall ist).

Was ist Calphalon?

Calphalon ist eine Kochgeschirrmarke der Newell Rubbermaid Corporation.

Calphalon-Antihaftoberflächen verwenden eine PTFE-Beschichtung.

Ist Calphalon Teflon frei? Ja, weil sie die Teflon-Marke nicht für ihre Beschichtung verwenden. Aber beide sind sich darin ähnlich, dass sie PTFE in ihren Antihaftoberflächen verwenden .

Sicherheit zwischen Calphalon und Teflon

Es stimmt, dass wir uns bei Superfoodly nach ausgiebiger Recherche entschieden haben, PTFE nicht in unseren eigenen Küchen zu verwenden (mehr dazu gleich).

Das heißt, es ist wichtig, die Fakten klar zu stellen. Wenn Leute Vorwürfe machen, dass PFOA- und PTFE-Kochgeschirr Krebs oder andere Gesundheitsrisiken verursacht, sind sie oft falsch oder ungenau.

Ist Calphalon sicher? Wie wäre es mit Teflon? Sogar wir – die sich dafür entscheiden, diese Produkte nicht zu verwenden – geben voll und ganz zu, dass sie bei richtiger Verwendung und Wartung sicher und nicht giftig sind ( 1 ).

Darüber hinaus wurden nach vielen Jahrzehnten der Forschung und Entwicklung Fortschritte bei diesen PTFE-Beschichtungen erzielt, um sie haltbarer und aus diesem Grund weniger störanfällig (und daher sicherer) als ihre frühesten Iterationen zu machen.

Eine weitere Verbesserung ist die Eliminierung von Perfluoroctansäure (PFOA) .

Völlig anders als der Zweck von PTFE ist eine andere umstrittene Chemikalie, PFOA.

Bis 2013 verwendete DuPont PFOA während des Produktionsprozesses seines Teflons. Jetzt tun sie es nicht.

Selbst wenn sie es benutzten, ist es erwähnenswert, dass während der Herstellung nur Spuren im Endprodukt verblieben. PFOA wurde zumindest nicht absichtlich in der Antihaftbeschichtung verwendet.

Es gibt zahlreiche Untersuchungen und Studien, die auf einen Zusammenhang zwischen einer erhöhten PFOA-Exposition und Krebs hindeuten . Zum Beispiel Hodenkrebs, Eierstockkrebs, Nierenkrebs und Non-Hodgkin-Lymphom ( 2 ). Aber diese Forschung betraf Menschen, die neben der Teflon-Produktionsstätte in West Virginia lebten, es war keine Studie mit PFOA in Kochgeschirr .

Es gibt auch Untersuchungen, die einen Zusammenhang mit PFOA und Colitis ulcerosa nahelegen . Es fand von 2008 bis 2011 statt und umfasste rund 32.000 in Ohio lebende Erwachsene, die den Giftstoffen aus der Umweltverschmutzung ausgesetzt waren. Die Inzidenz von Colitis war in dieser Gemeinde „signifikant erhöht“ ( 6 ).

Ist Calphalon PFOA-frei? Ja.

Da sie noch Teflon verwenden, verleiht es dem Kauf ihrer Marken gegenüber einer in China hergestellten Antihaft-Pfanne oder Soßenpfanne, die PFOA-frei sein kann oder nicht, tatsächlich Glaubwürdigkeit.

Was ist mit PFOS und Wasserverschmutzung?

PFOA wurde bei der Herstellung von Antihaftbeschichtungen verwendet. Es ähnelt PFOS (Perfluoroctansulfonat), da beide zur selben Kategorie von Perfluoralkylverbindungen gehören.

Bekannt als „Ewig-Chemikalien“, weil sie nicht abgebaut werden, sind sie in der Tat giftig und binden an Proteine ​​in lebenden Arten.

Leberprobleme, Schilddrüsenfunktionsstörungen, verzögerte Pubertät, Osteoarthritis und eine lange Liste anderer endokrinologischer Probleme werden mit diesen Chemikalien in Verbindung gebracht.

Kontaminationsgrade von PFOA in den gesamten USA.

Diese Chemikalien und ihre Reinigung sind eine Krise. Grundwasser und Wasserstraßen in der Nähe von Produktionsstätten sind kontaminiert, und es ist keine gute Lösung in Sicht.

Denken Sie jedoch daran, dass diese im Herstellungsprozess von Antihaftbeschichtungen verwendet wurden. Sie waren eigentlich nicht in den Endprodukten – zB Töpfen und Pfannen. 6 )

Wo wird Calphalon hergestellt?

Apropos Herkunftsland, wo wird Calphalon hergestellt? Noch in den 90er und vielleicht 00er Jahren wurden sie zu 100 % in den USA hergestellt, aber das ist heute nicht mehr der Fall .

Im Jahr 2016, als wir Calphalon Contemporary-Rezensionen auf einer Reihe von Websites durchsuchten, bemerkten wir einen Trend von Leuten, die sich darüber beschwerten, dass sie in China hergestellt wurden. Bei den Produktspezifikationen, die auf den Websites von Einzelhändlern aufgeführt sind, sahen wir auch „Herstellungsland: China“ für jeden stichprobenartig geprüften Contemporary-Artikel, wie z. B. Bratpfannenset, Schmortopf und Soßenpfanne.

Als wir ein paar zufällige Artikel für die Calphalon Simply Nonstick-Linie überprüften, sahen wir auch Made in China .

Für Calphalon Signature sahen wir „Herstellungsland: Vereinigte Staaten“ für die überprüften Artikel. Es ist nicht klar, ob die gesamte Signature-Linie in den USA hergestellt wird, aber alles, was wir uns angesehen haben, war.

Selbst für die in China hergestellten Versionen kann man davon ausgehen, dass eine höhere Qualitätskontrolle angewendet wird als bei einem in China hergestellten Kochgeschirrhersteller.

Aus diesem Grund sind vertrauenswürdige Marken wie Calphalon (und Teflon) besser, wenn Sie PTFE-Antihaftbeschichtungen kaufen, da Sie sicher sein können, dass sie wirklich PFOA-frei sind.

Warum kochen wir also nicht mit PTFE?

Um ganz klar zu sein, Calphalon ist sicher in der Anwendung. Teflon ist ebenso sicher. Wenn sie immer innerhalb der vom Hersteller empfohlenen Temperaturbereiche verwendet werden, bestehen keine Gefahren.

Obwohl PTFE-Beschichtungen im Allgemeinen – was nicht markenspezifisch ist – bei höheren Temperaturen beginnen, sich zu zersetzen. Nicht in unseren Worten, sondern per Wikipedia ( 3 ):

„Während PTFE bei niedrigeren Temperaturen stabil und ungiftig ist, beginnt es sich zu verschlechtern, nachdem die Temperatur des Kochgeschirrs etwa 260 °C (500 °F) erreicht hat, und zersetzt sich über 350 °C (662 °F). Die Abbauprodukte können für Vögel tödlich sein und beim Menschen grippeähnliche Symptome hervorrufen. Siehe Polymerdampffieber.“

Die Antwort darauf lautet laut der gemeinnützigen Umweltarbeitsgruppe „Lasst sie nicht zu heiß werden“ , aber das scheint leichter gesagt als getan zu sein. Benutzt du ein Thermometer für deine Pfannengerichte? Wahrscheinlich nicht.

Und wenn Sie einen High-End-Gasherd haben, besteht die Möglichkeit, dass diese Brenner das Potenzial haben, eine Menge BTUs (Einheiten der gemessenen abgegebenen Wärme) abzugeben.

Weitere Ratschläge des Arbeitskreises Umwelt ( 4 ):

Verwenden Sie keine hohe Hitze, um das Vorheizen einer PTFE-Pfanne zu beschleunigen , insbesondere bei leeren Pfannen, die schnell heiße Temperaturen erreichen können. Sie behaupten, dass sie im leeren Zustand innerhalb weniger Minuten 750 bis 800 Grad erreichen können .

Verwenden Sie niemals PTFE-beschichtetes Kochgeschirr bei Ofentemperaturen über 500 Grad.

Vögel können „in Sekunden“ durch die Dämpfe einer überhitzten PTF-Pfanne getötet werden, weil ihre Atmungssysteme empfindlicher sind als die von Menschen und es nur etwa 550 Grad braucht, um zu viele giftige Gase für Vögel zu erzeugen (bei Menschen behaupten sie es). dauert über 680 Grad, um giftige Gase zu erzeugen).

Grillen Sie nicht, denn die Temperaturen „können leicht 1.000 Grad überschreiten“, behaupten sie.

Gerade diese bei großer Hitze entstehenden Dämpfe bergen Risiken. Die meisten fragen, ob zerkratzte Pfannen gefährlich sind, aber wie sich herausstellt, gilt die Verdauung von PTFE-haltigen Flocken als harmlos, da sie Ihr Verdauungssystem passieren und Ihren Körper verlassen. Trotzdem empfehlen wir Ihnen nicht, morgen eine Müslischale mit PTFE-Flocken zum Frühstück zu essen!

Obwohl PTFE bei bestimmungsgemäßer Verwendung absolut sicher ist, sind sich viele Menschen nicht sicher genug, dass sie niemals einen Fehler machen werden … einschließlich uns!

Verursacht PTFE Krebs, wenn es sich verschlechtert? Nein. Es wird von der Weltgesundheitsorganisation oder der Umweltschutzbehörde nicht als Karzinogen identifiziert. Daher verursachen Calphalon und Teflon keinen Krebs. Sie sind bei bestimmungsgemäßem Gebrauch nicht giftig.

Allerdings besteht – bei falscher Anwendung – die Möglichkeit von Polymerdampffieber (auch bekannt als „Teflon-Grippe“) im Zusammenhang mit der Verwendung von PTFE-Kochgeschirr. Es ist potenziell tödlich für Vögel. Beim Menschen können innerhalb von 4 bis 10 Stunden nach der Exposition Symptome wie „Fieber, Schüttelfrost, Arthalgien, Myalgien, Kopfschmerzen und Unwohlsein“ auftreten ( 5 ).

Welches ist das beste PTFE- und PFOA-freie Kochgeschirr?

Der Kauf von PFOA-frei ist weniger problematisch, da es in Kochgeschirr ausläuft. Wie bereits erwähnt, verwenden Calphalon und Teflon es derzeit nicht.

Aber wenn Sie auch PTFE-frei wollen, wird Ihre Auswahl stark eingeschränkt sein. Es gibt Edelstahl, Kupfer und Aluminium, aber wir ziehen es vor, diese nicht zu verwenden, da wir nicht wollen, dass diese Metalle abkratzen oder in unsere Lebensmittel gelangen.

Das sind die beiden besten Alternativen:

1. Gusseisenkeramik der alten Schule

Wie so oft ist es eine gute Idee, so auf „alte“ Technik zurückzugreifen.

Wenn Sie mit in China hergestellten Versionen einverstanden sind, können Sie ein Set ziemlich günstig erwerben.

Wenn Sie die beste PTFE- und PFOA-freie Gusseisenkeramik wollen – und bereit sind, das Geld für Qualität zu investieren – entscheiden Sie sich für unsere eigene Küche: Le Creuset

  • Hergestellt in Frankreich. Nein, wir versuchen nicht, hochnäsig zu sein. Vielmehr gibt es bei diesen Produkten einfach keinen Mittelweg. Sie können entweder in China, Vietnam, den Philippinen usw. hergestellte Produkte kaufen. Oder Sie können Le Creuset kaufen, das seit 1925 in Frankreich hergestellt wird.
  • Behält den Wert: Sie können ein Set kaufen und die Chancen stehen gut, dass es genauso aussieht wie das Set, das Ihre Großeltern und Eltern verwenden (falls sie es verwenden). Wenn gebrauchte Stücke online verkauft werden, unterscheiden sich die Preise nicht wesentlich von denen für neue, insbesondere wenn Sie neue Le Creuset im Angebot kaufen.

Und da einige Farben nicht für immer hergestellt werden, sehen Sie manchmal, dass der Vintage für mehr verkauft wird als ein vergleichbarer brandneuer Artikel in einer anderen Farbe.

Wenn das Du-weißt-schon-was den Fan trifft, kannst du es immer noch verkaufen und zumindest einen fairen Betrag des ausgegebenen Geldes zurückerobern. Dasselbe kann man von anderen Marken nicht sagen.

Ja, sie kosten viel, aber sie sind oft einmalige Anschaffungen. Sie werden über Generationen weitergegeben.

Oben abgebildet ist ein einfaches Starter-Set bei Amazon , aber seien Sie gewarnt, es ist teuer!

2. Nanoglatte Antihaft-Keramik

Im Gegensatz zu Gusseisenkeramik, die es seit mehr als einem Jahrhundert gibt, sind nanoglatte Keramikbeschichtungen neu; innerhalb der letzten zehn oder zwei Jahrzehnte.

Davor haben wir Le Creuset verwendet und tun dies immer noch für Töpfe. Für alles, was wir in einer Pfanne oder Bratpfanne zubereiten möchten, verwenden wir jedoch unsere Antihaft-Keramik.

Wenn wir kein Kochgeschirr hätten und heute ein neues Set kaufen würden, würden wir nur dieses kaufen. Im Gegensatz zu Le Creuset, das Sie für ein Set in voller Größe 1.000 bis 2.000 US-Dollar oder mehr kosten könnte, können Sie Antihaft-Keramik für einen winzigen Bruchteil dieses Preises kaufen.

Hergestellt von GreenPan, oben ist genau das gleiche 10-teilige Set, das wir haben, und es ist ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis.

 | Website

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *