Kann das Trinken von Tee beim Abnehmen helfen?


Das Trinken von Tee hat mehrere gesundheitliche Vorteile, da er Inhaltsstoffe namens Polyphenole und Catechine enthält, die einen gesunden Stoffwechsel unterstützen können. Einer der behaupteten Vorteile des Teetrinkens ist die Gewichtsabnahme und die Reduzierung des Bauchfetts.

Abnehmen ist nicht immer einfach, und manchmal suchen Sie vielleicht nach einem Schub, um den Prozess zu beschleunigen.

Wenn Gewichtsverlust Ihr Ziel ist, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie anfangen sollten, Tee zu trinken, um Gewicht zu verlieren?

Es gibt viele verschiedene Arten von Tees, alle mit ihren eigenen Aromen und gesundheitlichen Vorteilen. Viele Tees werden als Tees zur Gewichtsabnahme und Tees zur Fettverbrennung beworben.

Aber werden sie dem Hype wirklich gerecht?

Wir haben die Wissenschaft durchforstet, um Ihnen die Fakten zu den Top-Tees zum Abnehmen zu geben.

Grüner Tee

Grüner Tee ist eine der beliebtesten Teesorten und wird mit vielen möglichen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht. Es hat einen milden Geschmack, den viele Menschen genießen. 1 )

Es ist eine der am häufigsten diskutierten Teesorten, wenn es um Gewichtsabnahme geht .

Die geheimen Zutaten für die Gewichtsabnahme sind Polyphenole, die nützliche Pflanzenstoffe sind, die in vielen Tees enthalten sind.

Grüner Tee enthält auch Catechine, Inhaltsstoffe, die als Antioxidantien dienen.

Das wirksamste Catechin in grünem Tee heißt Epigallocatechin-3-Gallat (EGCG), das den Stoffwechsel ankurbeln kann .

Dieser Hauptbestandteil des Tees soll die Gewichtsabnahme unterstützen, jedoch in höheren Dosen als nur in einer Tasse.

EGCG war in der Vergangenheit ein Thema in der Dr. Oz-Show, da Dr. Oz ein großer Befürworter von Tees zur Gewichtsabnahme war.

Es gibt einige Forschungsergebnisse, die den Konsum von grünem Tee mit verringertem Körpergewicht und Körperfett in Verbindung bringen. Eine optimale Dosis wurde jedoch noch nicht ermittelt. 2 )

Darüber hinaus enthält grüner Tee eine gute Menge Koffein, und die Aufnahme von Koffein wurde mit einem bescheidenen Gewichtsverlust in Verbindung gebracht. 3 )

Es ist jedoch schwierig festzustellen, ob das Trinken von grünem Tee zu Gewichtsverlust führen kann oder ob ein stärkerer Grüntee-Extrakt erforderlich ist, um diesen Effekt zu erzielen. 4 )

Trotzdem ist der Gewichtsverlust wahrscheinlich immer noch minimal.

Wenn Sie grünen Tee zur Gewichtsabnahme probieren möchten, beginnen Sie mit dem Matcha-Tee, da er konzentrierter ist.

Schwarzer Tee

Schwarzer Tee ist ein weiterer potenziell abnehmender Tee, der einen kräftigeren Geschmack hat. Es gibt viele Arten von Schwarzteemischungen, wie Earl Grey und English Breakfast.

Insbesondere schwarzer Tee ist oxidiert und reich an Flavonen. Oxidiert zu sein bedeutet, dass es der Luft ausgesetzt ist, was zu einer dunkleren Farbe führt.

Flavone sind pflanzliche Inhaltsstoffe, die antioxidative Eigenschaften haben. Es wird gesagt, dass diese Flavone für die möglichen Gewichtsabnahmeeffekte des schwarzen Tees verantwortlich sein könnten.

Es gibt einige Studien, die herausgefunden haben, dass schwarzer Tee Fett verbrennen kann. Die Ergebnisse waren jedoch widersprüchlich. 5 )

Viele Studien zu schwarzem Tee und Gewichtsverlust wurden an Tieren durchgeführt, die beim Menschen möglicherweise die gleichen Ergebnisse liefern oder nicht.

In einer Tierstudie verringerte schwarzer Tee die Fettaufnahme und förderte die Fettverbrennung. 6 )

Eine kleine Humanstudie zeigte, dass diejenigen, die regelmäßig schwarzen Tee konsumierten, auch zu einem reduzierten Taillenumfang führten. Dieser Vorteil wurde jedoch nur in den ersten 3 Monaten der Studie beobachtet. 7 )

Schwarzer Tee hat im Vergleich zu den meisten anderen Tees, einschließlich grünem Tee, einen höheren Koffeingehalt.

Es ist möglich, dass einige der stoffwechselfördernden Wirkungen von schwarzem Tee auf den Koffeingehalt zurückzuführen sind. 8 )

Pu-Erh-Tee

Pu-Erh-Tee ist eine Art fermentierter Schwarztee, was bedeutet, dass er Probiotika enthält, die für Ihre Gesundheit von Vorteil sind .

In einer Studie hatten diejenigen, die einen Pu-Erh-Tee-Extrakt einnahmen, ein leicht reduziertes Gewicht, einen verminderten Appetit und einen niedrigeren Cholesterinspiegel als diejenigen, die dies nicht taten. 9 )

Ein Extrakt kann jedoch eine höhere Dosis an Inhaltsstoffen enthalten als der eigentliche Tee selbst.

Es ist immer vorteilhaft, mehr fermentierte Lebensmittel und Getränke wie Pu-Erh-Tee zu konsumieren, um einen gesunden Darm zu unterstützen.

Dies liegt daran, dass eine höhere Aufnahme von Probiotika helfen kann, die Gewichtsabnahme und die allgemeine Gesundheit zu unterstützen. 10 )

Oolong-Tee

Oolong-Tee ist eine andere Teesorte, die möglicherweise mit Gewichtsverlust in Verbindung gebracht wird.

Es ist ein traditioneller chinesischer Tee und hat einen ähnlichen Koffeingehalt wie grüner Tee.

Es gibt nicht viele große Studien zu Oolong-Tee und Gewichtsverlust, aber einige kleine Studien an Menschen und Tieren sind zu finden.

In einer kleinen Studie mit 12 Männern waren der Fettabbau und die Stoffwechselrate bei denjenigen, die Oolong-Tee tranken, im Vergleich zu Wasser erhöht. 11 )

Es wird gesagt, dass es Ihrem Körper auch helfen kann, Fett zu verbrennen, während Sie schlafen.

Obwohl dies gut zu wissen ist, handelt es sich um eine sehr kleine Studie, die nicht unbedingt auf eine gesamte Population angewendet werden kann.

Bester Tee zum Abnehmen

Während alle Tees ihre Vorteile haben, ist der beste Tee zum Abnehmen derjenige, den Sie regelmäßig trinken.

Unabhängig davon, ob Sie sich für Tee in flüssiger oder Extraktform entscheiden, die Konsistenz bei der Einnahme bietet Ihnen die meisten Vorteile.

Es ist auch möglich, dass eine höhere Aufnahme von Antioxidantien im Allgemeinen eher mit einem gesünderen Gewicht und Lebensstil verbunden ist als mit Antioxidantien aus Tee allein.

Obwohl Tee keine magische Pille zur Gewichtsabnahme ist, kann er Sie auf Ihrem Gesundheitsweg unterstützen.

Es kann dies indirekt tun, indem es andere kalorienreiche Getränke wie gesüßten Kaffee, Soda und Saft ersetzt oder einen leichten Stoffwechselschub liefert, wenn es Koffein enthält.

Alles in allem kann eine tägliche Dosis Tee das Fettverbrennungspotential Ihres Körpers leicht ankurbeln. Aber es gibt keinen einzigen Diät-Tee, der die Lösung ist.

Es kann auch sein, dass Tee in einer starken Extraktform effektiver ist. Es bedarf weiterer Forschung, um wirklich zu einem Schluss zu kommen und konkrete Empfehlungen auszusprechen.

Richtlinien und Sicherheit für Koffein

Während ein moderater Koffeinkonsum einige Vorteile haben kann, kann es auch Risiken geben, wenn man zu viel Koffein konsumiert.

Die Obergrenze für den sicheren Koffeinkonsum in der Allgemeinbevölkerung liegt bei 400 Milligramm (mg) pro Tag. Die Menge an Koffein im Tee liegt zwischen 6 und 90 mg pro Tasse. 12 )

Zu den möglichen Nebenwirkungen von übermäßigem Koffeinkonsum in jeglicher Form gehören:  13 )

  • Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Schneller Herzschlag
  • Nervosität
  • Häufiges Wasserlassen
  • Muskelzittern

Darüber hinaus können bestimmte Bevölkerungsgruppen empfindlicher auf die Nebenwirkungen von Koffein reagieren, z. B. Personen mit unkontrolliertem Bluthochdruck oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. 14 )

In diesen Fällen würde ich vorschlagen, die Koffeinaufnahme zu begrenzen und mit ihrem Arzt darüber zu sprechen, wie viel für sie sicher ist.

Es ist auch wichtig, andere Koffeinquellen in der Ernährung als Tee zu berücksichtigen, wie Kaffee, Limonade oder Energy-Drinks, um einen übermäßigen Konsum zu verhindern.

Das Endergebnis

Tee ist keine magische Lösung zum Abnehmen. Sie müssen immer noch konsistente gesunde Gewohnheiten wie eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und Stressbewältigung entwickeln, um erfolgreich Gewicht zu verlieren und es fernzuhalten.

Wenn Sie Unterstützung beim Erreichen Ihrer Gewichtsverlustziele benötigen, wenden Sie sich an einen registrierten Ernährungsberater oder Personal Trainer, um einen individuellen Plan zu erstellen, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Lassen Sie sich außerdem immer von Ihrem medizinischen Betreuer bezüglich einer für Sie sicheren Koffeinaufnahme beraten.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *