Ist Whey Protein ein Superfood?


Der Begriff Superfood ist in der Gesundheits- und Fitnessbranche weit verbreitet. Das Problem ist, dass es nicht immer so verwendet wird, wie es sein sollte. Nur weil eine Marke das Wort Super auf ihr Etikett klatscht, heißt das noch lange nicht, dass das Produkt ein echtes Superfood ist.

Whey Protein ist sowohl in der Bodybuilding-Welt als auch in der medizinischen Gemeinschaft ein erprobtes und wahres Nahrungsergänzungsmittel . Es wird seit einigen Jahren auf vielfältige Weise eingesetzt, beispielsweise um bestimmte Fitnessziele zu erreichen und Entzündungen bei älteren Patienten zu reduzieren. Ist diese pudrige Ergänzung trotz ihrer Popularität alles, was sie verspricht? Noch wichtiger, verdient es den Titel eines Superfoods?

Mal ehrlich, was ist ein Superfood?

Ein wahres Superfood wird explizit durch das definiert, was in der Ernährungswelt allgemein als überdurchschnittliches Nährstoffprofil gilt. Ein Superfood ist nicht unbedingt reich an einem bestimmten Makronährstoff; Vielmehr bietet es überraschende gesundheitliche Vorteile aufgrund erhöhter Gehalte an bestimmten Vitaminen, Mineralien, Phytonährstoffen usw.

Beispiele für beliebte Superfoods

Hier ist eine Liste mit einigen der beliebtesten Superfoods, die seit der Antike verwendet werden.

  •  Honig –  Honig wird von vielen alten Kulturen angebaut und verwendet und gilt als der König der Superfoods. Es ist vollgepackt mit essentiellen Aminosäuren sowie Vitaminen und Mineralstoffen. Es kann auch für eine Vielzahl medizinischer Zwecke verwendet werden, z. B. als Entzündungshemmer , zur Bekämpfung von Infektionen und zur Unterstützung der Wundheilung .
  • Apfelessig – Apfelessig  hat in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, aber wie Honig gilt er seit Ewigkeiten als medizinisches Elixier. Es weist ein hohes Vitamin- und Mineralstoffprofil auf, einschließlich B6, C und E sowie Kalzium, Natrium und Magnesium. Studien zeigen, dass ACV als natürliches antibakterielles Mittel verwendet werden kann, bei der Entgiftung helfen und möglicherweise sogar den Cholesterinspiegel senken kann.
  • Goji-Beeren –  Eine Superfrucht aus dem Himalaya, Goji-Beeren hinterlassen Blaubeeren im Staub. Diese Beere ist reich an Aminosäuren, Vitaminen und Mineralstoffen und wird oft getrocknet serviert. Es hat einen sehr hohen Gehalt an Vitamin C, das die Immunität stärkt , Vitamin E, das die Herzgesundheit unterstützt , und Antioxidantien, die bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Krebs helfen.
  • Knoblauch –  Dies ist normalerweise das Superfood, das die meisten Menschen überrascht. Ob Sie es glauben oder nicht, Knoblauch ist ein sehr starkes Superfood, das verwendet werden kann, um Sie vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu schützen , Ihr Immunsystem zu stärken und schädliche Schwermetalle aus Ihrem Körper zu entfernen . Es erhält diese Fähigkeit von den Antioxidantien und dem Mineralprofil, das es beherbergt. Es hat einen sehr hohen Schwefelgehalt, was es zu einem ausgezeichneten Kältekämpfer macht.

Wie Sie sehen können, hat jedes der aufgeführten Beispiele außergewöhnlich hohe Nährstoffprofile, die es ihnen ermöglichen, sich positiv auf Ihre Gesundheit auszuwirken. Darüber hinaus sind sie in der Lage, dies auf eine Weise zu tun, die die meisten anderen Lebensmittel nicht können. Gehört Whey Protein also in diese Kategorie?

Was ist Molkenprotein?

Bei der Käseherstellung entsteht als Nebenprodukt des Prozesses eine milchige Substanz. Sie haben diese Substanz auf einem Joghurt gesehen, als Sie ihn zum ersten Mal geöffnet haben. Es heißt Molke. Wenn es mit anderen kugelförmigen Proteinen gemischt und einem Trocknungsprozess unterzogen wird, wird es zu Molkenproteinpulver, das Sie in Ihrem örtlichen Bioladen finden. Was ist also das Besondere an Molke?

Molke = überlegene Proteinquelle?

Wenn Sie die Milch zerlegen, die ein menschliches Baby beim Stillen von seiner Mutter bekommt, werden Sie feststellen, dass sie Molke und Kasein enthält. Der Unterschied ist das Verhältnis. Wie Sie dieser von der American Pregnancy Association veröffentlichten Studie entnehmen können, besteht die Milch einer menschlichen Frau zu 60 % aus Molke und zu 40 % aus Kasein. Vergleichen Sie das mit Kuhmilch, die zu 20 % aus Molke und zu 80 % aus Kasein besteht. Der Grund, warum Molke in der Muttermilch weit verbreitet ist, liegt in der Verdauung. Menschen sind in der Lage, Molkenprotein viel effektiver zu verdauen und aufzunehmen als Kasein.

Auf der Suche nach einem Hochleistungsmixer zur Herstellung von Whey Protein Shakes? Schauen Sie sich unsere besten Mixer-Bewertungen an .

Die ernährungsphysiologischen Vorteile

Die Verdauung ist nicht der einzige Grund, warum Whey Protein eines der beliebtesten Fitness-Ergänzungen ist. Es beherbergt auch ein sehr wichtiges Nährstoffprofil von Aminosäuren und spezifischen Vitaminen. Während Sie in einer Vielzahl von Lebensmitteln selektive Aminosäuren finden können, bietet Ihnen Whey Protein die volle Bandbreite an Aminosäuren. Diese Aminosäuren sind die Bausteine ​​der Muskulatur und spielen eine entscheidende Rolle bei der Reparatur, Erhaltung und dem Schutz der Muskulatur.

Das Beste daran ist, dass Molkenprotein aufgrund seiner Verdaulichkeit das einzige Lebensmittel ist, das auf der Bioverfügbarkeitsskala 101 von 100 erreicht hat! Dies bedeutet, dass Ihr Körper die darin enthaltenen Nährstoffe äußerst effizient abbauen und verwerten wird. Auch wenn Sie nicht trainieren, kann Whey Protein dennoch von Vorteil sein!

Vorteile von Molke

Fazit

Mit seiner makellosen Absorptionsrate, den beeindruckenden Nährstoffen und der einfachen Handhabung hat sich Whey Protein als wahres Superfood etabliert. Egal, ob Sie es zur Ergänzung Ihrer Fitnessziele oder zur Verbesserung Ihres allgemeinen Gesundheitszustands einnehmen, Whey Protein ist eine kluge Investition, die jahrelang potenzielle Vorteile bietet.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *