Ist Kamillentee gut für Allergien?


Die Welt erkennt die Kraft des Kamillentees an. Die Welt erkennt, wie das Trinken von 1 oder 2 Tassen Kamillentee pro Tag Allergikern helfen kann. Es wird angenommen, dass eine Tasse Kamillentee mit etwas Honig dazu beitragen kann, Immunität gegen viele Allergene zu schaffen.

Diejenigen, die jedoch Symptome in der Nähe von Ambrosiapollen entwickeln, sollten Kamillentee vermeiden.

Es wurde festgestellt, dass Kamillentee einige der gleichen Proteine ​​enthält, die in Ragweed zu finden sind.

Kamillentee

Kamillentee hat eine hohe Konzentration an natürlichen Antihistaminika. Diese helfen, Allergiesymptome abzuwehren. Ein weiterer Vorteil von Kamillentee ist, dass er hilft, eine Person zu entspannen und zu beruhigen, was zu einer guten Nachtruhe beiträgt .

Kamillentee wird seit langem als traditionelle Medizin verwendet, die bei vielen Leiden des Lebens hilft. Heute führen Wissenschaftler weitere Forschungen durch, in der Hoffnung festzustellen, dass Kamille bei der Abwehr von Krankheiten, einschließlich Krebs und Diabetes, nützlich sein kann.

Einigen Studien zufolge hat sich einiges an Versprechen gezeigt.

Obwohl es ein wenig Hoffnung zu geben scheint, sollte man sich nicht auf Kamille als Medikament verlassen. Kamillentee sollte nur als Ergänzung betrachtet werden.

Schnelle Fakten:

Getrocknete Kamillenblätter werden zur Herstellung von Kamillentee verwendet.

Kamille ist möglicherweise nicht für jeden sicher.

Die Wissenschaft erforscht die Vorteile des Trinkens von Kamillentee.

Der Glaube ist, dass je stärker der Tee gemacht wird, desto wahrscheinlicher werden Sie einige gesundheitliche Vorteile davon sehen.

Was ist es?

Kamille enthält Flavonoide. Flavonoide sind eine Chemikalie, die in vielen Pflanzen vorkommt, und sie spielen zufällig eine bedeutende Rolle bei den medizinischen Vorteilen der Kamille.

Je stärker der Tee zubereitet wird, desto größer ist das Risiko, dass bei denjenigen, die anfällig sind, Nebenwirkungen auftreten.

Es wurde noch nicht entschieden, welche anderen Chemikalien in der Kamille enthalten sind, die einen positiven Nutzen ermöglichen.

Kamillentee hat gezeigt, dass die chemischen Verbindungen in Kamille die Fähigkeit haben, Entzündungen zu reduzieren.

Vorteile von Kamillentee

Es gibt viele Vorteile, die dank Kamillentee gezeigt wurden. Der Tee hilft nicht nur bei einer allergischen Reaktion, es gibt auch andere gesundheitliche Vorteile.

Frauen verlassen sich während des Monatszyklus auf das Trinken von Kamillentee. Sie stellen fest, dass die Kamille nicht nur hilft, Menstruationsbeschwerden zu lindern, sondern ihnen auch hilft, nachts zu schlafen.

Es wird angenommen, dass das Trinken von Kamillentee hilft, den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Diabetes zu senken. Zu helfen, den Glukosespiegel zu senken, bedeutet, dabei zu helfen, gesunde Werte aufrechtzuerhalten und Blutzuckerspitzen zu verhindern . Kamillentee sollte niemals als Ersatzmedikament für Diabetes oder andere Krankheiten betrachtet werden.

Eine 2008 abgeschlossene Studie belegt, dass ein konsequenter Konsum das Risiko von Diabetes-Komplikationen senken kann .

Kamillentee kann das Fortschreiten der Osteoporose verlangsamen. Eine vor einigen Jahren durchgeführte Studie zeigte, dass Kamillentee eine antiöstrogene Wirkung haben kann. Es wird angenommen, dass Kamillentee zur Förderung der Knochendichte beitragen kann.

Kamillentee hilft, Entzündungen zu reduzieren. Entzündungen sind eine Reaktion des Immunsystems zur Bekämpfung von Infektionen.

Es wird auch angenommen, dass Kamillentee Krebszellen angreifen oder dazu beitragen kann, die Bildung weiterer Krebszellen zu verhindern. Es bedarf weiterer Forschung, bevor dies endgültig festgestellt werden kann. Weitere Forschung ist erforderlich, um Kamillentee und seine Anti-Krebs-Behauptungen zu beweisen. Die Tests wurden nur an Tieren durchgeführt, nicht an Menschen.

Es wird angenommen, dass der Dampf beim Trinken von Kamillentee hilft, die Symptome einer Erkältung zu lindern. Auch dieser Nutzen ist nicht belegt.

Es wird angenommen, dass Kamillenextrakt bei leichten Hautirritationen oder Hauterkrankungen helfen kann. Wenn der Extrakt direkt auf den Wundbereich aufgetragen wird, hilft er, die Heilung zu fördern. Jüngste Studien haben begonnen zu zeigen, dass Lotionen, die Kamille enthalten, bei entzündlichen Hauterkrankungen wie Ekzemen und anderen helfen können.

Es muss klargestellt werden, dass Kinder und Kleinkinder keinen Kamillentee zu sich nehmen sollten. Da Kamille ein natürlicher Inhaltsstoff ist, besteht die Gefahr von Schimmel oder Sporen innerhalb der Pflanze. Säuglinge können die Infektionen nicht abwehren.

Kamillentee wird seit Jahrhunderten in der Volksmedizin verwendet. Es sollte jedoch niemals als Ersatz für Medikamente von Ihrem Arzt angesehen werden.

Es ist möglich, dass Sie eine Linderung von Allergien feststellen, wenn Sie ein oder zwei Tassen heißen Tee trinken.

Auch die alten Zivilisationen Ägyptens und Roms glaubten an die Heilkräfte der Kamille. Sie verwendeten Kamille zur Behandlung von Fieber, und sie aromatisierte auch ihre Speisen. Die Römer verwendeten die Kamille zuerst zur Behandlung von Volkskrankheiten.

Kamille hat einen herb-fruchtigen Geschmack. Die Griechen nannten es den gemahlenen Apfel. Der Teegeschmack ist leicht und luftig.

Wenn es um bestimmte Erkrankungen geht, bei denen Ärzte Medikamente wie Valium, Ativan oder Xanax verschreiben, handelt es sich um schnell wirkende Medikamente, die der Person helfen, das Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Bei der Verwendung von Kamillentee lernt die Person Methoden, um sich zu beruhigen, während sie an einer Tasse Tee nippen. Natürliche Nahrungsergänzungsmittel sind sicher einzunehmen und haben wahrscheinlich weniger Nebenwirkungen.

Wenn sich eine Person gestresst fühlt, hilft das Trinken von Kamillentee, Serotonin und Melatonin im Körper zu produzieren, was dem Körper hilft.

Gesundheit der Haut

Kamillentee ist reich an Gesundheits- und Hautvorteilen , er enthält eine aromatische chemische Verbindung, die eine analgetische Verbindung sowie ein hochgelobtes entzündungshemmendes Mittel besitzt. Kamille hat auch krampflösende Eigenschaften.

Kamillentee ist vorteilhaft, da er die Magenverdauung unterstützt. Es hilft nicht nur bei Verstopfung, sondern lindert auch die Symptome von IBS und wurde zur Behandlung von Koliken eingesetzt.

Einer der besten gesundheitlichen Vorteile ist die Wirkung, die Kamillentee auf die Erkältung hat. Das Trinken von heißem Tee hilft, Verstopfungen zu lindern, Entzündungen zu reduzieren und der Person zu helfen, sich für eine gute Nachtruhe zu entspannen.

Die antibakteriellen Eigenschaften helfen, unerwünschte Bakterien und Viren in Ihrem Immunsystem zu entfernen. Die Symptome von Halsschmerzen werden durch das Hippurat und das mit antibakterieller Aktivität verbundene Glycin reduziert.

Es wird auch angenommen, dass Kamillentee schlechtes Cholesterin senkt. Kamille ist eine gute Quelle für Apigenin. Das Apigenin verbessert die Fähigkeiten von HDL, dem guten Cholesterin, das hilft, die Arterien zu reinigen. Die Antioxidantien helfen, oxidativen Stress und schädliche Moleküle abzubauen, die dazu neigen, die Gesundheit zu beeinträchtigen. Diese Verbindung enthält auch Gesundheitsförderer wie ECGC. Resveratrol und Curcumin. Diese wirken, um den Blutdruck zu senken, während sie versuchen, den Cholesterinspiegel zu normalisieren.

Kamillentee eignet sich für eine histaminarme Ernährung. Kamille ist histaminarm und löst das natürliche Histamin in Ihrem Körper nicht aus. Der Körper jedes Menschen reagiert auf viele verschiedene Dinge unterschiedlich. Wie Sie auf Kamillentee reagieren werden und welche Wirkung er auf Allergien haben kann oder nicht, ist ein Thema, das zwischen Ihnen und Ihrem medizinischen Team besprochen werden sollte.

Kamille hat die Fähigkeit, den Histaminspiegel zu senken, was für Allergiker von Vorteil sein kann. Eine durchgeführte Studie zeigte, dass Kamille wirkt, indem sie die Degranulation von Mastzellen hemmt und die Menge an freigesetztem Histamin reduziert.

Um es noch einmal zu sagen, manche Menschen können auf Kamille reagieren, wenn sie auf Ragweed, Chrysanthemen, Ringelblumen oder Gänseblümchen reagiert haben. Kamille hat einige aufgeführte Nebenwirkungen, aber diese sind ungewöhnlich. Übelkeit, Schwindel und allergische Reaktionen. Es wurde über Erstickung aufgrund allergischer Reaktionen berichtet.

Es wurden Fälle von Arzneimittelwechselwirkungen zwischen Warfarin, Kamille und Kamille und Cyclosporin gemeldet. Es ist auch nicht bestimmt, wie sicher Kamillentee während der Schwangerschaft und Stillzeit ist. Dies sollte ein Thema sein, das Sie mit Ihrem Arzt besprechen.

Wie bei allen Dingen geht es um Ihre Gesundheit. Wenn Sie neben Ihren normalen Routinen ein kostenloses Nahrungsergänzungsmittel in Betracht ziehen, besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt, den Guten und den Schlechten, und entwickeln Sie gemeinsam einen praktikablen Plan.

Es gibt viele Menschen, die entdecken, dass sie eine Allergie gegen Tee haben. Dies wird möglicherweise erst entdeckt, wenn sie anfangen, einen Tee wie Kamille zu trinken, um einige der Allergiesymptome zu lindern.

Anzeichen einer Allergie gegen Kamillentee sind Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Magenkrämpfe, Reizbarkeit und Blähungen. Manche Menschen reagieren möglicherweise empfindlich auf Kamille oder anderen Tee. Es ist jedoch immer am besten, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und den Tee loszuwerden.

Es wäre möglich, dass eine Person allergisch gegen Kamille ist, wenn sie Reaktionen auf Ambrosia oder die oben genannten Blumen und Pflanzen hat.

Um festzustellen, ob es der Tee ist, beseitigen Sie den aktuellen Tee und bereiten Sie am nächsten Tag eine neue Teesorte zu und sehen Sie, ob es die gleichen Reaktionen gibt.

Wenn nicht, dann war es wahrscheinlich eine Allergie gegen Kamillentee.

Kamillentee kann sehr hilfreich sein, um einige Symptome von Allergien zu lindern. Es kann helfen, das Histamin zu senken und die Entzündung in den Nasengängen zu lindern. Alles in allem ist Kamille für die meisten Menschen ein großartiger Kräutertee, aber es wird offensichtlich einige Leute geben, die mit Kamillentee nicht umgehen können.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *