Ist Chipotle gesund? Sogar im Vergleich zu McDonald’s ist es schlecht für dich


Lance Armstrong galt viele Jahre als einer der angesehensten Sportler unserer Zeit.

Dann brach das Kartenhaus zusammen.

Im Moment ist Chipotle so ähnlich wie Lance vor einem Jahrzehnt. Auf der Spitze der Welt. Sicher, sie hatten einige Probleme mit der Lebensmittelsicherheit, aber ihr Slogan „Lebensmittel mit Integrität“ bleibt intakt. Aus diesem Grund strömen die Millennials und Jüngeren dorthin, um für dieses gesündere Fast Food Schlange zu stehen. So denken sie jedenfalls.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Schablone fertig ist.

Chipotle vs. McDonald’s Ernährung

Die Grundlagen wie Kalorien, Fette usw. sind einfach zu vergleichende Metriken. Wir scheuen uns davor, Ihnen diese offensichtlichen Dinge zu erzählen. Die 10 Dinge, die wir Ihnen gleich sagen werden, sind unerwartet und einige könnten Sie sogar schockieren.

Für die offensichtlichen ernährungsphysiologischen Nachteile wurden diese Bohnen bereits verschüttet.

Sie ließen die New York Times ableiten, warum Chipotle genauso gesund ist wie Shack Shack und Potbelly … als „pikante, würzige Leckerei“ und nicht als etwas, das Sie jeden Tag essen. „Sie sollten sich nicht vormachen, Chipotle sei ein normaler Bestandteil einer gesunden Ernährung“ , heißt es in einem NYT-Artikel von vor zwei Jahren.

Dann gab es 2016 eine Studie der University of South Carolina , die herausfand, dass das Essen bei diesem mexikanischen Grill und ähnlichen Fast-Casual-Gerichten wie Panera bis zu 35 % mehr Kalorien pro Mahlzeit zur Folge hat; 760 gegenüber 561 Kalorien im Durchschnitt .

Ob es sich um eine seriöse Studie wie diese oder einen gut recherchierten Kommentar auf Reddit und Yahoo Answers handelt, die meisten Menschen haben endlich verstanden, dass es schlecht ist, jeden Tag Chipotle zu essen . Nur sehr wenige glauben immer noch, dass es großartig für eine Diät oder Gewichtsabnahme ist.

Dasselbe gilt für McDonald’s, aber seit Jahrzehnten sind sie diese Pointe.

Warum ist McDonald’s ungesund für dich?

Obwohl sie leicht erhältlich sind, vergleichen die meisten die Nährwertangaben von Chipotle nicht mit denen von McDonald’s. Wenn sie es täten, würden sie tatsächlich entdecken, dass die goldenen Bögen in vielen der grundlegenden Ernährungskategorien besser für Sie sind.

Dann gibt es die Dinge, die nicht offensichtlich sind.

Dinge, die Sie auf keiner Restaurant-Website finden werden.

Sie werden in von Experten begutachteten medizinischen Fachzeitschriften und mit einigen in der offiziellen Liste mutmaßlicher Karzinogene der Weltgesundheitsorganisation darüber sprechen .

Nachdem wir das Offensichtliche und Obskure betrachtet haben, sind hier 10 Gründe, warum eine gesündere Ernährung und Chipotle möglicherweise nicht gut zusammenpassen. Dieser mexikanische Grill ist eine Enttäuschung, auch wenn man ihn mit McDonald’s vergleicht.

1. Ihre Salsa ist salziger als 2 mittelgroße Pommes.

Wenn sie dich das nächste Mal fragen, ob du eine milde Tomaten- oder eine scharfe Tomatillo-Red-Chili-Salsa möchtest, solltest du beides weitergeben.

Milde oder scharfe Salsa fügt Ihrem Burrito oder Ihrer Schüssel 550 bzw. 500 mg Salz hinzu.

Wie schlimm ist das? Bedenken Sie, dass die American Heart Association Ihre Gesamtnatriumaufnahme über einen Zeitraum von 24 Stunden auf 1.500 mg ( 1 ) empfiehlt. Das bedeutet, dass Sie 33 % davon mit nur einem verdammten Gewürz verbraucht haben! Das ist, bevor Sie überhaupt die Mathematik für alle anderen Zutaten zusammengezählt haben.

Wenn Sie denken, dass ein hoher Natriumgehalt unvermeidlich ist, denken Sie noch einmal darüber nach.

Eine kleine Kugel milde oder scharfe Chipotle-Salsa enthält mehr Salz als 2 mittelgroße Portionen Pommes Frites von McDonald’s.

Wie Sie sehen, ist es fast so schlimm wie 2 große Bestellungen Pommes!

Ist Chipotle schlecht für Bluthochdruck? Ja, und Sie könnten leicht argumentieren, dass es eine der schlechtesten Fast-Food-Optionen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist.

Ihre Verwendung von Natrium ist so weit verbreitet, dass es für Ihr Herz schrecklich ist, etwas Abgeschwächtes zu bestellen . Ein einfacher Hühnchen-Burrito mit braunem Reis, schwarzen Bohnen und Fajita-Gemüse enthält 1.625 mg Natrium, die die Arterien sprengen.

Das ist ohne scharfe oder milde Salsa, Sauerrahm, Käse oder Guac.

Wenn Sie diese auch hinzufügen, werden Sie laut dem Ernährungsrechner auf ihrer Website bei 2.720 mg liegen. Das ist mehr Salz, als man bekommt, wenn man 9 Portionen große Pommes von McDonald’s isst . Zu denken, dass einige Gewichtheber und Athleten damit prahlen, täglich Chipotle zu essen, um Muskeln aufzubauen und Kohlenhydrate zu laden, ist verrückt.

2. Ihr Huhn kann mehr Karzinogene enthalten als ein Rindfleischpastetchen.

Sie können Advanced Glycation End Products (AGEs) nicht vermeiden, aber Sie können sie je nach Ihrer Ernährung minimieren . Wie im Bericht der US-Regierung über Karzinogene ( 2 ) aufgeführt:

„Die Exposition gegenüber MeIQ, MeIQx, IQ oder PhIP erfolgt hauptsächlich durch den Verzehr von gekochtem Fleisch“

Die 4 aufgeführten sind einige der beunruhigendsten Arten von HCAs, die eine Kategorie von AGEs sind.

Seit der Ausgabe von 2004 werden diese 4 im Bericht über Karzinogene als „mit vernünftiger Erwartung als krebserzeugend für den Menschen“ aufgeführt .

Die Auswahl der schlechtesten davon mag subjektiv sein, aber zumindest einige würden dafür plädieren, dass PhIP die höchste Auszeichnung erhält.

Wieso den? Weil einige Forschungsergebnisse darauf hindeuten, dass 10 bis 20 ng (das sind Nanogramm ) PhIP pro Tag mit einer Verdoppelung des Brustkrebsrisikos verbunden sein könnten ( 3 ) ( 4 ).

Ratet mal, wie viel des HCA-Gehalts in Hähnchen ist? PhIP.

Um das Ganze noch schlimmer zu machen, ist gegrilltes Hähnchen eines der Lebensmittel mit dem höchsten HCA-Gehalt insgesamt.

Die 5 schlechtesten Grillgerichte für HCAs ( 5 )
EssenHCAs (ng pro 100 g)
Hähnchenbrust, ohne Haut, ohne Knochen, gegrillt, durch14.000
Steak, gegrillt, gut gemacht810
Schweinefleisch, gegrillt470
Lachs, gegrillt mit Haut166
Hamburger, gegrillt, gut gemacht130

Hmm… ein Big Mac von McD’s oder ein Whopper von Burger King sieht im Vergleich jetzt gar nicht so schlecht aus.

Viele Bodybuilder glauben, dass Chipotle gut für Zuwächse ist. Sie denken, dass es in Ordnung ist, die Chicken Bowls täglich nach dem Training zu essen, weil sie so viel Protein enthalten. Zeit zum Umdenken.

Aber vielleicht ist Ihnen die Möglichkeit eines erhöhten Krebsrisikos durch AGEs egal, weil es Ihnen egal ist, ob Sie jung sterben.

Fair genug.

Selbst mit dieser Denkweise möchten Sie wahrscheinlich immer noch gut aussehen. Deshalb gibst du Geld für Kleidung aus, trägst Make-up und isst nicht zu viel. Wenn es jedoch um Ihre Haut geht, sollten Sie wissen, dass die durch AGEs verursachte Glykation eine „Schlüsselrolle bei der Hautalterung“ spielen kann ( 6 ).

Ob es also um Langlebigkeit oder Schönheit geht, es gibt Anlass zur Sorge.

3. Ihre gentechnikfreien Maisschalen und -chips könnten für Sie schlechter sein.

Vor ein paar Jahren gab Chipotle bekannt, dass sie sich von der Verwendung von GVO auf ihrer gesamten Speisekarte verabschieden würden.

Hier ist noch etwas, das der Wahrnehmung widerspricht. Gentechnikfreies Essen ist gesünder, oder?

Vielleicht nicht.

Sie sehen, einer der Vorteile von gentechnisch veränderten Pflanzen ist, dass sie oft optimiert werden, um mehr Widerstandsfähigkeit gegen Insekten, Schimmel und andere Parasiten zu haben. Infolgedessen kann es bedeuten, dass der Landwirt bei GVO-Pflanzen weniger Pestizide verwenden kann .

Wenn also etwas nicht biologisch ist, kann es sogar noch mehr Glyphosat enthalten als eine GVO-Pflanze.

Glyphosat ist das am weitesten verbreitete Pestizid, das in den USA verwendet wird. Im Jahr 2015 hat die Weltgesundheitsorganisation Glyphosat mit 2A als Karzinogenität eingestuft , was bedeutet, dass sie glaubt, dass es „wahrscheinlich krebserregend für Menschen“ ist ( 7 ).

Sind GVO schlecht ? Nach dem Lesen werden Sie verstehen, warum sie das kleinere Übel sein könnten, insbesondere bei Getreide. Wieso den? Denn oft werden sie direkt vor der Ernte mit Glyphosat besprüht, um ihre Trocknung zu beschleunigen.

Übrigens, wenn ein Lebensmittel USDA-zertifiziert biologisch ist, dann ist es automatisch auch gentechnikfrei.

Ist Chipotle biologisch? Nur wenige Punkte auf der Speisekarte sind; Vollkornmehl, schwarze Bohnen, Pintobohnen, Hass-Avocado, Koriander und die Sojabohnen, die zur Herstellung von Sofritas verwendet werden. Beachten Sie, dass „Mehl-Tortilla-Rezepte je nach Region variieren“ und das aufgeführte Alternativrezept herkömmliches gebleichtes Weizenmehl anstelle von Bio verwendet.

Ihr Mais, der zur Herstellung von Chips und Taco-Schalen verwendet wird, ist nicht biologisch.

4. Ihr Gemüse ist oft blanchiert

Nach den E. Coli-Katastrophen beschloss Chipotle, seine Lebensmittel sicherer zu machen, indem es neue Kochmethoden anpasste.

Pasteurisierter Orangensaft ist auch sicherer als roher, aber das bedeutet nicht, dass pasteurisierter Orangensaft unbedingt gesünder ist, oder?

Es stellt sich heraus, dass sie jetzt etwas Ähnliches mit ihren Produkten machen. Anscheinend können sie sich nicht darauf verlassen, dass ihre Küchen frische Lebensmittel sicher zubereiten, also werfen sie jetzt viele von ihnen in kochendes Wasser, nur um sicher zu sein.

Ein direktes Zitat von ihrer Website ( 8 ):

„Wir blanchieren unsere Paprikaschoten, Zitronen, Limetten, Orangen, Jalapeños, Zwiebeln und Avocados, wodurch sie erheblich sicherer werden, aber genauso lecker wie immer bleiben.“

Geschmack beiseite, sind sie so gesund wie eh und je?

Ascorbinsäure (Vitamin C) wird leicht durch Hitze zerstört, ebenso wie die meisten Antioxidantien und eine Reihe anderer Phytonährstoffe.

Wie Sie wahrscheinlich wissen, wird pasteurisiertem Saft künstliche Ascorbinsäure hinzugefügt. Was das besonders besorgniserregend macht, ist die Tatsache, dass China 80 % der Ascorbinsäure herstellt , die unseren Säften und anderen Getränken zugesetzt wird ( 9 ). Aber wir schweifen ab.

Der Punkt ist, dass Chipotle möglicherweise etwas von dem geringen Nährwert wegkocht, den ihr Essen von Natur aus hat . Nicht, dass brauner Reis und schwarze Bohnen jemals für eine Rohkost in Betracht gezogen worden wären, aber die meisten von uns gingen davon aus, dass ihre Avocado, Zitronen und andere aufgelistete Dinge uns ungekocht und in ihrem rohen, natürlichen Zustand serviert wurden.

5. Ihre Avocados könnten auch ein anderes Problem haben.

Abgesehen vom Blanchieren gibt es noch etwas anderes, das an dieser Frucht, die sie stark verwenden, problematisch sein könnte.

Um fair zu Chipotle zu sein, hat dieses Problem mit Avocados im Allgemeinen zu tun, unabhängig davon, wo oder wie Sie sie essen. Aber da sie der größte Fast-Food-Lieferant der Avocado zu sein scheinen, müssen wir es erwähnen.

Vor einigen Jahren wurde eine Studie veröffentlicht mit dem Titel ( 10 ):

In-vitro-Bewertung der Genotoxizität von Frucht- und Blattextrakten der Avocado (Persea americana) in menschlichen peripheren Lymphozyten.

Im Klartext, Forscher verdünnten Avocado in einer Lösung und träufelten diese dann auf menschliche weiße Blutkörperchen, die sich in einer Petrischale befanden.

Was sie sahen, war ziemlich schockierend…

Das sind menschliche DNA und was Sie auf dem Nachher-Foto sehen, sind DNA-Mutationen.

Wenn Sie einen Hintergrund in Biologie haben, werden Sie erkennen, dass dies auch besonders schlechte sind; Endlöschungen und asrozentrische Assoziationen.

Die Anzahl der beobachteten Mutationen korrelierte direkt damit, wie viel Avocado auf die Blutzellen aufgetragen wurde, wie in der folgenden Grafik zu sehen ist.

Passiert das beim Menschen, nachdem wir Avocado gegessen haben?

Obwohl das schon einige Jahre her ist, wurde keine Studie veröffentlicht, die in vivo (im menschlichen Körper) durchgeführt wurde, um dies zu widerlegen.

Bevor Sie sich von Guacamole verabschieden, um es klarzustellen, es gibt viele Dinge, die wir essen, die im Labor gefährlich oder mutagen erscheinen, sich aber ändern, nachdem unsere Verdauungssäfte sie zersetzen und ihre Bestandteile in den Blutkreislauf aufgenommen werden.

Kurz gesagt, es ist zu früh, um die Alarmglocke zu läuten, aber es verdient definitiv weitere Forschung. Leider werden viele der Pro-Avocado-Studien, von denen Sie in den Nachrichten hören, teilweise von Handelsorganisationen finanziert, deren Aufgabe es ist, diese Frucht zu fördern. Glaubst du, sie wollen eine Studie finanzieren, die beunruhigende Ergebnisse liefern könnte?

Sind Avocados gut für dich ? Lesen Sie das, um dieses komplexe Thema besser zu verstehen.

6. Ihr Acrylamidgehalt ist ebenfalls besorgniserregend.

Eine andere Art von fortgeschrittenem Glykationsendprodukt (AGEs) wird Acrylamid genannt .

Diese Art von AGE ist nicht nur ein mutmaßliches Karzinogen in Zigaretten, sondern kann auch entstehen, wenn Kohlenhydrate bestimmten Kochmethoden unterzogen werden – intensiver, trocknender Hitze.

Das Kochen von Kartoffeln ist ziemlich sicher, aber beim Braten können Tonnen von Acrylamid entstehen.

Wie schlimm? Eine Studie ergab, dass Kaffee die wichtigste Nahrungsquelle war und 20 % der Aufnahme ausmachte. Danach kamen Kartoffelprodukte mit 19 %; Kartoffelchips und Pommes ( 11 ).

Das ist minus ein Punkt – oder vielleicht 19 Punkte – für McDonald’s.

Aber hier ist die Sache – Sie müssen keine Pommes bei McDonald’s bestellen, um diese Hauptquelle anzusprechen. Wenn Sie ihr Brötchen nicht toasten, sollten ihre Burger und Sandwiches eigentlich sehr wenig Acrylamid enthalten .

Können Sie aber zu Chipotle-Chips nein sagen?

Zugegeben, das ist noch schwieriger, besonders wenn sie frisch und extra salzig sind (und auf letzteres ist immer Verlass).

Maischips sind offensichtlich kohlenhydratreich und frittiert, also wer ist schlechter für Acrylamid … McDonald’s oder Chipotle?

Nach Angaben der schwedischen nationalen Lebensmittelbehörde ist hier der mittlere Acrylamidgehalt für die folgenden Lebensmittelgruppen ( 12 ):

  • 292 µg/kg für Bratkartoffeln
  • 744 µg/kg für Chips und Popcorn

Nun, um fair zu sein, „Chips und Popcorn“ ist eine ziemlich breite Kategorie und niemand hat Chipotle-Tortilla-Chips getestet. Aber selbst wenn sie mit der Hälfte dieses Durchschnitts oder sogar 75 % niedriger getestet würden, wäre dies immer noch eine Menge, die nicht wünschenswert ist.

Ach und Kaffee? Das sind nur 25 µg/kg. Dieser Vergleich mit Pommes und Pommes ist jedoch trügerisch, da das Mahlgut der Bohne mit viel Wasser verdünnt wird. Hier sind die Kaffees mit dem niedrigsten Acrylamidgehalt .

7. Ihr Tofu ist voller AGEs

Beginnen wir zunächst mit dem Positiven. Da mehr als einer von uns bei Superfoodly Veganer ist, wissen wir zu schätzen, dass Chipotle ein pflanzliches Hauptgericht hat, das mehr als nur Eisbergsalat ist. Ihr Fleischersatz/Eiweiß ist ein gebratener Tofu, der zugegebenermaßen ziemlich sättigend ist und köstlich schmeckt.

Sind Chipotle Sofritas vegan und glutenfrei? Ja. Sind sie gentechnikfrei und organisch? Ja. Sind sie gut für dich? Nö!

Sie denken vielleicht, dass wir den Gehalt an Phytoöstrogenen in Sojabohnen kritisieren werden.

Eigentlich ist Tofu dafür nur das vierthöchste Lebensmittel. Besorgniserregender ist ein beliebtes Superfood, das 1.400 % mehr Phytoöstrogene enthält als Tofu und auf unserer Liste der Testosteron senkenden Nahrungsmittel die Nummer 1 ist .

Nein, unser Rindfleisch mit ihrem Tofu ist, wie es gekocht wird.

Es ist gebraten. Wie Hardcore.

Sie wissen, wohin dieses Gespräch jetzt führt, oder?

Wenn man die Gesamtmenge an Advanced Glycation End Products (AGEs) in Lebensmitteln betrachtet, ist gegrillter Tofu immer noch besser als viel Fleisch, aber die Menge ist inakzeptabel für jemanden, der sich wirklich um seine Gesundheit kümmert. Um es ins rechte Licht zu rücken…

EssenAGE-Gehalt (kU pro 100 g Lebensmittel)
Tofu, weich, roh488
McDonald’s Pommes frites1.522
McDonald’s Speck-Ei-Käse-Keks2.289
McDonald’s-Cheeseburger3.402
Tofu, sautiert, innen3.569
Tofu, gebraten4.107
McDonald’s Chicken McGrill5.171
Tofu, sautiert, außen5.877
Quelle: Uribarri J, et al. Fortgeschrittene Glykationsendprodukte in Lebensmitteln und ein praktischer Leitfaden zu ihrer Reduzierung in der Ernährung. J Am Diet Assoc 2010 ( 13 )

Sofritas wurden in diesem Bericht nicht aufgeführt, aber wie Sie sehen, ist fast jede Form von gebratenem Tofu eine schlechte Nachricht . Denken Sie daran, wenn Sie Veganer sind und eine doppelte Portion Sofritas als Bodybuilding-Chipotle-Mahlzeit nach dem Training verwenden. Wenn Sie es jeden Tag zum Auffüllen und Schneiden verwenden, werden Sie vielleicht buffen, aber was macht es sonst noch?

Die obigen Messungen waren für Gesamt-AGEs , basierend auf dem Carboxymethyllysin-Gehalt. Sie müssen nicht wissen, was das bedeutet, aber Sie müssen wissen, dass nicht alle AGEs gleich sind. Auch wenn ein Lebensmittel insgesamt weniger enthält, kann es höhere Mengen der schlimmsten Arten enthalten.

Falls Sie sich fragen, warum „roher“ Tofu immer noch AGEs hat, liegt es daran, dass das Kochen der Sojabohnen Teil der Herstellung von Tofu ist. Die Wissenschaftler hier nannten es „roh“, aber es wurde während der Herstellung noch erhitzt.

Chipotle, können Sie bitte gedünstete Sofritas statt frittierter anbieten ?

8. Ihre Fajitas sind Gemüse, das schief gelaufen ist.

Trump ist nicht der einzige, der rohes Gemüse zu hassen scheint. Sie können dasselbe für Chipotle argumentieren.

Aber das Einzige, was schlimmer ist, als unnötig Nährstoffe auszukochen, ist die Schaffung von Anti-Nährstoffen .

Nur 25 Stunden Ernährungstraining . Das ist alles, was von der National Academy of Sciences für Ärzte während ihrer Ausbildung empfohlen wird.

Schlimmer noch, da es sich nur um eine „empfohlene“ Menge handelt, die nicht erforderlich ist, unterrichten die meisten US-amerikanischen medizinischen Fakultäten ihre Ärzte im Durchschnitt sogar noch weniger; nur 23,9 Stunden Ernährung ( 14 ) ( 15 ).

Ernährungsberater sind besser, aber immer noch zu kurz.

Dazu braucht man nur einen Bachelor-Abschluss in Ernährung, Diätetik oder einem verwandten Fach und legt dann eine Prüfung ab.

Sicher, sie wissen genau, was auf einem Etikett mit Nährwertangaben steht und wie Diabetiker den Blutzucker durch Ernährung besser kontrollieren können, aber ist Chipotle gut für Sie, eine Frage, die sie beantworten können?

Es sei denn, sie haben nach zusätzlichen wissenschaftlichen Erkenntnissen gesucht.

In einem Cosmopolitan-Artikel wurden 8 registrierte Ernährungsberater gefragt, was die gesündesten Dinge sind, die man in diesem Tex-Mex-Lokal bestellen kann ( 16 ).

Erstaunlicherweise empfahlen 7 von 8 dieses schwarz verkohlte Fajita-Gemüse „Wenn Sie sich bei Chipotle gesund ernähren möchten“. 2 von ihnen empfahlen sogar, sie in Ihrer Essensbestellung zu verdoppeln .

Aus dem gleichen Grund, aus dem gegrilltes Hühnchen als gesund für Sie gepriesen wird, sind sich viele Menschen, zu denen wir um Rat fragen – wie Ernährungswissenschaftler –, potenzieller Risiken wie diesem in unseren Lebensmitteln nicht bewusst.

Sie konzentrieren sich zu sehr auf oberflächliche Statistiken wie Kalorienzahlen und gesättigte Fettsäuren. Das sind auch sehr wichtige Dinge, aber sogenannte Experten sollten mehr wissen als die Grundlagen.

Die gute Nachricht ist, dass das gebrannte Low-Carb-Gemüse – wie Zwiebeln und Paprika – sehr wenig Acrylamid produziert. Sie produzieren jedoch immer noch andere AGEs.

9. Ihre Liste mit gesünderen Produkten ist kürzer als Sie denken.

Zu behaupten, man könne sich bei McDonald’s ganz einfach gesund ernähren, wäre irreführend, aber es ist möglich.

Auch wenn Sie Veganer sind, gibt es bei McDonald’s Lebensmittel, die (meistens) gut für Sie sind, wie zum Beispiel:

Haferflocken mit frischen Apfelwürfeln

Dies ist auf ihrer ganztägigen Frühstückskarte. Lassen Sie die Cranberry-Rosinen-Mischung (mit Zuckerzusatz) weg, lassen Sie die leichte Sahne weg (wenn Sie Veganer sind und / oder Carrageen vermeiden möchten) und sagen Sie nein zum Zuckerzusatz. Zöliakie auch? McD’s Haferflocken sind nicht glutenfrei, da sie Gerstenmalzextrakt enthalten.

Frisches Obst

Apple Slices und Cuties sind Ihre beiden Optionen.

Beilagensalat

Es besteht aus Romaine, Babyspinat, Babykohl, rotem Blattsalat, bandgeschnittenen Karotten und Traubentomaten. Alle angebotenen Salatdressing-Aromen von Newman’s Own sind natriumreich, aber zumindest der fettarme Balsamico ist milchfrei und nicht kalorienreich wie die Ranch. Sparsam verwenden.

Selbst für eine Diät sind diese Menüpunkte wahrscheinlich zu kalorienarm, um zum Mittag- oder Abendessen zu funktionieren, aber sie können für einen Snack funktionieren.

Sie sind auch eine schreckliche Wahl für Bodybuilding und diejenigen, die zusätzliches Protein zum Aufbau brauchen, aber die Haferflocken können ganz einfach mit Aminosäuren angereichert werden. Fügen Sie einfach einen Messlöffel Sunwarrior oder Ihr bevorzugtes Pulver hinzu.

Wenn Sie ein Allesfresser sind, ist ein McDonald’s-Hamburger (ohne Käse) zusammen mit dem Beilagensalat besser für Sie als Chipotle .

Ihr Burger hat 480 mg Gesamtnatrium, was weniger ist als nur die Salsa .

Mit 240 Kalorien, 8 Gramm Fett (3 Gramm gesättigt) und 30 mg Cholesterin ist es eine großartige Fast-Food-Option für diejenigen, die sich nicht pflanzlich ernähren und etwas Billiges brauchen.

Denken Sie daran, dass die Menge an HCAs, einem mutmaßlichen Karzinogen, in einem Rindfleisch-Hamburger-Patty exponentiell niedriger ist als in gegrilltem Hähnchen (130 gegenüber 14.000 ng/100 g).

Was kann man bei Chipotle gesund essen? Die Liste ist kürzer als Sie vielleicht denken.

Allein die Mehltortilla hat 300 Kalorien, das ist mehr als der Hamburger von McD’s. Vielleicht möchten Sie also bei der Bestellung einer Schüssel bleiben, es sei denn, Sie haben so viel Freude an der Mehlschale.

Aber was kann in die Schüssel, das gut für Sie ist?

Das gegrillte Hähnchen und Sofritas-Tofu haben wir bereits auf die Ungezogen-Liste gesetzt. Leider ist auch die Zubereitung von Steak, Carnitas, Chorizo ​​und Barbacoa alles andere als optimal.

Reis und Bohnen also?

Bildnachweis: inazakira über Flickr ( CC by 2.0 )

In Ordnung, mach eine Kugel braunen Reis und schwarze Bohnen. Allein diese beiden Dinge erhöhen die Natriumzahl auf 455.

Laut AHA-Empfehlungen haben Sie bereits 1/3 Ihres Tageslimits erreicht. Ihre Obergrenze von 1.500 mg gilt für „optimale Gesundheit“ und nicht nur für Menschen mit Bluthochdruck. Denken Sie also nicht, dass Sie davon ausgenommen sind, weil Sie 120 zu 80 sind.

So lecker sie auch sind, das lässt keinen Platz für die milde oder scharfe Salsa, da beide weitere 500 mg Salz enthalten.

Was die geröstete Chili-Mais-Salsa betrifft, brauchen wir jetzt nicht zu sagen, warum Sie darauf verzichten sollten.

Wenn Sie Milchprodukte essen, haben Sie die Wahl zwischen Sauerrahm und Käse. Wenn Sie nur einen davon hinzufügen, haben Sie bereits die Menge an Cholesterin im McDonald’s-Hamburger erreicht oder überschritten.

Wenn Sie gut mit Guac umgehen können, denken Sie daran, dass es viele Kalorien, viel Natrium und viel Fett hat. Zugegeben, es ist meistens das bessere einfach ungesättigte Fett für dich, aber trotzdem …

Römersalat? Nur weil du keine andere Wahl hast.

Wenn man bedenkt, wie leer deine Schüssel jetzt aussieht, willst du vielleicht doch diese Tortilla!

Gehen Sie weiter und fügen Sie das Ihrer Bestellung hinzu, aber dadurch werden weitere 46% Ihrer täglichen Salzaufnahme gemäß der von der AHA empfohlenen Obergrenze hinzugefügt.

10. Ihr Essen ist weniger gesund für deinen Geldbeutel.

Abgesehen von den Nebenwirkungen von Proteinfürzen aus Bohnen und geplatzten Arterien, wie wäre es, wenn Sie Ihr Budget sprengen würden?

Wenn Sie sich schlecht ernähren, können Sie genauso gut weniger Geld dafür ausgeben . Ganz zu schweigen davon, verbringen Sie weniger Ihrer Mittagspause in der Schlange, oder?

Sie zahlen etwa 7 oder 8 $ für eine Schüssel oder einen Burrito bei Chipotle. Fügen Sie Guac hinzu und die Bestellung nähert sich 9 bis 10 US-Dollar. Jeden Tag Chipotle zu essen ist ungesund und teuer.

Während die Preise je nach Standort variieren, sollte der einfache Hamburger und Beilagensalat von McDonald’s etwa die Hälfte der Kosten kosten … und es ist besser für Sie.

Selbst wenn es Ihnen egal ist, ob es gesünder ist, und Sie etwas Extravagantes bestellen, wird der Gesamtpreis bei den goldenen Bögen wahrscheinlich immer noch niedriger sein als das, was Sie bei diesem alten mexikanischen Grill bezahlen.

Der Survival-Tipp Nr. 1 zum Essen gehen

Ob Fast Food oder ein Restaurant mit Sitzgelegenheiten, es gibt eine einfache Erklärung, warum es so viel besser schmeckt als das, was Sie zu Hause machen.

Sie verwenden insgesamt mehr Salz, mehr Öl und mehr schlechtes Zeug.

Dinge, bei denen Sie sich schuldig fühlen würden, wenn Sie in Ihrer Küche das gleiche Essen selbst zubereiten würden.

Diese Dinge, kombiniert mit Grillen/Brennen/Verkohlen, bedeuten mehr Anti-Nährstoffe und mehr Zerstörung der natürlichen Phytonährstoffe.

Oft sind selbst die besten Dinge auf der Speisekarte eines Restaurants immer noch ziemlich schlecht für Sie.

Wenn Sie diesen Mist essen wollen, bringen Sie zumindest Ihre eigenen Antioxidantien mit, die Sie zusammen einnehmen können. Schauen Sie sich unsere ORAC-Wertetabelle an, um die stärksten zu sehen, wie sie von In-vitro-Tests eingestuft werden. Knapp 500 sind aufgeführt.

Versuchen Sie , Ihrem Wasserbecher im Restaurant einen Teelöffel Triphala hinzuzufügen. Es ist die stärkste Frucht.

Speziell für Chipotle und frittierte Lebensmittel empfehlen wir, Carnosin-Ergänzungen mitzubringen , da deren Anti-Glykations-Vorteile in der Forschung festgestellt wurden.

 | Website

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *