Hypocretin-Ergänzungen und wie man Orexin natürlich erhöht


Wenn Sie nicht an Narkolepsie leiden, besteht eine gute Chance, dass Ihnen die Wörter im Titel fremd sind.

Aber unabhängig davon, ob Sie diese Krankheit haben oder nicht, ist dieses Neuropeptid von entscheidender Bedeutung für Ihre Gesundheit.

Es reguliert Ihre Wachsamkeit, sexuelle Erregung und beeinflusst sogar Ihren Appetit.

Dies gilt sowohl für Menschen als auch für Tiere.

In Ihrem Gehirn gibt es nur 30.000 bis 70.000 Neuronen, die Orexin herstellen ( 1 ). Das mag nach viel klingen, aber es gibt insgesamt schätzungsweise 100.000.000.000 Neuronen, was bedeutet, dass diese weniger als eine von einer Million Gehirnzellen darstellen .

Orexin und Hypocretin sind eigentlich genau dasselbe . Warum dann zwei Namen? Der Grund ist bizarr…

Trotz seiner Bedeutung wurde es erst 1998 entdeckt. Interessanterweise wurde es noch im selben Jahr von zwei verschiedenen Gruppen von Wissenschaftlern entdeckt.

Eine Gruppe beschloss, das Neuropeptid Hypocretin zu nennen , da es im Hypothalamus-Teil des Gehirns hergestellt wird. Diese Wissenschaftler kamen von Scripps, Stanford, Yale und der Universität Oslo ( 2 ).

Die andere Gruppe nannte es Orexin . Sie wurden von dem griechischen Wort für Appetit, Orexis , beeinflusst . Aber sie waren keine Griechen, da sie alle an der University of Texas ( 3 ) waren.

Hypocretin und Orexin unterscheiden sich nicht. Im Moment können die Begriffe austauschbar verwendet werden, zumindest bis einer der offizielle Name ist.

Was verursacht Narkolepsie?

Diese Krankheit verursacht während der Wachstunden eine überwältigende Schläfrigkeit , die unkontrollierbare Einschlafepisoden auslösen kann. Was Narkolepsie verursacht, war lange Zeit völlig unbekannt. Nach der Entdeckung von Hypocretin wurde bald festgestellt, dass die Betroffenen viel niedrigere Konzentrationen in ihrem Gehirn hatten ( 4 ).

Es mag verfrüht sein, diese Chemikalie offiziell als den einzigen Schuldigen zu betrachten, aber Dr. Jerome M. Siegel, Professor für Psychiatrie und Bioverhaltenswissenschaften an der UCLA, hat Folgendes festgestellt ( 5 ):

„Die Ergebnisse beenden eine 120-jährige Suche nach der Ursache der Narkolepsie und eröffnen neue Wege zur Behandlung dieser unheilbaren Krankheit.“

Diese neu entdeckte Substanz kann auch bei den Nebenwirkungen anderer Krankheiten eine Rolle spielen.

Bei Parkinson im Spätstadium haben Forscher herausgefunden, dass die Patienten 38 % bis 45 % weniger Hypocretin-produzierende Neuronen haben. Vielleicht ist das ein Grund, warum Schläfrigkeit eine häufige Beschwerde bei Menschen mit Parkinson ist ( 6 ).

Verursacht Orexin-Mangel Energiemangel?

Narkolepsie und Parkinson sind beides schwere Erkrankungen des Gehirns.

Wie wäre es mit dem durchschnittlichen Joe oder Jane, der vollkommen gesund ist, aber egal was er oder sie tut, Anfälle von unerklärlicher Müdigkeit und Mangel oder Energie erlebt. Ist es möglich, dass niedrige Orexinspiegel dafür verantwortlich sind?

Da dieses Neuropeptid vor knapp 20 Jahren entdeckt wurde, steht die Forschung zu diesem Thema noch am Anfang. Aber bedenken Sie einige der Dinge, die wir darüber wissen.

Affen mit Schlafentzug wurden mit Orexin-Injektionen von Erschöpfung „geheilt“ ( 7 ).

Warum Sie sich nach einem Zuckercrash schläfrig fühlen, kann durch die Forschung erklärt werden, die herausgefunden hat, dass nach dem Verzehr von hochglykämischen Lebensmitteln die Orexin-produzierenden Zellen unterdrückt werden ( 8 ).

Mahlzeiten mit weniger Kohlenhydraten und mehr Proteinen korrelieren mit einer besseren kognitiven Leistungsfähigkeit . Wie Untersuchungen belegen, wie z. B. eine Studie, die dies in den Morgenstunden untersuchte, nachdem die Menschen verschiedene Arten von Frühstück gegessen hatten ( 9 ). Da eine geringere Kohlenhydrat-/Zuckeraufnahme mit einem höheren Orexinspiegel in Verbindung gebracht wurde, könnte dies der Grund für den mentalen Schub sein.

Fettleibigkeit korreliert oft mit einer übermäßigen Kohlenhydrataufnahme , bestehend aus raffiniertem Zucker wie Limonaden, Red Bulls und anderen „Fixmitteln“, um genügend Energie für den Arbeitstag zu erhalten. Der chronisch erhöhte Blutzucker wäre das Gegenteil davon, wie man den Orexinspiegel anhebt, weil er die Produktion unterdrücken würde! Das kann weiter zur Gewichtszunahme beitragen, basierend auf dem nächsten Punkt …

Der Stoffwechsel wird bei Mäusen angekurbelt , wenn ihnen Orexin injiziert wird ( 10 ). Sie hatten eine erhöhte körperliche Energie und ihr Atemaustauschverhältnis (RER) schoss in die Höhe. Das bedeutet, dass sie mehr Kalorien verbrannten, selbst wenn sie sich nicht zusätzlich körperlich betätigten .

Es ist noch viel zu früh, um zu wissen, ob die Hypocretin-Ersatztherapie eine Lösung für Menschen mit chronisch niedriger Energie bieten kann. Die Forschung legt jedoch nahe, dass wir alle tun sollten, was wir können, um die Unterdrückung von Spiegeln nach Möglichkeit zu vermeiden oder zu minimieren.

Bevor Sie dieses Neuropeptid zu Ihrem Sündenbock für niedrige Energie, das Auslassen des Fitnessstudios, mangelnde Libido und unerklärliche Gähnenanfälle machen, sollten Sie wissen, dass anscheinend eine erhebliche Unterdrückung erforderlich ist, um eine Wirkung zu erzielen.

In der Studie mit Mäusen, in der die Orexin-Ergänzungen den Stoffwechsel ankurbelten, spielten die Wissenschaftler mit ihren Spiegeln herum, indem sie Chemikalien injizierten, um die Orexin-Neuronen „auszuschalten“. Sie sagten, dass „70 % Ablation fast keine Wirkung“ auf die Nahrungs- und Wasseraufnahme hatten.

Es bedurfte einer 83-prozentigen Zerstörung dieser Neuronen, bevor sich ihr Stoffwechsel und ihr Fressverhalten änderten .

Da eine Reduzierung um 70 % nichts änderte, würde dies darauf hindeuten, dass ihre Gehirne gut angepasst sind, um eine geringere Anzahl aktiver Neuronen zu kompensieren.

Betrachten Sie sie wie Muskeln. Wenn Sie für einen in Form befindlichen Athleten oder Bodybuilder einen Zauberstab schwingen und seine Muskelmasse um 50 % reduzieren könnten, könnten sie immer noch herumlaufen und normale Aktivitäten gut ausführen. Vielleicht ist es das, was im Gehirn vor sich geht.

Natürlich sind Mäuse keine Menschen. Vielleicht sind wir als Menschen empfindlicher für kleinere Veränderungen.

So testen Sie den Hypocretinspiegel

Alle Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass unterdurchschnittliche Mengen dieses Neuropeptids nur nachteilige Nebenwirkungen haben, keine gesundheitlichen Vorteile.

Das soll natürlich nicht heißen, dass höhere als natürliche Werte gut oder besser sind, aber was ist, wenn Sie suboptimale Werte haben, die möglicherweise etwas Unterstützung benötigen, nur um sie auf den Normalwert zu bringen?

Ihre erste Neigung könnte sein, Ihren Hypocretinspiegel zu überprüfen, wenn Sie einen Mangel vermuten.

Leider ist es schwierig, den Orexinspiegel beim Menschen zu testen . Derzeit gibt es keinen Bluttest, den Sie zu Hause durchführen und an ein Labor schicken können, um die Ergebnisse zu erhalten. Ihr Hausarzt kann Sie wahrscheinlich auch nicht testen.

Selbst wenn er oder sie es könnte, möchtest du es vielleicht nicht.

Wieso den? Da bei diesem Labortest kein Blut verwendet wird, ist eine Liquorprobe (CSF) erforderlich .

Das Labor benötigt eine 2-ml-CSF-Probe. An den Oxford University Hospitals im Vereinigten Königreich beträgt die Bearbeitungszeit für diesen Test 4 bis 6 Wochen nach Einsendung der Probe ( 11 ).

In den Vereinigten Staaten sind CSF-Tests auf Hypocretin selten. Angesichts der Tatsache, dass bei dem Test eine Nadel in die Wirbelsäule gestochen wird – was ziemlich gefährlich sein kann, wenn etwas schief geht – ist es kein Wunder, dass so wenige Ärzte ihn anordnen. Die meisten diagnostizieren Narkolepsie ohne sie.

Es gibt einen sogenannten HLA-Bluttest für Narkolepsie.

Es untersucht Ihr HLA-DQB1-Gen . Wird das Allel DQB1*06:02 gefunden, ist der Test positiv. Wenn nicht, ist es negativ ( 12 ).

Selbst bei einem positiven Ergebnis bedeutet dies nicht, dass jemand Narkolepsie hat. Dies ist nur ein genetischer Marker, der eine hohe Korrelation mit der Krankheit hat . Es ist kein Orexin-Test, da damit nicht einmal der Gehalt gemessen wird.

  • 25 % der Menschen mit DQB1*06:02 haben die Krankheit nicht.
  • 90-95 % der Kaukasier, Afroamerikaner und Japaner mit Narkolepsie Typ 1 werden positiv auf DQB1*06:02 getestet.
  • 40-50% mit Narkolepsie Typ 2 werden positiv getestet.

Wie bekomme ich mehr Hypocretin?

Für den Anfang ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass Sie, wenn Sie Ihre Werte erhöhen können, dies wahrscheinlich tun, indem Sie Ihre vorhandenen hypothalamischen Neuronen stimulieren, die für die Erzeugung verantwortlich sind.

Der Prozess des Wachstums neuer Gehirnzellen (adulte Neurogenese) wurde für unmöglich gehalten.

Bis vor kurzem glaubten Wissenschaftler, dass Gehirnzellen beim Menschen nur während der embryonalen und perinatalen Lebensphase wachsen könnten. In den 90er Jahren tauchten Forschungen auf, die dieser Theorie widersprachen. Erst in diesem Jahrhundert stellten Wissenschaftler fest, dass erwachsene Männer und Frauen tatsächlich Neurogenese erleben können ( 13 ).

Beim Menschen wissen wir jetzt, dass dies in mindestens zwei Bereichen des Gehirns stattfindet:

  • Die subgranulare Zone (SGZ) des Hippocampus ( 14 )
  • Das Striatum , jedoch werden in dieser Region nur Interneurone produziert, was bedeutet, dass sie nicht mit anderen Bereichen des Gehirns kommunizieren ( 15 ).

Wo wird Hypocretin im Gehirn produziert? Diese Neuronen befinden sich im lateralen Hypothalamus. Dies ist eine andere Region als der Hippocampus und das Striatum, was bedeutet, dass es bisher keine Beweise dafür gibt, dass Menschen im Erwachsenenalter Hypocretin produzierende Neuronen züchten können.

Obwohl Orexin kein Hormon ist, wird es in einem Teil des Gehirns produziert, der für die Herstellung vieler , einschließlich des Thyrotropin-Releasing-Hormons, verantwortlich ist. Es wurde festgestellt, dass dieses Hormon die Orexin-Neuronen direkt stimuliert, so dass sie in gewisser Weise miteinander verbunden sein können. ( 16 ).

Da dies ein sich entwickelndes Gebiet ist, werden Wissenschaftler vielleicht in der Zukunft entdecken, dass sich diese seltenen Neuronen auch regenerieren. Im Moment müsste man aufgrund der Beweise zu dem Schluss kommen, dass dies nicht der Fall ist. Das würde natürlich auch bedeuten, dass es keine Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel oder Lebensmittel gibt, die ein neues Wachstum dieser Neuronen auslösen können.

Es gibt jedoch Dinge, die Sie einnehmen, essen und tun können, die Ihre Orexin-Rezeptoren und/oder die Orexin-produzierenden Neuronen, die Sie bereits haben, stimulieren könnten . Sie werden oft als Vorläufer bezeichnet, obwohl sie diese Definition technisch nicht erfüllen.

Rezepte vs. Nahrungsergänzungsmittel

Seit Jahrzehnten wirken die beliebtesten Schlafmittel wie das verschreibungspflichtige Ambien alle auf ähnliche Weise.

Es wird angenommen, dass sie die Gehirnaktivität verlangsamen, indem sie den Neurotransmitter GABA aktivieren und ihn dann an GABA-Rezeptoren binden.

Im Jahr 2015 wurde ein neues Rezept mit dem Namen Belsomra (Suvorexant) eingeführt , das auf eine andere Weise wirkt; es verringert Orexin, was Ihnen hilft, schneller einzuschlafen. Diese neue Klasse von Medikamenten wird als Orexin-Rezeptor-Antagonisten (ORA) bezeichnet.

Wenn es darum geht, das Gegenteil zu tun, ein Orexin-Rezept zur Erhöhung des Spiegels, gibt es nur eines auf dem Markt, und es hat große Nachteile.

Provigil (Modafinil) ist seit 1998 auf dem Markt , also seit der Geschichte von Hypocretin. Sie können Modafinil nicht ohne Rezept kaufen, und viele Ärzte zögern, es zu verschreiben, da es in den Vereinigten Staaten als eine von Schedule IV kontrollierte Substanz eingestuft ist. Die einzige zugelassene Vermarktung für dieses Rezept ist für Narkolepsiepatienten, nicht als Nootropikum oder irgendeine andere Krankheit.

Einige Ärzte verschreiben ihren Patienten immer noch Provigil für Off-Label-Zwecke, um Müdigkeit bei Multipler Sklerose, Depressionen, chronischem Müdigkeitssyndrom, Fibromyalgie, Parkinson-Krankheit und ja, sogar als Nootropikum zu reduzieren.

Die Nebenwirkungen von Modafinil können schrecklich sein ( 17 ):

„Modafinil hat bekanntermaßen weniger oder gar keine Nebenwirkungen als herkömmliche Psychostimulanzien wie Amphetamin, Methylphenidat oder Kokain. Es kann als Antipsychotikum oder Anti-Müdigkeitsmittel angewendet werden. Der Weckmechanismus von Modafinil muss jedoch noch vollständig aufgeklärt werden. Jüngste Studien berichteten, dass Modafinil missbraucht und abhängig gemacht werden kann. Darüber hinaus induziert anhaltende Schlaflosigkeit Stressreaktionen und beeinträchtigt die Immunfunktion.“

Sie wissen nicht einmal, wie Modafinil wirkt, zumindest nicht vollständig . Ohne das zu wissen, wirft es offensichtlich Fragen auf, ob es unbekannte Nebenwirkungen geben könnte, die noch entdeckt werden müssen. Nicht, dass sie mehr brauchen, denn die Provigil-Symptome der beeinträchtigten Immunfunktion und der Vergleich mit „traditionellen Psychostimulanzien“ sind schlimm genug.

Was die bekannten Nebenwirkungen betrifft, wie lange hält Modafinil im menschlichen Körper an? Seine Halbwertszeit beträgt 15 Stunden. Nachdem es eintritt, könnten Sie argumentieren, dass es zu lange in Ihrem System bleibt, wenn Sie sich in einem 24-Stunden-Zyklus befinden.

Kann man angesichts seiner 15-stündigen Halbwertszeit auf Modafinil schlafen? Bedenken Sie, dass die Halbwertszeit des Koffeins nur 3 bis 9 Stunden beträgt.

Für viele Menschen reicht ein starker Kaffee am frühen Nachmittag aus, um nachts Schlaflosigkeit zu verursachen, selbst wenn sie um 23 Uhr oder später ins Bett gehen.

Aufgrund der langen Verweildauer von Modafinil in Ihrem System ist Schlaflosigkeit eine problematische Nebenwirkung, selbst für Menschen mit Narkolepsie.

Gibt es für gesunde Personen, Menschen ohne Krankheit, die einfach ein rezeptfreies Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung ihres natürlichen Hypocretinspiegels wünschen, gute Möglichkeiten, das sogenannte Schlafersatzmittel zu replizieren?

Bereits 2007 finanzierte die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) der US-Regierung die Entwicklung eines Orexin-Nasensprays für Menschen, das „den Schlaf ersetzen“ oder, genauer gesagt, dessen Bedarf verzögern könnte ( 18 ).

Hier sind wir ein Jahrzehnt später und Sie werden kein Nasenspray zum Verkauf finden, das dies tut. Sie werden es vielleicht nie kaufen können, da das Militär es für Soldaten entwickelt hat / entwickelt.

Wenn Sie in Zukunft Hypocretin kaufen können, können Sie sich vorstellen, wie so etwas missbraucht würde, wenn es im Freiverkehr verkauft würde? Zivile Workaholics würden es für zusätzliche Energie kaufen. Wenn es den Stoffwechsel ankurbelt und den Appetit unterdrückt, würden die Leute wie verrückt Pillen schlucken (oder Sprays schnupfen), um abzunehmen. Wenn es den Sexualtrieb und die Erregung erhöht, wer weiß, wohin das führen könnte!

Egal, ob es sich um ein Spray oder eine Pille handelt, bis heute gibt es keine Unternehmen, die Hypocretin-Ergänzungen zum Verkauf anbieten (wie bei einem Produkt, das das eigentliche Neuropeptid enthält). Eine natürliche Form von Orexin ist in keiner Pflanze vorhanden und es aus dem Gehirn von Tieren zu gewinnen, um Nahrungsergänzungsmittel herzustellen, wäre theoretisch möglich, aber ziemlich schwierig.

Abgesehen davon gibt es gängige Lebensmittel und Aktivitäten, die von der Forschung als Hypocretin-Neuropeptid-Vorläufer vorgeschlagen wurden – was bedeutet, dass sie diese Neuronen und/oder ihre Rezeptoren stimulieren können. So funktioniert auch Provigil, da es nur eine Vorstufe und nicht das eigentliche Peptid ist.

Wir haben bereits einen Vorläufer besprochen – Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index – die Orexin im Gehirn und im zentralen Nervensystem erhöhen können, zumindest im Vergleich zur gegenteiligen Ernährung; hochglykämische Lebensmittel.

Hier sind 7 weitere Möglichkeiten, wie Sie dieses Neuropeptid beeinflussen können.

1. Omega-3-Fettsäuren

Es wurde eine Studie durchgeführt, um herauszufinden, ob Omega-3-Ergänzungen einen Einfluss auf die Plasmaspiegel von Orexin A haben würden ( 19 ).

  • Alle Teilnehmer waren männlich und zwischen 22 und 55 Jahre alt.
  • 14 waren gesund.
  • 17 hatten Narkolepsie.
  • Jede Person erhielt 1.400 mg Omega-3-Fettsäuren zur täglichen Einnahme über einen Zeitraum von 2 Monaten.

Die Ergebnisse?

In der Kontrollgruppe (diejenigen ohne Narkolepsie) gab es „eine Korrelation zwischen den Plasma-Orexin-A-Spiegeln und Plasma-n-3-Fettsäuren“. Die gleichen Wirkungen wurden bei den Narkolepsie-Patienten nicht beobachtet, was darauf hindeuten würde, dass Omega-3-Fettsäuren nur für gesunde Menschen Orexin-Vorteile bieten könnten.

Hier finden Sie weitere Informationen zur empfohlenen täglichen Omega-3-Dosis für die allgemeine Gesundheit. Wie Sie sehen werden, variieren die Beträge je nach Land, Geschlecht und Alter.

2. Koffein

Natürlich wissen wir alle, dass Koffein das beliebteste ZNS-Stimulans der Welt ist, aber ob Sie es glauben oder nicht, der genaue Mechanismus, warum es wirkt, ist nicht vollständig verstanden .

Forschungsergebnisse, die in der medizinischen Fachzeitschrift Neuroscience veröffentlicht wurden , deuten darauf hin, dass Koffein zumindest teilweise wirken könnte, indem es die c-FOS-Aktivierung in orexinhaltigen Neuronen verursacht.

Das basierte auf Erkenntnissen aus einer Rattenstudie. Ihnen wurden Dosierungen von 10, 30 und 75 mg Koffein pro kg Körpergewicht verabreicht. Es gab auch eine Placebo-Gruppe zum Vergleich ( 20 ).

„Diese Ergebnisse zeigen, dass systemisch verabreichtes Koffein bevorzugt Orexin-Neuronen gegenüber Nicht-Orexin-Neuronen im selben Feld aktiviert, und dass diese Aktivierung in der perifornischen Region am stärksten ausgeprägt ist, wo Orexin-Neuronen am stärksten konzentriert sind. Die Aktivierung von Orexin-Neuronen könnte eine Rolle bei der Verhaltensaktivierung durch Koffein spielen .“

Grüner Tee wird oft als gute Quelle genannt, aber das ist ein Trugschluss . Laut der USDA National Nutrient Database enthält eine Portion von 8 Unzen nur 29 mg Koffein ( 21 ). Sie listen 95 mg für eine gleich große Portion Kaffee auf ( 22 ). Die beste natürliche Koffeinquelle ist Kaffee .

Sicher, Sie können die Anzahl der Teebeutel in Ihrer Tasse verdoppeln oder sogar verdreifachen, aber dasselbe gilt auch für Kaffee.

Sie können darauf wetten, dass der alte Eintrag in der USDA-Datenbank zurück war, als die Leute nur einen halben Messlöffel pro Tasse verwendeten. Heute brauen viele ihn doppelt so stark – ein Messlöffel pro Tasse.

Also ja, Ihre Tasse Joe am Morgen könnte tatsächlich eine der besten natürlichen Nahrungsergänzungsmittel für Orexin sein.

Schauen Sie sich die Kaffees mit den niedrigsten Acrylamiden an, zu denen auch die Marken mit den höchsten Antioxidantien gehören.

3. Natürliches Sonnenlicht oder Gerät mit hellem Licht

Etwas Sonne zu bekommen, könnte alles sein, was Sie brauchen, um Ihr Niveau zu steigern.

Die Forscher entwickelten ein Tiermodell unter Verwendung der tagaktiven Grasrattenart, um saisonale affektive Störungen (entsprechend als SAD abgekürzt) zu replizieren.

Das ist eine Störung, bei der Depression mit dem Wechsel der Jahreszeiten verbunden ist; die Dunkelheit des Winters und des Herbstes verursacht es . Während der sonnigen Frühlings- und Sommermonate ist eine SAD-Behandlung nicht erforderlich.

Die Behandlung, die häufig für diese Störung verwendet wird, ist Lichttherapie. Das haben die Forscher auch in diesem Rattenmodell verwendet. Ihre Erkenntnisse waren, dass das orexinerge System durch Licht beeinflusst wird, was wiederum die Stimmung der Tiere positiv beeinflusst ( 23 ).

Der Haken an mehr Sonne ist jedoch die vorzeitige Hautalterung und das damit korrelierende erhöhte Krebsrisiko.

Sie können Sonnenschutzmittel auftragen, aber das kann zweifelhafte Chemikalien enthalten, die andere Probleme verursachen könnten.

Die natürlichen Sonnenschutzmittel wie ThinkSport hinterlassen aufgrund der Art des verwendeten Sonnenschutzmittels ein weiß-pastöses Aussehen; 20 % Zinkoxid. Gut für den Körper, aber nicht ideal für das Gesicht.

Es ist auch nicht klar, ob Sonnencreme die Lichttherapie beeinträchtigen würde . Wieso den? Denn obwohl angenommen wird, dass der visuelle Effekt (das Licht, das in Ihre Augäpfel eintritt) die positive Wirkung hat, bleibt dies unbewiesen.

Es ist zumindest möglich , dass die Sonne auch die darunter liegende Haut und die Nerven auf unterschiedliche Weise stimuliert, was wiederum biologische Reaktionen im Körper anregt. Wenn das passiert, passiert es dann immer noch, wenn Sonnencreme darauf ist?

Da wir die Idee hassen, die Hautalterung zu beschleunigen, anstatt draußen in der Sonne zu sitzen, empfehlen wir die Licht- und Ionentherapielampe NatureBright SunTouch Plus .

Und wenn Sie viele Stunden in Innenräumen arbeiten, haben Sie sowieso nur sehr wenig Gelegenheit, natürliches Sonnenlicht zu bekommen. Versuchen Sie, diese Therapielampe auf Ihrem Schreibtisch aufzustellen und sehen Sie, ob Sie Vorteile erfahren. Bitte teilen Sie uns anschließend Ihre Bewertungen mit.

4. Übung

Wir alle wissen, dass Bewegung wichtig für die kardiovaskuläre Gesundheit und in der heutigen Welt auch für die Gewichtskontrolle ist, da viele von uns den ganzen Tag auf dem Hintern vor einem Computer sitzen.

Jüngste Forschungen haben ergeben, dass einige der besten Vorteile von Bewegung möglicherweise weniger offensichtlich sind, wie die Aktivierung von AMPK , das als Jugendenzym bezeichnet wird.

Seit Jahren wird Bewegung als vorteilhafte Behandlung zur Behandlung von Depressionen angesehen, aber es wurde nie verstanden, warum es helfen würde.

Im Jahr 2015 berichtete eine Kohorte von Wissenschaftlern verschiedener Universitäten in Südkorea, dass sie möglicherweise die Erklärung gefunden haben. Übung ist eine der wenigen Methoden, um den Orexinspiegel auf natürliche Weise zu erhöhen. In ihren Experimenten mit Mäusen behaupteten sie, die antidepressiven Wirkungen des Trainings seien auf die Veränderungen zurückzuführen, die es in den Ebenen hervorruft ( 25 ).

Ein Jahr zuvor fanden Forscher des Centre for Brain and Mental Health Research (University of Newcastle, Australien) und des Neurobiology of Stress and Addiction Laboratory (UMass Amherst) heraus, dass Bewegung die negativen Auswirkungen von Stress im frühen Leben (ELS) umkehren könnte. hat eine Reaktivität auf Orexin-Zellen . Das basierte auf einer Studie, die sie mit Ratten durchgeführt haben ( 26 ).

Was ist Stress im frühen Leben? Es spielt eine wichtige Rolle bei vielen psychischen Erkrankungen. Beispiele sind emotionaler, körperlicher und sexueller Missbrauch, wenn er früh in der Kindheit auftritt. Sowohl körperliche als auch emotionale Vernachlässigung während dieser Zeit werden ebenfalls als Formen von ELS betrachtet. Eine oder mehrere davon können später im Erwachsenenalter psychiatrische Probleme verursachen oder verschlimmern ( 27 ).

Ob Laufen, Bodybuilding oder Sport, Sie haben vielleicht einen weiteren Grund, warum all diese körperlichen Aktivitäten Ihrer Gesundheit zuträglich sind.

5. Nicotinamid-Ribosid

Falls Sie noch nichts davon gehört haben, es wird als „das nächste Resveratrol“ gefeiert. Aber im Gegensatz zu dieser Verbindung, die sehr instabil ist und eine kurze Halbwertszeit hat, scheint Nicotinamid-Ribosid ein viel größeres Potenzial zur Aktivierung des Enzyms Sirtuin 1 (SIRT1) zu zeigen, das mit Jugend und Langlebigkeit in Verbindung gebracht wird.

Während Nictonamid-Ribosid nicht direkt als Ergänzung für Hypocretin erforscht wurde, ist es interessant, Folgendes zu berücksichtigen ( 24 ):

„In den DMH und LH [dorsomedialen und lateralen hypothalamischen Kernen] reguliert SIRT1 die Expression des Orexin-Typ-2-Rezeptors hoch…“

Vielleicht können die Forscher eines Tages die Hypocretin-Unterstützung zu der langen Liste der vermuteten Vorteile von Nicotinamid-Ribosiden hinzufügen .

6. Laktat- und  Lactobacillus -Probiotika

Wenn Sie etwas essen möchten, anstatt Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, sind die besten Hypocretin-Nahrungsmittel möglicherweise fermentierte. Wieso den? Weil sie zu den besten natürlichen Laktatquellen gehören. Hören Sie, was Forscher aus Cambridge und Oxford über diesen „intrazellulären Treibstoff“ zu sagen hatten ( 28 ):

„ Wir fanden heraus, dass die Versorgung von Orexin-Neuronen mit anderen energiebezogenen Molekülen wie Pyruvat und Laktat Glukose daran hindern kann, Orexin-Neuronen zu blockieren . Wir gehen davon aus, dass Orexin-Neuronen Glukoseänderungen nur „sehen“, wenn die Werte anderer Energiemoleküle niedrig sind, während hohe Energieniveaus Glukose daran hindern können, Orexin-Zellen zu regulieren.“

Das basierte auf einer Studie, die sie mit Hirnschnitten durchgeführt haben, die Orexin-eGFP-transgenen Mäusen entnommen wurden. Das sind Mäuse, die dank der Verwendung eines grün fluoreszierenden Proteins in diesen Neuronen eine Zuckererkennung zeigen.

Top Nahrungsquellen für Milchsäure

Während der Fermentation wird Pyruvat in Laktat umgewandelt, wenn Sauerstoff fehlt oder begrenzt ist (z. B. wenn Gurken in einem verschlossenen Glas sind). Daher ist es am besten, sich auf die Ergänzung mit Laktat als Orexin-Booster zu konzentrieren, anstatt auf Pyruvat, da dies nur die Vorstufe ist. Die obige Grafik unterstützt dies.

Sauerteigbrote

Mit Ausnahme einiger regionaler Nischenmarken funktionieren die meisten veganen und glutenfreien Brote nicht, da sie keine Fermentation aus einem Sauerteigstarter beinhalten.

Jedes normale Sauerteigbrot – ob Laib, Keks oder etwas anderes – enthält Milchsäure. Dies ist jedoch nicht die beste Quelle, da die meisten Brote einfache Kohlenhydrate sind, die Ihren Blutzucker dramatisch ansteigen lassen können (was, wie Sie sich erinnern werden, schlecht für die Hypocretin-Stimulation ist).

Eingelegte und fermentierte Lebensmittel

Abgesehen von den namensgebenden Mini-Gurken kann diese Kategorie auch Oliven, Zwiebeln und anderes Gemüse enthalten, die mit Salzlake vermischt und in ein Glas gegeben werden.

Sauerkraut und Kimchi sind derzeit sehr beliebt, aber denken Sie daran, dass diese – wie alle gepflückten Lebensmittel – hohe Mengen an Natrium enthalten. Selbst salzarme Oliven haben zu viel für den täglichen Verzehr, wenn man sich herzgesund ernähren möchte.

Hypocretin-Probiotika

Nein, Sie werden keine als solche gekennzeichneten Probiotika sehen, aber bestimmte Arten produzieren Milchsäure in Ihrem Darm. Derjenige, den Sie speziell wollen, ist Lactobacillus .

Ein gutes breites Spektrum wie Garden of Life Probiotika enthält einige Stämme davon. Wenn Sie jedoch eine konzentriertere Quelle von über einem Dutzend verschiedener  Lactobacillus – Stämme wünschen, ist dieses Nexabiotic-Produkt Ihre beste Wahl .

Molkerei

Joghurt, Käse und Milch sind alle Lebensmittel mit hohem Laktatgehalt.

7. Mehr Protein (aber die richtige Sorte)

Wenn Sie hören, dass Sie mehr Protein essen sollten, was ist Ihre erste Neigung? Gehst du ein Stück gegrilltes Hähnchen essen?

Das könnte die absolut schlechteste Wahl sein, die Sie treffen können .

Gegrilltes Hähnchen erweist sich als eine der höchsten Quellen für heterozyklische Amine (HCAs), eine Kategorie fortgeschrittener Glykationsendprodukte (AGEs).

Diese HCAs enthalten bekannte Karzinogene und sind mit der Beschleunigung des Alterns verbunden , auch kosmetisch, wie die Zeichen im Gesicht.

Die schlechte Nachricht ist, dass gekochtes Fleisch im Allgemeinen eine starke Quelle für HCAs sowie für die ähnliche Kategorie von PAKs ist. Letzteres schließt tatsächlich Benzo(a)pyren ein – ein Karzinogen der Gruppe 1, das die gefährlichste Einstufung darstellt.

Gedünstetes und gekochtes Fleisch ergibt sehr wenig, aber der Trend geht heutzutage dahin, alles zu grillen und zu braten , was die beiden schlechteren Kochmethoden zur Herstellung dieser Verbindungen sind. Sie sind das Gegenteil von Anti-Aging.

Einige pflanzliche Quellen wie schwarze Bohnen und Linsen zu überladen, kann aus einem anderen Grund eine schlechte Idee sein … Blähungen .

Um Ihre Aminosäuren wirklich zu verstärken, ist die beste Option die Verwendung eines richtig formulierten Proteinpulvers.

Natürliche Nahrungsergänzungsmittel für Narkolepsie erwähnen selten Protein, aber das Konzept, dass größere Mengen von Vorteil sind, wurde durch die Forschung unterstützt.

Die Studie der Duke University fand heraus, dass eine kohlenhydratarme, ketogene Ernährung „bescheidene Verbesserungen der Tagesmüdigkeit“ für Menschen mit der Krankheit bot ( 29 ).

Es gibt Forschungsergebnisse, die darauf hindeuten, dass die ketogene Ernährung (und kohlenhydratarme/proteinreiche Ernährung) einige Vorteile nicht nur für Narkolepsie, sondern auch für ALS, Parkinson und Alzheimer bieten könnte ( 30 ).

Die Forschung ist viel zu vorläufig, um auf die eine oder andere Weise Schlussfolgerungen zu ziehen, aber es ist eine faszinierende Möglichkeit, wenn man bedenkt, dass einige dieser Krankheiten, wie Parkinson, von der Steigerung von Hypocretin zu profitieren scheinen. Ist das alles nur ein Zufall?

Um es klar zu sagen, wir empfehlen keine Nahrungsergänzung für Krankheiten/Störungen, da dies etwas ist, was nur Ihr Arzt empfehlen kann.

Für gesunde Personen, die versuchen, ihre natürliche Orexinproduktion zu steigern, ist die Verwendung von ein oder zwei Messlöffeln Pulver pro Tag eine kluge Idee, insbesondere morgens, angesichts der Humanstudie, die gezeigt hat, dass ein Frühstück mit weniger Kohlenhydraten und mehr Protein den größten Nutzen bringt.

Unser Favorit ist Warrior Blend-Schokolade , weil sie auch mit klarem Wasser großartig schmeckt und keine übermäßigen Gase verursacht.
Diese Aussagen wurden nicht von der Food and Drug Administration bewertet. Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *