Holunderbeeren Vorteile und Nebenwirkungen


Holunderbeeren sind eines der vielseitigsten Heilmittel der Natur. Mit einer Geschichte, die bis ins Jahr 400 v. Chr. zurückreicht, wurden die Holunderblüten und ihre Beeren zur Heilung und Linderung von Symptomen jeglicher Erkrankungen verwendet. Schon Hippokrates nannte den Holunderbaum seine „Medizinkiste“.

Die Holunderbeere und die Holunderblüte sind voll von Antioxidantien und Vitaminen, die helfen können, Ihr Immunsystem zu stärken, Stress und Entzündungen zu senken und Ihr Herz zu schützen. Nicht nur das, einige medizinische Experten verschreiben sogar Holunderbeeren, um bei Erkältungs- und grippeähnlichen Symptomen zu helfen.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Holunderbeere, wie alle anderen Hausmittel, hilft, die Symptome zu lindern, sie Krankheiten oder Zustände nicht vollständig verhindert oder ausrottet und mit den Empfehlungen Ihrer örtlichen Ärzte und medizinischen Experten eingenommen werden muss.

Hier sind einige Vorteile und Nebenwirkungen von Holunderbeeren und Holunderblüten in Ihrem Ernährungs- und Gesundheitsplan.

Eigenschaften von Holunder und Holunderblüten

Die Holunderbeere und die Holunderblüte enthalten unter anderem viele Nährstoffe und können bei vielen gesundheitlichen Beschwerden eingesetzt werden, von der Stärkung des Immunsystems bis zum Abbau von Stress. Sie sind vollgepackt mit Antioxidantien und Vitaminen, die über Lebensmittel, Getränke und Lotionen in Ihre Ernährung aufgenommen werden können. Nachfolgend sind einige der Eigenschaften von Holunderbeeren und Holunderblüten aufgeführt.

• Reich an Vitamin C – sein Vitamin-C-Gehalt kann 57 % Ihrer täglichen Aufnahme ausmachen, wenn Sie 1 Tasse der Frucht zu sich nehmen.
• Ballaststoffreich – 10 Gramm können etwa 36 % Ihrer täglichen Ballaststoffzufuhr enthalten.
• Gute Quelle für Antioxidantien – sowohl die Frucht als auch die Blume enthalten sowohl Phenolsäuren als auch Flavonole, um oxidativen Stress zu bekämpfen, dh die Menge an oxidierten Verbindungen in Ihrem Körper, die für Ihre Systeme schädlich sein können. Die Blüte enthält mehr Flavonole als die Beeren .
• Entzündungshemmend – die zusammengesetzten Anthocyane verleihen den Beeren die dunkelviolette Farbe und können helfen, Entzündungen zu reduzieren.

Holunderbeeren und Grippesymptome

Es wurde durch mehrere Studien bewiesen, dass die Einnahme von Holunderbeeren oder Extrakten aus der Frucht helfen kann  , Erkältungs- und grippeähnliche Symptome zu lindern und zu reduzieren. Es kann sogar den Schweregrad und die Langlebigkeit der Grippe verringern, indem es die Frucht in Form von Pastillen, Gummis, Kapseln und Flüssigkeiten einnimmt.

Diese Studien wurden jedoch an kommerziellen Produkten durchgeführt, die Extrakte aus Holunderbeeren und Holunderblüten enthielten. Es gibt nur sehr wenige Informationen über Hausmittel und ihre Wirksamkeit.

Holunderbeeren als Antioxidantien

Als Ergebnis von Stoffwechselprozessen werden reaktive Moleküle oder oxidierte Verbindungen im Körper freigesetzt und können oxidativen Stress verursachen, der schädliche Reaktionen im Körper hervorrufen kann, wie z. B. Krebszellen oder Typ-2-Diabetes.

Durch den Verzehr von Obst und Gemüse können Sie jedoch die Anzahl dieser Moleküle reduzieren und so die Auswirkungen von oxidativem Stress verringern, der chronischen Krankheiten vorbeugen kann. Sowohl Holunderbeeren als auch Holunderblüten sind vollgepackt mit solchen Antioxidantien, und Laborstudien haben bewiesen, dass Holunderbeeren neben anderen Früchten eines der wirksamsten Antioxidantien sind.

Es ist auch bekannt, dass Antioxidantien bei Entzündungen sowie oxidativen Gewebeschäden helfen können. Die meisten Laborstudien, die zu diesen Ergebnissen geführt haben, wurden jedoch mit Extrakten und Holundersaft durchgeführt, und der Prozess ihrer Herstellung kann die antioxidativen Eigenschaften der Holunderbeere verringern. Daher müssen weitere Studien an unverarbeiteten Holunderbeeren durchgeführt werden, um das wahre Potenzial der Frucht und ihrer Blüten aufzudecken.

Holunderbeeren und Herdgesundheit

Obwohl es noch Spekulationen sind, können sich Holunderbeeren als vorteilhaft für die Gesundheit von Herz und Blutgefäßen erweisen. Es gibt Studien, die zeigen, dass Holunderbeeren den Fettgehalt senken und den Cholesterinspiegel im Blut senken können. Nicht nur das, eine Ernährung mit hohen Flavonoidspiegeln kann helfen, das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern, und diejenigen mit Polyphenolextrakten können den Blutdruck senken.

Darüber hinaus ist bekannt, dass Holunderbeeren die Menge an Harnsäure im Blut reduzieren, die bekanntermaßen den Blutdruck erhöht, was sich negativ auf das Herz auswirken kann. Sie sind auch dafür bekannt, die Insulinsekretion zu erhöhen, was bei Blutzuckerspiegeln helfen kann, die die Entwicklung von Typ-2-Diabetes beeinflussen.

Andere Vorteile

Es gibt auch einige andere spekulierte Vorteile von Holunderbeeren, wie zum Beispiel:
• Sie verringern das Krebsrisiko – es gab einige Reagenzglasstudien, in denen krebshemmende Eigenschaften gefunden wurden.
• Sie bekämpfen Bakterien – einige Studien haben bewiesen, dass Holunderbeeren antibakterielle Eigenschaften haben, die bei Erkrankungen wie Sinusitis und Bronchitis helfen können.
• Sie stärken das Immunsystem – Studien an Ratten zeigen, dass Holunderbeeren die Produktion weißer Blutkörperchen unterstützen können, was zur Bekämpfung von Infektionen und Krankheiten beitragen kann.
• Sie können vor UV-Strahlen schützen – einige Laborstudien haben gezeigt, dass Lotionen mit Holunderbeeren einen Lichtschutzfaktor von 9,88 haben

Obwohl viele dieser Studien zu positiven Ergebnissen geführt haben, wurden sie entweder in Laborexperimenten, an Ratten und unter kontrollierten Bedingungen durchgeführt. Außerdem enthielten die meisten getesteten Produkte entweder Extrakte aus Holunderbeeren oder waren Säfte und Sirupe, was die antioxidativen Eigenschaften der Frucht verringert.

So kann die Wirksamkeit von Hausmitteln und die Verwendung von unverarbeiteten Holunderbeeren nicht richtig erkannt werden. Aus diesem Grund besteht natürlich auch die Gefahr des übermäßigen Verzehrs von Holunderbeeren, Holunderblüten und deren Extrakten und Säften.

Gesundheitsrisiken und Gefahren

Wenn die Beeren unreif sind oder Sie die Rinde und Samen der Holunderbeeren verdauen, kann es zu Magenproblemen kommen, da sie eine Substanz namens Lektine enthalten, die den Verdauungsprozess beeinträchtigen.
Darüber hinaus enthalten einige Holunderbeeren eine Substanz namens cyanogene Glykoside, die Cyanid freisetzen kann, ein gefährliches Gift, das auch in Aprikosenkernen und Mandeln vorkommt. Einige Studien haben bewiesen, dass 100 Gramm frische Beeren 3 mg Zyanid enthalten können, was 3 % der tödlichen Dosis für den durchschnittlichen Menschen entspricht.

Holunderbeeren werden nicht für Kinder oder Jugendliche unter 18 Jahren oder sogar für schwangere oder stillende Frauen empfohlen. Aufgrund fehlender Informationen gibt es keine Garantie dafür, dass Holunderbeeren in der Ernährung eines Kindes oder in der Ernährung einer schwangeren oder stillenden Frau sicher sind.

Symptome

Einige der durchgeführten Studien, die die Wirksamkeit von Holunderbeeren testeten, enthielten den Saft frisch gepflückter Holunderbeeren, und die Teilnehmer hatten Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, Schwindel, Taubheit und Benommenheit, was die Wirkung der Toxine sein kann in den Beeren. Es wurde auch über Durchfall berichtet, der ebenfalls mit dem Saft frischer Beeren in Verbindung gebracht wird. Diese Probleme können jedoch überwunden werden, indem die Beeren und Blumen gekocht werden.

Es wird empfohlen, die Wurzeln, Zweige, Blätter oder die Rinde der Holunderpflanze, egal welcher Art, nicht zu kochen, da es keine signifikanten Daten gibt, um wirklich festzustellen, ob sie sicher sind oder nicht.

Wenn Sie Ihre eigenen Holunderbeeren pflücken, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, ob sie amerikanisch oder europäisch sind oder ob sie aus anderen Teilen der Welt stammen. Während die meisten Holunderbeeren eine leichte Toxizität aufweisen, können diejenigen außerhalb der amerikanischen oder europäischen Art mehr Cyanid-Toxizität enthalten als die amerikanischen oder europäischen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie keine Medikamente einnehmen, die durch die Eigenschaften der Holunderbeeren beeinträchtigt werden können, da es laut DO 28 Medikamente gibt, von denen bekannt ist, dass sie eine milde Reaktion auf die Frucht haben. John P. Cunha von RxList (nd).

Was tun mit Holunderbeeren?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Holunderbeeren in Ihre Ernährung aufnehmen können, und wenn Sie Medikamente einnehmen, die eine leichte Reaktion auf die Frucht haben könnten oder nicht, sprechen Sie am besten immer mit Ihrem Arzt oder Ihrem Arzt ortsansässiger Arzt. Sie werden wissen, ob Ihr Medikament Eigenschaften hat oder ob Sie eine Allergie gegen die Frucht haben oder nicht. Sie können Ihnen auch empfehlen, wie viel Holunderbeeren Sie einnehmen können, wenn Ihre täglichen Medikamente eine Reaktion zeigen.

Denken Sie daran, die Beeren und Blüten immer zu kochen, bevor Sie sie essen, entsaften oder trinken, um das Risiko der Giftstoffe in den frischen Beeren und Blüten vollständig zu beseitigen. Denken Sie auch daran, Rinde, Wurzeln und Blätter der Holunderpflanzen zu entfernen, da sie nicht für den menschlichen Verzehr bestimmt sind.

Auch wenn Studien und Tests durchgeführt wurden, um die Wirksamkeit der Beeren zu beweisen, wurden sie unter Laborbedingungen oder kontrollierten Umgebungen sowie an Extrakten aus Holunderbeeren durchgeführt, sodass die volle Wirksamkeit der Beeren selbst nicht wirklich erklärt werden kann .

Zusammenfassend

Holunderbeeren haben das Potenzial, für die menschliche Gesundheit von Vorteil zu sein, da sie viele Antioxidantien liefern, die helfen können, einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten, indem sie das Immunsystem stärken, das Herz und die Blutgefäße schützen, Entzündungen, Stress und den Cholesterinspiegel im Blut reduzieren und entlasten Erkältungs- und grippeähnliche Symptome. Die Frucht kann auch beim Blutzuckerspiegel helfen, was zur Vorbeugung von Typ-2-Diabetes beitragen kann.

Aufgrund der Toxizität treten jedoch bei der Holunderbeere und der Holunderblüte Nebenwirkungen wie Übelkeit, Schwäche, Schwindel, Benommenheit, Taubheit und sogar Durchfall auf. Wenn Sie täglich Medikamente einnehmen, kann es auch zu einer Reaktion zwischen Ihrem Medikament und der Frucht oder Blume kommen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie wissen, welche Art von Medikamenten Sie einnehmen und ob sie reagieren oder nicht. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Holunderbeeren zu Ihrer Ernährung hinzufügen.

Schließlich, wenn Sie Ihre eigenen Holunderbeeren und Holunderblüten pflücken, stellen Sie sicher, dass Sie alle Rinde, Blätter, Wurzeln und Zweige entfernen, bevor Sie sie verwenden, und kochen Sie die Beeren und Blüten, bevor Sie sie essen oder entsaften, um jegliche Toxizität zu entfernen Sie.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *