GLA aus Borretsch, Nachtkerzenöl gegen Haarausfall (Rezension)


Als pflanzliches Heilmittel sind diese und das Öl der schwarzen Johannisbeere für das Haarwachstum keine neuen Konzepte.

Die Geschichte beginnt mit einem Mann, der einst auf Platz 212 der Liste der reichsten Menschen im Vereinigten Königreich stand.

Das Jahr war 1996 und der Mann war David Horrobin, Gründer von Efamol, das in den 80er Jahren Nachtkerzenöl erforschte und verkaufte. Später in Scotia Pharmaceuticals umbenannt, ging das Unternehmen 1993 an die Londoner Börse und war drei Jahre später satte 600 Millionen Pfund wert.

Das war jetzt der Höhepunkt. Warte, bis du hörst, was vorher und nachher passiert ist.

Ihr Nachtkerzenöl wurde in mehr als zwei Dutzend Ländern verkauft, einschließlich der Vereinigten Staaten als Kräuterergänzung. Es wurde zur Behandlung von PMS, Ekzemen, Arthritis und einer ganzen Reihe von Krankheiten vermarktet. Die FDA musste schließlich den Import des Öls blockieren, und das aus gutem Grund ; Es war nicht bewiesen worden, dass es mit zugelassenen FDA-Studien für eines dieser Dinge funktioniert.

Der hohe Wert des Unternehmens basierte nicht auf den relativ geringen Einnahmen aus dem Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln. Vielmehr war es das Versprechen von verschreibungspflichtigen Medikamenten, die entwickelt wurden. Viele nutzten Nachtkerzenextrakt.

Woraus wird Nachtkerzenöl hergestellt? Eine Gattung (Oenothera) mit 145 Blumenarten, die in Amerika beheimatet sind. Sie werden auch Sonnenbecher und Sonnentropfen genannt.

Am Ende sind alle gescheitert. David Horrobin wurde 1997 verdrängt und starb sechs Jahre später. Das Erbe, das er hinterließ, war gemischt.

Die eingereichten Patente

Aus den Aufzeichnungen, die wir finden konnten, hatte keines der gescheiterten Medikamente, die von Scotia entwickelt wurden, irgendetwas mit dem Nachwachsen der Haare zu tun. Unter den vielen Patentanmeldungen von Horrobin befassen sich jedoch einige mit diesem Thema.

Europäische Patentamtsanmeldung Nr. EP19790300079 ( 1 ):

Pharmazeutische und diätetische Zusammensetzung, die Gamma-Linolensäuren enthält

In den 19 Patentansprüchen der Anmeldung sagt Nummer 6 folgendes …

„Eine pharmazeutische oder diätetische Zusammensetzung zur Verwendung bei der Behandlung von Psoriasis, Akne, Schuppen, Ekzemen oder Haarausfall (außer Haarausfall aufgrund erblich bedingter männlicher Glatzenbildung). umfassend y-Linolensäure oder ein physiologisch funktionelles Derivat davon …“

Die typische Strategie bei Patentanmeldungen besteht darin, alles hineinzuwerfen  die Küchenspüle und alles   für den Fall, dass es später nützlich sein könnte.

Wenn Sie zum Beispiel nach einem neuartigen Wirkstoff suchen, von dem Sie dachten, dass er gegen Akne wirken könnte, könnten Sie in Ihrer Akte auch Dutzende anderer Krankheiten auflisten … nur für den Fall , dass er sich später für eine von ihnen als nützlich herausstellt.

Nur weil das Thema Haare in Anspruch 6 aufgeführt ist, heißt das nicht zwangsläufig, dass es für diesen Zweck geeignet ist .

1981 war das Jahr, in dem das Patent angemeldet wurde. Später im Jahr 1989 reichten Horrobin und seine Kollegen einen Antrag ein, in dem es direkt um die Verwendung von Nachtkerzenöl für das Haarwachstum ging:

Europäische Patentamtsanmeldung Nr. EP19880307363 ( 2 ):

Behandlung von männlichem Haarausfall und unerwünschtem Haarwuchs

Obwohl das Patent eingereicht wurde, scheint es den Aufzeichnungen zufolge nie für diesen Zweck entwickelt oder verkauft worden zu sein.

Ob sie es sogar ernsthaft für das Nachwachsen der Haare verfolgten, ist unbekannt. Die Google-Patentdatenbank – die alle großen Patentämter zusammenfasst – liefert 195 Ergebnisse für David Horrobin . Nicht alle davon beziehen sich auf seine Patentanmeldungen, da einige andere Patentanmeldungen sind, die seine Arbeit zitieren. Für mindestens 39 ist er der Erfinder. Es gibt andere von Scotia ohne seinen Namen.

Scotia war also mit vielen Dingen beschäftigt. Ihre öffentliche Pipeline von ungefähr zwei Dutzend Medikamenten konzentrierte sich auf andere Zustände und Krankheiten , wie Tarabetic für diabetische Nervenschäden (das 1997 abgelehnt wurde).

Eines der Dinge, die wir in keinem der Patente von Horrobin finden konnten , war die Verwendung von Nachtkerzenöl für die Schilddrüsenfunktion. Obwohl es völlig unbewiesen ist, ist es einer der angeblichen Vorteile, die von einigen in der naturheilkundlichen Medizin angepriesen werden. Sie hören oft, dass sie es zur Unterstützung einer Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) verwenden. Ironischerweise behaupten einige von ihnen das Gegenteil, dass es stattdessen gut für eine Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose) ist.

Obwohl nicht in den Vereinigten Staaten, wurden die Produkte von Scotia für eine Krankheit legal zugelassen, wenn auch nur kurz.

Einige Jahre lang konnte Scotia seine Nachtkerze gegen Ekzeme im Vereinigten Königreich verkaufen, aber die Regulierungsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (MHRA) beendete diese Lizenz im Jahr 2002 nach einer „Überprüfung aller relevanten Informationen, einschließlich neuer Studien“. fand es unwirksam ( 3 ).

Was ist Gamma-Linolensäure (GLA)?

Linolsäure (LA) ist eine mehrfach ungesättigte Omega-6-Fettsäure.

Unter den 11 bekannten Arten von Omega 6 ist Gamma-Linolensäure eine der am wenigsten verbreiteten in der Natur. Nur wenige pflanzliche Quellen wie Nachtkerzen- und Borretschöl enthalten hohe Mengen. Der menschliche Körper erzeugt GLA auch intern durch einen Umwandlungsprozess, der mit Linolsäure (LA) beginnt.

Einige Leute verwechseln GLA mit konjugierter Linolsäure (CLA), einer weiteren seltenen Form von Omega-6. Sie sind völlig verschieden. Verbessertes CLA-Distelöl wurde in den letzten zehn Jahren stark für die Gewichtsabnahme vermarktet.

Der Unterschied zu CLA besteht darin, dass tatsächlich eine ganze Reihe klinischer Studien durchgeführt wurden, um die Idee von CLA für Diätzwecke zu unterstützen. Es gibt keine Forschung zur Unterstützung von Gamma-Linolensäure zur Gewichtsabnahme.

Es war dieses GLA in Nachtkerzenöl, das Scotia Pharmaceuticals seit über einem Jahrzehnt erfolglos zu vermarkten versuchte.

Es ist auch derselbe Wirkstoff, der heute von einigen Kräuterliebhabern als angebliches Mittel gegen dünner werdendes Haar und sogar Haarausfall angepriesen wird. Aber gibt es überhaupt Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass solche Vorteile möglich sein könnten ?

Forschung über GLA für das Haarwachstum

Es stellt sich heraus, dass zu diesem Thema einige legitime wissenschaftliche Studien durchgeführt wurden. Das bedeutet jedoch nicht , dass GLA bei dünner werdendem Haar oder Glatzenbildung wirkt. Die Forschungsergebnisse zu diesen Themen sind so unglaublich klein, dass man daraus wirklich keine Schlüsse ziehen kann . Es ist für diese Zwecke völlig unbewiesen.

Davon abgesehen sind die Studien, die dazu durchgeführt wurden, faszinierend. Hier ist ein Überblick über die relevante wissenschaftliche Forschung.

Die DHT-Studien

Propecia (Finasterid) ist die einzige von der FDA zugelassene oral einzunehmende Behandlung für männlichen Haarausfall.

Die Wirkungsweise von Propecia beruht auf der Hemmung des 5-Reduktase-Enzyms. Dieses Enzym kommt sowohl bei Männern als auch bei Frauen in geringen Mengen vor. Es wandelt Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT) um.

Während der genaue Grund dafür unbekannt ist, neigen hohe DHT-Spiegel im Gewebe  wie in der Kopfhaut  dazu, mit Haarausfall bei Männern zu korrelieren.

Durch die Reduzierung des DHT-Gewebespiegels mit Propecia können viele Männer das Fortschreiten ihrer Glatzenbildung verlangsamen. Die vorgeschriebene Tagesdosis von 1 mg kann die Menge um bis zu 60 % senken .

Da weiblicher Haarausfall (FPHL) im Vergleich dazu ziemlich ungewöhnlich ist, wurde nicht viel über die Verwendung von DHT-Blockern dafür geforscht.

Nur eine doppelblinde und Placebo-kontrollierte Studie wurde an Frauen durchgeführt, die Propecia ( 4 ) verwendeten. Daran nahmen 137 postmenopausale Frauen teil, die ein ganzes Jahr lang die Tagesdosis von 1 mg Finasterid einnahmen. Die Schlussfolgerung war, dass es „das Haarwachstum nicht erhöht oder das Fortschreiten der Haarausdünnung verlangsamt“.

Finasterid – oder die Blockierung von DHT – scheint also bei Frauen nicht zu wirken. Oder wenn doch, ist es nicht der große Vorteil, den es für die männliche Glatzenbildung haben kann.

Selbst wenn es bei Frauen funktioniert hat, ist die Verwendung von Propecia durch Frauen möglicherweise nicht sicher. Es wurde nicht ausreichend auf Sicherheit während der Schwangerschaft oder sogar bei nicht schwangeren Frauen untersucht.

Einige Männer erfahren Nebenwirkungen von Propecia – einschließlich Mangel an sexueller Libido – und es ist nicht bekannt, welche Auswirkungen genau bei Frauen auftreten.

Was hat das alles mit Borretschöl zu tun? Oder andere Quellen von Gamma-Linolensäure wie Nachtkerzen- und Johannisbeeröl?

Weil sie auch eine gewisse Produktion von DHT blockieren könnten .

Studie: Androgenwirkung: molekularer Mechanismus und medizinische Anwendung ( 5 )

Jahr: 1994

Verfasst von dem verstorbenen Biochemiker und emeritierten Professor der Universität von Chicago, Shutsung Liao, war dies die erste veröffentlichte Arbeit, die sich mit den Auswirkungen von 5-Alpha-Reduktase auf Prostatakrebs, Akne, Glatzenbildung, Hirsutismus (übermäßiges Haar bei Frauen) und anderen Erkrankungen befasste . Einer der Hauptpunkte des Papiers war:

„Bestimmte ungesättigte Fettsäuren, wie Gamma-Linolensäure, sind starke 5-Alpha-Reduktase-Hemmer, was auf eine Verbindung zwischen ungesättigten Fettsäuren und Androgenwirkung hindeutet.“

Auch er schrieb 1992 über die Wirkung, ohne jedoch Haare in der Zusammenfassung zu erwähnen ( 6 ).

Studie: Wachstumsunterdrückung von Hamster-Flankenorganen durch topische Anwendung von Gamma-Linolensäure und anderen Fettsäure-Inhibitoren der 5-Alpha-Reduktase ( 7 )

Jahr: 1997

Dr. Shutsung Liao leitete auch diese Studie.

Die Flankenorgane (Duftdrüsen) von Hamstern wurden in der medizinischen Forschung verwendet, da ihr Wachstum androgenabhängig ist. Daher wird es als Maßstab verwendet, um zu messen, wie stark sich eine bestimmte Chemikalie auf androgenabhängige Reaktionen der Haut, einschließlich der Haarfollikel, auswirken kann. Die abstrakten Behauptungen:

„Die Wirkung der Gamma-Linolensäure ist am Ort ihrer Anwendung lokalisiert; Die topische Anwendung von Gamma-Linolensäure hatte keinen Einfluss auf das androgenabhängige Wachstum anderer Organe wie Hoden, Nebenhoden, Samenbläschen und Prostata. Gamma-Linolensäure mit geringer Toxizität und fehlender systemischer Wirkung kann daher möglicherweise zur Behandlung androgenabhängiger Hauterkrankungen nützlich sein.“

Mit anderen Worten, es wurde festgestellt, dass es die 5-Alpha-Reduktase an der Stelle hemmt, an der es topisch aufgetragen wurde (dem Flankenorgan) , ohne dass es anderswo im Körper des Hamsters , wie den Hoden, der Prostata und anderen Organen, eine merkliche Wirkung zu haben scheint.

Das ist ein Problem mit Finasterid (Propecia), weil es bei vielen Männern sexuelle Nebenwirkungen hat.

Tatsächlich ist Finasterid genau der gleiche Wirkstoff wie das Prostatamedikament Proscar. Letzteres ist eine Dosierung von 5 mg, während Propecia 1 mg ist.

Andererseits wird Finasterid oral eingenommen, und diese Studie untersuchte die topische Anwendung von GLA auf der Haut.

Einige Websites zitieren dies als Überprüfung von Nachtkerzenöl für das Haarwachstum, aber der Fokus lag auf der GLA und nicht darauf, eine GLA-Quelle einer anderen vorzuziehen. Aber am wichtigsten ist, wie relevant oder nicht die Flankenorgane des Hamsters für die menschliche Biologie sind. Es ist völlig lächerlich, dass einige diese Studie als Beweis dafür anführen, dass eine GLA-Quelle wie Borretschöl beim Menschen wirkt.

Titel: Hemmung der Typ-1- und Typ-2-5alpha-Reduktase-Aktivität durch freie Fettsäuren, Wirkstoffe von Permixon ( 9 )

Jahr: 2002

Diese an einer Universität in Paris durchgeführte Studie befasste sich mit der Marke Permixon, einem jahrzehntealten Naturheilmittel, das im Ausland zur Behandlung von Symptomen im Zusammenhang mit benigner Prostatahyperplasie (BPH) verkauft wird.

Permixon besteht im Wesentlichen aus 160-mg-Kapseln des Extrakts der Florida-Palme (Serenoa repens), der besser als Sägepalme bekannt ist .

Auf den ersten Blick hat diese Studie keine Relevanz für männlichen Haarausfall, ganz zu schweigen von Borretschöl und GLA-Quellen. Was jedoch interessant und von einiger Relevanz sein könnte, ist, dass die Ergebnisse darauf hindeuten, dass es bestimmte Fettsäuren in der Sägepalme sind, die für ihre angeblichen BPH-Vorteile verantwortlich sind:

„Die doppelte inhibitorische Aktivität von LSESr auf 5alpha-Reduktase Typ 1 und Typ 2 kann auf seinen hohen Gehalt an freien Fettsäuren zurückgeführt werden.“

Gibt es GLA in der Sägepalme? Nein, oder wenn, dann nur in Spuren. Das Fettprofil von Sägepalmenöl sieht in Bezug auf die Konzentrationen so aus ( 10 ) …

Lipidprofil von Sägepalmenextrakt (Permixon)
TypProzentsatz
Freie Fettsäuren88.7
     Ölsäure40
     Laurik32
     Myristisch13
     Palmitisch10
     Linolsäure5
Fettsäuren Methyl und Ethyl4.5
Triglyceride1.2
Langkettige Ester1.1

GLA ist nicht auf dieser Liste. Warum diese Studie jedoch für das Thema Borretschöl und andere relevant sein könnte , ist, dass sie darauf hindeutet, dass bestimmte Arten von freien Fettsäuren die Menge an DHT reduzieren könnten, die aus Testosteron umgewandelt wird .

Es ist interessant festzustellen, dass einige Anhänger der Alternativmedizin Sägepalme und Nachtkerzenöl zusammen verwenden. Einige verwenden Sägepalme vs. Propecia, in der Hoffnung, dass es ein natürliches pflanzliches Heilmittel gegen Haarausfall gegenüber dem Rezept ist.

Für Frauen, anstatt für das Ziel, DHT zu blockieren, haben Sie über einige gelesen, die behaupten, Primel für Schilddrüsen-bedingten Haarausfall zu verwenden.

Um es klarzustellen, keines dieser Kräuter oder Ölextrakte wurde für einen dieser Zwecke klinisch erprobt . Ihre Wirksamkeit und Sicherheit wurde nicht nachgewiesen und daher sind sie nicht für die Behandlung von dünner werdendem Haar oder zum Nachwachsen von verloren gegangenem Haar zugelassen, sei es durch Schilddrüsenprobleme, DHT oder etwas anderes.

Titel: 5-Alpha-Reduktase-katalysierte Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron wird in Prostata-Adenokarzinomzellen erhöht: Unterdrückung von 15-Lipoxygenase-Metaboliten von Gamma-Linolen- und Eicosapentaensäuren ( 8 )

Jahr: 2002

Forscher der University of California in Davis untersuchten die Wirkung von Gamma-Linolensäure auf Zellkulturen, die spezialisierten Ratten mit Prostatakrebs entnommen wurden. Zusätzlich zu den Wirkungen von GLA untersuchten sie auch, was EPA (ein Omega-3) auf die Zellen hatte. Ihre Erkenntnisse waren:

  • 80 % Reduktion von DHT aus 5-Alpha-Reduktase mit dem 15-Lipoxygenase-Metaboliten von GLA.
  • 55 % Reduktion mit dem 15-Lipoxygenase-Metaboliten von EPA.
  • Bei beiden zeigten ihre Vorläufer-Fettsäureformen eine „mäßige Hemmung“ der DHT-Produktion.

Während diese Studie nichts mit Haarausfall zu tun hatte, legte sie nahe, dass es einen spezifischen GLA-Metaboliten gibt, der für die Hemmung der DHT-Produktion bei Ratten verantwortlich zu sein scheint.

Titel: Der Extrakt aus dem Samen von Thujae occidentalis hemmte die 5alpha-Reduktase und die androchronogenetische Alopezie der B6CBAF1/j-Hybridmaus ( 11 )

Jahr: 2003

Lassen Sie sich nicht vom Titel täuschen. Die Verwendung des Wortes Sperma ist hier nicht das, woran Sie normalerweise denken. Dies bezieht sich auf eine Substanz, die aus einer Pflanze stammt, dem Arborvitae-Baum ( Thujae occidentalis ).

Im Forschungs- und Entwicklungszentrum eines südkoreanischen Unternehmens wurden Thujae zusammen mit zahlreichen anderen Pflanzenextrakten gescreent und getestet, um festzustellen, ob sie die Aktivität der 5-Alpha-Reduktase Typ 2 blockieren .

Einer der Pflanzenextrakte war Gamma-Linolensäure, aber es ist nicht klar, ob es sich um Nachtkerzenöl oder Borretschöl oder eine andere Quelle handelt. Neben den Pflanzen testeten sie zum Vergleich auch Finasterid (Propecia).

Auch dies war nur eine Tierstudie, in der die Verbindungen 6 Wochen lang topisch an Nagetieren appliziert wurden. Sie basierten ihre Ergebnisse auf den Vorher-Nachher-Messungen von:

  • Talgdrüse – Die Drüsen in der Haut, die Öl in die Haarfollikel absondern.
  • Talg – Das ist das Zeug, das aus Talgdrüsen kommt.

Diese Kriterien wurden ausgewählt, weil angenommen wurde, dass sie Anzeichen einer Aktivität für 5alpha-Reduktase Typ 2 sind.

Die Ergebnisse? Thuja occidentalis und GLA sollen bei den getesteten Tieren Typ-2-5-Alpha-Reduktase-Hemmer sein, wenn auch in geringerem Maße als Finasterid.

Titel: Wirkung einer Nahrungsergänzung mit Omega-3-Fettsäuren und Gamma-Linolensäure auf Akne vulgaris: eine randomisierte, doppelblinde, kontrollierte Studie ( 12 )

Jahr 2014

Richtig, über ein ganzes Jahrzehnt verging, bis die nächste verwandte Studie veröffentlicht wurde. Und wenn wir „ verwandt “ sagen , dehnen wir die Definition dieses Wortes wirklich aus, denn hier ging es um Akne vulgaris .

Warum sich also die Mühe machen, es überhaupt zur Sprache zu bringen? Da:

  • Es handelte sich um lebende Menschen, nicht um Nagetiere oder Zellkulturen.
  • Die Nebenwirkungen von Borretschöl wurden überprüft.
  • DHT wird erwähnt. Allerdings nur einmal, in der Einleitung, bei der Diskussion über mögliche Ursachen von Akne. Milchprodukte wurden theoretisch gelistet, weil sie Androgene wie DHT enthalten.

Kurz gesagt, diese Studie hat nichts mit Haarausfall zu tun. Es wird untersucht, ob die entzündungshemmenden Wirkungen von Omega-3- und Omega-6-GLA bei Akne wirken, was zumindest theoretisch einen Hinweis darauf geben könnte, ob durch den Verzehr dieser Fettsäuren etwas in der Haut passiert . Die Forschung wurde von der Abteilung für Dermatologie der Seoul National University durchgeführt.

Insgesamt nahmen 45 Personen teil; 36 Männer und 9 Frauen. Sie waren zwischen 18 und 33 Jahre alt, mit einem Durchschnittsalter von 23,7 Jahren.

Die ergänzende Anwendung von Borretschöl gegen Akne während der 10-wöchigen Studie scheint eine signifikante Verbesserung zu zeigen.

Sowohl entzündliche als auch nicht-entzündliche Läsionen wurden verbessert, ebenso wie der allgemeine Schweregrad der Akne.

Der GLA-Gruppe wurde zweimal täglich eine Borretschöl-Ergänzung verabreicht. Jede der beiden Kapseln enthielt 200 mg GLA (insgesamt 1.000 mg Borretschöl darin).

Was die Nebenwirkungen betrifft, erlebte die Omega-3-Gruppe tatsächlich mehr . Die einzige Nebenwirkung, die in beiden Gruppen berichtet wurde, waren leichte Magen-Darm-Beschwerden (2 Patienten in der Omega-3-Gruppe, 1 Patient in der GLA-Gruppe). Diese sollten sich nach einigen Tagen von selbst lösen, ohne dass ein Eingreifen erforderlich war.

Das Urteil

Sicher, es gibt Erfahrungsberichte über die Einnahme von Nachtkerzenöl sowie schwarzer Johannisbeere und Borretsch für die Haargesundheit. In Bezug auf wissenschaftliche Übersichten gibt es jedoch nur wenige Laborexperimente und keine direkt verwandten Studien am Menschen.

Angesichts der Crash-and-Burn-Geschichte von Scotia Pharmaceuticals aus den 90er Jahren ist es keine Überraschung, dass es seitdem fast keine formelle Forschung zu Gamma-Linolensäure gegeben hat, sei es gegen Haarausfall oder irgendetwas anderes.

Und wer kann es ihnen verübeln?

Die Wissenschaft hinter Scotia basierte größtenteils auf GLA und war voller Skandale . Abgesehen von ihren erfolglosen Medikamenten wurde ein Arzt, der klinische Studien für Scotia durchführte, im Jahr 2003 des Forschungsbetrugs für schuldig befunden, weil er angeblich die Ergebnisse einer Studie aus dem Jahr 1991 für das Unternehmen „gefälscht“ hatte ( 13 ).

Warum sollte er das tun? Es könnte daran gelegen haben, dass seine Vergütungsvereinbarung eine Lizenzgebühr von 1/2 Prozent auf Futures-Verkäufe beinhaltete, falls sie genehmigt wurde. Eine solche Regelung ist in der Pharmazie für die Ärzte, die klinische Studien durchführen und möglichst neutral sein sollen , praktisch unbekannt.

Denken Sie vor allem daran, dass das Unternehmen in den USA in Schwierigkeiten geriet, weil es angeblich versucht hatte, ein Verbot seiner Nahrungsergänzungsmittel zu umgehen, die illegal zur Behandlung verschiedener Krankheiten vermarktet wurden.

Kurz gesagt, angesichts der turbulenten Geschichte von GLA ist es keine Überraschung, dass niemand es mit einer zehn Fuß langen Stange berühren möchte .

Dann ist es ein Betrug?

Bei vielen Krankheiten scheinen die Beweise ziemlich stark zu sein, dass GLA nicht wirkt. Denken Sie daran, dass dieses Unternehmen über ein Jahrzehnt lang umgerechnet Hunderte Millionen Dollar ausgegeben hat, um es zu entwickeln, ohne Erfolg.

Abgesehen davon gibt es fast keine Forschung darüber für männlichen Haarausfall . Wirkt Nachtkerzenöl bei Haarausfall, wenn es direkt auf die Haut aufgetragen wird, oder auf eine der anderen Quellen? Niemand kann diesen Vorteil beanspruchen, da keine Studien am Menschen durchgeführt wurden, um dies herauszufinden.

Ja, einige sehr vorläufige Laboruntersuchungen deuten darauf hin, dass GLA-Quellen in Lebensmitteln dazu beitragen könnten, die Bildung von DHT zu blockieren, aber es bleibt eine unbewiesene Theorie.

Höchste natürliche GLA-Quellen

Wie bereits erwähnt, ist Gamma-Linolensäure in sehr wenigen Lebensmitteln enthalten. Hier ist ein Überblick darüber, wie viel GLA in Borretsch und den anderen Ölarten enthalten ist ( 14 ) ( 15 ).

Natürliche Quellen von Gamma-Linolensäure
Nahrungs-/ErgänzungsquelleGLA-Menge
Borretschöl18-26%
Cassis / schwarzes Johannisbeersamenöl15-20%
Nachtkerzenöl7-10%
Hanföl1-4%

Wenn Sie schwarzes Johannisbeersamenöl mit Borretschöl vergleichen, können Sie wirklich behaupten, dass letzteres die beste Quelle ist, da es mehr GLA enthält? Vielleicht nicht.

Eine gefährliche Nebenwirkung von Borretsch ist, dass es kleine Mengen einer giftigen Substanz enthält, die als Amabilin bekannt ist . Dies ist ein für die menschliche Leber giftiges Pyrrolizidinalkaloid (PA). Tatsächlich handelt es sich um ein mutmaßliches Karzinogen ( 16 ). Dies ist einer der Gründe, warum insbesondere Borretsch-Ergänzungen im Übermaß schlecht für Sie sein können, es sei denn, sie sind als PA-frei gekennzeichnet

Furzen, Aufstoßen, Durchfall und Kopfschmerzen sind mögliche Nebenwirkungen von schwarzem Johannisbeeröl. Glücklicherweise scheinen die Bewertungen, in denen sie erwähnt werden, nur wenige zu sein.

Dies sind auch einige der Nebenwirkungen von Nachtkerzenöl. Besonders häufig wird mit Primel ein möglicher Blutdruckabfall in Verbindung gebracht . Viele halten das für einen Vorteil, aber es kann für diejenigen, die blutdrucksenkende Medikamente einnehmen, oder für Menschen, die ohnehin schon niedrige Zahlen haben, ziemlich gefährlich sein.

Dosierung bei Haarausfall

Es ist wichtig zu betonen, dass dies keine Billigung oder Werbung für diese Öle ist, sondern eher eine Berichterstattung darüber, was einige Leute tun. Wenn Sie daran interessiert sind, es zu verwenden, sollten Sie vorher Ihren Arzt konsultieren. Denken Sie daran, dass alle GLA-Quellen für diese Verwendung völlig unbewiesen sind .

Sie werden von Menschen hören, die eine Tagesdosis von 1.000 bis 1.300 mg reiner Borretschölkapseln verwenden, die bis zu 340 mg GLA enthalten.

Für Nahrungsergänzungsmittel mit schwarzem Johannisbeeröl wird eine noch höhere Dosierung verwendet, um die äquivalente Menge an GLA zu erhalten. Das entspricht etwa 1.700 mg des reinen Öls.

Für Nachtkerzenöl-Kapseln mit maximaler Wirksamkeit, um die gleiche Menge an GLA zu erhalten, ergibt sich rechnerisch 3.400 mg des Öls. Die Verwendung von Primel zur angeblichen Wiederherstellung der Schilddrüsenfunktion und zur Förderung des Haarwachstums ist eine Geschichte, die Sie gelegentlich in Foren und Blogs sehen, aber auch das ist unbewiesen. Es gibt keine wissenschaftlichen Studien, die diesen Nutzen belegen.

Wie viel Gamma-Linolensäure in Hanföl enthalten ist, kann bis zu 1 % betragen. Etwa 300 mg aus dieser Quelle zu bekommen, würde einen übermäßigen Konsum erfordern.

Einige Leute entscheiden sich dafür, die Öle stattdessen topisch aufzutragen, indem sie sie direkt auf die Kopfhaut einmassieren. Da Menschen unterschiedliche Hautempfindlichkeiten haben, sollten Sie einen Dermatologen konsultieren, bevor Sie es versuchen.

Haarprodukte mit GLA darin

Es gibt eine Handvoll Haarpflegeprodukte, die mit Borretschöl und/oder anderen Quellen bereits gemischt wurden. Um es klar zu sagen, wir unterstützen diese Produkte nicht, sondern berichten lediglich darüber, welche beliebt zu sein scheinen.

  • Revivogen Serum, Shampoo und Spülung im Vorteilspack
  • ShiKai Borretsch-Lotion
  • 100 % reines Samenöl der schwarzen Johannisbeere

Diese Aussagen wurden nicht von der Food and Drug Administration bewertet. Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *