Gibt es ein veganes Glucosamin-Chondroitin?


Von Rückenschmerzen bis hin zu Knieproblemen, das beliebteste Nahrungsergänzungsmittel für Gelenke ist einer oder beide dieser Inhaltsstoffe, manchmal mit MSM-Zusatz.

Wenn Sie pflanzlich sind, ist das allgegenwärtige Gelatine-Softgel das geringste Ihrer Probleme. Selbst wenn Sie vegetarische Kapseln finden, entdecken Sie, dass alle Glucosamin-Ergänzungen ihre Hauptbestandteile aus tierischen Quellen beziehen.

Oder zumindest fast alle.

Woraus besteht Glucosamin?

Glucosamin kommt natürlicherweise im menschlichen Körper vor, in der Flüssigkeit, die Gelenke umgibt. Ergänzungsformen, einschließlich Glucosaminsulfat und Glucosaminhydrochlorid, werden normalerweise aus Schalen von Schalentieren hergestellt. Sie sind nicht vegan, vegetarisch oder für Menschen mit Schalentierallergien geeignet.

Wie Glucosamin ist Chondroitin eine Gelenkflüssigkeit, die natürlich um Knorpel herum vorkommt. Chondroitinsulfat-Ergänzungen werden aus Kuhluftröhren, Nasen und Ohren von Schweinen sowie Haifischknorpel hergestellt.

Aufgrund der Angst vor Rinderwahnsinn und den daraus resultierenden Marketingmöglichkeiten verwenden viele der höherwertigen Nahrungsergänzungsmittelmarken Haie als Quelle. Es kostet normalerweise mehr als Rinder- und Schweinequellen. ( 1 ) ( 2 )

Gibt es ein veganes Glucosamin?

Ja, es gibt 100 % pflanzliche Quellen, aber weil ihre Herstellung teurer ist, verwenden sie nicht viele Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln.

Das erste vegane Glucosamin wurde von Cargill patentiert. Mit einem beanspruchten Erfindungsdatum von 2001 wurde das Patent zwei Jahre später eingereicht. Es behandelt ein Verfahren zur Herstellung aus Pilzen. Im Jahr 2007 meldete das chinesische Unternehmen TSI Group ein Patent für ein Nicht-Schalentier-Glucosamin an, das aus Aspergillus , Penicillium , Mucor oder Pilzen hergestellt werden kann.

Mit anderen Worten, beide Methoden stellen pflanzliches Glucosamin aus Pilzarten her, die Chitin enthalten, eine faserige Glukosekette, die sich in ihren Zellwänden befindet.

Chitin enthält von Natur aus Glucosamin. Um es abzutrennen und zu konzentrieren, werden die Pilze fermentiert oder in eine saure Lösung getaucht.

Da kein Getreide verwendet wird, sind vegane Glucosamin-Ergänzungsquellen glutenfrei, sojafrei und gentechnikfrei. Ihre Kapseln und andere Inhaltsstoffe können jedoch sein oder auch nicht. Überprüfen Sie das Etikett. ( 3 ) ( 4 )

Gibt es veganes Chondroitin?

Bis vor kurzem gab es keine veganen Alternativen zu Chondroitin. Jetzt gibt es zwei 100 % pflanzliche Optionen; Mythocondro und Phytodroitin, die 2013 bzw. 2016 auf den Markt kamen.

Mythocondro wurde von der italienischen Firma Gnosis entwickelt und ist ein Chondroitinsulfat-Ergänzungsmittel, das nicht von Schalentieren, Kühen oder Schweinen stammt. Es ist gentechnikfrei und enthält keine üblichen Allergene.

Mythocondro wird in einem patentierten Fermentationsverfahren hergestellt. Ein gentechnikfreier Bakterienstamm wird einer natürlichen Biosynthese unterzogen, um Kapselpolysaccharide zu produzieren. Diese werden sulfatiert, um die Struktur von Chondroitin zu erzeugen, die in der menschlichen Synovialflüssigkeit (Gelenkflüssigkeit) vorkommt.

ProTec Nutra mit Sitz im Vereinigten Königreich hat Phytodroitin als vegetarischen Chondroitin-Ersatz entwickelt, der nicht für Haifische geeignet ist. Es wird durch einen Fermentationsprozess aus Algen hergestellt und enthält eine Mucopolysaccharidstruktur mit Glucuronsäure, genau wie Haiquellen. Allerdings ist es nicht 100% identisch.

Arbeiten Sie?

Ihre Verwendung schont nicht nur Haie und Kühe, sondern möglicherweise auch Ihre Gelenke!

In einer klinischen Studie am Menschen nahmen 24 Erwachsene eine Dosis von 2.400 mg entweder aus Kuhmilch oder Mythocondro ein. Letztere hatten eine um 43 % bessere Bioverfügbarkeit, basierend darauf, wie viel in ihrem Blut während der folgenden 24 Stunden gemessen wurde.

In Tiermodellen wurde eine um 30 % höhere biologische Aktivität nachgewiesen.

Im Vergleich zu den tierischen Quellen bot die vegane Chondroitin-Quelle eine signifikante Verringerung der entzündungsfördernden Zytokine und der Enzymaktivität im Gelenkgewebe der Hinterpfote; Interleukin 1 beta (IL-1ß), Interleukin 6 (IL-6), Gamma-Glutamyltransferase (GGT) und C-reaktives Protein (CRP).

Es wurden Tier- und Humandaten veröffentlicht, die die Wirksamkeit von Mythocondro belegen. Die andere Marke, Phytodroitin, hat keine Studien veröffentlicht, die zeigen, wie gut es funktioniert. Aus diesem Grund sind die besten veganen Glucosamin-Chondroitin-Ergänzungen diejenigen, die Mythocondro verwenden.

Wenn es um die Glucosamin-Komponente oder einfach um einfache Glucosamin-Ergänzungen geht, gibt es viele Marken, die sie verkaufen, Deva, Doctor’s Best, Jarrow Formulas, VegLife, Source Naturals, NOW und Enere. Die meisten dieser Marken geben auf ihrem Etikett oder ihrer Website nicht an, ob sie die Version von Cargill oder der TSI Group verwenden.

TSI vermarktet ihre als GlucosaGreen und einige Ergänzungsetiketten werden dies auflisten.

Cargill Regenasure ist das meistverkaufte vegane Glucosamin für Hunde, Katzen und Vieh, obwohl es auch in einigen Nahrungsergänzungsmitteln für Menschen verwendet wird. Es wird in den USA hergestellt, ist GRAS-zertifiziert (Generally Recognized As Safe) und zu 98 % rein.

Während sowohl GlucosaGreen als auch Regenasure Daten zu Reinheits- und Herstellungsstandards veröffentlichen, hat keiner der Hersteller Studien veröffentlicht oder klinische Versuche gesponsert, die ihr Nicht-Krustentier-Glucosamin verwenden.

Der Mangel an klinischen Daten ist alles andere als ideal, wenn auch verständlich, da es sich um neuere Versionen handelt. Es ist auch weniger besorgniserregend, da Glucosamin ein Aminozucker ist, der eine viel einfachere Struktur als Chondroitin hat.

Theoretisch sollten Quellen von Glucosaminsulfat molekular identisch sein, unabhängig davon, woher sie kommen.

Der vorherrschende Konsens ist, dass Glucosaminsulfat die beste Form ist. Es enthält zwei Salzformen; Glucosaminsulfat und Glucosaminhydrochlorid. Sie haben das niedrigste Molekulargewicht und es wird angenommen, dass sie eine bessere Bioverfügbarkeit haben.

GlucosaGreen bietet Nahrungsergänzungsmitteln alle drei Hauptsalzformen an; d-Glucosamin-HCl, d-Glucosaminsulfat 2KCl und d-Glucosaminsulfat 2NaCl.

Cargill Regenasure wird sowohl aus Glucosaminsulfat als auch aus Glucosaminhydrochlorid hergestellt.

Abgesehen von der Debatte darüber, welche Form die beste ist, ist das Fazit, dass pflanzliche Quellen für jede Form verfügbar sind. ( 5 ) ( 6 ) ( 7 )

Bewertungen der besten Nahrungsergänzungsmittel

Der Deva-Glucosamin-MSM-CMO-Komplex (Cetylmyristoleat) ist die beliebteste Marke für pflanzliche Produkte. Dies liegt daran, dass Deva speziell auf Veganer und Vegetarier ausgerichtet ist.

Diese 3 Inhaltsstoffe werden zusammen mit dem zugesetzten Boswellia-Extrakt (indischer Weihrauch) von vielen Anwendern positiv bewertet. Es ist auf Amazon erhältlich .

Der Nachteil ist, dass sie Glucosamin-HCl verwenden, das möglicherweise nicht so gut wirkt wie das Sulfat.

Doctor’s Best stellt ein veganes Glucosaminsulfat-Nahrungsergänzungsmittel her, das jedoch kein MSM, CMO oder Boswellia enthält.

Nicht, dass sie eine schlechte Wahl wären, aber der Nachteil von Deva und Doctor’s Best ist, dass keine dieser Ergänzungen Chondroitin enthält.

Obwohl es nicht perfekt ist, ist die beste und einfachste Wahl veganes Chondroitin und Glucosamin von Jarrow Formulas.

Hier ist, was drin ist:

Auch wenn Glucosaminhydrochlorid vielleicht nicht die bevorzugte Form ist, besteht der Vorteil darin, dass Sie es zusammen mit Chondroitin in einem einzigen Nahrungsergänzungsmittel erhalten. Wir haben es nicht in den Läden verkauft gesehen, aber Sie können es bei Amazon bekommen .

Unabhängig davon, ob Sie aufgrund Ihrer Ernährung, Ihrer ethischen Überzeugungen in Bezug auf das Töten von Haien und Nutztieren oder aus Sicherheitsgründen pflanzlich sein möchten, stehen Ihnen nicht tierische Optionen zur Verfügung.

Auch Nicht-Vegetarier werden die potenzielle Gefahr in Bezug auf Rinderwahnsinn zu schätzen wissen; Es wird durch ein Prion (kein Virus) verursacht und wird nicht durch die Hitze der Pasteurisierung oder sogar des Kochens zerstört. Ein Grund mehr, aus Pflanzen zu beziehen!

Diese Aussagen wurden nicht von der Food and Drug Administration bewertet. Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *