Gesundheitliche Vorteile und Nebenwirkungen von Kohl


Kohl hat, wie die meisten Gemüsesorten, nachweislich viele Vorteile für unsere allgemeine Gesundheit. Es ist vollgepackt mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen, die für das gesamte Wohlbefinden des Körpers von großem Nutzen sind.

Kohl gehört zur Gemüsegattung Brassica, zu dieser Gattung gehören auch Blumenkohl, Brokkoli und Grünkohl, und sie werden allgemein als Kreuzblütler bezeichnet. Kohl gibt es in verschiedenen Farben, rot, grün, lila und weiß. Außerdem können die Blätter gekräuselt oder glatt sein.

Kohl ist sehr vielseitig und kann roh, gedünstet, fermentiert, geröstet, sautiert, gefüllt oder entsaftet werden. Es findet sich auch in einer Vielzahl von Gerichten wie Krautsalat und Kimchi. Außerdem sind die Blätter medizinisch. Dieser Artikel enthält die Vorteile der Einführung von Kohl in Ihre Ernährung und die Nebenwirkungen von übermäßigem Verzehr von Kohl.

Vorteile des Essens von Kohl

Kohl ist eines dieser Gemüsesorten voller essentieller Vitamine und Mineralstoffe, die für einen gesunden Lebensstil benötigt werden. Einige der Vorteile von Kohl sind:

1. Kohl hat einen hohen Nährstoffgehalt

Trotz des geringen Kaloriengehalts von Kohl haben Studien gezeigt, dass dieses Gemüse mit für den Körper essentiellen Nährstoffen gefüllt ist. Es ist reich an Folsäure und Vitamin B6, die für viele entscheidende Prozesse im Körper notwendig sind, einschließlich des Energiestoffwechsels und der ordnungsgemäßen Funktion des Nervensystems.

Weitere wichtige Bestandteile sind Ballaststoffe. Kohl hat auch einen hohen Protein-, Magnesium-, Kalzium-, Mangan- und Kaliumgehalt, der für das Körpersystem von Vorteil ist.

Kohl ist auch reich an Antioxidantien wie Phenolen, Indol und Chlorophyll, die den Körper vor freien Radikalen schützen. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die normalerweise eine ungerade Anzahl von Elektronen haben. Wenn es im Körper in hohen Konzentrationen vorhanden ist, verursacht es Zellschäden, die im Allgemeinen zu Faltenbildung, Alterung, Hautverfärbung, Entzündungen und Krankheiten führen.

2. Kohl enthält Kalzium und Vitamine

Für starke Knochen und Zähne ist Kalzium unerlässlich. Kohl ist sehr reich an Kalzium, so dass eine Tasse Kohl so viel Kalzium enthält wie ein Glas Milch, was die Hälfte unseres täglichen Bedarfs an Kalzium deckt.

Darüber hinaus hat Kohl einen hohen Vitamin-K-Gehalt. Vitamin K verhindert, dass Kalzium schädliche Plaques in den Blutgefäßen ablagert, während es die Knochenstruktur aktiviert. Es unterstützt auch die Gesamtfunktion des Gehirns und ist an der Produktion von Sphingolipiden beteiligt, die die Nerven umhüllen und Schäden und Verfall verhindern.

Vitamin K wird in zwei Teile geteilt:

  • Vitamin K1 (Phyllochinon): pflanzliche Quelle
  • Vitamin K2 (Menachinon): eine tierische Quelle, die auch in fermentierten Lebensmitteln vorkommt und vom Dickdarm produziert wird.

Vitamin K ist auch für die Blutgerinnung unerlässlich, und Kohl enthält etwa 85 % des empfohlenen Tagesbedarfs an Vitamin K.

Andere Vitamine wie E, B, A, aber das wichtigste ist Vitamin C. Eine Tasse, die 90 Gramm Kohl entspricht, hat den gleichen Vitamin-C-Gehalt wie ein Glas Orangensaft. Und wir alle wissen, wie Vitamin C unser Immunsystem stärkt und Erkältungen vorbeugt. Für eine junge, gesunde Haut ist auch Vitamin C wichtig.

Studien haben bewiesen, dass eine hohe Vitamin-C-Aufnahme hilft, das Risiko einiger Krebsarten zu senken, indem sie den Körper vor Schäden durch freie Radikale schützt, die normalerweise zu chronischen Erkrankungen wie Krebs führen.

Vitamin C ist auch für die Produktion von Kollagen unerlässlich. Dieses Protein verleiht der Haut Flexibilität und Struktur und unterstützt die ordnungsgemäße Funktion der Knochen, Muskeln und Blutgefäße. Rotkohl enthält mehr Vitamin C als andere Kohlarten, etwa 30 % mehr.

3. Es hilft bei Entzündungen.

Obwohl Entzündungen manchmal für den Körper notwendig sind, insbesondere wenn der Körper auf eine entzündliche Reaktion auf eine Verletzung oder Infektion angewiesen ist, ist eine chronische Entzündung manchmal ein Hinweis auf einige Krankheiten wie rheumatoide Arthritis oder Herzerkrankungen. Und Kohl enthält mehrere Antioxidantien, die, wenn sie in großen Mengen konsumiert werden, helfen, Entzündungen zu bekämpfen.

Kohl hilft, das Immunsystem und Entzündungen zu regulieren, wodurch das Risiko von entzündlichen Erkrankungen verringert wird. Neben dem Essen werden Kohlblätter auch zur Behandlung von Entzündungen verwendet. Die Blätter werden um den Informationsbereich gewickelt, zum Beispiel Halsschmerzen. Die Kohlblätter werden gewaschen, von ihrem Stamm gelöst und dann gerollt, bis der Saft austritt. Dann wird das Blatt auf den Entzündungsbereich gelegt.

Stillende Frauen legen das Blatt auch auf die Haut ihrer Brüste, um ihre angeschwollenen Brüste zu lindern. Viele Mütter schwören auf diese Technik.

4. Es hilft, das Herz gesund zu halten.

Kohl ist sehr vorteilhaft für das Herz-Kreislauf-System. Rotkohl enthält insbesondere Anthocyane, einen Pflanzenfarbstoff, der zur Familie der Flavonoide gehört und nachweislich das Risiko von Herzinfarkten und anderen Herzproblemen sowie den Blutdruck und das Risiko einer koronaren Herzkrankheit senkt.

Anthocyane reduzieren auch Entzündungen, die manchmal die Ursache für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind. Außerdem enthält Kohl Kalium, das für ein gesundes Herz unerlässlich ist.

5. Es hilft, die Verdauung zu verbessern.

Kohl ist reich an löslichen und unlöslichen Ballaststoffen. Ballaststoffe sind für einen reibungslosen und leichten Verdauungsprozess unerlässlich. Ballaststoffe helfen, Giftstoffe aus der Galle und dem Stuhl auszuscheiden, den Darm zu reinigen und Verstopfung vorzubeugen. Es verbessert auch den regelmäßigen Stuhlgang.

Lösliche Ballaststoffe erhöhen auch die Vermehrung essentieller Bakterien im Darm, die wichtige Funktionen wie die Erhaltung des Immunsystems und die Produktion essentieller Nährstoffe haben.

6. Helfen, den Cholesterinspiegel zu senken.

Ein hoher Cholesterinspiegel im Körper kann die meisten Organe im Körper negativ beeinflussen, insbesondere LDL (Low Density Lipoprotein), die schlechte Form von Cholesterin. HDL im Körper ist gut und unterstützt die richtige Verdauung und Synthese von Hormonen und Vitamin D

Die Kohlaufnahme hilft, den LDL-Spiegel im Körper mit löslichen Ballaststoffen und Phytosterolen zu senken. Lösliche Ballaststoffe binden sich im Körper, um zu verhindern, dass sie in den Blutkreislauf gelangen. Phytosterole hingegen sind Pflanzensterine, die die Aufnahme von LDL in den Verdauungstrakt verhindern.

7. Es ist einfach, es zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Kohl zu essen, und es sollte nicht stressig sein, ihn zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen. Sie können zerkleinerten Kohl zu Ihrem Salat oder Ihrer Suppe hinzufügen, wenn er fast gar ist. Sie können es roh essen. Solange es in Ihrer Ernährung ist, spielt es keine Rolle, wie Sie es essen, gekocht, roh, sautiert oder wie auch immer.

Nebenwirkungen von Kohl

So köstlich und wohltuend Kohl auch für unsere Gesundheit ist, kann sich ein übermäßiger Verzehr manchmal als schädlich erweisen. Einige der Nebenwirkungen von zu viel Kohl sind:

1. Blähungen.

Hinter den vielen gesundheitlichen Vorteilen von Kohl verbirgt sich ein unverdaulicher Zucker namens Raffinose. Da dieses komplexe Kohlenhydrat den Darm unverdaut passiert, führt es zu Blähungen, Aufstoßen und Blähungen an öffentlichen Orten oder unter Menschen, was ziemlich unangenehm und frustrierend sein kann.

Das heißt nicht, dass Sie keinen Kohl mehr essen sollten, Sie müssen nur den Inhalt reduzieren, oder Sie können kurz in gesalzenes Wasser legen, das Wasser weggießen und in frischem Wasser kochen. Sie können es auch zusammen kochen oder mit Ingwer, Fenchelsamen oder Kümmel würzen.

2. Hyperthyreose.

Der Verzehr von Kohl in großen Mengen schadet der Schilddrüse. Die Schilddrüse benötigt Jod, um richtig zu funktionieren. Kohl produziert ein Ion, das mit dem Jodgehalt im Körper konkurriert, was zu einem begrenzten Jodgehalt führt, der die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigt oder zu einem Mangel an Schilddrüsenhormon führt .

Wenn Sie jedoch nicht unter Jodmangel leiden, müssen Sie sich darüber keine Sorgen machen.

3. Durchfall.

Wenn Sie jemand sind, der es liebt, viel Kohl zu essen, sollten Sie dies wahrscheinlich erlebt haben. Aufgrund des hohen Gehalts an unlöslichen Ballaststoffen im Kohl wird der Stuhlgang erhöht, was zu Durchfall führt. Es kann auch den Darm blockieren.

Krebspatienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, wird auch von einem hohen Kohlgehalt abgeraten, da die unlöslichen Ballaststoffe den Durchfall verstärken und alle Medikamente ausspülen können, wodurch die Wechselwirkung der Medikamente beeinträchtigt wird.

4. Interferenz mit Medikamenten.

Kohl enthält einige Nährstoffe, die gegen Ihre Verschreibung wirken. So wirkt Vitamin K, das den Blutgerinnungsfaktoren hilft, bei zu viel Kohl tatsächlich gegen blutverdünnende Medikamente. Aus diesem Grund wird Patienten, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, empfohlen, ihre tägliche Vitamin-K-Zufuhr zu begrenzen, um eine Beeinträchtigung ihrer Medikation zu vermeiden.

Kohl beeinflusst auch, wie schnell die Leber funktioniert, und einige Medikamente werden von der Leber abgebaut und verändert. Wenn Sie Kohl zusammen mit diesen Medikamenten einnehmen, werden sie von der Leber abgebaut und der Körper wird sie schneller los, wodurch ihre Wirksamkeit verringert wird.

Wenn Sie ein Kohlliebhaber sind, sollten Sie mit Ihrem Arzt über Medikamente sprechen, um sicherzustellen, dass übermäßiges Essen von Kohl ihn nicht stark beeinträchtigt.

Fazit

Kohl ist sehr wohltuend für den Körper. Es enthält Antioxidantien, Nährstoffe, Vitamine und Mineralien, die alle dazu dienen, die allgemeine Gesundheit des Körpers zu schützen und zu erhalten. Aber trotz der vielen Vorteile von Kohl, die Sie dazu bringen, ihn zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen, verträgt er sich nicht gut mit einigen Menschen und könnte Ihre Medikamente beeinträchtigen.

Sie tun gut daran, sich von Ihrem Arzt bestätigen zu lassen, ob Sie Kohl zu Ihrer Ernährung hinzufügen können. Wenn Sie können, bedeutet das, dass Sie anfangen können, die Vorteile von Kohl zu genießen und jung und agil auszusehen und sich auch so zu fühlen.

 | Website

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *