Geister- oder weiße Kürbisse sind essbar, aber sind sie gesund?


In der Kindheit Ihrer Großeltern und wahrscheinlich Ihrer Eltern, als Halloween herumrollte, war die Frage nicht, welche Farbe man schnitzen sollte … denn es gab nur eine Option; Orange.

Ab den 00er Jahren wurden weiße Kürbisse als Dekoration immer beliebter. Von einer Nischenneuheit zu einem relativ alltäglichen Produkt.

Heute müssen Sie sich keine Mühe mehr machen, sie zu finden. Sogar Orte wie Trader Joe’s und Walmart verkaufen sie. Schwieriger zu finden sind die riesigen weißen Kürbisse.

Das Weiß hat Ähnlichkeiten und Unterschiede zu Orange.

Was ist ein weißer Kürbis?

Auch als Geisterkürbisse bekannt, sind sie eine Albino-Variante derselben Pflanzenart; Cucurbita Pepo . Sie haben von Natur aus weiße oder elfenbeinfarbene Haut. Die Innenfarbe eines weißen Kürbises ist nicht weiß. Ihr Fruchtfleisch ist eigentlich orange und ähnelt einem normalen Kürbis.

Während es viele verschiedene Arten von weißen und orangefarbenen Kürbissen gibt, sind sie alle Sorten der Kürbispflanze. Das heißt, es gibt keine unterschiedlichen Arten. Botanisch gelten sie nicht als unterschiedliche Pflanzen.

Die beliebtesten Arten von weißen Kürbissen sind:

  • Baby Boo – Mit nur 2-3″ Durchmesser wird es für dekorative Zwecke verwendet.
  • Gooligan – Ähnlich groß wie Baby Boo, aber weniger verbreitet.
  • Cotton Candy – Mit einem Durchmesser von bis zu 12″ und rund, ist es perfekt für die Einstellung auf Ihrer Veranda zu Halloween. Wiegt 5-15 Pfund.
  • Valenciano – Mit bis zu 10″ ist es etwas kleiner als Cotton Candy, obwohl es ausgeprägtere Rippen hat.
  • Lumina – Ähnlich wie die Cotton Candy in der Größe, außer dass sie flach und nicht kugelförmig ist.
  • Silver Moon – Die gleiche Größe und Form wie Lumina.
  • Vollmond – Das sind die riesigen Geisterkürbisse. Bei einem Durchmesser von bis zu 3 Fuß und einer Höhe von 2 Fuß ist es keine Überraschung, dass der Größte fast 100 Pfund wiegen kann.

Die Riesen fallen im Dekor wirklich auf, wenn sie mit dem normalen Orange kontrastiert werden.

Kannst du sie essen?

Alles, was Sie mit einem orangefarbenen Kürbis tun können, können Sie mit einem weißen Kürbis tun. Sie können sie bedenkenlos essen, einschließlich der Samen. Sie können sie in jedem Rezept kochen, das das Gemüse erfordert, indem Sie einen Kürbiskuchen backen. Sie sind gut zu essen und geschmacklich sehr vergleichbar mit der normalen Orange.

Die am besten schmeckende weiße Kürbissorte ist vielleicht die Lumina. Es ist sehr süß und hat eine glatte Textur, die sich glatt auf der Zunge anfühlt. Perfekt für Torten!

Manche Leute lassen ihre Hunde sogar Geisterkürbisse essen, aber das wird nicht empfohlen. Es besteht eine potenzielle Erstickungsgefahr und Hunde, die Fleischfresser sind, haben nicht das Verdauungssystem, das für rohes Gemüse geeignet ist. Blähungen, Blähungen und Erbrechen können die Folge sein. Diese Gefahren und Nebenwirkungen gelten jedoch auch für die Orangensorte.

Angesichts dessen, dass Albino-Kürbisse mehr kosten und die Tatsache, dass sie innen orange sind – was bedeutet, dass sie gleich aussehen – gibt es keine wirklichen ästhetischen oder kulinarischen Vorteile, wenn man sie isst.

Das Kochen und Essen von Mini-Kürbissen macht Sinn, wenn sie ihren dekorativen Zweck bereits erfüllt haben. Zum Beispiel nach einer Halloween-Party zerschneiden und für Rezepte verwenden.

Essen Sie keine großen weißen Kürbisse, die bereits geschnitzt wurden. Wenn Sie die Eingeweide und andere essbare Teile nicht sofort kühlen, beginnt das Wachstum von Bakterien und Pilzen. Wenn Sie also eine große Albino-Kürbislaterne auf Ihrer Veranda hatten, die in den vergangenen Tagen oder Wochen geschnitzt wurde, stellen Sie sie auf, nachdem sie ihren dekorativen Zweck erfüllt hat.

Nährwert und Nutzen für die Gesundheit

Da sie ein Nischennahrungsmittel bleiben, wurden die Nährwertangaben für weiße Kürbisse weder vom USDA noch von einem Erzeuger/Lieferanten veröffentlicht. Ihre Kalorienzahl ist vergleichbar mit Orange, die 44 pro Tasse gekocht und püriert (8,6 Unzen) beträgt. Es enthält 2 g Protein, 3 g Ballaststoffe, 11 g Kohlenhydrate und 5 g Zucker.

Die essentiellen Mineralien in Albino vs. Orangenkürbis sollten ähnlich sein. Eine Tasse Püree bietet 16 % des Tageswertes für Kalium, 11 % für Mangan, 8 % für Eisen, 7 % für Phosphor, 6 % für Magnesium, 4 % für Calcium und Zink und 1 % für Selen.

Während sie in Bezug auf Kalorien und grundlegende Nährwerte, einschließlich des Mineralstoffgehalts, vergleichbar sind, können weiße Kürbisse in Bezug auf Vitamine weniger gesund sein.

Wie in einer Ausgabe des Horticulture Research Journals aus dem Jahr 2016 berichtet wurde , ist die Phytoen-Synthase in weißem im Vergleich zu orangefarbenem Kürbis geringer. Dies korreliert mit einer geringeren Carotinoidsynthese und damit weniger Vitamin A.

Nun, das war für Cucurbita maxima , was einschließt, was einige Kulturen einen Kürbis nennen, aber was die Amerikaner von allem halten, stammt von der eng verwandten Cucurbita pepo .

Da die meisten Albino-Sorten orangefarbenes Fruchtfleisch haben, sollten ihr Beta-Carotin (Vitamin A) und andere Carotinoide der Orange ähnlich sein. Einige weiße Sorten haben jedoch ein helleres orangefarbenes Fruchtfleisch und in der Nähe der äußeren Rinde wird die Farbe noch blasser. ( 1 ) ( 2 )

Kurz gesagt, es ist möglich, dass einige Albinos die gleiche Menge an Vitamin A und anderen Carotinoiden haben, aber es ist wahrscheinlich, dass sie weniger haben.

Der größte Teil des Gehalts an Antioxidantien in Kürbissen stammt von Carotinoiden, was bedeuten würde, dass die Geister weniger davon haben.

Das ist nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste, denn die Orangen haben nicht viel, um damit anzufangen.

Ihr ORAC-Wert beträgt nur 483 , was nicht viel besser ist als Eisbergsalat mit 438 .

Unabhängig von der Farbe sind Kürbisse eine schlechte Quelle für Antioxidantien. Orange und Albino sind trotzdem gut für dich, denn sie sind ein sättigendes Lebensmittel mit wenig Kalorien; perfekt zum Abnehmen. Außerdem sind sie immer noch eine reiche Quelle für mehrere essentielle Mineralien.

Wo zu kaufen

Gesehen von uns letzten Oktober im Trader Joe’s in Manhattan Beach, CA. Sie nennen sie „märchenhafte Fantasy-Kürbisse“.

Von September bis November finden Sie weiße Kürbisse zum Verkauf in großen Lebensmittelgeschäften wie Kroger, Whole Foods, Trader Joe’s, Meijer und Walmart. Kleinere Ketten führen sie oft auch. Da sie nicht als Lebensmittel verkauft werden, finden Sie sie normalerweise vor dem Vordereingang des Geschäfts, hoch gestapelt in einer großen Kiste.

Drogerieketten wie CVS und Walgreen’s werden die babyweißen Kürbisse (Baby Boo und Gooligan) verkaufen. Sie sind oft in der Nähe der Kasse. Lowe’s und Home Depot verkaufen die kleinen und mittelgroßen.

Wie bei Orangen sind die größten riesigen weißen Kürbisse eine Spezialität, die schwerer zum Verkauf zu finden ist. Handelsketten mögen es nicht, mit ihnen umzugehen, da sie jeweils 80-100 Pfund wiegen. Sie haben die besten Chancen, sie in einer örtlichen Gärtnerei oder bei einem Landwirt mit Direktverkauf zu kaufen.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *