Forschung zum Truthahnschwanzpilz für Coronavirus, Erkältung und Grippe


F: Lieber Superfoodly, ich habe gehört, dass einige Pilze antivirale Eigenschaften haben, und habe mich gefragt, ob Putenschwanzpilze auf Erkältungen, die Grippe oder vielleicht sogar das Coronavirus untersucht wurden?

A: Zusammen mit Reishi, Cordyceps und Maitake wird diese Pilzart – wissenschaftlich bekannt als Trametes versicolor – seit vielen Jahrhunderten in der Kräutermedizin verwendet.

Literatur aus dem 15. Jahrhundert, während der Ming-Dynastie in China, beschrieb es als „ein Medikament, das bei chronischer Anwendung das Leben verjüngt und verlängert“. ( 1 )

Dort heißt es yun zhi [雲芝]. Wir nennen es hier Truthahnschwanz, weil die verschiedenen Brauntöne denen eines wilden Truthahns ähneln.

In Bezug auf die moderne wissenschaftliche Forschung konzentrieren sich die meisten auf In-vitro- (Labor) und klinische Forschung im Zusammenhang mit der Verwendung von Truthahnschwanz-Pilzextrakt bei Krebs, gleichzeitig mit Standard-Chemotherapie oder Strahlentherapie.

In den Vereinigten Staaten haben nur kleine und vorläufige Versuche stattgefunden. Extrakte sind für keine Behandlung zugelassen. ( 2 )

In Japan ist jedoch ein als Polysaccharid-K (PSK) oder Krestin bekannter Extrakt eine zugelassene Krebsbehandlung. Seit den 80er Jahren wird es als Begleittherapie zur Stärkung des Immunsystems zur Bekämpfung von Krebs eingesetzt. Dort wird das Polysaccharid-K unter anderem bei Magenkrebs, Brustkrebs, Lungenkrebs und Darmkrebs eingesetzt. ( 3 )

1987 erzielte PSK einen Umsatz von 358 Millionen US-Dollar, was über 25 % des japanischen Umsatzes mit Krebsmedikamenten ausmachte.

Obwohl seitdem viele neue Medikamente entstanden sind, wird es dort bis heute aktiv eingesetzt. ( 4 )

Wie funktioniert Truthahnschwanz?

Sogenannte Heilpilze, zu denen auch der Putenschwanz gehört, sollen das Immunsystem auf ähnliche Weise stimulieren:

  • Induziert immunregulierende Zytokine wie TNF-α, IL-2, IFN-y und IL-10. ( 5 ) ( 6 )
  • Unterstützt die Aktivierung natürlicher Killerzellen (NK). ( 7 ) ( 8 )
  • Verbessert die Zytotoxizität der NK-Zellen (ihre Abtötung von Zielzellen). ( 9 )

Diese Wirkungen haben nicht nur Anti-Tumor-Eigenschaften gezeigt, sondern auch antivirale und antibakterielle Aktivität.

Die biologisch aktiven Verbindungen, die diese Immunsystemreaktionen stimulieren, sind Polysaccharopeptide (PSP). Polysaccharid K (PSK) ist das am besten untersuchte und wahrscheinlich aktivste. ( 10 ) ( 11 )

Putenschwanz für Viren?

Das Faszinierende an dieser Pilzart ist, dass, obwohl sie zumindest in Japan medizinisch nachgewiesenen Nutzen und Nutzen bei Krebs hat, es relativ wenig Forschung zu ihren antiviralen Fähigkeiten gibt.

Coronaviren kommen sowohl bei Tieren als auch bei Menschen recht häufig vor. Während das Rhinovirus zwischen 30 und 80 % der Erkältungsfälle verursacht, wussten Sie, dass die zweit- und dritthäufigsten Erkältungsursachen Arten des Coronavirus sind? ( 12 ) ( 13 )

Diese unterscheiden sich jedoch deutlich von der neuartigen Form, die 2019 auftauchte und die Ursache einer Pandemie ist; das menschliche Coronavirus COVID-19.

Es gibt keine Untersuchungen an Menschen, Tieren oder im Labor, ob Truthahnschwanzpilzextrakte Auswirkungen auf COVID-19 haben. Jeder, der behauptet oder vorschlägt, dass es das Coronavirus behandeln, verhindern oder heilen kann, lügt. Es gibt buchstäblich keine wissenschaftliche Unterstützung dafür.

In Bezug auf andere Viren wurden die folgenden Forschungsergebnisse bisher in der PubMed-Datenbank veröffentlicht:

NIS Labs, Oregon – 2019

Dies war eine Laborstudie, die sich ausschließlich auf den Pilz-Truthahnschwanz konzentrierte. Verschiedene Extrakte wurden an kultivierten menschlichen Blutzellen getestet, um die immunaktivierenden und modulierenden Wirkungen zu beobachten. ( 14 )

Dies waren die verwendeten Extrakte:

Wie Sie sehen, wurde Reismehl als Kontrolle (wie ein Placebo) verwendet, während verschiedene Formen des Putenschwanzes als Vergleich getestet wurden.

Die Ergebnisse?

Hier ist ein direktes Zitat, das die Ergebnisse zusammenfasst:

„Sowohl wässrige als auch feste Fraktionen von FS (die fermentierten Substrate) lösten große und dosisabhängige Anstiege von immunaktivierenden entzündungsfördernden Zytokinen (IL-2, IL-6), entzündungshemmenden Zytokinen, Interleukin-1-Rezeptorantagonisten (IL- 1ra) und Interleukin-10 (IL-10), antivirale Zytokine Interferon-gamma (IFN-γ) und Macrophage Inflammatory Protein-alpha (MIP-1α), sowie Granulocyte-Colony Stimulating Factor (G-CSF) und Interleukin-8 (IL-8).“

Nationale Akademie der Wissenschaften der Ukraine – 2014

Truthahnschwanz, zusammen mit Perlmuschel ( Pleurotus ostreatus ), Hufpilz ( Fomes fomentarius ) und Auriporia aurea  wurden in einer Reihe von Labortests gegen Influenzavirus Typ A (Serotyp H1N1) und Herpes-simplex-Virus Typ 2 (HSV-2) verwendet. .

Es wurden antivirale Vorteile gesehen und die Wissenschaftler sagten:

“T. Es wurde festgestellt, dass versicolor 353-Myzel [Truthahnschwanz] einen hohen therapeutischen Index (324,67) aufweist und ein vielversprechendes Material für die pharmazeutische Industrie als Anti-Influenza- und Anti-Herpes-Mittel mit geringer Toxizität sein könnte.“

Wenn Zellen mit diesen verschiedenen Pilzextrakten behandelt wurden, können Sie sehen, wie gut der Truthahnschwanz ( T. versicolor ) in Bezug auf die Infektiosität von Influenza- und Herpes-simplex-Typ-2-Viren abschneidet. ( 15 )

Medizininformationsbildung, Frankreich – 2014

Dies war eigentlich eine klinische Studie am Menschen, die versuchte, die Wirksamkeit von Truthahnschwanz, Lingzhi-Pilz ( Ganoderma lucidum ) und Henne/Huhn des Waldpilzes ( Laetiporus sulphureus ) auf das humane orale humane Papillomavirus (HPV) zu bewerten.

Sie testeten 472 Patienten und wählten 61 von ihnen aus, die positiv auf das HPV16- oder HPV18-Virus waren.

Als nächstes teilten sie sie in 2 Gruppen auf:

  • 20 Patienten in Gruppe 1 erhielten Lingzhi.
  • 41 Patienten in Gruppe 2 erhielten Truthahnschwanz + Huhn des Waldes.

Bei Gruppe 1 erfuhren nur 5 % eine Heilung ihrer HPV-Infektion. Bei Gruppe 2 gab es jedoch eine Heilungsrate von 88 %.

Denken Sie jedoch daran, dass es keine Placebo-Gruppe gab und da Gruppe 2 eine Kombinationsbehandlung war, ist es unmöglich zu wissen, welcher Pilz (falls vorhanden) für das Behandlungsergebnis verantwortlich war. ( 16 )

Staatliches Forschungszentrum für Virologie und Biotechnologie, Russland – 2012

Dies war eine Laborstudie, die 11 verschiedene Pilzarten – einschließlich Truthahnschwanz – und ihre antivirale Aktivität gegen das Influenzavirus Typ A von Vögeln (H5N1) und Menschen (H3N2) untersuchte. Es wurden kultivierte Zellen verwendet und antivirale Vorteile beobachtet. ( 17 )

Das Wichtige zum Mitnehmen

Es stimmt, dass Polysaccharid K (PSK), das aus Truthahnschwanz gewonnen wird, als zugelassene unterstützende Krebstherapie in Japan Umsätze in Milliardenhöhe erzielt hat. Die immunstimulierende Wirkung bestimmter Verbindungen in diesen Pilzen kann also nicht geleugnet werden.

Das heißt, es ist wichtig, das von allem anderen zu trennen.

Die Verwendung von Truthahnschwanzpilzen zur Bekämpfung von Atemwegsviren wurde nicht untersucht. Während es einige grundlegende Studien gibt, die antivirale Wirkungen gegen einige Influenza-Stämme im Labor zeigen, wurde es nicht an Menschen oder Tieren getestet.

Es gibt weder Labor- noch Humanforschung zu Coronaviren jeglicher Art, seien es die Arten, die eine Erkältung verursachen, oder die neuartige COVID-19-Form.

Kurz gesagt, die Einnahme von Pilzpräparaten sollte nicht mit der Absicht oder Erwartung erfolgen, dass sie Krankheiten behandeln, verhindern oder heilen können.

Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung des Immunsystems

Nur als Nahrungsergänzungsmittel nehmen wir Pilze täglich ein. Wir verwenden eine Marke namens Host Defense. Sie sind Marktführer in der Forschung und Entwicklung von Pilzergänzungsmitteln. Das ist alles, was sie tun.

Von unbekannten Marken raten wir dringend ab. Abgesehen von zweifelhafter Potenz und Inhaltsstoffen ist die Sache mit Pilzen, dass sie nicht vollständig verdaut werden können, ohne vorher thermisch behandelt oder fermentiert zu werden. Daher sind Nahrungsergänzungsmittel mit rohen Pilzen eine schlechte Idee.

Oben sind Bilder von dem, was wir verwenden. Es enthält Reishi, Maitake, Löwenmähne, Chaga, Mesima und Royal Sun Blazei, aber leider keinen Truthahnschwanz. Wir nehmen 2 Kapseln pro Tag zur allgemeinen Unterstützung des Immunsystems und kaufen sie bei Amazon .

Host Defense stellt ein hoch bewertetes Truthahnschwanzpilz-Supplement her. Jede 2-Kapsel-Portion enthält 1 Gramm Extrakt, davon mindestens 550 mg Polysaccharide. Da Host Defense seine Pilze auf braunem Reis anbaut, ist es glutenfrei. Die Amazon-Rezensionen dazu können Sie hier nachlesen .

Um es noch einmal zu wiederholen, diese und ähnliche sind nur Nahrungsergänzungsmittel, die für die allgemeine Gesundheit verwendet werden. Sie dienen NICHT zur Vorbeugung oder Behandlung von Viren. Sie verhindern/behandeln/heilen COVID-19 oder andere Viren NICHT.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *