Die Top 10 Ernährungstipps für Gewichtsmanagement und Stoffwechselgesundheit


Wir alle behaupten, dass wir gesund sein wollen, dass wir uns richtig ernähren, unser Gewicht kontrollieren und unseren Stoffwechsel steigern wollen . Die wenigsten von uns tun dies ohne die Hilfe von Fachleuten. Lassen Sie uns heute einige der Tipps durchgehen, die Ihnen helfen werden, den Weg zur Gewichtskontrolle zusammen mit der Stoffwechselgesundheit zu beginnen.

Vorbereitung

Dies wird zu Beginn Ihre größte Hürde sein. Man muss mental, emotional und ja, sogar körperlich vorbereitet sein. Wenn Ihre Denkweise es Ihnen immer noch erlaubt, an Süßigkeiten und Junk Food zu denken, sind Sie noch nicht bereit. Mit diesem Schritt können Sie ein Menü für mindestens eine Woche planen. Recherchieren Sie, um einige Mahlzeiten zu finden, die das Gemüse, Obst und Fleisch enthalten, das Sie mögen. Schauen Sie auf einer medizinischen Website nach oder sprechen Sie noch besser mit Ihrem Arzt.

Sie können dir sagen, wie viele Kalorien du täglich zu dir nehmen solltest. Ein Ernährungsberater kann helfen, Lebensmittel und die Methoden zum Verzehr der Lebensmittel vorzuschlagen. Zum Beispiel ist und sollte Braten keine Rolle in Ihrem Kochstil spielen. Es gibt viele andere Möglichkeiten, Lebensmittel zuzubereiten, die keine hohe Aufnahme von gesättigten Fetten beinhalten.

Kochen, Dämpfen, Grillen und Braten sind nur die wichtigsten Methoden. Kochen mag für Sie langweilig klingen. Sie können jedoch in natriumarmer Brühe kochen, Sie können Apfelsaft oder einen anderen Saftgeschmack verwenden. Eine Kochmethode, an die viele Menschen nicht denken, ist die Verwendung des Wassers eines gekochten Huhns.

Wenn Sie hausgemachte Hühnersuppe zubereiten, beginnen Sie mit Wasser, das Hinzufügen des Huhns verwandelt dieses Wasser natürlich in eine Brühe. Ohne Zusatz von Chemikalien oder Konservierungsmitteln. Grillen ist eine weitere Methode, die viele Menschen ignorieren. Wenn Sie Fleisch grillen, tropft das Fett vom Fleisch ab und hinterlässt nur den Saft.

Erstellen Sie beim Erstellen der Liste für Ihr Menü eine Einkaufsliste mit ALLEN Artikeln, die Sie benötigen. Nachdem Sie Ihre Einkäufe erledigt haben, tun Sie das, was Batch Cook genannt wird. Das bedeutet, alle notwendigen Mahlzeiten für 2 bis 3 Tage zuzubereiten. Sie können in luftdichten Behältern im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Beseitigen Sie verarbeitete Lebensmittel

Dies mag so aussehen, als wäre es schwierig. Sie werden sehen, wie viele der Lebensmittel, die wir konsumieren, mit Konservierungsmitteln und Chemikalien verarbeitet werden, um sie frisch zu halten. Der einfachste Weg, diese Aufgabe zu erfüllen, besteht darin, auf vorverpackte Lebensmittel zu verzichten. Diese Lebensmittel enthalten nicht nur Konservierungsstoffe, sie sind auch reich an Salz, Fett und Zucker. Bleiben Sie bei frischen Lebensmitteln, wenn möglich in Bio-Qualität.

Essen Sie öfter

Ja, das klingt komisch. Die Logik ist jedoch, dass Sie, wenn Sie 4 bis 6 Mahlzeiten am Tag essen, kleinere Mahlzeiten, die große Mahlzeit am Ende des Tages vermeiden. Damit meine ich, wenn die Familie zu Hause ist und zu Abend essen möchte, setzen wir uns alle hin und sättigen uns und tun dann nichts, um uns für den Rest der Nacht zu bewegen.

Mir ist klar, dass wir alle Familien haben, für die wir kochen müssen. Niemand sagt, dass dies eine Diät ist. Das ist einfach gesündere Ernährung. Nimm mehr Gemüse zu dir, als du Kohlenhydrate hast. Wählen Sie glutenfreie, natriumarme, fettfreie und zuckerfreie Produkte. Denken Sie noch einmal frisch!

Wenn Ihnen gesagt wird, dass Sie öfter essen sollen, sind damit nicht Fleisch, Kartoffeln, Gemüse und Soße gemeint. Das heißt, machen Sie eine Obsttasse für die Kaffeepause am Morgen, etwas frisches Gemüse mit Hummus oder Dip für die Nachmittagspause. Essen Sie proteinreiche, ballaststoffreiche und sättigende Lebensmittel. Wie Eier , Haferflocken zum Frühstück zusammen mit Obst.

Protein

Lebensmittel, die reich an Protein sind, sind wirklich Ihre Freunde. Recherchieren Sie und erstellen Sie eine Liste. Konzentrieren Sie sich darauf, viel davon mit Ihrem frischen Gemüse und Obst zu kaufen.

Schlechte Fette

Finger weg von gesättigten Fetten! Suchen Sie nach Lebensmitteln, die reich an mehrfach ungesättigten Fetten und einfach ungesättigten Fetten sind.

Vermeiden Sie schlechte Kohlenhydrate und Getreide

Die zu vermeidenden Lebensmittel sind Weißmehl, Zucker, Brot, Müsli und Nudeln. Nochmals, wenn Sie das glutenfreie finden können, entscheiden Sie sich für diese. Es gibt wirklich keinen Geschmacksunterschied und sie werden Sie viel besser behandeln.

Flüssige Kalorien

Denken Sie an Wasser! Dies ist die Zeit, sich von diesen kalorienreichen Limonaden, gezuckerten Tees, Alkohol und Sportgetränken zu entfernen. Sie können ungesüßte Tees bekommen und Früchte in das Glas geben, um sich etwas zusätzlichen Geschmack und natürlichen Zucker zu verleihen.

Verfolgen Sie Ihre Schritte

Sie können jetzt fast überall Gesundheitsmonitore finden. Kaufen Sie eines und lassen Sie es die Schritte zählen, die Sie an einem Tag machen. Der Punkt ist, dass Sie sich bewegen müssen, um Kalorien zu verbrennen. Wenn Sie es beispielsweise zu einer Herausforderung für sich selbst machen können, setzen Sie sich in den ersten Tagen ein Ziel von 6000 Schritten pro Tag, erhöhen Sie es in den nächsten Tagen um 1000 und so weiter. Je mehr Sie sich bewegen, desto mehr verlieren Sie.

Rechenschaftspflicht

Führen Sie in den ersten Wochen ein Ernährungstagebuch. Dies hilft Ihnen zu bestimmen, wo Sie Änderungen vornehmen müssen, wo Sie ballaststoffreiche Lebensmittel hinzufügen sollten , die sättigen. Wenn dich ein paar Karotten am Nachmittag nicht auspowern, greife zu einem Apfel. Ein Apfel hat mehr Vorteile und kann dafür sorgen, dass Sie länger satt bleiben. Erhöhen Sie die Menge an Gemüse und ändern Sie sie.

Abwechslung hinzufügen. Werfen Sie einige Rosinen mit dem Gemüse oder Apfelscheiben oder sogar einer Mandarine hinein. Machen Sie daraus eine Kombinationsplatte aus Obst und Gemüse, sie sättigen und werden Sie nicht dazu bringen, zum Verkaufsautomaten zu gehen, um leere Kalorien wie einen Schokoriegel zu bekommen.

Stoffwechsel

Du möchtest deinen Stoffwechsel ankurbeln, damit du dich mehr bewegen und gesünder werden kannst. Dafür müssen Sie auch Ihren Stoffwechsel füttern. Das bedeutet nicht, dass Sie doppelt so viel essen müssen. Es bedeutet, dass Sie darauf achten können, was Sie essen. Es gibt einige bekannte Möglichkeiten, Ihren Stoffwechsel anzukurbeln. Diese beinhalten:

  1. Essen Sie mehr Protein bei jeder Mahlzeit. Ob in Form von Fleisch oder Eiern, einfach essen. Es wird Ihnen auch helfen, satt zu bleiben.
  2. Kaltes Wasser ist der Schlüssel. Trink ein Glas davon, bevor du nach draußen gehst, ein Glas, bevor du zur Arbeit gehst. Je mehr kaltes Wasser Sie trinken, desto höher kann Ihr Stoffwechsel springen. Auch wenn es den ganzen Tag über in kurzen Ausbrüchen passiert, bis Sie Ihrem Körper regelmäßig etwas Gutes tun.
  3. Scharfe Speisen sollen den Stoffwechsel ankurbeln. Paprika zum Beispiel enthält Capsaicin, das ist eine natürliche Stärkung des Stoffwechsels.
  4. Trainieren. Ja, die gefürchtete Übung. Es ist nur schrecklich, weil du es zulässt, dass es sich so anfühlt. Anstatt nur die Gewichte zu machen, dann die Maschinen, Fügen Sie etwas Musik hinzu! Drehen Sie diese Melodien auf, damit Sie sich bewegen wollen. Erleben Sie kurze Rennabenteuer mit Freunden und Nachbarn. Fordern Sie sich gegenseitig heraus, wie viele Schritte Sie jeweils innerhalb eines angemessenen Rahmens bei gegebenen Jobs und all den wichtigen Dingen pro Tag tun können. Training muss keine lästige Pflicht sein, es kann Spaß machen, wenn es Spaß macht!
  5. Es ist bekannt, dass das Trinken von grünem Tee oder Oolong-Tee Ihren Stoffwechsel um 4 bis 5 % erhöht. Was für eine schöne Starthilfe das ist. Ich höre, dass viele Leute keine Fans von Tee sind, fügen Sie wieder einige Fruchtscheiben wie Apfel, Zitrone, Limette oder sogar Erdbeere und Pfirsich hinzu. Als wir erwähnten, kaltes Wasser zu trinken, machen Sie daraus ein Glas kalten grünen Tee. Trinken Sie es schnell, wie Sie sollten. Sonst wird es warm und setzt sich dann ignoriert zur Seite.
  6. Steh auf von deinem Gluteus Maximus! Sie trainieren die Muskeln nicht, indem Sie darauf sitzen. Sie müssen öfter aufstehen. Dies wird nicht nur verhindern, dass Sie umfallen oder die Bauchmuskeln entspannen, sondern Sie werden auch Ihre Körperhaltung unterstützen, anstatt sie zu beugen. Auch der Rücken hat Muskeln, die sich bewegen und trainieren müssen. Wenn Sie nur stehen, können Ihr Bauch, Ihr Rücken, Ihre Beine, Ihr Nacken und Ihr großer Gesäßmuskel tun, was sie tun sollen.
  7. Heben schwerer Gegenstände. Fordern Sie Ihre Arme, Beine und Rückenmuskulatur heraus. Wussten Sie, dass Sie beim Abnehmen auch Muskelmasse verlieren können? Wenn Sie eine Diät machen, fühlen Sie sich träge und müde, haben einen Abfall des Zuckerspiegels, weil Sie Muskelmasse verlieren. Die Muskeln sind sehr wichtig, wenn Sie tanzen oder Billard spielen möchten. Skateboarding, Schwimmen, all das beansprucht Muskeln. Also trainiere diese Muskeln!
  8. Schlafen! Ich schwöre, die Leute beschweren sich immer, dass sie nicht genug Schlaf bekommen. Wessen Schuld ist das? Steht jemand über Ihrem Bett und weckt Sie ständig? Gibt es eine Sendung im Fernsehen, die Sie einfach nicht verpassen dürfen? Nehmen Sie die Sendung auf! Gehen Sie zu einer angemessenen Zeit ins Bett und gönnen Sie Ihrem Körper jeden Tag die Zeit, die er braucht, um sich von der geleisteten Arbeit zu erholen. Es gibt nichts Wichtigeres als Ihre Gesundheit, Sie können sich am Wochenende mit Freunden treffen, die Sendungen aufzeichnen und früher am Abend ansehen. Schlafentzug führt zu einer Verlangsamung Ihres Stoffwechsels.
Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *