Die Theorie der freien Radikale im Vergleich zu anderen Theorien des Alterns


Altersbedingte Erkrankungen sind ein großes Anliegen von Patienten und Ärzten gleichermaßen. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Amerikaner hat sich nur um etwa 15 Prozent erhöht, seit Watson und Crick 1953 zum ersten Mal die Struktur der DNA entdeckten, und die Steigerungsrate hat sich seit den 1950er Jahren tatsächlich verlangsamt.

Dies liegt vor allem daran, dass sich Ärzte im Allgemeinen eher auf Krankheiten als auf deren Vorbeugung als auf das Altern selbst konzentrieren. Die Aufrechterhaltung der allgemeinen Gesundheit ist entscheidend, um die Lebensdauer zu verlängern und schädliche altersbedingte Krankheiten zu vermeiden. Ein gesunder Lebensstil, Ernährung, Bewegung und ein positiver Geisteszustand sind Faktoren für eine optimale Gesamtgesundheit.

Es gibt mehrere Theorien darüber, was das Altern verursacht, und die meisten Ernährungsbiologen geben zu, dass der Alterungsprozess zu kompliziert ist, um von nur einer Theorie vollständig beschrieben zu werden. Mit anderen Worten, Alterungsraten variieren basierend auf einer Kombination von Faktoren.

Einige der bekanntesten und am besten erforschten Alterungstheorien sind die Reproduktionszellzyklus-Theorie, die zelluläre Seneszenz-Theorie, die Abnutzungs-Theorie, die Lebensrate-Theorie und die Freie-Radikal-Theorie.

Theorie der Fortpflanzungszelle

Die Reproduktionszellzyklustheorie argumentiert, dass das Altern auf die Veränderungen in den Zellen zurückzuführen ist, die während ihrer Zyklen stattfinden und größtenteils durch Hormone der Hypothalamus-Hypophysen-Gonaden-Achse (HPG-Achse) verursacht werden.

Männer beginnen, diese hormonellen Veränderungen auf zellulärer Ebene in ihren Dreißigern zu zeigen, und Frauen (die länger leben) zeigen diese hormonellen Veränderungen nicht in großem Umfang, bis sie die Menopause erreicht haben, was etwa im Alter von 50 Jahren eintritt.

Zelluläre Seneszenz (alias Telomertheorie)

Die zelluläre Seneszenz (auch als Telomertheorie bekannt) postuliert, dass Alterung auf zellulärer Ebene stattfindet, da Telomere durch Zellteilungen verkürzt werden. Der Alterungsprozess wird mit der Zeit sichtbar und setzt sich fort, bis die Zellen schließlich absterben oder zu Krebszellen mutieren.

Telomere sind die schützenden Bündel an den Enden der Chromatiden, die die genetische Information während der Zellteilung schützen. Ohne Telomere würden Zellen zerfallen oder miteinander verschmelzen. Befürworter dieser Theorie glauben, dass eine gesunde Lebensweise und bestimmte Nahrungsergänzungsmittel den Alterungsprozess verlangsamen können.

Die Wear-and-Tear-Theorie

Die Abnutzungstheorie des Alterns geht davon aus, dass Menschen und Pflanzen durch die gleichen Mechanismen altern, die dazu führen können, dass sich alle physischen Objekte – wie Maschinen oder Farben – verschlechtern. Es geht im Grunde von der Hypothese aus, dass das Altern systematisch ist und nach Jahren des Lebens eintritt, so wie ein Auto nach Jahren des Gebrauchs zu versagen beginnt. Diese Theorie hat einige große Mängel, da die Lebensdauer jedes Individuums innerhalb einer Art stark von der anderer Individuen derselben Art abweicht.

Rate der lebenden Theorie

Die Rate-of-Living-Theorie des Alterns war eine der ersten Alterungstheorien, die jemals gründlich dokumentiert wurde. Es wurde erstmals 1928 von Raymond Pearl vorgeschlagen, der feststellte, dass das Altern durch einen insgesamt schnellen Grundumsatz verursacht wird.

Es wird angenommen, dass ein hoher Metabolismus (innerhalb der Definitionen dieser Theorie) langlebige Biopolymere wie Proteine ​​​​und DNA chemisch schädigt. Diese Theorie wurde in den biologischen Wissenschaften nie vollständig unterstützt, da es schwierig ist, Unterschiede auf der Grundlage der Stoffwechselraten sogar zwischen Arten zu lokalisieren, geschweige denn zwischen Mitgliedern derselben Art.

Die Theorie der freien Radikale und ihre Variationen

Die Theorie der freien Radikale des Alterns wurde erstmals in den 1950er Jahren von Dehman Harman vorgeschlagen. Harmans Theorie, die jetzt verschiedene Modifikationen hat, hat mehr Gewicht als die Rate of Living-Theorie oder die Wear-and-Tear-Theorie. Möglicherweise kombiniert mit der Reproduktions-Zellzyklus-Theorie oder der zellulären Seneszenz-Theorie kann ein allgemeines Verständnis dafür entstehen, warum Alterung auftritt.

Die Freie-Radikal-Theorie des Alterns besagt, dass das Altern auf Schäden an den Zellen zurückzuführen ist, die durch freie Radikale verursacht werden, die Nebenprodukte der Oxidation sind. Ein freies Radikal ist ein Atom oder Molekül, das ein einzelnes ungepaartes Elektron in seiner äußeren Hülle hat. Die meisten freien Radikale sind hochreaktiv und es ist gut dokumentiert, dass sie große Mengen an oxidativem Stress im Körper verursachen.

Eine Modifikation von Harmans Theorie ist die Theorie der mitochondrialen freien Radikale des Alterns, die die Hypothese aufstellt, dass mutierte mtDNA mehr oxidativen Stress im Körper und damit eine offensichtlichere Alterung aufgrund freier Radikale verursacht. Die Modifikation der Theorie der epigenetischen oxidativen Redoxverschiebung integriert sich in Harmans ursprüngliche Theorie der freien Radikale des Alterns, legt jedoch einen Schwerpunkt auf die Rolle von Insulin beim Altern und argumentiert, dass eine sitzende Lebensweise zu schnelleren Alterungsraten führt.

Zum Glück sind freie Radikale keine unzerstörbaren Moleküle. Sie können mit verschiedenen Antioxidantien bekämpft und stabilisiert werden . Einige Menschen nehmen antioxidative Nahrungsergänzungsmittel ein, aber es ist auch effektiv, eine große Auswahl an buntem Obst und Gemüse, Blattgemüse, Zitrusfrüchten, Kakao, Tees, Nüssen, Samen und Beeren zu konsumieren. und um ORAC-Werte zu überwachen, um die beste Vorgehensweise zur Bekämpfung freier Radikale im Körper zu bestimmen.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *