Die Auswirkungen von Energy Drinks auf die Gesundheit


Energy Drinks gehören zu den am weitesten verbreiteten Getränken unter denen, die ständig unterwegs sind. Egal, ob Sie im College, im Fitnessstudio oder in langen Bürozeiten sind, Energiegetränke scheinen einfach das Erste zu sein, was Ihnen in den Sinn kommt. Diese Getränke sind durch mehrere bekannte Marken wie Red Bull, Monster, Rockstar, Full Throttle usw. populär geworden, da sie als die Standard-Energiebooster eingestuft werden, an die sich die Leute jetzt für dieses „umph“ wenden.

Das wirft die Frage auf, sind sie wirklich gut für Ihre Gesundheit? Aus diesem Grund erfahren Sie in diesem Artikel alles über Energy Drinks, ihre gesundheitlichen Auswirkungen, sichere Mengen an Energy Drinks und gesündere Alternativen, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Was ist ein Energydrink?

Wie der Name schon sagt, sind Energy Drinks Getränke aus Zutaten, die vermarktet werden, um Ihr Energieniveau zu steigern und die geistige Leistungsfähigkeit zu steigern. Unabhängig von der Marke haben diese Energy Drinks alle eine gemeinsame Hauptzutat; Koffein .

Koffein ist im Wesentlichen ein natürliches Stimulans, das auch in anderen Getränken wie Kaffee oder Tee enthalten ist, das die Gehirnfunktionen stimuliert und Ihre Konzentration und Wachsamkeit erhöht. Einige Marken, die Sie vielleicht erkennen, sind Monster oder Red Bull, die Sie typischerweise in verschiedenen Sportarten wie MotoGP oder den X-Games sehen, zum Beispiel, die etwa 160 mg oder mehr Koffein enthalten.

Was sind die Hauptbestandteile von Energy Drinks?

Obwohl jeder Energydrink unterschiedliche Zutaten haben kann, gibt es neben Koffein und Wasser einige andere übliche Zutaten. Zucker ist ein wesentlicher Bestandteil, da er die primäre Kalorienquelle darstellt. Es kann jedoch auch einige Energy-Drinks geben, die null Zucker enthalten.

B-Vitamine werden aus gutem Grund in Energy Drinks eingearbeitet: Verwandeln Sie die Lebensmittel, die Sie zu sich nehmen, in Energie für Ihren Körper. Ein weiterer Inhaltsstoff sind Aminosäurederivate, die Ihr Körper ebenfalls auf natürliche Weise produziert. Dazu gehören Taurin und L-Carnitin, die eine entscheidende Rolle in Ihren Körperprozessen wie Nervenwachstum bzw. Energieproduktion spielen.

Auswirkungen von Energydrinks auf die Gesundheit

Wie bei einer Münze hat auch der Konsum von Energy Drinks immer zwei Seiten, unabhängig davon, aus welchem ​​Grund Sie sie konsumieren. Werbetreibende können ihre Produkte so bewerben, dass Sie glauben, Energy Drinks seien alle großartig und sicher zu konsumieren, obwohl dies bis zu einem gewissen Grad zutreffen kann, können Energy Drinks ebenso negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben wie sie positive Auswirkungen haben. Hier gehen wir diese Effekte durch, damit Sie sie berücksichtigen können, bevor Sie einen weiteren Schluck nehmen.

Kann die Gehirnfunktion steigern

Erinnern Sie sich an die angegebenen Vorteile von Energiegetränken, die die geistige Wachsamkeit erhöhen? Nun, es ist in der Tat wahr! Studien haben gezeigt, dass Energy-Drinks dabei helfen, verschiedene Gehirnfunktionen zu steigern, wie z. B. erhöhte Konzentration, verbessertes Gedächtnis, schnellere Reaktionszeit und gemilderte geistige Müdigkeit. Forscher glauben, dass der Schlüsselbestandteil für eine verbesserte Gehirnfunktion nichts anderes als Koffein ist, da eine Studie über Red Bull Energy Drinks eine 24%ige Steigerung der Konzentration und des Gedächtnisses nach dem Konsum zeigt.

Kann Menschen helfen, trotz Müdigkeit besser zu funktionieren

Kennst du das Gefühl, wenn du dich ein wenig durchgeknallt oder erschöpft fühlst? Nun, die Einnahme von ein paar Schlucken eines Energy Drinks kann Ihrem Gehirn helfen, so zu funktionieren, wie es optimal wäre. Dies ist besonders hilfreich für diejenigen, die Nachtschichten oder lange Arbeitszeiten haben, wie zum Beispiel LKW-Fahrer.

Energiegetränke haben ihnen geholfen, wachsam zu bleiben und sich auf ihre Aufgabe(n) zu konzentrieren, um die Arbeit gut zu erledigen. Eine Studie warnt jedoch davor, dass die Einnahme von Energy-Drinks die Schlafqualität nach der Arbeit beeinträchtigen kann.

Kann mit viel Zucker verpackt sein

Wenn Sie an Diabetes oder Prädiabetes leiden, kann dies ein großes Warnzeichen sein. Die überwiegende Mehrheit der Energy Drinks ist mit einer ziemlichen Handvoll Zucker gefüllt. Beispielsweise enthält eine 250-ml-Dose Red Bull 27 Gramm Zucker und eine 473-ml-Dose Monster etwa 54 Gramm.

Dies ist eine Menge Zucker proportional zu ihrer Portionsgröße. Diese Zuckermengen können sehr wohl zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels führen, was diese Art von Getränken für Menschen mit Diabetes ungeeignet macht oder wenn Sie Probleme haben, Ihren Blutzuckerspiegel im Allgemeinen zu kontrollieren.

Der Anstieg des Blutzuckerspiegels wurde mit erhöhtem oxidativem Stress und Entzündungen in Verbindung gebracht, die sich als Frühindikatoren für fast alle chronischen Krankheiten darstellen. Auch wenn Sie vielleicht nicht einmal Diabetes haben, kann der Konsum von nur einer oder zwei Dosen Energydrinks pro Tag das Risiko erhöhen, an Typ-2-Diabetes zu erkranken.

Als Reaktion darauf haben einige Energy-Drink-Unternehmen Versionen mit weniger oder null Zucker entwickelt, von denen zwei möglicherweise besser für Menschen mit Diabetes geeignet sind. Wir empfehlen jedoch, Ihren örtlichen Gesundheitsdienst zu konsultieren, bevor Sie sich für den Konsum dieser Energy-Drink-Versionen entscheiden.

Kann das Risiko von Herzproblemen erhöhen

PubMed hat darauf hingewiesen, dass der Konsum von Energy-Drinks mit Herzproblemen in Verbindung gebracht wurde, von denen einige einen Besuch in der Notaufnahme erfordern. Mehr als 20.000 Besuche in der Notaufnahme pro Jahr wurden in den USA mit Energy Drinks in Verbindung gebracht. Zu den Symptomen, unter denen diese Patienten leiden, gehören Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, schneller Herzschlag und schwere Krampfanfälle nach übermäßiger Einnahme von Koffein oder Mischen mit Alkohol.

Darüber hinaus haben mehrere Studien darauf hingewiesen, dass der Konsum von Energy-Drinks zu einem Anstieg des Blutdrucks und der Herzfrequenz sowie zu einem Abfall der wesentlichen Blutgefäßfunktionsmarker führen kann. Dies sind negative Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit Ihres Herzens.

Der beste Weg, dies von vornherein zu vermeiden, besteht darin, sie nicht zu viel zu trinken (oder dies gelegentlich zu tun), da dies dazu beiträgt, das Risiko von Herzproblemen durch eine zu viele Dose Energy-Drinks zu mindern. Wenn Sie in der Vergangenheit Herzprobleme hatten, sollten Sie vorsichtig sein.

Wie viel Energydrink ist für Sie unbedenklich?

Energiegetränke sind eine Möglichkeit, Sie geistig wach und konzentriert zu machen, wenn Sie diese Frist einhalten oder Ihre Arbeit in einer langen Nachtschicht erledigen. Das heißt aber nicht, dass es keine Begrenzung gibt. Wenn das gesagt ist, könnte man fragen: „Also, wie viel Energy Drink ist sicher genug für mich zu trinken?“ Schön, dass du gefragt hast.

Die Hauptzutat, die Sie (in Bezug auf die Menge) im Auge behalten sollten, ist Koffein. Erwachsene können im Allgemeinen maximal 400 mg konsumieren, da eine darüber hinausgehende Einnahme negative gesundheitliche Auswirkungen haben kann, wie oben erwähnt. Die Angabe einer genauen Menge kann schwierig sein, da das Koffein von einer Marke oder Größe zur anderen variieren kann, so dass die Koffeinmenge der beste Indikator für Ihr tägliches Limit ist.

Eine Dose oder Flasche Energy Drink pro Tag sollte sicher genug sein, um Sie vor gesundheitsschädlichen Auswirkungen zu schützen. Dennoch ist es immer besser, sie nicht täglich zu konsumieren, um die damit verbundenen Risiken zu mindern. Angenommen, Sie sind schwanger, eine stillende Frau, ein Kind oder ein Teenager. In diesem Fall sollten Sie Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden zuliebe auf Energy Drinks komplett verzichten.

Sicherere Alternativen zu Energy Drinks

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten oder Ihnen das „Umph“ einer normalen Tasse Kaffee fehlt, dann könnten dies gesündere Alternativen zu Energy-Drinks sein:

Hydrat

Wasser zu trinken ist eine der einfachsten, aber am meisten übersehenen Möglichkeiten, Ihren Körper auf Trab zu halten. Eine gute Faustregel ist, täglich mindestens 8 Gläser Wasser zu sich zu nehmen und eins nach dem Aufwachen, nach den Mahlzeiten und während des gesamten Trainings.

Verbrauchen Sie Ihre Kohlenhydrate und Protein

Die American Heart Association gibt an, dass der Verzehr von Kohlenhydraten und Proteinen großartige Trainingsbrennstoffe sind, um Sie in Schwung zu bringen. Eine einfache, aber effektive Kombination dieser beiden Quellen kann so einfach sein wie eine Tasse Bananen- Smoothie gepaart mit etwas Erdnussbutter.

Nimm deine Vitamine

Die regelmäßige Einnahme von Vitaminen und Mineralien wie Vitamin A und Magnesium ist großartig, um das Energieniveau in Ihrem Körper zu produzieren und aufrechtzuerhalten. Obwohl einige Vitamine als Pillen wahrnehmen, können sie auch in frischem Obst, Gemüse und sogar Joghurt gefunden werden

Bleibe aktiv

Das Training hilft Ihnen, den Serotonin- und Endorphinspiegel zu erhöhen, was im Wesentlichen dazu beiträgt, dass Sie sich gut und besser fühlen. Dies führt schließlich zu einem höheren Energieniveau und lässt Sie einfach aufgepumpt und bereit für alles, was an Ihrem Tag als Nächstes kommt.

Das Endergebnis

Energiegetränke können ein sicherer Weg sein, um Ihre Konzentration und geistige Wachheit zu steigern, wenn Sie bedenken, dass Sie sie in sicheren Mengen einnehmen. Diese Getränke haben einige gute gesundheitliche Vorteile, wie die Verbesserung der Gehirnfunktionen und helfen Ihrem Gehirn, wieder effektiv zu arbeiten, wenn Sie schläfrig oder müde sind. Aber es hat auch einige negative gesundheitliche Auswirkungen wie ein erhöhtes Risiko für Herzprobleme und verursacht Blutzuckerspitzen, wenn es in übermäßigen Mengen eingenommen wird.

Eine goldene Regel, um Sie von den Gefahren einer übermäßigen Einnahme von Energy-Drinks fernzuhalten, besteht darin, Ihren Koffeinkonsum einfach auf nicht mehr als 400 mg pro Tag zu beschränken. Der vollständige Verzicht auf Energydrinks und die Entscheidung für andere energiefördernde Alternativen wie die Einnahme von Vitaminen und der Verzehr von Kohlenhydraten und Proteinen ist jedoch eine großartige Möglichkeit, Ihre Gesundheit zu erhalten und Ihnen den Schub zu geben, den Sie für Ihren Tag benötigen.

 | Website

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *