Die 3 besten veganen Proteinpulver ohne Stevia


Sie mögen Stevia hassen, weil es diesen bitteren Nachgeschmack hat, aber mit diesem Blattextrakt geht etwas viel Unheimlicheres vor sich.

Wussten Sie, dass Stevia mutagen ist ? Das heißt, es mutiert Ihre DNA?

Die Pflanze selbst ist nicht mutagen, aber Bakterien in Ihrer Darmflora wandeln sie in eine „hochmutagene“ Substanz um; Steviol.

Nun ist dies seit 1985 bekannt, wie es bei Nagetieren beobachtet wurde. Ironischerweise hat die Lebensmittelindustrie nie eine klinische Studie am Menschen durchgeführt, um dies zu überprüfen. Ihre Verteidigung war, dass, nur weil es bei Ratten vorkommt, das nicht unbedingt auch bei Menschen vorkommt (und wir wollen das nicht überprüfen).

Erst 2016 wurde eine kleine Humanstudie mit nur 10 Männern durchgeführt und von der Weltgesundheitsorganisation veröffentlicht.

Die Ergebnisse?

Sie bestätigten, dass die Darmflora des Menschen tatsächlich dasselbe tut wie die Darmflora der Ratte – sie erzeugt das mutagene Nebenprodukt während der Verdauung. Kein Wunder, schließlich sind wir beide Säugetiere. Ein direktes Zitat daraus ( 1 ):

„Die Spitzenkonzentrationen von Steviol waren bei Ratten und Menschen ähnlich, während die Steviol-Glucuronid-Konzentrationen beim Menschen signifikant höher waren.“

Aus diesem Grund ist das Äquivalent von nur 9 Zuckerpäckchen Stevia pro Tag von der FDA erlaubt. Zum Vergleich: künstliche Süßstoffe wie Aspartam sind 75 und Sucralose 23 pro Tag. Ja, das schlechte gefälschte Zeug ist tatsächlich sicherer als Stevia.

Hmm … wahrscheinlich ist es an der Zeit, über eine neue Proteinergänzung nachzudenken, die etwas anderes verwendet.

Hier sind 3, die wir persönlich selbst verwenden. Keiner von ihnen ist per se die Spitze oder die Nummer eins, da sie alle ihre Vorteile haben.

1. Aloha

Wir mischen es mit gefrorenen Beeren (über Nacht im Kühlschrank aufgetaut), um fast jeden Tag einen Proteinpudding für einen Nachmittagssnack herzustellen.

Wir kaufen Aloha jetzt seit wahrscheinlich 4 Jahren und konsumieren es im Durchschnitt 5x pro Woche. Offensichtlich muss es dafür ziemlich gut sein, oder?

Wenn Sie ein pflanzliches Proteinpulver nur ohne Stevia oder Erbsenprotein möchten, ist Aloha die erste Wahl. Es enthält nichts Künstliches, da es USDA-zertifiziert ist. Das Protein ist eine Mischung aus braunem Reis, Erbsen und Hanf. Da es nicht nur aus Bohnen/Hülsenfrüchten (Erbsen) besteht, ist es sehr leicht verdaulich. Wir bekommen nie Gas oder Blähungen davon.

Jede Portion hat 120 Kalorien und enthält 18 g Protein. Aloha-Pulver werden mit Mönchsfrucht gesüßt. Es gibt auch etwas Zucker, aber es ist winzig; 3g und es kommt aus Kokoszucker. Da etwas Zucker enthalten ist, schmeckt Aloha am besten. Die Textur ist auch sehr schön, besonders wenn sie mit Mandelbutter gemischt wird.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *