Contrave Review: Vor- und Nachteile, Sicherheit und mehr


Contrave ist ein von der FDA zugelassenes verschreibungspflichtiges Medikament zur Gewichtsabnahme. Ich würde es aufgrund potenziell schwerwiegender Nebenwirkungen und fehlender Forschung zur Bestätigung seiner Sicherheit nicht empfehlen.

Vorteile

  • Moderater Gewichtsverlust bei manchen Menschen
  • Verschreibungspflichtig und von der FDA zugelassen

Nachteile

  • Black-Box-Warnung und Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen
  • Inhaltsstoffe sind nicht zur Gewichtsabnahme zugelassen
  • Kann mit anderen Medikamenten interagieren

Was ist Kontra?

Contrave ist eine von der FDA zugelassene verschreibungspflichtige Pille zur Gewichtsabnahme. Es ist nur für die Anwendung bei Erwachsenen zugelassen.

Um sich für ein Rezept zu qualifizieren, müssen Sie bestimmte Kriterien erfüllen. Insbesondere muss Ihr BMI 30 oder höher oder 27 oder höher sein und mindestens eine gewichtsbedingte Erkrankung aufweisen.

Beispiele für gewichtsbedingte Erkrankungen sind Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel oder Typ-2-Diabetes.

Die Behauptungen sind, dass Contrave Ihnen helfen kann, Gewicht zu verlieren und es fernzuhalten, indem es Hunger und Heißhunger reduziert.

Es soll dies tun, indem es an 2 Bereichen in Ihrem Gehirn arbeitet – dem Hungerzentrum und dem Belohnungssystem.

Es wird empfohlen, zusätzlich zur Einnahme von Contrave eine kalorienreduzierte Ernährung und einen Trainingsplan einzuhalten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Contrave enthält 2 Hauptbestandteile, Naltrexon und Bupropion. Während diese beiden Inhaltsstoffe von der FDA für die Behandlung anderer Erkrankungen zugelassen sind, ist keiner für die Behandlung von Fettleibigkeit zugelassen.

Während Contrave in einigen klinischen Studien zu Gewichtsverlust geführt hat, gibt es viele Sicherheitsbedenken. Meine größte Sorge ist, dass es eine Black-Box-Warnung der FDA enthält. 1 )

Ein Black-Box-Warnhinweis macht auf möglicherweise schwerwiegende oder lebensbedrohliche Risiken durch die Einnahme des Medikaments aufmerksam. Daher ist es sehr wichtig, die Vor- und Nachteile vor der Einnahme von Contrave abzuwägen.

Bewertung der Inhaltsstoffe

Contrave enthält 2 Hauptbestandteile, Naltrexon und Bupropion. Beide sind seit über 30 Jahren einzeln auf dem Markt.

Naltrexon, 8 mg

Naltrexon ist ein Anti-Sucht-Medikament, das zur Behandlung von Alkohol- und Opioidabhängigkeit zugelassen ist.

Es ist unklar, wie Naltrexon zu Gewichtsverlust führen kann, aber es kann auf die Belohnungszentren des Gehirns einwirken, um das Verlangen und den Wunsch, Nahrung als Belohnung zu verwenden, zu reduzieren.

Klinische Studien haben gezeigt, dass die Kombination von Naltrexon und Bupropion bei manchen Menschen zu einem Gewichtsverlust von 5 % über einen Zeitraum von einem Jahr führen kann. 2 )

Auch wenn dies vielversprechend klingen mag, sind diese Ergebnisse für diese Zeitspanne tatsächlich nicht sehr beeindruckend.

Bupropion (Wellbutrin), 90 mg

Bupropion ist ein Medikament, das typischerweise zur Behandlung von Depressionen oder zur Raucherentwöhnung eingenommen wird.

Es ist unklar, wie Bupropion die Gewichtsabnahme verbessern kann, aber ich denke, wenn es zur Behandlung von Depressionen verwendet wird, kann es die Stimmung verbessern und das emotionale Essen verringern.

Wenn es verwendet wird, um die Gewohnheit des Rauchens zu brechen, kann es auch dazu beitragen, ungesunde Essgewohnheiten zu brechen. Allerdings ist nichts davon bisher bewiesen.

Eine kleine 24-wöchige Studie zeigte, dass diejenigen, die Contrave einnahmen, im Vergleich zur Placebogruppe einen zusätzlichen Gewichtsverlust von 5 % erfuhren. 3 )

Diese Studie wurde jedoch teilweise von einem Pharmaunternehmen finanziert, was ein Element der Verzerrung hinzufügt.

Wenn das Unternehmen, das die Forschung finanziert, einen finanziellen Anreiz hat, bestimmte Ergebnisse anzusteuern, könnten die Ergebnisse verzerrt werden.

Unterstützung für geltend gemachte Leistungen

Nachfolgend finden Sie unsere Zusammenfassung der verfügbaren Beweise für die behaupteten Vorteile von Contrave, basierend auf den verfügbaren Forschungsergebnissen:

Reduziert den Hunger2/5 _
Kontrolliert das Verlangen2/5 _

Nebenwirkungen, Sicherheit und Dosierung

Jede Contrave-Pille enthält 8 mg Naltrexon und 90 mg Bupropion.

Die Dosierung von Contrave beginnt in der ersten Woche mit einer Tablette jeden Morgen und erhöht sich dann schrittweise jede Woche bis Woche 4:

  • Woche 1: 1 Tablette zum Frühstück
  • Woche 2: 1 Tablette zum Frühstück und Abendessen
  • Woche 3: 2 Tabletten zum Frühstück und 1 Tablette zum Abendessen
  • Woche 4: 2 Pillen zum Frühstück und 2 Pillen zum Abendessen

Wenn Sie bestimmte Erkrankungen wie Leber- oder Nierenerkrankungen haben, können die Dosierungsempfehlungen niedriger sein.

Es gibt viele mögliche Nebenwirkungen bei der Einnahme von Contrave, insbesondere im Zusammenhang mit dem Inhaltsstoff Buproprion. Darüber hinaus enthält es eine Black-Box-Warnung, die darauf hinweist, dass schwerwiegende Nebenwirkungen möglich sind.

Mögliche unerwünschte Ereignisse laut einer 24-wöchigen placebokontrollierten Studie sind:  4 )

  • Beschwerden der oberen Atemwege
  • Grippeähnliche Symptome
  • Andere Atembeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Myalgien
  • Trockener Mund
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Schlaflosigkeit
  • Dermatologische Beschwerden

Diese berichteten Symptome wurden bei mehr als 5 % der Studienteilnehmer mit insgesamt 227 Teilnehmern beobachtet.

In dieser Studie wurden die Probanden 24 Wochen lang einer von drei Gruppen zugeteilt – Placebo, Buproprion 300 mg/Tag oder Buproprion 400 mg/Tag.

Beim Vergleich der Anzahl unerwünschter Ereignisse waren die meisten davon in den Buproprion-Gruppen nicht signifikant höher als in der Placebo-Gruppe.

Die signifikant höheren Nebenwirkungen waren Durchfall, Mundtrockenheit, Schlaflosigkeit und Übelkeit, wobei ein höherer Prozentsatz davon in der 400-mg-Bupruprion-Gruppe im Vergleich zu Placebo auftrat.

23 der 227 Studienteilnehmer brachen die Studie aufgrund verschiedener berichteter Nebenwirkungen vorzeitig ab: Bluthochdruck, Schlaflosigkeit, Herzklopfen, Angstzustände und abnormale Laborwerte.

Es gab mehr Entzugserscheinungen in beiden Buproprion-Gruppen als in der Placebo-Gruppe.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Studie von einem Pharmaunternehmen finanziert wurde, sodass unklar ist, ob finanzielle Anreize oder Vorurteile die gemeldeten Ergebnisse vorantreiben.

Ein weiterer umfangreicherer Forschungsbericht beschreibt die langfristige Sicherheit von Buproprion über einen Zeitraum von 52 Wochen. 5 )

Diese Überprüfung ergab ähnliche Nebenwirkungen wie die 24-wöchige Studie, zeigte jedoch, dass das Risiko dieser Nebenwirkungen bei längerer Anwendung tatsächlich abnahm.

In diesem Review wurden jedoch auch schwere Nebenwirkungen berichtet. Beispielsweise wurden Anfälle bei einer Buproprion-Dosis von 300–450 mg pro Tag beobachtet.

Diese Effekte sind jedoch seltener und wurden nur bei 0,4 % derjenigen beobachtet, die es einnahmen.

Wenn die Dosen über 450 mg pro Tag steigen, steigt das Risiko dieser schweren Nebenwirkungen.

Die Menge an Buproprion in Contrave beträgt nur 90 mg; daher wird das Risiko schwerwiegenderer Nebenwirkungen wahrscheinlich verringert.

Selbst bei der höchsten Dosis von 4 Pillen pro Tag wären das 360 mg.

Wenn Sie die folgenden Bedingungen haben, wird empfohlen , Contrave nicht einzunehmen:

  • Magersucht oder Bulimie
  • Unkontrollierter Bluthochdruck
  • Geschichte der Anfälle
  • Opioid-, Drogen- oder Alkoholabhängigkeit
  • wenn Sie bereits Bupropion oder Naltrexon einnehmen

Es ist vielleicht am wichtigsten zu beachten, dass alle Produkte, die Buproprion enthalten, von der FDA mit einer Black-Box-Warnung gekennzeichnet sind. 6 )

Diese Warnung beruht auf ihrem Potenzial, das Risiko von Suizidgedanken und -verhalten zu erhöhen. Es wird besonders darauf hingewiesen, dass dieses Risiko bei Personen unter 24 Jahren erhöht ist, mit einem minimalen Risiko über diesem Alter.

Obwohl das Risiko für schwerwiegendere Nebenwirkungen selten ist, würde ich bei diesem Medikament dennoch mit Vorsicht vorgehen.

Wenden Sie sich immer an Ihren Arzt, bevor Sie mit einem neuen Gewichtsabnahmeprogramm beginnen, einschließlich eines neuen Nahrungsergänzungsmittels wie Contrave.

Kosten

Die Kosten für Contrave liegen zwischen 60 und 250 US-Dollar pro Monat, abhängig von der Dosis und der Höhe des Versicherungsschutzes. Es ist nur auf Rezept erhältlich.

Bei fehlender Versicherung bietet der Hersteller eine Contrave-Sparkarte und einen Rabatt bei der Lieferung nach Hause.

Dies ist ein ziemlich teurer Preis für ein Medikament zur Gewichtsabnahme, da es nicht vollständig von der Versicherung übernommen wird.

Wie es vergleicht

Contrave ist eines von 4 verschreibungspflichtigen Medikamenten zur Gewichtsabnahme, die derzeit von der FDA zugelassen sind. 7 )

Die FDA-Zulassung bedeutet nicht immer, dass ein Produkt absolut sicher ist.

Leider wurden in der Vergangenheit andere Medikamente zur Gewichtsabnahme zugelassen, die später jedoch aus Sicherheitsgründen wieder vom Markt genommen wurden.

Diese Nebenwirkungen werden oft erst nach längerer Beobachtung der Einnahme entdeckt.

Contrave hat schwerwiegendere Nebenwirkungen als einige andere auf dem Markt. Es ist die einzige, die mit einem Risiko von Selbstmordgedanken oder -handlungen verbunden ist.

Es unterscheidet sich auch von anderen Hilfsmitteln zur Gewichtsabnahme dadurch, dass es Inhaltsstoffe enthält, die oft zur Behandlung anderer Erkrankungen verabreicht werden.

Dies kann das Risiko von Wechselwirkungen mit Medikamenten im Vergleich zu anderen von der FDA zugelassenen Optionen erhöhen.

Das Endergebnis

Während einige Menschen unter Contrave abnehmen können, sind die Ergebnisse statistisch nicht signifikant genug, um die potenziellen Sicherheitsrisiken aufzuwiegen.

Der Mechanismus dahinter, wie es scheinbar funktioniert, ist unklar, und sein Sicherheitsprofil wurde nicht bestimmt. 8 )

Daher würde ich mich nicht wohl dabei fühlen, Contrave zu empfehlen. Ich empfehle, immer Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie mit einem neuen Gewichtsverlust- oder Nahrungsergänzungsmittel beginnen.

Ein Wort von unserem RD

Während ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Gewichtsabnahme sicherer erscheinen mag, ist dies nicht immer der Fall.

Als registrierter Ernährungsberater habe ich die Forschung nach Medikamenten zur Gewichtsabnahme verfolgt. Leider werden viele trotz FDA-Zulassung aus Sicherheitsgründen vom Markt zurückgerufen.

Sie können das gleiche Maß an Gewichtsverlust durch ein Kaloriendefizit , regelmäßige Bewegung und die Bewältigung des täglichen Stresses erreichen.

Wenn Sie ein emotionaler Esser sind oder häufig Heißhungerattacken haben, ist es entscheidend, das Problem an der Wurzel zu packen. Das Finden gesünderer Bewältigungsmechanismen wird Ihnen Ergebnisse ohne die möglichen Nebenwirkungen bringen.

Wenn Sie darüber nachdenken, Contrave oder ein anderes Medikament zur Gewichtsabnahme zu erforschen, würde ich vorschlagen, die Vorteile gegenüber den Risiken mit Ihrem Arzt abzuwägen.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *