Blaue Erdbeere, echt oder Mythos?


Gibt es so etwas wie eine künstliche oder natürliche blaue Erdbeere? Oder gibt es schwarze Erdbeeren?

Seit Jahren wird – auch von sehr stark frequentierten Webseiten – darüber berichtet, dass Wissenschaftler die rote Gartensorte ( Fragaria x ananassa und verwandte Sorten) gentechnisch verändert haben.

Aber wir sprechen hier nicht von Ihrem gewöhnlichen GVO-Obst oder -Gemüse.

Die Behauptung ist, dass Wissenschaftler den Pflanzensamen bestimmte Gene injiziert haben, die vom arktischen Flunderfisch ( Liopsetta glacialis ) stammen. Es handelt sich um eine Fischart, die über ein eingebautes natürliches Frostschutzmittel verfügt, das sie in den Polargewässern schützt.

Frostschutz-Glykoproteine ​​oder AFGPs werden auch in einer Reihe anderer Kaltwasserfische gefunden ( 1 ). Einige Seevögel haben sie. Der in der arktischen Flunder vorkommende Typ – Typ I-hyp AFP – gilt jedoch als der wirksamste bei der Verhinderung des Einfrierens.

Als Ergebnis der Gentechnik haben sie etwas geschaffen, das wie ein Neon-Crayola-blaues Gemüse aussieht, anstelle des leuchtenden Rots, an das wir gewöhnt sind (ja, Erdbeeren sind ein Gemüse).

Einige Fotos sehen lila aus, während andere eine fast schwarze Beere zeigen. Wie dem auch sei, sie unterscheiden sich stark von einer roten Erdbeere.

Sogar der Wikipedia-Eintrag über die Züchtung dieser Pflanze hat einen Absatz über die transgene Veränderung mit Fisch. Ihre Farbe wird nicht erwähnt ( 2 ). Snopes schweigt zu dieser GVO-Zubereitung insgesamt.

Warum wurde es angeblich gemacht? Denn die Lebensmittelindustrie wollte eine Version, die eingefroren werden kann, aber nach dem Auftauen nicht so schmeckt.

Wo zu kaufen?

Die Medienquellen behaupten, dass, obwohl sie geschaffen wurden, es noch keine blauen Erdbeerpflanzen zum Verkauf an die Öffentlichkeit gibt.

Wem gehört es? Es ist nicht Monsanto. Wem das Frankenfood gehört, wird in den Medienberichten nie deutlich. Angeblich haben die Eigentümer jedoch noch nicht entschieden, wann und wie sie es kommerzialisieren wollen.

Wenn Sie also die Samen kaufen möchten, die im nächsten Sommer in Ihrem Garten wachsen sollen, haben Sie Pech gehabt.

Wie schmeckt eine blaue Erdbeere?

Da es noch nicht zum Verkauf steht, kann diese Frage auch nicht beantwortet werden, heißt es zumindest. Einige Websites behaupten tatsächlich, dass sein Geschmack derselbe ist wie bei den normalen roten Sorten, aber ihre Formulierung lässt darauf schließen, dass sie den Geschmack nur aus zweiter Hand angeben, anstatt ihn selbst zu essen.

Es ist ein Scherz oder echt?

Okay, wir haben Ihnen also den Elevator Pitch gegeben, was die Leute darüber sagen. Nun zur Wahrheit. Gibt es wirklich so etwas wie eine blaue Erdbeere?

Nö. Es ist eine Fälschung.

 Wie bei vielen Gerüchten steckt in seinem Ursprung ein Körnchen Wahrheit.

Der Teil, der wahr ist, mag Sie überraschen. Wissenschaftler haben wirklich mit dem Konzept gespielt, arktische Flunder in Früchten zu verwenden! Es ist über 20 Jahre alt.

Die National Agricultural Library des USDA zitiert einen Artikel in einer Fachzeitschrift über die Übertragung des Proteingens der Winterflunder auf die Erdbeerpflanze. Es wurde 1998 veröffentlicht. ( 3 )

Zwei Jahre später wurde es in einem Leitartikel über gentechnisch veränderte Lebensmittel von der New York Times ( 4 ) erwähnt:

„Daher wurde ein Frostschutzgen aus der arktischen Flunder in Erdbeeren eingeführt, um ihre Vegetationsperiode in nördlichen Klimazonen zu verlängern. Aber im Gegensatz zu dem, was viele Leute denken, macht das die Erdbeeren nicht fischig…“

Aber selbst wenn es sie fischig machen würde, würde es die Beeren wirklich hellblau machen?

Nö.

Wer auch immer die ursprünglichen Betrüger waren, wollte anscheinend den „Frostschutz“-Winkel aufspielen, indem sie sie mit Photoshop so bearbeiteten, dass sie dieselbe falsche Farbe wie das Kühlmittel des Autos hatten.

Nun, eigentlich sind die meisten Motorfrostschutzmittel heutzutage neongrün, aber anscheinend war das keine Farbe, die für diesen großen Betrug als exotisch genug angesehen wurde.

Ob Auto-Frostschutz blau, grün, rot, orange oder gelb fluoresziert, kommt noch nicht einmal von den aktiven Chemikalien. Das sind künstliche Farbstoffe zugesetzt.

Der Grund, warum sie die Farben hinzufügen, besteht darin, die Quelle von Lecks zu identifizieren. Ähnlich dem Geruch, der Erdgas hinzugefügt wird (das eigentlich keinen Geruch hat).

Was die arktischen Flunderarten betrifft, so haben sie nicht die Farbe von Dory aus Findet Nemo . Ihre Farbe ist ein langweiliges gedecktes Grau.

Selbst wenn Sie also eine dieser GVO-Gemüse-Fisch-Hybriden essen, können Sie sie weder am Aussehen noch am Geschmack erkennen, da sie keinen „fischigen“ Geschmack erzeugen.

Wenn Sie blauen Erdbeerkuchen essen möchten, benötigen Sie für Ihr Rezept FD&C Blau Nr. 2 oder eine andere natürliche Lebensmittelfarbe . Dito für schwarz.

Warum dieses Gemüse von Natur aus rot oder blau ist (wie Blaubeeren), hat größtenteils mit dem pH-Wert seiner Anthocyane zu tun (eine Klasse von Pflanzenpigmenten, die auch eine Art Antioxidans sind).

In dem oben erwähnten Lebensmittelfarben-Link zeigen wir Ihnen tatsächlich, wie Sie die Farbe von Rotkohlwasser ändern können, um Babyblau zu werden , indem Sie den pH-Wert mit Backpulver modifizieren.

Der gleiche Trick mit Erdbeersaft funktioniert jedoch nicht.

Wenn Wissenschaftler sie blau färben wollten, wäre das theoretisch möglich.

Dazu würden sie zunächst an den Genen herumbasteln, die für den pH-Wert der Frucht verantwortlich sind. Durch die Änderung würden sich Farbe und Art der produzierten Anthocyane ändern. Das ist der Unterschied zwischen den Anthocyanen in dieser Frucht und Heidelbeeren.

Um eine schwarze Erdbeere zu kreieren, wäre es ein guter Anfang, genetische Informationen von – duh, der Brombeere – zu verwenden. Aber niemand hat es bisher getan, oder zumindest, wenn sie es getan haben, ist es nicht öffentlich.

Wann wird das Gerücht sterben?

Scheinbar für immer. Hier sind wir in einem neuen Jahrzehnt und es hört einfach nicht auf.

Dies wird nicht durch die Tatsache unterstützt, dass einige in den Online-Medien nicht recherchieren und stattdessen berichten, dass die blaue und lila Erdbeere das einzig Wahre ist.

Dann haben Sie Possenreißer auf Orten wie YouTube, die ein 2-Minuten-Video davon machen, das nicht einmal ein echtes Video ist, sondern eher eine erbärmliche Diashow von Photoshop-Bildern, die aus dem ganzen Internet gesammelt wurden.

Verknüpfen Sie Köder, um Werbeeinnahmen für den Autor des Videos zu generieren. Hasst du diese Videos nicht einfach?!

Um Ihnen zu zeigen, wie einfach dieser Schwindel ist, haben wir persönlich jedes Bild, das Sie in diesem Artikel sehen, mit Photoshop bearbeitet.

Wir sind ziemlich schlecht mit Photoshop, also wenn wir es können, kann es jeder.

Wenn wir unsere eigenen Bilder nicht machen wollten, müssten wir nur auf Ebay und anderswo gehen, wo Sie Leute sehen werden, die blaue Erdbeersamen verkaufen. Einige behaupten, Pink, Gelb, Schwarz und Neongrün zu enthalten!

Ob sie als Parodie oder Gag-Geschenk gedacht sind, ist unklar . Keiner der Anbieter, die wir uns angeschaut hatten, hatte seinen Sitz in den USA. Die Samen wurden aus China, Thailand, Malaysia, den Philippinen usw.

Einige Verkäufer nennen sie „seltene“ afrikanische blaue Erdbeeren. Wenn Sie im Wiki oder anderswo danach suchen, werden Sie leer ausgehen. In der Botanik gibt es keine solche Art.

Anstatt Ihnen unsere Meinung zu den online zum Verkauf stehenden Samen mitzuteilen, können Sie die Kundenrezensionen lesen und die Fotos selbst ansehen, um Ihre eigene Schlussfolgerung zu ziehen.

 | Website

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *