Alles, was Sie über 5-HTP und Schwangerschaft wissen müssen


Die Geburt eines Kindes ist einer der schönsten Momente, die eine Mutter erleben kann. Die Schwangerschaft bringt einige Herausforderungen mit sich, wie z. B. eine eingeschränktere Mobilität, Gliederschmerzen und insbesondere Stimmungsschwankungen. Nachdem Sie ein oder zwei Dinge gegoogelt haben, wie Sie Stimmungsschwankungen reduzieren oder überwinden können, sind Sie vielleicht auf 5-HTP gestoßen, das besagt, dass es Stimmungsschwankungen oder Schwangerschaftsdepressionen durch Verbesserung Ihrer Stimmung bekämpfen soll.

Es ist immer ein kluger Schachzug, genau zu wissen, was 5-HTP ist, bevor man zum Schluss kommt, es zu kaufen und zu konsumieren. In diesem Artikel haben wir alle Grundlagen zusammengefasst, die Sie über 5-HTP, seine Sicherheit für schwangere Frauen und die damit verbundenen Nebenwirkungen wissen müssen.

Was ist 5-HTP?

5-HTP oder 5-Hydroxytryptophan hat zwei Quellen. Es kann entweder ein Nahrungsergänzungsmittel sein, das aus Samen einer afrikanischen Pflanze namens Griffonia simpliciolia gebildet wird, oder Ihr Körper, der 5-HTP aus Tryptophan produziert, einer Aminosäure aus den Lebensmitteln, die Sie essen. 5-HTP wirkt, indem es Ihre Stimmung verbessert, indem es den Serotoninspiegel erhöht, ein Hormon, das im Wesentlichen Ihre Stimmung stabilisiert und somit Stimmungsschwankungen reduziert.

5-HTP wird oft als pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel verkauft und ist NICHT von der FDA zugelassen. Obwohl sie potenziell bei der Bekämpfung von Depressionen wirksam sein können, sollte 5-HTP niemals als Ersatz für verschriebene Medikamente verwendet werden, die von Ihrem örtlichen Gesundheitsdienstleister verabreicht werden. Wenn Sie schwanger sind, ist 5-HTP keine empfehlenswerte Ergänzung, da es Ihre eigene Sicherheit, einschließlich des Babys, gefährden kann. Sollten Sie sich dennoch für die Einnahme von 5-HTP entscheiden, ist eine professionelle Beratung durch Ihren Hausarzt dringend zu empfehlen.

Ist 5-HTP sicher, wenn Sie schwanger sind?

Kurz gesagt, die Antwort ist nein. Wenn es um die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln oder Medikamenten geht, die Ihr Arzt nicht verschrieben hat, ist dies einfach ein riesiges rotes Licht. Dies kann dem Baby schaden, anstatt ihm zu helfen, sich gesund zu entwickeln.

Zwei etablierte Gesundheitseinrichtungen, darunter MedlinePlus und das University of Maryland Medical Center, haben vor der Einnahme von 5-HTP während der Schwangerschaft gewarnt. Diese Nahrungsergänzungsmittel werden nicht nur für schwangere Frauen, sondern auch für Kinder, Menschen mit Lebererkrankungen, Menschen mit Down-Syndrom und stillende Mütter als gefährlich eingestuft. Eine betonte Vorsicht ist die Einnahme von 5-HTP mit einem Antidepressivum. Eine Mischung dieser beiden Medikamente verursacht das Serotonin-Syndrom, eine Erkrankung, die lebensbedrohlich sein kann.

Daher raten wir Ihnen und Ihrem Baby zuliebe dringend von der Einnahme von 5-HTP-Präparaten ab. Wenn Sie immer noch Zweifel haben, suchen Sie professionellen medizinischen Rat bei Ihrem Arzt, ob 5-HTP-Ergänzungen für Sie sicher sind oder nicht.

Nebenwirkungen der Einnahme von 5-HTP

Wie bei den meisten Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln können bei der Einnahme von 5-HTP mögliche Nebenwirkungen auftreten. Da die FDA das Supplement nicht zugelassen hat, sind bis heute nur wenige Nebenwirkungen bekannt. Einige dieser häufigen und bekannten Nebenwirkungen sind:

  • Schläfrigkeit oder Schwindelgefühl
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Magenschmerzen
  • Sodbrennen
  • Durchfall
  • Desinteresse an Sex

5-HTP kann Inhaltsstoffe enthalten, auf die man möglicherweise allergisch reagiert, was zu folgenden allergischen Symptomen führen kann:

  • Schwellungen an Lippen, Gesicht, Zunge oder Rachen
  • Nesselsucht
  • Atembeschwerden haben

Und schließlich, wenn bei Ihnen eines der folgenden Symptome auftritt, wenden Sie sich sofort an Ihren örtlichen Gesundheitsdienstleister:

  • Taubheit
  • Hautausschläge
  • Blutergüsse
  • Fieber
  • Muskelschmerzen
  • Die Schwäche

Bitte beachten Sie, dass dies nicht alle Nebenwirkungen der Einnahme von 5-HTP sind. Sollten Sie also andere Symptome bemerken, die nicht auf der Liste stehen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt vor Ort. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Symptome auch der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel, von denen Sie sich fernhalten sollten

Die Verwendung von Antidepressiva während der Einnahme von 5-HTP-Ergänzungen ist ein absolutes Tabu, da sich diese zu einem Serotonin-Syndrom (lebensbedrohlich) entwickeln können. Wenn Sie zufällig andere Medikamente wie Schmerzmittel, Hustenmittel oder die Behandlung der Parkinson-Krankheit einnehmen, teilen Sie dies Ihrem Arzt mit, da diese mit 5-HTP interagieren können. Wie bereits erwähnt, sind nicht alle Nebenwirkungen bekannt, daher ist es am besten, auf Nummer sicher zu gehen.

Darüber hinaus sollten Sie auch andere Kräuterzusätze vermeiden, die Schläfrigkeit verursachen, wie z. B. kalifornischer Mohn, Gotu Kola, jamaikanischer Hartriegel, Melatonin, Baldrian, Yerba Mansa und mehr.

Nahrungsergänzungsmittel während der Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind, ist es entscheidend, zu wissen und zu wählen, was Sie einnehmen, um sicherzustellen, dass Sie und Ihr Baby die ganze Zeit über sicher und gesund bleiben. Aus diesem Grund sollte die Einnahme anderer Nahrungsergänzungsmittel (ob Nahrungsergänzungsmittel oder Kräuter) und Medikamente, die nicht von Ihrem Arzt zugelassen wurden, um jeden Preis vermieden werden. Dies verhindert das Risiko, Ihr Baby zu verletzen, und andere Komplikationen, die damit einhergehen.

Es gibt jedoch einige Ausnahmen, insbesondere wenn Sie einen Nährstoffmangel haben. Mit dem Rat und der Zustimmung Ihres örtlichen Arztes dürfen Sie möglicherweise Mineralstoffpräparate oder vorgeburtliche Multivitamine einnehmen, die essentielle Nährstoffe wie Eisen und Folsäure enthalten, um die Entwicklung des Babys zu unterstützen. Nahrungsergänzungsmittel mit Fischöl, insbesondere solche mit einer Omega-3-Fettsäure, können ebenfalls eine gute Nahrungsergänzung sein, natürlich mit der formellen Zustimmung Ihres Arztes.

Schwangerschaftsdepression

Es ist möglich, dass Menschen während ihrer Schwangerschaft an Depressionen leiden . Wenn Sie unter Depressionen leiden, selbst wenn diese nur leicht ausgeprägt sind, müssen Sie Ihren örtlichen Arzt so schnell wie möglich informieren. Dies ist besonders wichtig, wenn es um die Gesundheit des Babys geht. Wenn Sie eine Depression oder präpartale Depression unbehandelt lassen, kann dies die Wahrscheinlichkeit von gesundheitlichen Komplikationen erhöhen. Dazu gehören Frühgeburten, Entwicklungsprobleme und ein unterdurchschnittliches Körpergewicht bei der Geburt.

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, Depressionen zu behandeln, je nachdem, wie stark die Depression ist. Einige Möglichkeiten, Depressionen während der Schwangerschaft zu behandeln, umfassen Selbsthilfegruppen, Gespräche mit anderen Müttern, die möglicherweise dasselbe durchmachen wie Sie, und/oder Psychotherapie, wenn Sie mehr Privatsphäre bevorzugen. In schwereren Fällen können Medikamente eine mögliche Option sein, um Sie sicher zu behandeln, mit von Ihrem Arzt genehmigten Gesundheitsrichtlinien.

In leichten Fällen von Depressionen können Sie möglicherweise Depressionen während der Schwangerschaft überwinden, indem Sie Ihren Lebensstil ändern, z. B. einige schwangerschaftsfreundliche Übungen und Anpassungen Ihrer Ernährung einbauen . Wie immer ist die Rücksprache mit Ihrem Arzt, bevor Sie diese Änderungen vornehmen, der beste Schritt, um Depressionen sicher zu überwinden und Sie und Ihr kostbares Baby während Ihrer 9 gemeinsamen Monate sicher und gesund zu halten.

Wie man den Serotoninspiegel während der Schwangerschaft sicher erhöht

Obwohl Sie 5-HTP nicht in verzehrbaren Lebensmitteln finden können, gibt es verschiedene verfügbare Lebensmittel, die Sie einnehmen können und die Tryptophan liefern. Diese Aminosäure produziert auf natürliche Weise 5-HTP in Ihrem Körper. Durch den Verzehr von Lebensmitteln, die angereicherte Mengen an Tryptophan enthalten, kann es in der Lage sein, den Serotoninspiegel in Ihrem Körper während der Schwangerschaft sicher und gesund zu erhöhen und gleichzeitig die Risiken zu mindern, die mit der Einnahme von Kräuter- oder Nahrungsergänzungsmitteln verbunden sind.

Hier sind einige Lebensmittel, die Tryptophan enthalten, die Sie in Ihren täglichen Speiseplan aufnehmen können:

  • Huhn
  • Truthahn
  • Milch
  • Kohlrabi und Grünkohl
  • Kürbis
  • Kartoffeln
  • Sonnenblumenkerne
  • Gekochter Seetang

Im Fall von Algen kann das Rohe, insbesondere bei Sushi, ein Gesundheitsrisiko für Sie und das Baby darstellen, da sie mit Parasiten kontaminiert sein können. Die beste Art, sie zu essen, ist, sie zu kochen, was auch bedeuten kann, Sushi für ganze 9 Monate vorübergehend zu vermeiden. Wie das Sprichwort sagt: „Vorsicht ist besser als Nachsicht.“

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Körper gleich auf bestimmte Lebensmittel reagieren. Bevor Sie sich entscheiden, eines dieser Lebensmittel zu sich zu nehmen oder zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen, empfehlen wir Ihnen dringend, sich mit Ihrem Arzt darüber zu beraten, ob diese Lebensmittel tatsächlich sicher sind und für Sie und Ihr Baby gesund sind. Auf diese Weise können Sie beruhigt sein und wissen, dass Sie Stimmungsschwankungen überwinden und gleichzeitig sicherstellen können, dass die Gesundheit Ihres Babys in Schach gehalten wird.

Abschließende Gedanken

Die Erhaltung eines gesunden Körpers hat für alle werdenden Mütter oberste Priorität. Eine der Herausforderungen, denen viele schwangere Frauen möglicherweise gegenüberstehen, ist die Bekämpfung von Depressionen oder Stimmungsschwankungen. 5-HTP ist in der Tat eine hilfreiche Chemikalie in Ihrem Körper, um Ihren Serotoninspiegel zu erhöhen, was daher Ihre Stimmungsschwankungen verbessern kann. Obwohl 5-HTP durch den Verzehr in Form von Nahrungsergänzungsmitteln oder Kräuterergänzungsmitteln bezogen werden kann, werden diese nicht empfohlen, insbesondere wenn Sie schwanger sind. Andernfalls können Gesundheitsrisiken für Sie beide (allergische Reaktionen, Erbrechen usw.) und das Baby (Entwicklungsprobleme, niedriges Geburtsgewicht usw.) entstehen.

Es gibt sicherere Methoden zur Behandlung von Depressionen während der Schwangerschaft, einschließlich der Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe, einer Psychotherapie und/oder einer Änderung des Lebensstils. Dazu gehören das Hinzufügen regelmäßiger Übungen oder Diätanpassungen, um Ihre Stimmung zu verbessern. Eine großartige und natürliche Möglichkeit, 5-HTP auf natürliche Weise zu produzieren und den Serotoninspiegel ohne die mit 5-HTP-Ergänzungen verbundenen Risiken zu erhöhen, ist der Verzehr von Lebensmitteln, die Tryptophan enthalten, wie Hühnchen, Truthahn, Kartoffeln und so weiter.

Vorsorgliche Maßnahmen zu ergreifen, bevor Sie Änderungen an Ihrem Lebensstil vornehmen, indem Sie Ihren örtlichen Arzt konsultieren, ist der beste und sicherste Weg. Auf diese Weise können Sie Ihrem gesunden und schönen Jungen oder Mädchen einen Schritt näher kommen.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *