7 evidenzbasierte Möglichkeiten zur natürlichen Steigerung der Fruchtbarkeit


Wenn Sie schwanger werden möchten, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie Ihre Fruchtbarkeit verbessern können. Glücklicherweise gibt es einfache, wirkungsvolle und nachhaltige Ernährungs- und Lebensstilentscheidungen, die Sie treffen können, um Ihre Fruchtbarkeit und damit Ihre Chance, schwanger zu werden, zu verbessern.

Unabhängig davon, ob Sie aktiv versuchen, schwanger zu werden oder hoffen, in Zukunft schwanger zu werden, ist es sowohl für Sie als auch für Ihren Partner von entscheidender Bedeutung, zu verstehen, wie Sie die Fruchtbarkeit am besten unterstützen können.

Sie können zwar nicht vorhersagen, wie lange es dauern wird, bis Sie schwanger werden, aber es gibt Schritte, die Sie unternehmen können, um die Chancen zu Ihren Gunsten zu erhöhen.

Die Pflege Ihres Körpers ist ein wichtiger erster Schritt zur Steigerung Ihrer Fruchtbarkeit. Schauen wir uns sieben evidenzbasierte Möglichkeiten an, um Ihre Chancen auf eine schnelle, natürliche Schwangerschaft zu erhöhen.

1. Fruchtbarkeitsnahrung

Eine der wirkungsvollsten Methoden zur Steigerung der Fruchtbarkeit ist die Überlegung, wie Sie sich ernähren.

Die Einhaltung einer optimalen Fruchtbarkeitsdiät kann nicht nur Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen, sondern wird auch Ihrer allgemeinen Gesundheit für Sie und Ihr Baby während der Schwangerschaft und darüber hinaus zugute kommen. 1 )

Bedeutende Studien zeigen, dass die Mehrheit der Frauen im gebärfähigen Alter einen Mangel an folgenden Nährstoffen hat:  1 )

  • Protein
  • B6
  • Vitamin E
  • Vitamin-D
  • Folat/Folsäure
  • Essentiellen Fettsäuren
  • Eisen
  • Jod
  • Kalzium
  • Zink
  • Magnesium

Wenn Sie Ihre Ernährung so verfeinern, dass sie mehr dieser Nährstoffe enthält, kann dies Ihre Fruchtbarkeit erheblich steigern.

Die folgenden Lebensmittel sollten Sie in Ihre optimale Fruchtbarkeitsdiät aufnehmen.

Erhöhen Sie ganze, gering verarbeitete Lebensmittel

In einer Studie stellten die Forscher fest, dass 39 % der Frauen, die Fast Food größtenteils vermieden, innerhalb eines Monats nach ungeschütztem Sex schwanger wurden.

Alternativ hatten Frauen, die regelmäßig Fast Food aßen, eine doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit, nach 12 Monaten nicht schwanger zu werden. 2 )

Wenn möglich, versuchen Sie, wenig verarbeitete Lebensmittel wie frisches Gemüse, Obst, ganze Eier, fetten Fisch, Hülsenfrüchte und mageres tierisches Eiweiß zu essen.

Setzen Sie es in die Tat um

  • Planen Sie voraus . Packen Sie Mahlzeiten und Snacks für einen anstrengenden Tag im Voraus ein.
  • Fügen Sie Ihren Mahlzeiten immer Obst oder Gemüse hinzu. Streben Sie täglich 2 Portionen Obst und 3 Portionen Gemüse an. 3 )
  • Konzentrieren Sie sich auf die Farbe – jede Farbe von Obst und Gemüse liefert unterschiedliche essentielle Nährstoffe.
  • Wenn Sie Fast Food essen, fragen Sie nach einem „Kinderessen“ und wählen Sie ein gegrilltes proteinreiches Sandwich oder einen Burger mit Beilagensalat und Wasser.

Verwandt : Verarbeitete Lebensmittel: Gesundheitsrisiken, zu vermeidende Lebensmittel und mehr

Fügen Sie gesunde Fette hinzu

Erhöhen Sie Ihren Verzehr von gesunden Fetten wie Avocados, Olivenöl und fettem Fisch wie Lachs, Thunfisch und Sardinen.

Forscher der Harvard School of Public Health fanden heraus, dass der Verzehr von nur 2 % der täglichen Kalorien aus Transfettsäuren das Unfruchtbarkeitsrisiko um 73 % erhöht. Bei einer 2000-Kalorien-Diät entspricht dies nur 4 Gramm Transfettsäuren. 4 )

Transfette kommen in vielen im Laden gekauften Backwaren, Backfetten, frittierten Lebensmitteln wie Donuts und Pommes Frites sowie Margarine vor.

Darüber hinaus fanden diese Forscher heraus, dass Frauen, die die meisten einfach ungesättigten Fette zu sich nahmen, die in Nüssen, Samen, Avocado und Olivenöl enthalten waren, 3,4-mal häufiger schwanger wurden als Frauen mit einer höheren Aufnahme von gesättigten Fetten. 4 )

Hier sind ein paar einfache Möglichkeiten, um Ihre gesunde Fettaufnahme zu steigern:

  • Begrenzen oder ersetzen Sie Butter, Margarine und Öle mit hohem gesättigten Fettgehalt wie Kokos- und Palmöl durch ungesättigte Öle wie Olivenöl, Avocadoöl oder Leinsamenöl .
  • Knabbere Nüsse und Samen.
  • Genießen Sie zweimal pro Woche fetten Fisch wie Lachs, Thunfisch, Makrele, Hering oder Sardinen.

Darüber hinaus kamen die Forscher zu dem Schluss, dass Avocado das beste Fett für die Fruchtbarkeit enthält, also sollten diese eine regelmäßige Ergänzung zu den Mahlzeiten sein, wenn Sie sie genießen. 4 )

Setzen Sie es in die Tat um

  • Wählen Sie gesunde Fette wie Avocados, Olivenöl, Oliven und fetten Fisch.
  • Reduzieren Sie Transfette, indem Sie weniger frittierte Lebensmittel und im Laden gekaufte Backwaren essen.
  • Lesen Sie das Nährwertetikett, um zu sehen, welche Art von Fett Sie bekommen und wie viel.
  • Genießen Sie Lebensmittel wie Nüsse und Samen.

Power mit Protein

Protein ist für die Herstellung unserer Hormone – wie Progesteron, Östrogen und Testosteron – unerlässlich und daher für die Verbesserung der Fruchtbarkeit von entscheidender Bedeutung.

Neben der hormonellen Regulation ist für die Zellenergie ausreichend Protein notwendig.

Eine proteinarme Ernährung kann zu einem Mangel an Aminosäuren führen und somit die Entwicklung einer gesunden Embryonenproduktion und -implantation beeinträchtigen. 5 )

Darüber hinaus trägt eine Ernährung mit optimaler Proteinzufuhr dazu bei, ein gesundes Körpergewicht und einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten und einen regelmäßigen Eisprung zu fördern.

Die Art des konsumierten Proteins spielt auch eine Rolle, wenn Sie versuchen, die Fruchtbarkeit zu verbessern. Der Verzehr von mehr pflanzlichen Proteinen – wie Bohnen, Linsen und Kichererbsen – im Vergleich zu tierischen Proteinen kann die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen.

Kleine Veränderungen können einen großen Unterschied machen. Das Ersetzen von 5 % der Kalorien aus tierischem Protein durch pflanzliches Protein kann das Risiko einer Unfruchtbarkeit um 50 % verringern. 6 )

Setzen Sie es in die Tat um

  • Beginnen Sie Ihren Tag mit einem proteinreichen Frühstück, wie Eier mit Bohnen oder Haferflocken mit Nüssen.
  • Iss Protein zu jeder Mahlzeit und jedem Snack.
  • Wählen Sie hochwertige Proteine ​​wie Eier, mageres Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen.
  • Wählen Sie mehr pflanzliche Proteine ​​wie Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen im Vergleich zu tierischen Proteinen wie Rindfleisch.

Fokus auf ballaststoffreiche Kohlenhydrate

Die Forschung hat gezeigt, dass sowohl die Art als auch die Menge der Kohlenhydrate berücksichtigt werden müssen, um eine optimale Fruchtbarkeit zu erreichen und den Schwangerschaftsverlauf zu verbessern. 7 )

Übermäßig verarbeitete Kohlenhydrate werden im Körper schnell verdaut, was zu einem schnellen Anstieg des Blutzuckers führt.

Studien weisen darauf hin, dass ein übermäßiger Konsum von Kohlenhydraten mit hohem Zuckergehalt zu einer Erhöhung der Insulinresistenz führen kann. 7 )

Insulin ist ein Hormon, das uns hilft, unseren Blutzucker wieder auf normale Werte zu senken, und wenn es nicht richtig wirkt, kann es die Fähigkeit einer Frau zum regelmäßigen Eisprung beeinträchtigen. 7 )

Arbeiten Sie für eine optimale Fruchtbarkeit daran, mehr ballaststoffreiche, wenig verarbeitete Kohlenhydrate in Ihre Ernährung aufzunehmen. Dazu gehören Hülsenfrüchte – wie Bohnen, Erbsen und Linsen – Vollkornprodukte, Obst und Gemüse.

Ersetzen Sie abgepackte Lebensmittel wie Chips, Kekse und zuckerreiche Cerealien durch Alternativen wie Obst und Gemüse, Süßkartoffeln, Süßkartoffeln, Hirse und ballaststoffreiche Haferflocken.

Setzen Sie es in die Tat um

  • Ersetzen Sie zuckerreiche Kohlenhydrate durch Obst, Gemüse und ballaststoffreiche Körner.
  • Lesen Sie die Nährwertangaben für den Gehalt an „Zuckerzusatz“ und Gramm Ballaststoffe.
  • Entwöhnen Sie den zugesetzten Zucker langsam und behalten Sie Süßigkeiten bei gelegentlichen Leckereien.

2. Bleiben Sie hydratisiert

Wasser ist für alle Körperfunktionen notwendig .

Im Falle der Fruchtbarkeit ist es besonders hilfreich bei der Verbesserung des Zervixschleims, der Entfernung von Toxinen und Abfallstoffen, der Verringerung von Entzündungen und von entscheidender Bedeutung für die Zellgesundheit.

Genügend Wasser zu trinken ist besonders wichtig, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden.

Der größte Teil Ihrer Flüssigkeitsaufnahme sollte aus reinem Wasser statt Soda, koffeinhaltigen Getränken oder Alkohol stammen.

Laut der Harvard Nurses’ Health Study hatten Frauen, die zwei oder mehr Limonaden pro Tag konsumierten, ein um fast 50 % höheres Risiko für einen unregelmäßigen Eisprung als Frauen, die weniger als eine Limonade pro Woche tranken. 8 )

Darüber hinaus ergab eine Studie aus dem Jahr 2017, dass eine Koffeinaufnahme von 300 mg/Tag, was etwa 3 Tassen Kaffee entspricht, im Vergleich zu einer geringen oder keiner Koffeinaufnahme mit einem erhöhten Schwangerschaftsverlust zusammenhängen kann. 9 )

Schließlich hat die Forschung gezeigt, dass der Alkoholkonsum einer Frau mit einer verminderten Fruchtbarkeit verbunden ist, selbst bei Frauen mit einem wöchentlichen Alkoholkonsum von fünf oder weniger Getränken. 10 )

Wenn Sie versuchen, die Fruchtbarkeit zu steigern, ist es am besten, Koffein zu minimieren und Limonade und Alkohol zu vermeiden.

Setzen Sie es in die Tat um

  • Finden Sie eine tragbare Wasserflasche, aus der Sie gerne trinken, halten Sie sie gefüllt und den ganzen Tag über bei sich.
  • Denken Sie daran, alle 30 Minuten ein paar Schluck Wasser zu trinken.
  • Lassen Sie Limonade und Alkohol weg und probieren Sie stattdessen ungesüßtes Sprudelwasser oder ungesüßten Tee.
  • Halten Sie sich an nicht mehr als 1 Tasse Kaffee pro Tag.

3. Füllen Sie Nährstofflücken

Viele Nährstoffe werden benötigt, um eine optimale Fruchtbarkeit zu unterstützen.

Idealerweise stammen alle unsere Nährstoffe aus einer ausgewogenen Ernährung; Wie bereits erwähnt, haben viele Frauen jedoch einen Mangel an solchen Nährstoffen.

Um die Nährstofflücken zu füllen, sollten Sie ein pränatales Vitamin in Betracht ziehen. Ihr Vitamin sollte ein hochwertiges Multivitamin sein, das auch Mineralien enthält.

Untersuchungen zeigen, dass Frauen, die ein pränatales Vitamin einnehmen, eher schwanger werden; jedoch sind nicht alle pränatalen Vitamine gleich. 11 )

Die folgenden Nährstoffe sind wesentliche Bestandteile eines hochwertigen vorgeburtlichen Vitamins und entscheidend für die Steigerung der Fruchtbarkeit.

  • Folsäure ist nicht nur für ein sich entwickelndes Baby unerlässlich, sondern auch für die Verbesserung der Eizellqualität und eine optimale Fruchtbarkeit. Während viele vorgeburtliche Vitamine die synthetische Form von Folat als Folsäure enthalten, ist Methylfolat die empfohlene Form, da es am einfachsten zu absorbieren ist. Suchen Sie nach einem vorgeburtlichen Vitamin, das 400 bis 800 mcg Methylfolat enthält. 11 )
  • Vitamin B6 unterstützt einen gesunden Progesteronspiegel und unterstützt eine gesunde Gebärmutterschleimhaut, die für eine Schwangerschaft benötigt wird. Viele Frauen, insbesondere diejenigen, die zuvor die Empfängnisverhütung einnahmen, haben einen niedrigen B6-Spiegel. Suchen Sie nach einem vorgeburtlichen Vitamin, das B6 enthält. 11 )
  • Eisen ist ein essentieller Nährstoff für einen optimalen Eisprung. 12 ) Zusätzlich zu den Eisenquellen aus Ihrer Ernährung sollte Ihr pränatales Vitamin mindestens 27 mg Eisen enthalten; Es ist jedoch am besten, Ihre Werte testen zu lassen und entsprechend zu ergänzen. Suchen Sie nach der Form von Eisenchelat, das nicht verstopft.
  • Jod ist entscheidend für eine gesunde Schilddrüsenfunktion. Optimale Jodspiegel fördern Fruchtbarkeit, gesunde Menstruationszyklen und Schwangerschaft. Finden Sie eine vorgeburtliche Behandlung mit einer täglichen Dosis von 200 bis 250 µg Jod. Beachten Sie, wenn Sie zusätzliches Jod einnehmen, arbeiten Sie mit einem Ernährungsberater oder Ihrem Arzt zusammen, um eine sichere Aufnahmemenge für Sie zu finden. 13 )
  • Cholin ist für gesunde Schwangerschaftsergebnisse unerlässlich; jedoch fehlt es vielen Frauen an diesem Nährstoff. Eier sind eine wunderbare Nahrungsquelle für Cholin, aber wenn Sie keine Eier essen, ist es wichtig, ein pränatales Vitamin mit Cholin zu finden. Streben Sie 400 mg pro Tag an. 14 )
  • Zink ist wichtig für die Förderung des Eisprungs und entscheidend für einen gesunden Östrogen- und Progesteronspiegel. Während Nahrungsquellen Schalentiere, Austern, Rindfleisch und Kürbiskerne umfassen , sollte Ihre Schwangerschaft 15–45 mg pro Tag bieten. 1 )
  • Omega-3-Fettsäuren werden mit besseren Schwangerschaftsergebnissen in Verbindung gebracht. 15 ) Einige vorgeburtliche Vitamine enthalten Fettsäuren, aber nicht alle. Finden Sie eine vorgeburtliche Kombination, die Vitamine, Mineralstoffe und Omega-3-Fettsäuren enthält, oder entscheiden Sie sich für eine zusätzliche Ergänzung von Omega-3-Fettsäuren, die am häufigsten als DHA und EPA vorkommen. Die Dosen variieren von Person zu Person. Abhängig von Ihrer Ernährung benötigen Sie möglicherweise 500–1000 mg pro Tag. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, was für Sie am besten ist.
  • Vitamin D spielt eine wichtige Rolle bei der Produktion von Sexualhormonen und der Verbesserung der Fruchtbarkeit. Die meisten Menschen kommen mit 2.000 IE täglich gut zurecht; Es ist jedoch ideal, Ihre Werte zu überprüfen und entsprechend zu ergänzen. 16 )

Setzen Sie es in die Tat um

  • Suchen Sie nach einem hochwertigen pränatalen Vitamin , das die oben genannten Nährstoffe enthält.
  • Wenn Sie dazu in der Lage sind, beginnen Sie mindestens drei Monate vor der Schwangerschaft mit der Einnahme eines vorgeburtlichen Vitamins.
  • Fügen Sie eine Omega-3-Ergänzung hinzu, wenn Ihre vorgeburtliche Schwangerschaft keine Omega-3-Fettsäuren enthält.
  • Lassen Sie Ihren Vitamin-D-Spiegel überprüfen und ergänzen Sie ihn entsprechend.

4. Blutzucker ausgleichen

Ein ausgeglichener Blutzuckerspiegel ist unerlässlich, um Stress zu minimieren, die Hormongesundheit zu verbessern und die Fruchtbarkeit zu optimieren.

Wie bereits erwähnt, kann eine Ernährung mit wenig Protein und einem hohen Anteil an verarbeiteten, raffinierten Lebensmitteln die Wirkung von Insulin in Ihrem Körper beeinflussen.

Auf der anderen Seite hilft das Essen konsistenter Mahlzeiten mit ballaststoffreichen Kohlenhydraten und ausreichend Protein, Ihren Körper vor hohen und niedrigen Blutzuckerwerten zu schützen und die Fruchtbarkeit auf natürliche Weise zu steigern.

Setzen Sie es in die Tat um

  • Iss regelmäßige Mahlzeiten und vermeide dieses „Hangry“-Gefühl.
  • Nehmen Sie zu jeder Mahlzeit und jedem Snack ein hochwertiges Protein wie Nüsse/Samen, Eier, mageres Fleisch, Fisch, Bohnen, Hülsenfrüchte zu sich.
  • Tauschen Sie zuckerreiche Kohlenhydrate gegen ballaststoffreiche Alternativen wie Obst, Gemüse, Linsen und Weizenkleie.
  • Ausgewogene Mahlzeiten = Eiweiß + ballaststoffreiche Kohlenhydrate + gesundes Fett.

Verbunden : Evidenzbasiert war, den Blutzucker natürlich zu senken

5. Beruhigen Sie Ihren Geist und Ihre Stimmung

Während die Stressreaktion ein natürlicher und lebenswichtiger Teil unseres biologischen Aufbaus ist, führt ein ständiger Stresszustand zu Angst, Überforderung, Schlafentzug und hormonellem Ungleichgewicht.

Es gibt Hinweise darauf, dass chronischer Stress die Produktion Ihrer Sexualhormone – Östrogen, Progesteron und Testosteron – unterdrücken kann. 17 )

Dies kann zu einer ausbleibenden Periode, einem Ausbleiben des Eisprungs und einem Mangel an Sexualtrieb führen. 17 )

Das Einüben von Achtsamkeitstechniken reduziert Stress und lässt dem Körper Energie, um sich auf notwendige Funktionen wie Eisprung und Schwangerschaft zu konzentrieren.

Setzen Sie es in die Tat um

  • Integrieren Sie tägliche Gewohnheiten – üben Sie Meditation, Yoga, tiefes Atmen, Journaling oder tägliche Affirmationen und Dankbarkeit.
  • Gehen Sie es nicht alleine an. Sprechen Sie mit einem Therapeuten über psychische Probleme oder teilen Sie sie mit einem zuverlässigen Freund oder Familienmitglied.
  • Bitten Sie um Hilfe. Wenn es zu Hause oder am Arbeitsplatz zu einer Überlastung der Verantwortung kommt, binden Sie andere ein, um Stress abzubauen.

Verwandt : Evidenzbasierte Möglichkeiten, Stress und Angst abzubauen

6. Integrieren Sie Bewegung und behalten Sie ein gesundes Gewicht bei

Regelmäßige körperliche Bewegung verbessert Ihre Gesundheit, entspannt Ihren Geist und ist besonders hilfreich, um Ihre Stresshormone zu beruhigen.

Obwohl Bewegung ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Fruchtbarkeit ist, kann sich zu viel Bewegung negativ auf Sie auswirken.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Frauen, die sich über 60 Minuten pro Tag intensiv körperlich betätigen , ein höheres Risiko für Fruchtbarkeitsprobleme haben können. Dennoch verbessert Bewegung zwischen 30 und 60 Minuten/Tag die Gesundheit der Fruchtbarkeit. 18 )

Neben Bewegung ist die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts wichtig, um die Fruchtbarkeit zu verbessern.

Übergewicht kann Ihre Fähigkeit zum Eisprung beeinträchtigen, während Untergewicht Ihren Menstruationszyklus beeinträchtigen kann. 19 )

Das Finden eines Gleichgewichts durch Bewegung und Beibehaltung des Gewichts ist ein Schritt zur Steigerung Ihrer Fruchtbarkeit.

Setzen Sie es in die Tat um

  • Wenn Sie neu im Sport sind, beginnen Sie mit erreichbaren Zielen und steigern Sie sich im Laufe der Zeit.
  • Streben Sie mindestens 30 Minuten körperliche Aktivität an mindestens 5 Tagen pro Woche an; es kann so einfach sein wie ein Spaziergang durch die Nachbarschaft oder Yoga in Ihrem Wohnzimmer. Sie können es in kleinere Einheiten aufteilen, z. B. 10 Minuten morgens und 20 Minuten nachmittags.
  • Nutzen Sie alltägliche Gelegenheiten, um die körperliche Aktivität zu steigern, z. B. Gartenarbeit, Gassi gehen mit dem Hund oder weiter entferntes Parken, um zusätzliche Schritte zu machen.
  • Minimieren Sie die Zeit, die Sie im Sitzen verbringen, machen Sie Pausen und bewegen Sie sich so oft Sie können.

7. Priorisieren Sie den Schlaf

Schlafmangel wirkt sich nicht nur auf Stimmung und Produktivität aus; es beeinflusst auch die Hormone, die eine Frau während ihres Zyklus absondert.

Die empfohlenen 7–9 Stunden Schlaf pro Nacht sind für die Produktion und Regulierung Ihrer Sexualhormone unerlässlich.

Jüngste Studien haben veränderte Sexualhormone im Zusammenhang mit Schlafstörungen wie Schlaflosigkeit, Schichtarbeit, Jetlag und Sommerzeit gefunden. 20 )

Setzen Sie es in die Tat um

  • Streben Sie jede Nacht 7–9 Stunden Schlaf an .
  • Legen Sie eine einheitliche Schlafens- und Aufwachzeit fest.
  • Legen Sie elektronische Geräte mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen weg.
  • Schaffen Sie einen beruhigenden Raum in Ihrem Schlafzimmer, um die Ruhe zu fördern.

Häufig gestellte Fragen

Gibt es zuverlässige Fruchtbarkeitstests?

Abhängig von Ihrer Krankengeschichte und körperlichen Untersuchung kann Ihr Arzt einen Ultraschall durchführen und eine Blutuntersuchung anfordern, um den Hormonstatus und die ovarielle Reserve zu bestimmen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich über Ihre Fruchtbarkeit wundern.

Wie kann ich meinen Eisprung verfolgen?

Zu wissen, wann Sie Ihren Eisprung haben, ist der Schlüssel, um schwanger zu werden.

Obwohl viele Ovulationstests auf dem Markt sind, sind sie teuer und nicht immer genau.

Heutzutage können Ihnen viele kostenlose Apps dabei helfen, Ihren Zyklus zu verfolgen und festzustellen, wann Sie Ihren Eisprung haben.

Um Ihren Zyklus zu verfolgen, notieren Sie sich den Tag, an dem Ihre Periode beginnt. Wenn Ihr Zyklus normalerweise 28 Tage dauert, werden Sie höchstwahrscheinlich 14 Tage nach Beginn Ihrer Periode ovulieren. Am Tag des Eisprungs und drei Tage davor sind Sie am fruchtbarsten.

Zusätzlich zur Kalendermethode können Sie Ihre Temperatur verfolgen. Wenn Sie Ihren Eisprung haben, werden Sie einen Temperaturanstieg zwischen 0,4 und 1 Grad Fahrenheit bemerken. Bei dieser Methode müssen Sie möglicherweise einige Monate nachverfolgen.

Beeinflusst die Länge meines Zyklus die Fruchtbarkeit?

Die Länge Ihres Zyklus ist die Zeit zwischen dem ersten Tag einer Periode bis zum ersten Tag der nächsten Periode.

Im Durchschnitt dauert ein Zyklus 28 Tage, aber der “normale” Bereich liegt bei 24 bis 35 Tagen. 21 )

Wenn Sie außerhalb dieses Bereichs liegen, sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt.

Wie lange sollten mein Partner und ich versuchen, schwanger zu werden, bevor wir Hilfe suchen?

Die meisten Ärzte sind sich einig, dass Frauen unter 35 Jahren einen Facharzt aufsuchen sollten, wenn nach einem Jahr regelmäßigen, ungeschützten Geschlechtsverkehrs keine Schwangerschaft eintritt. Allerdings kennst du deinen Körper am besten. Wenn sich etwas nicht richtig anfühlt, sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie an einer bestehenden Erkrankung leiden, die die Schwangerschaft beeinträchtigen kann, oder älter als 35 Jahre sind, sprechen Sie nach sechs Monaten regelmäßigen, ungeschützten Geschlechtsverkehrs mit Ihrem Arzt.

Ab welchem ​​Alter ist eine Frau nicht mehr fruchtbar?

Menopause ist der Ausfall einer Periode für 12 aufeinanderfolgende Monate. Der Menstruationsverlust steht in diesem Fall in keinem Zusammenhang mit anderen Gesundheitszuständen. Frauen sind nach den Wechseljahren nicht mehr fruchtbar.

Das Durchschnittsalter für Frauen in den Wechseljahren beträgt 51 Jahre.

Vor der Menopause können unregelmäßige Perioden, Hitzewallungen, vaginale Trockenheit, Stimmungsschwankungen und andere Veränderungen aufgrund von Hormonverschiebungen auftreten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn eines dieser Symptome bei Ihnen auftritt.

Das Endergebnis

Die Pflege von Geist und Körper ist von grundlegender Bedeutung für die natürliche Steigerung der Fruchtbarkeit.

Denken Sie daran, wie Sie essen, trinken, sich bewegen und schlafen, was Ihre Fruchtbarkeit beeinflusst.

Folgendes berücksichtigen:

  • Essen Sie eine optimale Fruchtbarkeitsdiät.  Setzen Sie auf viel frisches Obst und Gemüse, gesunde Fette, ausreichend Eiweiß und ballaststoffreiche Kohlenhydrate.
  • Trinke genug.  Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, meist aus reinem Wasser, ist unerlässlich, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden.
  • Nehmen Sie eine hochwertige vorgeburtliche.  Füllen Sie die Nährstofflücken mit einem vorgeburtlichen Vitamin, das optimale Mengen an Folsäure, Vitamin B6, Eisen, Jod, Cholin und Zink bietet. Erwägen Sie eine zusätzliche Supplementierung mit Omega-3-Fettsäuren und Vitamin D.
  • Blutzucker ausgleichen . Halten Sie Ihren Blutzucker mit ausgewogenen Mahlzeiten stabil, die Eiweiß, ballaststoffreiche Kohlenhydrate und gesunde Fette enthalten.
  • Stress bewältigen . Üben Sie Achtsamkeitstechniken, um Stress abzubauen und Energie für notwendige Funktionen wie Eisprung und Schwangerschaft zuzulassen.
  • Bewegung einbauen. Regelmäßige Bewegung ist wichtig, um Stress abzubauen und ein gesundes Gewicht zu halten, was zur Steigerung der Fruchtbarkeit beiträgt.
  • Holen Sie sich Ihre Zzz’s . Die empfohlenen 7–9 Stunden Schlaf pro Nacht sind für die Produktion und Regulierung Ihrer Sexualhormone unerlässlich.

Wenn Sie Fragen zu Ihrer Fruchtbarkeit haben, sprechen Sie am besten immer mit Ihrem Arzt.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *