6 Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine, die bei vaginaler Trockenheit helfen könnten


Scheidentrockenheit ist eine häufige Erkrankung, die die Lebensqualität einer Frau beeinträchtigen kann. Glücklicherweise gibt es viele Nahrungsergänzungsmittel für vaginale Trockenheit, um die weibliche Schmierung zu erhöhen.

Scheidentrockenheit kann für Frauen peinlich sein, wenn sie mit einem Arzt sprechen; daher leiden viele Frauen unnötig.

In der Zwischenzeit kann der Zustand ohne frühzeitige Behandlung bestehen bleiben.

Während es immer am besten ist, mit Ihrem Arzt über medizinische Bedenken zu sprechen, können viele Dinge auf natürliche Weise getan werden, um die Schmierung zu verbessern.

Ursachen der vaginalen Trockenheit

Scheidentrockenheit, auch bekannt als atrophische Vaginitis, kann mit zunehmendem Alter bei allen Frauen in unterschiedlichem Ausmaß auftreten.

Die natürliche weibliche Schmierung wird hauptsächlich durch das Hormon Östrogen angetrieben. Östrogen spielt sowohl für die vaginale als auch für die sexuelle Gesundheit eine wichtige Rolle.

Während der Östrogenspiegel mit zunehmendem Alter der Frau sinkt, kann das Vaginalgewebe trocken, dünn und zerbrechlich werden, was den Sex unangenehm macht.

Frauen jeden Alters können vaginale Trockenheit erfahren; Es ist jedoch häufiger bei denen, die in den Wechseljahren sind.

Andere Ursachen für vaginale Trockenheit können sein:

  • Hormonschwankungen im Zusammenhang mit Menstruationszyklen, Geburt und Stillen
  • Krebsbehandlung einschließlich Chemotherapie, Bestrahlung und Hormontherapie
  • Operative Entfernung der Eierstöcke
  • Hormonelle Verhütungsmittel
  • Bestimmte Autoimmunerkrankungen wie das Sjögren-Syndrom
  • Unausgewogenheit in der Ernährung
  • Austrocknung
  • Übermäßige Belastung
  • Depression

Viele dieser Zustände können Anzeichen für andere zugrunde liegende Probleme sein. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die besten Optionen für Sie.

Symptome der vaginalen Trockenheit

Die Symptome der vaginalen Trockenheit können variieren und eine Frau wird nicht unbedingt alle gleichzeitig erleben.

Zu den Symptomen gehören:

  • Vaginale Trockenheit, Stechen, Brennen oder Juckreiz
  • Verlust der Libido/Interesse an Sex
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Verminderte Schmierung während des Geschlechtsverkehrs
  • Leichte Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr
  • Häufige Harnwegsinfektionen (HWI)

Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine für vaginale Trockenheit

Scheidentrockenheit kann zwar mit einer Hormontherapie behandelt werden, aber eine sicherere Option für viele Frauen kann die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln sein, um die weibliche Gleitfähigkeit zu erhöhen.

Vitamin E

Vitamin E ist ein fettlösliches Antioxidans, das eine wichtige Rolle bei der Funktion des Immunsystems und der kardiovaskulären Gesundheit spielt.

Es gibt einige ermutigende Forschungsergebnisse, die darauf hindeuten, dass Vitamin E auch eine nützliche Ergänzung für vaginale Trockenheit sein kann.

Eine kleine Studie aus dem Jahr 2016 untersuchte die Auswirkungen von Vitamin-E-Zäpfchen auf vaginale Trockenheit bei 52 postmenopausalen Frauen. 1 )

Die Studie ergab, dass Vaginalzäpfchen mit Vitamin E der Mehrheit der Teilnehmerinnen bei Symptomen der Vaginalatrophie, einschließlich Trockenheit, halfen.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2019 untersuchte die Wirkung von Vaginalzäpfchen mit Vitamin D und E auf vaginale Atrophie und vaginale Trockenheit bei Frauen mit Brustkrebs, die Tamoxifen erhielten. 2 )

Die Forscher fanden heraus, dass sowohl Vitamin-D- als auch Vitamin-E-Vaginalzäpfchen bei der Verbesserung der vaginalen Atrophie, einschließlich Trockenheit bei Frauen mit Brustkrebs, vorteilhaft waren.

Dies ermutigt die Forschung für krebskranke Frauen, die keine Hormontherapie zur Behandlung von vaginalen Trockenheitssymptomen anwenden können.

Sowohl Vitamin-D- als auch Vitamin-E-Zäpfchen können als sicherere alternative Therapie zur Verbesserung der Symptome vaginaler Trockenheit verwendet werden.

Bei Einnahme in einer angemessenen Dosis gelten Vitamin-E-Präparate für die meisten Menschen als sicher.

Zusammenfassung

Vitamin E kann sicher verwendet werden, um die Symptome der vaginalen Trockenheit entweder als Zäpfchen oder als orale Ergänzung zu lindern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die beste Option für Sie.

Vitamin-D

Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, das für starke Knochen, Muskelleistung und Immunfunktion benötigt wird.

Vitamin D kann eine weitere Ergänzung sein, die in Betracht gezogen werden sollte, um die weibliche Schmierung zu erhöhen.

Eine klinische Studie aus dem Jahr 2015 untersuchte die Auswirkungen von Vitamin-D-Vaginalzäpfchen auf vaginale Atrophie, einschließlich vaginaler Trockenheit. 3 )

Vierundvierzig Frauen wurden in zwei gleiche Gruppen eingeteilt, die Behandlungs- und die Kontrollgruppe, die 8 Wochen lang täglich entweder ein Vitamin-D- oder ein Placebo-Vaginalzäpfchen erhielten.

Die Forscher fanden heraus, dass Vitamin-D-Vaginalzäpfchen im Vergleich zu den Placebo-Zäpfchen eine schützende Wirkung hatten, die die Schmerzen beim Geschlechtsverkehr verringerte, den vaginalen pH-Wert verbesserte und die Trockenheit verringerte.

Eine systematische Übersichtsarbeit aus dem Jahr 2019 untersuchte sechs Studien, von denen zwei zeigten, dass eine Vitamin-D-Supplementierung das Wachstum von Vaginalepithelzellen verbesserte, den vaginalen pH-Wert verbesserte und die vaginale Trockenheit bei Frauen in den Wechseljahren verringerte. 4 )

Eine Dosierung von 600 IE oder weniger Vitamin D wirft keine wesentlichen Sicherheitsbedenken auf. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um die für Sie richtige Dosis zu bestimmen.

Zusammenfassung

Vitamin D kann die vaginale Gesundheit von Frauen verbessern, insbesondere während der Menopause.

Verwandte: Laut einem Ernährungsberater die besten Vitamin-D-Ergänzungen des Jahres 2022

Probiotika

Probiotika werden seit langem für ihre Auswirkungen auf die Darmgesundheit angepriesen; Einige Forschungsergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass Probiotika auch das vaginale „Ökosystem“ verbessern können.

Eine Studie fand heraus, dass der Grund für vaginale Trockenheit nicht einfach ein niedriger Östrogenspiegel ist, sondern dass der niedrige Östrogenspiegel das Wachstum von probiotischen Bakterien in der Vagina begrenzt. 5 )

Dies kann zu vaginaler Trockenheit, Atrophie und dem Potenzial für vaginale Infektionen führen.

Forscher glauben, dass die orale Anwendung von Probiotika das vaginale „Ökosystem“ unterstützen kann, indem sie eine Abnahme der schützenden Vaginalflora verhindert, die zu Trockenheit und Reizung führen kann.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass Probiotika helfen können, die Symptome der vaginalen Atrophie, einschließlich vaginaler Trockenheit, zu lindern, aber die Forscher wiesen darauf hin, dass weitere Forschung erforderlich ist, um diesen Zusammenhang zu bestätigen. 6 )

Probiotika können Verdauungsstörungen wie Blähungen, Blähungen oder Durchfall verursachen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welches Probiotikum für Sie am besten geeignet ist.

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihr vaginales „Ökosystem“ zu verbessern, sollten Sie erwägen, probiotikareiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Dazu gehören Joghurt, Kefir, Sauerkraut, Kombucha , Kimchi und Tempeh.

Zusammenfassung

Probiotika können helfen, gesunde Bakterien in der Vagina zu vermehren und die Trockenheit zu verbessern.

Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren sind essentielle Fettsäuren, die bei der Hormonproduktion eine Rolle spielen und verschiedene gesundheitliche Vorteile bieten.

Omega-3-Fettsäuren können auch bei vaginaler Trockenheit helfen, indem sie die weibliche Schmierung erhöhen.

Eine Studie aus dem Jahr 2012 ergab, dass die Einnahme von Omega-3-Ergänzungen die Symptome einer atrophischen Vaginitis (Ausdünnung, Austrocknung und Entzündung der Vaginalwände) bei postmenopausalen Brustkrebsüberlebenden signifikant reduzierte. 7 )

In einer neueren Studie aus dem Jahr 2019 fanden Forscher heraus, dass eine höhere Aufnahme von EPA und DHA, zwei Arten von Omega-3-Fettsäuren, die Wechseljahrsbeschwerden, einschließlich vaginaler Trockenheit, Juckreiz und Beschwerden, linderten. 8 )

Omega-3-Fettsäuren gelten bei Dosierungen unter 3000 mg als sichere Ergänzung für die meisten Menschen.

Reichhaltige Nahrungsquellen für Omega-3-Fettsäuren sind Lachs, Makrele, Austern, Leinsamen und Walnüsse.

Zusammenfassung

Omega-3-Fettsäuren können helfen, die Schmierung in der Vagina zu erhöhen und Entzündungen zu verringern.

Verwandte: Beste Fischölergänzungen von 2022

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist eine klare, klebrige Verbindung, die auf natürliche Weise vom Körper produziert wird.

Die Hauptfunktion von Hyaluronsäure besteht darin, Wasser zu speichern, um sicherzustellen, dass Ihre Haut und das umgebende Gewebe feucht und gut geschmiert sind.

Eine Studie aus dem Jahr 2016 verglich die Wirksamkeit einer Hyaluronsäure-Vaginalcreme mit konjugiertem Östrogen (Medikamente, die eine Mischung aus Östrogen enthalten) zur Behandlung von Vaginalatrophie. 9 )

Die Studie ergab, dass sowohl Hyaluronsäure als auch konjugiertes Östrogen die Symptome der Vaginalatrophie verbessern können.

Hyaluronsäure war jedoch wirksamer und ist eine bessere Behandlungsoption für Frauen, die keine Hormontherapie erhalten möchten oder können.

Eine systematische Überprüfung der Literatur aus dem Jahr 2021 ergab auch, dass Hyaluronsäure bei der Behandlung von Vaginalatrophie eine ähnliche Wirksamkeit wie vaginale Östrogene hat. 10 )

Forscher schlugen vor, dass die Verwendung von Hyaluronsäure eine attraktive Alternative für Frauen ist, die keine Hormonbehandlung durchführen können oder sich dagegen entscheiden.

Hyaluronsäure ist für die meisten Menschen unbedenklich, außer für diejenigen, die allergisch darauf reagieren. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Zusammenfassung

Hyaluronsäure kann helfen, die Feuchtigkeit im Vaginalbereich zu erhöhen und die Schmierung zu erhöhen.

Kudzu

Kudzu ist ein Kraut, das in der chinesischen Medizin zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden verwendet wird.

Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die orale Einnahme von Kudzu die Symptome der Menopause, einschließlich vaginaler Trockenheit, reduzieren kann.

Eine ältere Studie ergab, dass die tägliche Einnahme von Kudzu dazu beitrug, die vaginale Trockenheit zu reduzieren und die Gesundheit des Vaginalgewebes wiederherzustellen. 11 )

Laut einer systematischen Überprüfung aus dem Jahr 2015 sind die Beweise für die Vorteile der Verwendung verschiedener Kudzu-Arten zur Verringerung der vaginalen Trockenheit jedoch unklar. 12 )

Bei Einnahme in normalen Dosen scheint Kudzu sicher zu sein. Aber es gibt einige Berichte über schädliche Leberveränderungen und Anämie, die auftreten können. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, was für Sie am besten ist. 13 )

Zusammenfassung

Kudzu kann helfen, bestimmte Symptome der Menopause zu lindern, wie vaginale Trockenheit, aber zu diesem Zeitpunkt ist mehr Forschung erforderlich.

Wie man die Schmierung der Frau auf natürliche Weise erhöht

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zur Erhöhung der weiblichen Gleitfähigkeit ist möglicherweise nicht jedermanns Sache. Zum Glück gibt es Möglichkeiten, die weibliche Schmierung auf natürliche Weise zu erhöhen:

  • Bleiben Sie mit einem Partner oder mit sich selbst sexuell aktiv . Jede sexuelle Aktivität kann die Durchblutung der Vagina erhöhen, was das Gewebe rund um Ihre Genitalien gesund halten kann.
  • Bewege deinen Körper . Bewegung in jeder Form kann helfen, das Hormongleichgewicht aufrechtzuerhalten.
  • Bleiben Sie hydratisiert . Viel Wasser zu trinken kann helfen, die Feuchtigkeit im ganzen Körper zu unterstützen.
  • Versuchen Sie es mit Gleitmitteln auf Wasserbasis . Diese Gleitmittel können helfen, Beschwerden beim Geschlechtsverkehr zu lindern.
  • Nehmen Sie an stressreduzierenden Aktivitäten teil . Stress und Angst können zu vaginaler Trockenheit beitragen. Versuche es mit Meditation oder Yoga, um deinen Stresspegel zu reduzieren.

Das Endergebnis

Östrogentherapie ist oft die erste Verteidigungslinie gegen vaginale Trockenheit und andere Symptome der Menopause.

Für viele Frauen birgt die Verwendung einer Östrogentherapie zur Linderung der Symptome der Menopause jedoch Risiken, insbesondere für Frauen mit Krebs in der Vorgeschichte.

Die Forschung zu Nahrungsergänzungsmitteln bei vaginaler Trockenheit ist ermutigend. Die Studien, die die Verwendung von Vitamin E- und Vitamin D-Vaginalzäpfchen und Hyaluronsäure-Vaginalcreme für die weibliche Schmierung miteinander in Verbindung bringen, sind stark.

Die Beweise für die Vorteile der Einnahme von Probiotika, Omega-3-Fettsäuren oder Kudzu zur Linderung von Scheidentrockenheit sind begrenzter. Es müssten weitere Untersuchungen durchgeführt werden, bevor ich die Einnahme dieser Nahrungsergänzungsmittel gegen vaginale Trockenheit empfehlen würde.

Bevor Sie jedoch ein Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, um die Symptome der Menopause zu behandeln, ist es wichtig, zuerst mit Ihrem Arzt zu sprechen. Hohe Dosen bestimmter Nahrungsergänzungsmittel können für Sie und Ihre langfristige Gesundheit gefährlich sein.

Nächste Schritte

Während die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels gegen vaginale Trockenheit möglicherweise nicht jedermanns Sache ist, gibt es Lebensmittel, die Sie essen können, um Ihre vaginale Gesundheit von innen heraus zu verbessern.

Einige Ernährungstipps beinhalten:

  • Fügen Sie Ihrer täglichen Ernährung probiotikareiche Lebensmittel hinzu. Beginnen Sie Ihren Tag mit etwas Joghurt oder Kefir, um Ihre Vaginalflora zu ernähren.
  • Erhöhen Sie Ihre Aufnahme von Blattgemüse . Blattgemüse kann Ihre Durchblutung verbessern, einschließlich des Blutflusses zur Vagina.
  • Füge Avocados zu deiner Ernährung hinzu. Avocados sind eine reiche Quelle an ungesättigten Fetten, die den Östrogenspiegel erhöhen und Ihre Vaginalwände stärken können.
  • Erhöhen Sie Ihre Fettsäureaufnahme, indem Sie fetten Fisch (Lachs, Makrele und Thunfisch), Sonnenblumenkerne und Sesamsamen in Ihre Ernährung aufnehmen. Eine fettsäurereiche Ernährung kann helfen, die Vaginalschmierung zu erhöhen.
Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *