10 Gründe, sich heute für Bio-Lebensmittel zu entscheiden


Wir haben alle gehört, dass Bio-Lebensmittel besser für Sie und besser für die Umwelt sind. Wir wissen auch, dass es manchmal eine entmutigende Entscheidung sein kann, wenn Sie in den Gängen der Lebensmittelgeschäfte stehen und Lebensmittel vergleichen. Eine der größten Entscheidungen ist der Preis. Da die globale Pandemie hoffentlich zu Ende geht, werden die Finanzen nicht der Aspekt sein, der die Verbraucher davon abhält , wieder Bio – Lebensmittel zu kaufen.

Ehrlich gesagt sollten sich Verbraucher jedoch nicht von den Kosten von Bio-Lebensmitteln abhalten lassen. Letztendlich, wenn Sie die Vorteile mit den „Extras“ vergleichen, die anderen Lebensmitteln zugesetzt werden, ist Bio für jeden von uns viel gesünder. Der größte Teil aller Lebensmittel, die sich in Ihren Lebensmittelabteilungen befinden, hat nicht nur diese Extras, sondern auch viele unnötige Kosten, die mit den Produkten verbunden sind.

Warum also besteht die Gesundheitsgemeinschaft darauf, dass Bio-Lebensmittel besser sind? Nun, der offensichtliche Punkt ist, dass Bio-Lebensmittel frei von Zusatzstoffen sind, mehr Nährstoffe enthalten und Ihnen helfen, sich länger satt zu fühlen. Lassen Sie uns ansonsten die zehn wichtigsten Gründe durchgehen.

Es gibt keine Chemikalien

Wenn Sie sich für Bio-Lebensmittel entscheiden, bedeutet dies, dass beim Anbau dieser Produkte keine Chemikalien verwendet werden. Denken Sie an Ihre Kindheit zurück, wenn Sie so aufgewachsen sind wie ich, hatte die Familie einen riesigen Garten. Als diese Gemüse wuchsen und reiften, wurden sie entweder „konserviert“ oder vorgekocht und eingefroren . Während des Wachstums wurden keine Chemikalien versprüht.

Es wurden auch keine Chemikalien wie Konservierungsstoffe dem „Konserven“- oder Gefrierprozess zugesetzt. Konservierungsstoffe sind ungesunde Chemikalien, die hinzugefügt werden, damit die Lebensmittel in den Verkaufsregalen länger halten.

Wenn über einem Garten gesprüht wird, bedeutet dies, dass Gifte verwendet werden, die die Käfer und andere Lebewesen vom Gemüse fernhalten.

Gesünderer Boden

Beim ökologischen Landbau werden alle natürlichen Produkte im Boden verwendet. Es gibt keine Chemikalien, die mit Giften beladen sind, die Unkraut, Käfer oder andere schädliche Lebewesen töten. Der Boden braucht bestimmte Organismen in seiner Zusammensetzung, die ihm helfen, gesund zu bleiben und auch dem Gemüse beim Wachsen helfen. Diese Organismen produzieren Nährstoffe, die den Boden reich und fruchtbar halten. Wenn eine Person die Chemikalien auf den Garten oder die Felder sprüht, werden nicht nur die Käfer und Unkräuter abgetötet, sondern auch die gesunden Organismen, die dem Boden die Nährstoffe geben.

Besser schmeckende Produkte

Wenn die Chemikalien nicht verwendet werden, wird das Produkt zu einer gesunden, voll produzierenden Pflanze heranwachsen . Es gibt nichts an der Pflanze oder dem Produkt, das irgendeinen Geschmack hinterlassen wird. Selbst wenn die Verbraucher die Produkte gründlich gewaschen haben, wird es aufgrund der Chemikalien, die während des Wachstums der Pflanzen hinzugefügt wurden, immer zu einer Geschmacksveränderung kommen.

Wenn die Pflanze zu wachsen beginnt, verbrauchen die Wurzeln auf einem Feld, das routinemäßig mit Chemikalien besprüht wird, mehr Energie, um nach unten zu wachsen und zu versuchen, die Nährstoffe zu finden, die sie benötigt. Dies wiederum macht den oberirdischen Pflanzenteil schwächer, nicht so voll und es fehlt an Produkten, die wachsen.

Kein GVO

Seien wir ehrlich, wer entscheidet sich wirklich dafür, gentechnisch verändert zu werden? Ernsthaft?! Ein gentechnisch veränderter Boden bedeutet, dass der Boden veränderte Organismen enthält. Wenn die Organismen genetisch verändert sind, ist den Menschen nicht klar, dass dies bedeutet, dass das Produkt mit diesen genetisch veränderten Organismen darin wächst?

GVO werden meistens so konstruiert, dass sie zusammen mit einer gefährlichen Chemikalie wie „Round-Up“ verwendet werden. Wenn Verbraucher die Bio-Produkte den GVO-verbesserten Produkten vorziehen, stellt sich dies gegen diese Unternehmen, die die Gifte und andere Chemikalien liefern, die alle notwendigen Organismen aus unserem Boden saugen.

Zusätzliche Hormone

Ein weiterer Vorteil der Wahl von Bio-Produkten, nicht nur von Gemüse, besteht darin, dass Sie mit der Wahl dieser Produkte eine Haltung gegenüber den Viehzüchtern einnehmen, die Hormone verwenden, um die Größe der Rinder zu erhöhen. Zusammen mit den Pestiziden, die auf den Feldern und auf den Produkten verwendet werden, die das Vieh frisst, sind auch diese Wachstumshormone enthalten. Das bedeutet, dass die Verbraucher nicht nur das Fleisch verzehren, sondern auch alles, was der Viehzüchter dem Vieh gegeben hat.

Dazu gehören auch Antibiotika. Das könnte ein beängstigender Gedanke für diejenigen sein, deren Kinder aufgrund einer allergischen Reaktion keine Antibiotika erhalten können. Die Pestizide, Antibiotika und die Wachstumshormone landen direkt im Fleisch der Rinder, also direkt im Körper der Verbraucher.

Ein gesünderes Land

Wenn es keine Spritzmittel, keine Chemikalien und keine Pestizide gibt, werden die Erde und der Boden gesünder sein. Gefüllt mit den Nährstoffen und Organismen, die in ihnen sein sollten. Eine Landwirtschaft, die im Einklang mit dem Ökosystem steht, ist für den Planeten vorteilhafter als das Versprühen von Chemikalien und Giften.

Ein natürlicher Landwirt vermeidet die Chemikalien, wechselt die Ernten alle, um eine gesündere Option für alle anzubieten. Das alles hält die Pflanzen und den Boden gesünder. Das bedeutet auch, dass das Ökosystem erhalten bleibt. Wildtiere, Insekten, Vögel und die Bodenmikroorganismen beziehen sich auf ein vollständiges Ökosystem.

Reduzieren Sie die Verschmutzung, schützen Sie das Wasser und den Boden

Wenn keine der giftigen Chemikalien verwendet werden, sind natürlich der Boden, die Gewässer, die Organismen und das Ökosystem gesünder. Sie sind sauber und es sind keine Gifte zu finden. All diese Chemikalien, die verwendet werden, um größere Tiere und immer größere Pflanzen zu züchten, vergiften den Boden, das Wasser und die gesamte Umwelt.

Wenn Sie jemals die Flugzeuge beobachtet haben, die über das Ackerland sprühen, das Pestizide und andere Chemikalien verwendet, denken Sie äußerlich vielleicht, dass dieses Spray direkt auf die Ernte fällt. Dies ist jedoch ein Irrglaube. Es gibt kleine Partikel der Chemikalien, die durch die Luft reisen. Das bedeutet, dass wir alle diese atmen könnten, wenn die Felder besprüht werden.

Verlust der landwirtschaftlichen Vielfalt

Da die Landwirte und Viehzüchter beginnen, die Vielfalt der Feldfrüchte zu eliminieren, bleibt dem Verbraucher weniger Auswahl. Es gab eine Zeit, in der Bauern mehr als eine Kultur auf ihren verschiedenen Feldern anbauten. Heute konzentrieren sich die meisten dieser Landwirte auf nur eine Kultur. Das bedeutet weniger Vielfalt und auch weniger Produkte. Auch heute werden viele der Pflanzen als Hybriden hergestellt, um als größere Produkte verkauft zu werden oder hübscher auszusehen.

Kulturen, die vor Generationen angebaut wurden, in Verbindung mit der Fruchtfolge, machten die Pflanzen stärker und die meisten konnten schweren Wettereinflüssen wie Dürre und Schädlingen standhalten. Ob es darum ging, den Landwirten die Arbeit zu erleichtern, die Unternehmen brachten Pestizide auf den Markt und schwächten die ursprüngliche Fähigkeit der Pflanzen, sich selbst zu wehren.

Dann kamen die Unternehmen, die fast forderten, dass einige Landwirte nur eine Kultur anbauen und dadurch eine größere Menge produzieren. Auf diese Weise wurde mindestens eine Sorte eines anderen Produkts entfernt, auf das sich Menschen und das Ökosystem verlassen.

Unterstützung für den lokalen Bauern

Wenn wir uns für Bio entscheiden, entscheiden wir uns für diesen Bauern am Ende der Straße und nicht für die große Farm, die das ganze Heu oder Stroh anbaut und Pestizide, Wachstumshormone und andere Chemikalien verwendet, damit sie eine größere Ernte, größere Tiere und mehr haben ein Mangel an natürlichen Organismen im Boden.

Diese Kleinbauern haben dem Druck standgehalten, gezwungen zu sein, die Chemikalien zu verwenden, sie haben weiterhin Feldfrüchte angebaut, sie angebaut und ihre Rinder und andere Nutztiere gehalten. Sie haben sich geweigert, Wachstumshormone und andere Zusatzstoffe anzupreisen. Das ist der Grund für den Verlust so vieler Biobauern. Sie können nicht mit den großen Pestizidunternehmen kämpfen.

Sie können nur so viel von einem Produkt verkaufen, wenn diese anderen größere Ernten haben. Noch heute gehen die landwirtschaftlichen Subventionen, auf die Landwirte Anspruch haben, gut, die Mehrheit dieser Subventionen an sogenannte „kommerzielle Landwirte“. Für viele verkauften sie sich wegen des Geldes, sie verkauften sich und begannen, ihr Vieh und ihr eigenes Land zu vergiften.

Wenn wir uns für Bio entscheiden, profitieren Sie nicht nur von Lebensmitteln, die besser schmecken, Sie werden auch gesünder sein, weil Sie nicht alle Chemikalien verbrauchen. Wir schützen im Wesentlichen unseren Planeten und unsere Kinder und kommenden Generationen. Die Gesundheit vor Generationen war ganz anders als heute.

Bevor die Chemikalien in die Praxis kamen. Das Ökosystem hatte einen Kreislauf, den es haben sollte. Jetzt sehen wir, dass wir viel von diesem Ökosystem verlieren wegen dieser Chemikalien auf den Feldfrüchten, der Chemikalien, die wir in unseren Mund stecken, den Mund unserer Kinder.

Sich für Bio zu entscheiden, ist eine Entscheidung, kein Auftrag. Du triffst die Wahl, was du deinem Körper zuführst. Sie wählen, wann Sie das Antibiotikum möchten. Zu den eingesetzten Wachstumshormonen, den Pestiziden, die den Boden vergiften, kann man nein sagen. Bio-Produkte sind überall erhältlich und die paar Cent extra kosten sie sind es wert. Sie führen Ihrem Körper sauberere und gesündere Produkte zu.

Website | + posts

John Whyte MD seit 8 Jahren als registrierte Ernährungsberaterin. Sie hat in verschiedenen Settings gearbeitet.

Ihre Karriere begann in einem Krankenhaus, wo sie als klinische Ernährungsberaterin für stationäre Patienten arbeitete und die Pflege und Heilung akut kranker Patienten unterstützte.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *